Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 361 Antworten
und wurde 54.925 mal aufgerufen
 Spielfilmklassiker
Seiten 1 | ... 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | ... 25
Schweizer


Beiträge: 1.090

14.08.2006 14:56
#151 Unglaublich wie hier pauschalisiert wird Zitat · antworten

Hallo

Ich habe mir jetzt das ganze Thema durchgelesen und bin etwas geschockt darüber wie hier teilweise alle Neusynchros in einen Topf geworfen werden.
Die ganze Zeit lese ich "Nur für die 5.1 Freaks werden Neusynchros gemacht". Das ist doch kompletter Blödsinn!!!

Beispiele:

Superman - DC: Es gab nicht nur neue Szenen, nein der Film wurde auch umgeschnitten. Ohne die Original Dialogbänder hätte man die alte Synchro niemals darauf anpassen können. Von den neuen Szenen sprechen wir mal gar nicht erst. Jedenfalls ist das die wohl verständlichste Neusynchro die gemacht wurde. Hier wurde also keinesfalls nur wegen 5.1 Synchronisiert.
Supergirl: Hier wurde die bedeutend längere internationale Fassung erstmals veröffentlicht. Ergo war eine Neusynchro auch unumgänglich.

Solche Beispiele gibt es noch mehr.

Klar gibt es auch viele Neusynchros die nur hingeklatscht werden um 5.1 Ton zu bekommen. Das würde ich nie bestreiten. Aber gerade Flammendes Inferno zum Beispiel muss auch andere Gründe haben für die Neusynchro, denn der Ton bleibt weiterhin 2.0 und nicht 5.1
Aber wenn man hier eure Beiträge liest könnte man meinen Neusynchros werden praktisch immer wegen 5.1 Ton gemacht.

Es gibt durchaus Neusynchros die absolut ihre Berechtigung haben weil es plausible Gründe dafür gibt (siehe Superman) und damit meine ich nicht 5.1 Ton.

Klar gibt es dann auch die unsinnigen Neusynchros wie "Weisse Hai", "Geschenkt ist nicht zu teuer", etc.

Apropo Superman:

Demnächst erscheint Superman 2 in einer komplett neuen Schnittfassung die fast gar nichts mit dem alten Kinocut gemeinsam haben wird.
Da wird es wohl auch eine Neusynchro geben. Wer aber da dann ernsthaft behauptet man hätte die alte Synchro verwenden können etc. den kann ich nur laut auslachen, sorry.
Es werden mehr als 70 Prozent des Films Szenen sein die noch nie zu sehen waren da die von Richard Donner ursprünglich geplante Fassung veröffentlicht wird.
Ausserdem wird auch ALLES komplett neu geschnitten etc.

Ergo wird es absolut unmöglich sein die alte Synchro drauf anzupassen. Selbst wenn man das wollte könnte man es in diesem Fall dann nicht. Weil über 70 Prozent der Szenen gar noch nie synchronisiert wurden und der Rest komplett neu geschnitten wird.

Superman 2 wird damit wieder so ein Film sein wo die Neusynchro mehr als nur ihre Berechtigung hat.

Also hört auf mit dem pauschalisieren in diesem Thread und werft nicht alles in einen Topf.

Grüsse


Schlitzi


Beiträge: 1.477

14.08.2006 16:51
#152 RE: Unglaublich wie hier pauschalisiert wird Zitat · antworten

Superman 2 - Der Donner Cut wird einen komplett anderen Anfang haben, der im Daily Planet spielt. Es sind nur noch wenige Szenen aus dem alten zweiten Teil erhalten. Ob man allerdings aus den vorhandenen 70% die Donner gefilmt hat auch einen anständigen Film zu schneiden, bezweifle ich.


ronnymiller


Beiträge: 2.392

14.08.2006 20:30
#153 RE: Unglaublich wie hier pauschalisiert wird Zitat · antworten

1. Der neue Superman 2 Cut wird ein gänzlich neuer Film sein und damit ist es dann im Grunde keine Neusynchro, sondern eine Erstsynchro.

2. Ich finde auch die Angewohntheit, aus Verkaufstaktischen Gründen auf DVD irgendwelche "neuen" "längeren" "besseren" "director's Cut" "studio Cut" "Exented Cut" "Unrated" und was weiß ich für Versionen zu veröffentlichen - gerade bei alten Filmen - völlig daneben. Ich hätte mich über einen Superman - wie ich ihn kannte - sehr gefreut. Auf einer zweiten DVD eine remastered Version mit den zusätzlichen Szenen - wäre auch ok. Von mir aus auch mit neuer Synchro. Das gleiche gilt für Supergirl. Der Kostenfaktor - noch eine DVD mit der alten deutschen Fassung zu veröffentlichen, ist eher gering. Aber es muss ja immer eine "längere" Fassung sein - verkauft sich besser. Demnächst kommt noch der Director's Cut von Supergirl und in 2 Jahren dann auf Blue Ray der geheime "Original Cut" mit 150 Minuten.
Hoffentlich haben die den schon gleich mitsynchronisiert - nicht, dass bis dahin noch ne neue Fassung gemacht werden muss :)
Ich sage einfach: Warum muss in der heutigen Zeit auf DVD eigentlich immer alles "NEU" sein - Ein halbwegs sauber abgetastetes Bild und verständlicher Ton der Klassiker - keiner würde sich beschweren. Aber es fehlt halt der Werbewirksame Hinweis, dass irgendwas NEU ist.

3. Gerade Disney nervt damit, auf DVD scheinbar alle Klassiker neu vertonen zu müssen - Die DVD war für mich so toll, weil ich endlich alle Klassiker auf einem Medium haben kann, dass Bild und Ton lange in gleichbleibender Qualität archiviert als die olle VHS Kassette. Wenn die Filme jetzt nicht in der originalen Fassung erscheinen - dann werden sie wohl für immer verloren sein. Danke. Danke an alle Publisher, die die Klassiker damit für immer in die Tonne treten.
Ja - Disney! DIe Kids von heute kennen die Original Synchro von Schneewittchen nicht mehr - ABER ICH!
Und so habt Ihr eine Zielgruppe verloren: Die älteren Fans.
DAs gilt für alle Neusynchro-Macher: Ihr gewinnt vielleicht ein paar NEUE dazu - und verliert VIELE ALTE.
Danke für die Aufmerksamkeit.


Schweizer


Beiträge: 1.090

15.08.2006 01:46
#154 RE: Unglaublich wie hier pauschalisiert wird Zitat · antworten

@ronnymiller

Im Falle von Superman 2 tust du dem Filmstudio aber jetzt enorm unrecht.
Da kennst du scheinbar die Geschichte nicht.
Ursprünglich hat Richard Donner Teil 1 und 2 gleichzeiti gedreht. Aus Budgetgründen konnte er aber von Teil 2 nur etwa 75 Prozent fertigstellen. Danach war geplant, dass er nach erfolgreicher Kinoauswertung von Superman 1 den zweiten Teil wird fertigstellen können.
Die Produzenten von Superman waren aber plötzlich der Meinung Richard Donner nicht mehr zu brauchen. Es war ja bekannt dass es immer wieder mal hitzige Situationen gab.
Also vergaben sie den Job Superman 2 zu machen an Richard Lester. Lester wollte aber nicht einfach nur Donners Film komplettieren, sondern möglichst seine eigene Handschrift hinterlassen. Also wurden die meisten Szenen die Richard Donner schon gedreht hatte nochmal gedreht nach Lesters Vorstellungen plus eben noch die komplettierung des Films.
In der Kinofassung von Superman 2 war also nicht mehr viel von Richard Donners Version enthalten. Das ganze gestürm gipfelte noch darin dass Gene Hackman nicht bereit war unter der Führung Lesters noch mal ans Set von Teil 2 zurück zu kommen. Deswegen wurden noch fehlende Szenen mit Voice Doubles teilweise gedreht, etc.
Dementsprechend wirkt Superman 2 heute auch: Extrem unausgegoren. Weil Lester ist eher Komödiant was man dann auch im dritten Teil der komplett von ihm war gemerkt hat.
Nun fast 20 Jahre später gibt Warner Richard Donner die Chance endlich seine ursprünglich geplante Version des Filmes zu veröffentlichen.
Richard Donner hat all seine Notizen seinem Editor gegeben und dieser hat den sogennanten "Donner-Cut" nun nach Donners Anweisungen erstellt. Dabei musste zuerst das Material welches Donner gedreht hatte wieder zusammengesucht werden. Laut Angaben konnte das meiste noch gefunden werden.
Im Donnercut wird zwischen 70 und 80 Prozent Richard Donner Material sein und nur noch 20 Prozent des Lester-Materials übrigbleiben.
Im gegensatz zu anderen "Directors Cuts" oder "Extended Versions" finde ich die Donner-Version von Superman 2 mal richtig sinnvoll und nicht ein reiner Marketingag. Deshalb meine Aussage dass du dem Filmstudio in dem Fall unrecht tust.
Ebenso eben der Neusynchro die unumgänglich ist in dem Fall. Aber das haben wir ja geklärt.

Ich freue mich riesig auf den Donner-Cut von Teil 2 und hoffe einfach stark dass auch in dieser Neusynchro wieder Hans Jürgen Dittberner für Superman/Reeve sprechen wird. Dann hätten wir trotz 2 Neusynchros keinen Bruch bei der Stimme von Superman.

Grüsse


mooniz



Beiträge: 7.091

15.08.2006 02:01
#155 RE: Unglaublich wie hier pauschalisiert wird Zitat · antworten

ich verstehe nicht, daß für 5.1 eine neusynchro gemacht werden muß.
die alten star wars filme wurden doch nicht etwa neu synchronisiert,
sondern nur digital bearbeitet, oder?
also, wieso kann man dann nicht auch die anderen filme bearbeiten?
zu teuer?
bei neuen szenen ist klar, daß diese neu synchronisiert werden müssen.
ich hätte mir auch lieber die alte synchro von superman als dvd gekauft,
was ich von der neuen halte, hab ich ja schon geschrieben.
zum glück lief der film gerade im fernsehen, sodaß man sich seine
eigene dvd machen kann...

grüße
ralf
________

http://www.kirsten-dunst.org / http://www.kirsten-dunst.eu
http://www.marieantoinette-lefilm.com / http://www.spider-man3.de

("weniger lesen, mehr fernsehen!" - klaus-dieter klebsch in 'dr. house')


Schlitzi


Beiträge: 1.477

15.08.2006 09:16
#156 RE: Unglaublich wie hier pauschalisiert wird Zitat · antworten

Von sämtlichen Teilen kommt eine SE auf den Markt. Teil 1 wird sowohl die Kinofassung als auch den DC enthalten.


ronnymiller


Beiträge: 2.392

15.08.2006 10:32
#157 RE: Unglaublich wie hier pauschalisiert wird Zitat · antworten

@Schweizer

Ich kenne die Geschichte zu Teil 2 selbstverständlich und das ist ja auch ein völlig anderer Fall. Wie schon gesagt, ist das ja im Prinzip ein komplett neuer Film - und den originalen Entwurf von Teil 2 gibts ja auch in einer schönen DVD Fassung.
Gegen diesen neuen Supi Film hab ich überhaupt nichts einzuwenden - find ich gut.
Nur die oft unsinnigen Directors Cut (die meist gar nicht vom Director kommen sondern eigentlich Publisher Cut heißen müssten) oder Extended Versions halte ich für Werbung. Nicht selten wird da einfach Müll aus dem Schneideraum wieder eingefügt. Selten hat aber dafür der Regisseur die Verantwortung.


Schweizer


Beiträge: 1.090

15.08.2006 17:00
#158 RE: Unglaublich wie hier pauschalisiert wird Zitat · antworten
@mooniz

Hallo Ralf

In Antwort auf:
ich verstehe nicht, daß für 5.1 eine neusynchro gemacht werden muß.



Wenns nur um 5.1 Ton geht nerve ich mich auch ab Neusynchros. Das ist schon richtig.

In Antwort auf:
die alten star wars filme wurden doch nicht etwa neu synchronisiert,
sondern nur digital bearbeitet, oder?



Bei den alten Star Wars Teilen hat man die deutschen Dialoge aus vorhandenen fertigen Spuren extrahiert. Dementsprechend hört sichs leider auch an. Lispeln ohne Ende, dünn klingende Dialoge.
Aber gott sei dank keine Neusynchro. Ich kann mit den Dialogen trotz allem Leben. Fox und LucasFilm wussten wohl genau, dass eine Neusynchro für einen Riesenaufschrei gesorgt hätten.

Aber Dialoge aus fertigen Tonspuren zu extrahieren ist dennoch auch keine Lösung.
Bei Star Wars gabs ja nur 5.1 Ton weil die SE damals im Kino aufgeführt wurde. War also nachvollziehbar da es ja auch eine modernisierte Filmversion ist.

In Antwort auf:
also, wieso kann man dann nicht auch die anderen filme bearbeiten?
zu teuer?



Siehe oben:
Eine extrahierung der Dialoge ist erstens mal nicht einfach und zweitens nicht optimal. Wenn also ein Label auf teufel komm raus 5.1 Sound haben will bleibt nichts anderes als ne Neusynchro. Leider :(

In Antwort auf:
ich hätte mir auch lieber die alte synchro von superman als dvd gekauft,
was ich von der neuen halte, hab ich ja schon geschrieben.




Nochmal, weil sehr wichtig:
Bei Superman 1 wurde nicht wegen 5.1 neusynchronisiert. Es gab einen deutlich längeren Director's Cut wo nicht nur neue Szenen sondern auch einiges umgeschnitten wurde.
Von daher ist es absolut verständlich, dass neusynchronisiert wurde.
Eine Dialogextrahierung a la Star Wars wäre da schlecht angekommen.
Zumal ich ja schon einer der wenigen bin der mit den Lispel-Dialogen bei Star Wars leben kann. In den meisten DVD-Foren drehen alle durch wegen der Lispelei.
Kann das sogar nachvollziehen.
Wie schon gesagt: Das extrahieren von Dialogen aus fertig gemischten Tonspuren ist in meinen Augen nicht die richtige Lösung. Trotzdem bin ich für den erhalt der Originalsynchro froh, dass es bei Star Wars so gemacht wurde :)
Ich glaube wäre Star Wars von Warner oder Universal und nicht von Fox hätten wir ne Neusynchro bekommen damals.

Zudem wird ja voraussichtlich die alte Synchro von Superman in der kommenden Box erscheinen, da dort auch die Kinofassung veröffentlicht wird.

@ronnymiller

In Antwort auf:
Nur die oft unsinnigen Directors Cut (die meist gar nicht vom Director kommen sondern eigentlich Publisher Cut heißen müssten) oder Extended Versions halte ich für Werbung. Nicht selten wird da einfach Müll aus dem Schneideraum wieder eingefügt. Selten hat aber dafür der Regisseur die Verantwortung.



Da hast du natürlich recht.

Vor allem Sony Pictures ist abartig mit diesen ewigen Extended Cuts. Meistens sinds zwar dort nur etwa 5 Minuten. Aber es ist nie vom Regisseur gewollt, sondern einfach nur Marketing. Schlimm ist nur, dass dabei eben meistens nur der Extended Cut veröffentlicht wird von Sony und die Kinofassung gar nicht.
Ich kenne keine andere Firma die von neuen Filmen dermassen viel Extended Cuts veröffentlicht nur um mit dem Spruch "Länger als im Kino!" werben zu können.

Extended Cuts halte ich nur für sinnvoll, wenn im Kino aufgrund von Zensurschnitten gewalt rausgeschnitten wurde wie manchmal bei Horror und Actionfilmen.

Sony allerdings schneidet auch unnötiges Schneidraum-Material wieder rein, also Dialogszenen.

Extended Cuts sind natürlich auch sinnvoll wenn ein Regisseur im Kino nicht die von ihm gewünschte Fassung zeigen konnte, etc.

So gerade geschehen bei Kingdom of Heaven wo bereits zum Kinostart angekündigt war, dass es nicht die von Ridley Scott gewünschte Fassung ist weil dem Studio diese für die Kinoauswertung zu lang war. Da freu ich mich riesig auf den Director's Cut.

Grüsse

ronnymiller


Beiträge: 2.392

15.08.2006 22:25
#159 RE: Unglaublich wie hier pauschalisiert wird Zitat · antworten

In Antwort auf:
Extended Cuts sind natürlich auch sinnvoll wenn ein Regisseur im Kino nicht die von ihm gewünschte Fassung zeigen konnte, etc.

So gerade geschehen bei Kingdom of Heaven wo bereits zum Kinostart angekündigt war, dass es nicht die von Ridley Scott gewünschte Fassung ist weil dem Studio diese für die Kinoauswertung zu lang war. Da freu ich mich riesig auf den Director's Cut.


Stimmt. Aber dieser Film wird wohl trotzdem nicht besser
Wenn das Studio fürs Kino (damit pro Tag mehr Vorstellungen laufen können) schneidet oder schneiden lässt, dann sollte auf DVD natürlich die GEWOLLTE Fassung erscheinen. Oder noch besser: BEIDE. Klappt ja auch manchmal.
Das gleiche gilt für Zensur Cuts. Das widerspreche ist keinesfalls. Aber wenn man mir in einen schlechten Film (Jungfrau 40, blöd und ungepoppt) noch mehr unwitzige Szenen aus der Resterampe reinschneidet, dann verweigere ich den Kauf.
Und wenn dann für 5 Minuten Independece Day Extra Szenen noch nichtmal die Original Sprecher ins Studio geholt werden für die Nachsynchro - dann fehlt mir jedes Verständnis. Hatte Will Smith in der NAchsynchro nicht sogar einen völlig anderen Sprecher - weder Leon Boden noch Jan Odle?




Commander



Beiträge: 2.259

16.08.2006 15:28
#160 RE: Unglaublich wie hier pauschalisiert wird Zitat · antworten

Ich bin auch für Directors Cuts, wenn sie wirklich, wie gesagt, zensiertes Material einfügen, oder den Film um interssante Szenen erweitern (die auf Druck des Studios raus mussten), oder z.B. Logiklücken füllen. (wie z.B. bei Daredevil)
Wenn wirklich nur 2 Minuten Müll eingefügt wird, ist das Quatsch.

Und es sollten wirklich im DC immer die original Synchronsprecher verpflichtet werden.

Ich persönlich würde ja gerne mal den DC von "Gods and Generals" sehen, denn der wurde um knapp 2 1/2 Stunden fürs Kino gekürzt.


Chow Yun-Fat


Beiträge: 3.693

16.08.2006 16:12
#161 RE: Unglaublich wie hier pauschalisiert wird Zitat · antworten

In Antwort auf:
Und es sollten wirklich im DC immer die original Synchronsprecher verpflichtet werden.



Das würde vllt. funktionieren, wenn der Film 1 oder 2 Jahre alt ist. Ab 10 Jahre aufwärts wird's allerdings problematisch...








BB



__________________________________________________________________

"Du magst meinen Reis nicht?"



Commander



Beiträge: 2.259

21.08.2006 13:58
#162 RE: Unglaublich wie hier pauschalisiert wird Zitat · antworten

In Antwort auf:
Das würde vllt. funktionieren, wenn der Film 1 oder 2 Jahre alt ist. Ab 10 Jahre aufwärts wird's allerdings problematisch


Klar, bezog sich auch mehr auf die neueren DCs wie "Gladitor", "Königreich der Himmel", etc. Bei älteren Filmen ist das natürlich nicht immer machbar, da die Sprecher ja leider oft zu alt, oder verstorben sind.


Metro


Beiträge: 1.056

21.08.2006 16:25
#163 RE: Unglaublich wie hier pauschalisiert wird Zitat · antworten

In Antwort auf:


Bei älteren Filmen ist das natürlich nicht immer machbar, da die Sprecher ja leider oft zu alt, oder verstorben sind.




Selbst wenn, manchen Labels scheint das überhaupt nicht zu stören. Bei Star Trek - Der Film (Directors Cut) wirken die neuen Szenen ziemlich deplaziert, wenn Kirk plötzlich für wenige Sekunden eine andere Stimme hat. Möglicherweise hätte man mit einer Neusynchro dieses Problem gelöst. Recht gut gelungen ist eine Nachsynchronisation eigentlich bei der Star Wars - Reihe, auch wenn Darth Vader mittlerweile 3 verschiedene Sprecher hat.


ronnymiller


Beiträge: 2.392

23.08.2006 21:31
#164 RE: Unglaublich wie hier pauschalisiert wird Zitat · antworten

In Antwort auf:
Möglicherweise hätte man mit einer Neusynchro dieses Problem gelöst.


HALLO? McFly - jemand zu Hause?

Du schlägst nicht ernsthaft vor, Star Trek neu zu synchronisieren? Da verzichte ich lieber gerne auf einen Directors Cut - oder in diesem Fall handelt es sich ja wohl eher um einen Studio-will-Geld-Verdienen-Cut.

Mir ist es auch lieber, wenn neu eingefügte Szenen synchronisiert werden - dann gibts halt einen Stimmwechsel. Na und - besser als den ganzen Film zu verhunzen. Wenn sowas liebevoll gemacht wird, dann klingts zum Beispiel wie in der Star Trek Serie - man merkts fast gar nicht. Wenn sowas nicht liebevoll gemacht wird, dann klingts wie in Sag Niemals nie - wenn Bond statt mit GGH plötzlich klingt wie Samuel Jackson - fehlt nur noch ein beherztes: Get this motherfucking Bad Guy of this motherfucking ship :)


smeagol



Beiträge: 3.010

24.08.2006 08:12
#165 RE: Unglaublich wie hier pauschalisiert wird Zitat · antworten

In Antwort auf:
Recht gut gelungen ist eine Nachsynchronisation eigentlich bei der Star Wars - Reihe, auch wenn Darth Vader mittlerweile 3 verschiedene Sprecher hat.


Also genau da bin ich persönlich absolut andrer Meinung - das hätte man mit etwas erhöhtem Aufwand besser hinbekommen - das traue ich unserer Synchronbranche absolut zu - denn wie bei ST:TOS gesehen (gehört) kann man das wirklich sehr sehr passabel hinbekommen.
Aber - rein subjektiv. Ich jedenfalls wünschte mir die neuen Star Wars Szenen mit Vader nochmals zu überarbeiten.


Seiten 1 | ... 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | ... 25
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lieben Synchron!
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- synchron-forum.de.vu -- forum.serien-synchron.de


Weitere Smileys auf www.smileygarden.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor