Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 361 Antworten
und wurde 54.957 mal aufgerufen
 Spielfilmklassiker
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | ... 25
Mücke
Beiträge:

20.01.2006 19:52
#91 RE: RE:WARNLISTE - NEUSYNCHROS Zitat · antworten

Rolf Dubitzky hatte ja Otto Preuss vorgeschlagen bzw. gemeint dass der Eli Wallach da gesprochen haben könnte, was ich allerdings nach Überprüfen für ausgeschlossen halte. Dann liegt Leonard Steckel wohl doch ziemlich nahe...!

----------------------------
Kürzelerklärung:
[In Reihe] : Der Schauspieler wirkte in einer Reihe von Folgen innerhalb einer Serie oder eines Mehrteilers mit relativ langer Laufzeit und unbekannter Folgenanzahl mit.
[Serie]: Der Schauspieler wirkte in einer oder wenigen Folgen einer Serie mit.
----------------------------
"'Whiskey' war sein letztes Wort, dann schleppte ihn der Satan fort!"
Arnold Marquis für Gilbert Roland in "Django - Die Totengräber warten schon"


Markus


Beiträge: 2.065

26.01.2006 15:04
#92 RE: RE:WARNLISTE - NEUSYNCHROS Zitat · antworten

Trifft nicht direkt das Thema, doch einer Vollständigkeit halber:
Kürzlich ist Hitchocks "Das Rettungsboot" auf DVD erschienen, und anscheinend hat man den Film, nachdem er im Fernsehen immer OmU lief, nun synchronisiert.

Das ist natürlich nicht weiter schlimm, Originalfassung und dt. Untertitel sind gleichfalls vorhanden, sodass man die Wahl für OF und OmU hat. Doch um die Zweisprachigkeit des Films beizubehalten, wurde der deutsche U-Boot-Kapitän zum Holländer gemacht!

Gruß
Markus


filmclue


Beiträge: 38

26.01.2006 15:22
#93 RE: RE:WARNLISTE - NEUSYNCHROS Zitat · antworten
ist das Rettungsboot wirklich eine neue Synchro für die Fassung auf DVD, oder stammt die vom ZDF, 1974 (laut KIM die Erstausstrahlung). Um hier niemanden zu verunsichern: der deutsche U-Boot-Kapitän ist natürlich auch in der dt. Fassung ein deutscher (sonst funktioniert Handlung ja nicht), er gibt sich nur als holländischer "Freiwilliger Helfer" aus. Anders war eine deutsche Synchro nicht möglich (wie Markus schon gesagt hat), da eine der Schiffbrüchigen im Original ständig zwischen deutsch und englisch hin- und her dolmetscht und so auch eine zweite "fremde" Sprache in der deutschen Fassung gebraucht wurde.

Markus


Beiträge: 2.065

26.01.2006 16:51
#94 RE: RE:WARNLISTE - NEUSYNCHROS Zitat · antworten
Zitat von filmclue
ist das Rettungsboot wirklich eine neue Synchro für die Fassung auf DVD, oder stammt die vom ZDF, 1974 (laut KIM die Erstausstrahlung).

Ich nehme es an, da der Film in ZDF und 3sat bis in die 90er als OmU lief.

Gruß
Markus


Markus


Beiträge: 2.065

31.01.2006 10:18
#95 RE: RE:WARNLISTE - NEUSYNCHROS Zitat · antworten
Eine neuer Fall:

Auf der (Berichten nach auch technisch grottenschlechten) DVD von William Castles "Das Haus auf dem Geisterhügel" soll der Film neu und -natürlich- schlecht synchronisiert sein.

Anscheinend eine weitere schöne alte Synchro außer Reichweite...

Gruß
Markus


Markus


Beiträge: 2.065

03.02.2006 14:44
#96 RE: RE:WARNLISTE - NEUSYNCHROS Zitat · antworten

Neue schlechte Nachricht:

Die gerade erschienene DVD von Michael Powells Klassiker "Augen der Angst" soll eine komplette Neusynchronisation enthalten. Anscheinend ist die deutsche Fassung zwar vollständig gewesen, doch nur gekürzt überliefert: so hat man lieber ganz neu synchronisiert.

Ich habe den Film vor ein paar Wochen auf Tele5 aufgenommen; zwar noch nicht angesehen, aber wohl die alte Synchro, Glück gehabt...

Gruß
Markus


Hendrik Meyerhof


Beiträge: 6.341

03.02.2006 14:56
#97 RE: RE:WARNLISTE - NEUSYNCHROS Zitat · antworten
Eine neuer Fall:

Auf der (Berichten nach auch technisch grottenschlechten) DVD von William Castles "Das Haus auf dem Geisterhügel" soll der Film neu und -natürlich- schlecht synchronisiert sein.

Anscheinend eine weitere schöne alte Synchro außer Reichweite...

Scher nicht über einen Kamm. Soweit ich weiß wurde sich da seitens der Synchronfirma stark um die Original-Synchro bemüht, und sei es nur, um eine entsprechende Vorlage für eine Neusynchro zu haben (die technisch notwendig war), aber die Synchro ist offenbar seit Jahrzehnten verschollen. Auch der frühere Rechteinhaber hat sie wohl nicht mehr gehabt, sie war schlicht nirgends aufzutreiben.

Gruß,

Hendrik

("Gehört dazu auch so ein MISSION IMPOSSIBLE-Ding, wo einer von der Decke hängen muss?" - Wanja Gerick in EVERWOOD)

---
meine kleine Online-Synchronbesetzungsdatenbank:
http://www.dubdb.de

meine Synchron-Website:
http://www.synchronisation.de.vu

Farb-Legende:
blau = Spekulation
orange = Trailer-Besetzung
grün = endgültige Besetzung
rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


ronnymiller


Beiträge: 2.392

11.02.2006 02:45
#98 RE: RE:WARNLISTE - NEUSYNCHROS Zitat · antworten

Ach du lieber Willi, jetzt hab ich die Neusynchro von "Ein ausgekochtes Schlitzohr 2" auf DVD zum ersten Mal selbst gehört.
Himmel, was für eine billig Synchro - da passt keine STimme, die Texte sind teilweise neu...und schlechter.

Hat jemand mal eine Aufstellung, wer die Rollen jetzt spricht?
Speziell die furchtbare Stimme von Sally Field möchte ich gerne mal namentlich wissen...Heejah....Graus. Da kram ich lieber meine alte VCD mit ner Aufnahme von Vox raus - die hat ne miese Bildquali - macht aber viermal mehr Spaß.



Bonny


Beiträge: 175

13.02.2006 11:51
#99 RE: WARNLISTE - NEUSYNCHROS Zitat · antworten

Hallo,

warum werden die Tonsuren der alten Synchronfassungen nicht einfach restauriert oder gereinigt? Das müßte doch preiswerter als eine Neusynchronisation sein und wird bei alten deutschen Filmen auch so gemacht. Keiner kommt doch (bis jetzt) auf den Gedanken "Münchhausen" oder "Sissi" zu synchronisieren, obwohl das technisch möglich wäre.

Gruß, Bonny.



Edigrieg



Beiträge: 2.321

14.02.2006 03:26
#100 RE: WARNLISTE - NEUSYNCHROS Zitat · antworten

Das ist ja nunmal so - ab einem bestimmten Bekanntheitsgrad rührt man natürlich die alte Synchro nicht mehr an. Bei eher "unbekannten" Filmen springt dafür schon eher mal ne alte Tonspur über die Klinge. Wo nun die Grenze liegt zwischen BEKANNT und WENIG BEKANNT, das entscheiden irgendwelche überbezahlten Schlipsträger in Büros ohne Fenster


hitchcock


Beiträge: 429

15.02.2006 13:57
#101 RE: WARNLISTE - NEUSYNCHROS Zitat · antworten

Ich finde, "Der weiße Hai" hat einen sehr hohen Bekanntheitsgrad. Leider gehört er aber zum Saftladen UNIVERSAL, und was die bisher alles verbockt haben, möchte ich nicht nochmal aufzählen...
Gottseidank besitze ich die Erstauflage von Columbia Tristar

Viele Grüße
hitch


Bonny


Beiträge: 175

16.02.2006 11:23
#102 RE: WARNLISTE - NEUSYNCHROS Zitat · antworten
Morgen,

ich wiederhole die Frage, warum machen die das überhaupt? Hat denn Universal sich 'mal geäußert?
Gruß, Bonny.https://freemailng1602.web.de/msg/logoff...f9GaR.2u5AhX.1t*


hitchcock


Beiträge: 429

16.02.2006 21:58
#103 RE: WARNLISTE - NEUSYNCHROS Zitat · antworten
Ich gehe davon aus, dass sich 5.1 auf der Verpackung einfach besser verkaufen lässt. Da von vielen älteren Filmen keine getrennten Spuren für Sprache und Restsound existieren, "müssen" sie wohl neu synchronisieren. Was sich Universal allerdings bei dem Mischmasch bei der "original Filmfassung von 1982" von E.T. auf der 3-Disc-Version erlaubt hat, stinkt zum Himmel.

Sollen sie lieber den originalen Mono- oder Stereoton auf die Scheibe packen und zusätzlich eine verschlimmbesserte Neusynchro, und alle sind happy (das gilt nicht nur für Universal).

Viele Grüße
hitch


Bonny


Beiträge: 175

08.05.2006 12:37
#104 Der große Bluff Zitat · antworten

Hallo,
ich weiß nicht, ob schon darüber geschrieben wurde, denn ich habe jetzt nicht alle Beiträge durchgeforscht: Außerdem kann man es gar nicht häufig genug schreiben und schreien und wild umsich schlagen:

Also, die DVD zum "Großen Bluff" enthält eine DVD-Neusynchronisation. Wenn ich mich nicht irre, dann ist es Stephan SChwartz für Stewart, wie schon in "Meuterei am Schlangenfuß." Ich stehe nun noch ganz unter dem Schock der Überraschung, denn ich war auf die NDR-Fassung eingestellt, und des ersten Eindruck, weshalb ich diese Neufassung vielleicht jetzt nicht richtig objektiv beurteilen kann; aber momentan kann ich nur mitteilen, daß es eine unglaubliche Frechheit ist, was Universal hier auf den Markt gebracht hat. Nach 20 Minuten bin ich auf die Originalfssung gegangen, weil es einfach unerträglich war. Was immer wir hier schon über die Ferneshfassung geschrieben und zusammengetragen haben, sie war wenigsten aufwendig und sorgfältig. Solbach leistet gute, Eickelbaum war fehlbesetzt, wenn auch Kontinuität zu "Marokko", aber immehin verstand sie ihr Handwerk und die wunderbaren Nebedarsteller waren treffen ausgesucht und gaben dem Film wenigstens Atmosphäre. Jetzt ist das ganze Schmiere. Das schlimme ist, daß man zu dem Ergebnis kommt, einfach eine schlechten Film zu sehen, so mies ist das ganze. Die Dialoge wirken aufgesetztund alles andere als komisch. Der wunderbare Charles Winninger ist völlig verkommen. Und so geht es weiter: Jack Carson, Irene Hervey...Lediglich Brian Donlevy kommt ganz gut ins Feld. Ich hätte es bis gestern nicht für möglich gehalten, es zu schreiben, aber ich bin froh, auf Video die Fernehfassung aufgezeuchnet zu haben. Wenn man bedenkt, daß der Film im regulären Handel für 16,99 Euro bei Saturn verkauft wurde, kein Zusatzmaterial enthält, nur drei Sprachfassungen und die Auswahl der Untertitel, dann ist das eine bodenlose Frechheit. Es beruhigt dann auch nicht, daß die französiche Fassung auch neu und schlecht ist und keinerlei Atmospähre aufweist, wobei Stewart eine sympkatische Stimme hat.

Natürlich komemn wieder alle Fragen hoch, die wir hier schon hatten und immer noch ihrer befriedigenden Antwort harren: Warum bloß? Es kann doch nicht preiswerter sein, eine Neusynchronisation anzufertigen statt eine vorhandene Fassung zu reinigen? Welches Interesse hat der NDR, seine Fernsehfassung nicht für die DVD-Veröffentlichung freizugeben? Warum merken die Schauspieler/Regisseur nicht, daß sie hier einen Klassiker schlecht bearbeiten (auch wenn sie sicherlich die letzten sind, denen ich hier einen Vorwurf machen möchte, pardon an S.B. und Marco Kröger)?

Ich rate jedem: Finger weg vom Kauf, und wenn nur im Angebot unter fünf Euro oder holt Euch die USA-Veröffentlichung.

Auch wenn jetzt einige vielleicht denken, daß Protest eh nichts bringen wird, denke ich, daß man/wir anfangen sollten, diese Praxis weiter publik zu machen. Der Artikel über die Neusynchronisation der Walt-Disney-Filme hat mir Mut gemacht. Auch bei Amazon finden sich entsprechende Hinweise in den Kommentaren. Eine Bekannte von mir schreibt für die FAZ. Von der will ich mir den Kontakt zur DVD-Redaktion geben lassen und einfach 'mal bitten, bei ihren Besprechungen zusätzlich auf die Synchronistaionen einzugehen. Es ist ein Anfang und wird nichts von heute auf morgen ändern, aber wir können hier auch nicht immer nur rumstöhnen und nichts tun. (Jetzt möchte ich niemanden zu nahe treten und profilaktisch allen danken, die bereits auf diesem Gebiete aktiv sind!!).

So, das mußte raus!
Gruß, Bonny.



Chow Yun-Fat


Beiträge: 3.695

08.05.2006 13:52
#105 RE: Der große Bluff Zitat · antworten

Dieser ganze Neusynchro-Mist ist wie eine Seuche. Besonders Universal sollte man die Lizenz zum DVD-veröffentlichen entziehen. Merken die denn gar nicht, was sie da für 'nen Mist produzieren?

BB

__________________________________________________________________

"Du magst meinen Reis nicht?"



Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | ... 25
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lieben Synchron!
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- synchron-forum.de.vu -- forum.serien-synchron.de


Weitere Smileys auf www.smileygarden.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor