Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 220 Antworten
und wurde 13.750 mal aufgerufen
 Serien
Seiten 1 | ... 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15
Griz


Beiträge: 20.387

18.05.2010 17:33
#196 RE: Alles offen. Zitat · antworten

Also, ein Abschluss-Spielfilm nach 20 Jahren "Gunsmoke" (Rauchende Colts) gab's nicht...
Dafür wurden ab 1987 neue Spielfilme gedreht!


Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

19.05.2010 16:09
#197 RE: Alles offen. Zitat · antworten

LOL...jetzt wird im Sommer nach Staffel 9 auch noch "Criminal Intent" abgesetzt....und das, nachdem man gerade Jeff Goldblum für die Hauptrolle gewonnen und die übrige Crew quasi komplett ausgetauscht hatte. Offenbar dachte man sich da jetzt wohl: Wenn sich's NBC mit dem Original traut, können wir das schon lange!

Wenn TNT jetzt nicht den Arsch hoch bekommt und wenigstens die Mutterserie rettet (die m.E. besser ist als "Criminal Intent", auch wenn Wolf meint, "CI" wäre die meistgeschätzteste Variante gewesen), bleibt nur noch die "Special Victims Unit" gemeinsam mit den Spin/Off-Neueinsteigern aus London und Los Angeles über.
Eine lustige Protestmaßnahme wäre es natürlich auch, wenn man den Cast vom Original einfach für die Los-Angeles-Version verpflichten würde. Allerdings dürfte sich das aufgrund familiärer Anbindungen schwierig realisieren lassen.
Ich hoffe auf TNT. Wie gesagt: Wenn DIE Serie nicht übernommen wird. Welche dann? Wie lange das danach noch hält, steht allerdings auf nem anderen Blatt. Wenn die das jetzt für ne einzige Staffel machen, bringt es natürlich auch nicht viel.


Kürzelerklärung:
[In Reihe] : Der Schauspieler wirkte in einer Reihe von Folgen innerhalb einer Serie oder eines Mehrteilers mit relativ langer Laufzeit und unbekannter Folgenanzahl mit. Der Schauspieler trat auffallend wiederkehrend in Erscheinung, also besonders, wenn er mehrmals in derselben Rolle auftrat oder ausgesprochen oft in verschiedenen Rollen.
[Serie]: Der Schauspieler wirkte in einer oder wenigen Folgen einer Serie mit.
----------------------------
"Nein. Nein! NEIN! DUMMKOPF!"
Gerd Martienzen für Donald Pleasence in "Zwei wie Pech und Schwefel"

Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

24.05.2010 22:42
#198 Doch keine "Criminal Intent"-Absetzung Zitat · antworten

Die angebliche Absetzung von "Criminal Intent" hat sich mittlerweile als Fake rausgestellt. Bemerkenswert, wie schnell das sogar schon auf einer deutschen Seite samt Artikel gelandet war, obwohl die Meldung ursprünglich offenbar nur über einen Blog und/oder Wikipedia verbreitet wurde.

Über das Original wird scheinbar noch mit TNT verhandelt.


Kürzelerklärung:
[In Reihe] : Der Schauspieler wirkte in einer Reihe von Folgen innerhalb einer Serie oder eines Mehrteilers mit relativ langer Laufzeit und unbekannter Folgenanzahl mit.
[Serie]: Der Schauspieler wirkte in einer oder wenigen Folgen einer Serie mit.
----------------------------
"Mein Name ist Macho."
"Macho wer?!"
"Macho Nobody!"
Karl Schulz und Michael Chevalier für Jeff Cameron und Gordon Mitchell in "Ich will deinen Kopf"

Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

29.05.2010 11:00
#199 RE: Doch keine "Criminal Intent"-Absetzung Zitat · antworten

Das Vorhaben mit TNT ist offenber endgültig gescheitert:
http://www.broadwayworld.com/article/TNT...r_Here_20100526

Das dürfte es dann wohl gewesen sein.


Kürzelerklärung:
[In Reihe] : Der Schauspieler wirkte in einer Reihe von Folgen innerhalb einer Serie oder eines Mehrteilers mit relativ langer Laufzeit und unbekannter Folgenanzahl mit.
[Serie]: Der Schauspieler wirkte in einer oder wenigen Folgen einer Serie mit.
----------------------------
"Mein Name ist Macho."
"Macho wer?!"
"Macho Nobody!"
Karl Schulz und Michael Chevalier für Jeff Cameron und Gordon Mitchell in "Ich will deinen Kopf"

Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

29.07.2010 20:52
#200 RE: Law & Order aka Die Aufrechten - Aus den Akten der Straße Zitat · antworten

Ab 14. September gibt's 13 neue Folgen. (Auf VOX läuft die Serie ja momentan sogar Mo bis Fr im Nachmittagsprogramm. Derzeit Staffel 11.)
AMC hat indessen offenbar Gespräche aufgenommen, um die Serie fortzusetzen. Mal sehen ob's diesmal was wird. Wäre relativ absurd, wenn sich Wolf jetzt auf weniger Kosten einlässt, nachdem die Fortsetzung auf NBC daran gescheitert war, wobei ich's verstehen kann, wenn er da bei nem Sender wie NBC einen auf Prinzip macht, wenn die nach 20 Jahren plötzlich die Kosten senken wollen, wohingegen man AMC ja nun eher den guten Willen anrechnen muss...der Serie wäre es trotzdem besser bekommen, hätte man sie auf NBC weiterlaufen lassen...der Senderwechsel wird im Normalfall sowieso vieles ändern, sofern es überhaupt klappt...

Zumindest scheint der Los-Angeles-Ableger ein ganz guter Ersatz zu werden. Neben Skeet Ulrich (Senior Detective) hat jetzt auch Alfred Molina (Ausführender Staatsanwalt) unterschrieben.


Kürzelerklärung:
[In Reihe] : Der Schauspieler wirkte in einer Reihe von Folgen innerhalb einer Serie oder eines Mehrteilers mit relativ langer Laufzeit und unbekannter Folgenanzahl mit. Der Schauspieler trat auffallend wiederkehrend in Erscheinung, also besonders, wenn er mehrmals in derselben Rolle auftrat oder ausgesprochen oft in verschiedenen Rollen.
[Serie]: Der Schauspieler wirkte in einer oder wenigen Folgen einer Serie mit.
----------------------------
"Ich hab' mich nicht gegen mein Land gestellt, sondern mein Land sich gegen mich."
Joachim Tennstedt für Keith Carradine in 'Law & Order', Episode: "Geheime Dienste"

Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

26.09.2010 16:30
#201 RE: Law & Order aka Die Aufrechten - Aus den Akten der Straße Zitat · antworten

Wer ist denn der Sprecher, der u.a. in der Folge vom letzten Dienstag Peter Appel gesprochen hat?
Dank!


Kürzelerklärung:
[In Reihe] : Der Schauspieler wirkte in einer Reihe von Folgen innerhalb einer Serie oder eines Mehrteilers mit relativ langer Laufzeit und unbekannter Folgenanzahl mit. Der Schauspieler trat auffallend wiederkehrend in Erscheinung, also besonders, wenn er mehrmals in derselben Rolle auftrat oder ausgesprochen oft in verschiedenen Rollen.
[Serie]: Der Schauspieler wirkte in einer oder wenigen Folgen einer Serie mit.
----------------------------
"...alles wegen des verdammten Geldes."
Peter Flechtner für Dash Mihok in 'Law & Order', Episode: "In der Mauer, auf der Lauer"

ParryHotter


Beiträge: 1

25.11.2010 09:29
Law&Order: warum neue Synchronstimme bei Sam Waterston ab 20x07? Zitat · antworten

Hallo,

vorgestern in Episode 20x07 ist mir aufgefallen, daß Sam Waterston alias Staatsanwalt Jack McCoy wieder eine neue Synchronstimme hat (nachdem ja zuvor wegen Todes Randolf Kronberg auf Ernst Meincke gewechselt wurde). Wieso also nun schon wieder ein Sprecherwechsel und wieso mitten in der laufenen, noch dazu allerletzten, L&O Staffel?? Hätte man da nicht mit dem gewohnten ERrnst Meincke bis zum Schluß zu Ende synchronisieren können?
Wenn ichs richtig gehört/identifiziert habe ist nun Jürgen Heinrich der Sprecher von Waterston als McCoy. Doch sehr ungewohnt und IMHO unpassend zum Vorgänger.

Weíß Jemand der Kundigen hier wieso es zum erneuten Sprecherwechsel dieser Figur und dann noch dazu mitten in der laufenden letzten Staffel gekommen ist? Bei 20x06 wars noch Meincke, jetzt ab 20x07 plötzlich Heinrich.

Danke im Voraus.

VanToby
Forumsleiter

Beiträge: 25.587

25.11.2010 11:13
#203 RE: Law & Order aka Die Aufrechten - Aus den Akten der Straße Zitat · antworten

Ich habe eben mal reingehört und ich kann zumindest bestätigen: Das ist tatsächlich jetzt Jürgen Heinrich. Sonderbare Wahl, die Waterstons kaputter O-Stimme aber näherkommt.
Vielleicht wollte man mit der Synchro jetzt so schnell wie möglich fertig werden und Ernst Meincke war kurzfristig erkrankt oder sonstig nicht verfügbar... oder spielt vielleicht noch Patrick Stewart in einer der kommenden Folgen mit und man wollte ihn unbedingt für den? ;-)

(Randolf Kronberg wurde übrigens bereits vor seinem Tod umbesetzt.)


"Diese Signale wurden gesendet, um auf sie aufmerksam zu machen."

Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

07.12.2010 01:44
#204 RE: Law & Order aka Die Aufrechten - Aus den Akten der Straße Zitat · antworten

Echt absurd. Selbst Briscoe hat seinen Sprecher knappe 12 Staffeln lang behalten können...
...da bin ich ja mal gespannt, wie das jetzt wird.
Sämtliche, aber auch wirklich alle Law & Order-Darsteller, die es mal bis in den Vorspann "schafften", haben immer den gleichen Sprecher behalten, egal ob sie 10 Jahre oder mehr dabei blieben. Nur Waterston nicht, der kriegt sogar gleich drei...
Ich mochte Ernst Meincke hier enorm. Passte Welten besser, als z.B. für Patrick Stewart und war auch klar besser als Randolf Kronberg.
Dass Meincke schlechter zum O-Ton passte als Heinrich und auch als Kronberg, ist allerdings nicht von der Hand zu weisen. Macht m.E. aber nix. Waterston gewann mit Meincke noch mehr an Autorität hinzu, was die Figur über Meinckes würdevolle Stimme teilweise fast zum Gerechtigkeitserzengel erhob (zumindest zu Zeiten, als McCoy noch selbst im Court stand).

Insgesamt eigentlich ne hervorragende Synchroarbeit gewesen über die Jahre. Hätte etwas sauberer enden können.
Vor allem auf den genialen finalen McCoy-Monolog, der auch auf youtube rumgeistert, wo er nochmal richtig ausrastet, bin ich nun wirklich mal gespannt. Hatte mir schon überlegt, wie Meincke da wohl wirkt, gegenüber Waterston, der in der Szene wie ein Derwisch gegen seine brechende Stimme anspielte und sein Gegenüber sprachlich in Grund und Boden knockte. Vielleicht ist Heinrich ja auch nur eine Ersatzlösung, wegen Krankheit oder so, und Meincke kommt nach 2-3 Folgen wieder. Ich würde das sehr begrüßen!


Kürzelerklärung:
[In Reihe] : Der Schauspieler wirkte in einer Reihe von Folgen innerhalb einer Serie oder eines Mehrteilers mit relativ langer Laufzeit und unbekannter Folgenanzahl mit. Der Schauspieler trat auffallend wiederkehrend in Erscheinung, also besonders, wenn er mehrmals in derselben Rolle auftrat oder ausgesprochen oft in verschiedenen Rollen.
[Serie]: Der Schauspieler wirkte in einer oder wenigen Folgen einer Serie mit.
----------------------------
"Zeit für ein letztes Gebet."
Reent Reins für Don Johnson in "Machete"

CouchPotato


Beiträge: 53

07.12.2010 15:14
#205 RE: Law & Order aka Die Aufrechten - Aus den Akten der Straße Zitat · antworten

Echt absurd. Selbst Briscoe hat seinen Sprecher knappe 12 Staffeln lang behalten können...

Zitat

Gottseidank, denn Clausnitzers herrlich sarkastischer Tonfall passte wunderbar auf Orbachs Mimik-Spiel.

Zitat
Waterston gewann mit Meincke noch mehr an Autorität hinzu, was die Figur über Meinckes würdevolle Stimme teilweise fast zum Gerechtigkeitserzengel erhob (zumindest zu Zeiten, als McCoy noch selbst im Court stand).

Klasse formuliert, genau so hab ich das auch immer empfunden. Bei McCoy geht und ging eben Vieles ums Prinzip. Ist ein absoluter Prinzipienreiter der Mann, dem es nicht nur um Recht sondern auch Gerechtigkeit ging und geht - natürlich schon aus linksliberaler Sichtweise. Was ja nicht verkehrt ist. Grade wenn man heutzutage die Republikaner und -noch schlimmer- deren Tea-Party Movement sieht. Beängstigend "was da geht" in der gesellschaftspolitischen Gesellschaft Amerikas. Das nur am Rande.

Zitat
Vielleicht ist Heinrich ja auch nur eine Ersatzlösung, wegen Krankheit oder so, und Meincke kommt nach 2-3 Folgen wieder. Ich würde das sehr begrüßen!

Leider wohl nein. Habe bei der Synchronfirma nachgefragt warum es so "ohne Not" zur Umbesetzung inmitten der laufenden letzten Staffel von Meincke auf Heinrich gekommen ist.
Der Grund sei krankheitsbedingt, weil Meincke seit einer Weile im Krankenhaus läge. Da kann man doch wohl nur Herrn Meincke "Gute Besserung" und "Baldige Genesung" wünschen.
Ich hab außerdem bei der Synchronfirma nachgefragt ob die immer nur ein paar Episoden synchronisieren würden (so wie z.B. RTL ja auch immer nur ca. 8 "frische" Episoden sende und dann wiederhole). Nein, Serien würden staffelweise in einem Rutsch synchronsiert werden bekam ich als Antwort.
Da müssen wir wohl IMHO davon ausgehen, daß es bei Heinrich auf Waterston bleibt. Meine Frage warum gerade Heinrich und daß der schon irgendwie unpassend sei auf der Figur McCoy im Verhältnis zu Meinckes Stimme vorher erhielt ich die Auskunft daß dies nicht die Entscheidung der Synchronfirma gewesen sei, sondern daß man dem Auftraggeber der Synchro 10 Sprecher vorgeschlagen habe und der Auftraggeber (!) sich dann für Jürgen Heinrichs Stimme auf Sam Waterston entschieden habe.

Was für eine Wahl .
Was bin ich froh, daß LOST mit Terry O'Quinn schon zu Ende ist und hier nicht auch O'Quinn einen dritten Sprecher erfahren mußte.

Aber hauptsächlich ist wohl, daß Meincke wieder gesundet und (hoffentlich) wieder arbeitet als Synchronsprecher. Würde seine Stimme echt missen (und tue es auf Waterston jeden Dienstag der 20.Staffel).

Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

07.12.2010 21:07
#206 RE: Law & Order aka Die Aufrechten - Aus den Akten der Straße Zitat · antworten

Zitat von CouchPotato
Serien würden staffelweise in einem Rutsch synchronsiert werden bekam ich als Antwort


Ich frag mich ja immer noch, warum beim "Polizeibericht Los Angeles", der ja offenbar vom selben Studio (und wahrscheinlich sogar selben Team) wie "Law & Order" bearbeitet wurde, gerade NICHT in einem Rutsch synchronisiert hat. Gut, "staffelweise" offenbar schon, aber erst 12 und dann die restlichen 10 Folgen zu synchronisieren, dabei noch 2 von 3 in beiden Staffeln vertretenen Charaktere umzubesetzen und das alles, obwohl die Serie schon vor Start der Synchro abgesetzt war, ist doch sehr merkwürdig.

Das mit dem "staffelweise" bei "Law & Order" ist natürlich auch relativ, da RTL die Pausen ja völlig willkürlich gewählt hat und sie nichts mit der Staffel zu tun hatten. Weiß natürlich nicht, ob die Wahl der Pausen Einfluss auf die Synchro hatte oder ob man tatsächlich immer knallhart die Staffeln durchsynchronisiet hat, selbst wenn von einer vorerst nur ein Paar Folgen liefen und der Rest erst Monate später...


Kürzelerklärung:
[In Reihe] : Der Schauspieler wirkte in einer Reihe von Folgen innerhalb einer Serie oder eines Mehrteilers mit relativ langer Laufzeit und unbekannter Folgenanzahl mit. Der Schauspieler trat auffallend wiederkehrend in Erscheinung, also besonders, wenn er mehrmals in derselben Rolle auftrat oder ausgesprochen oft in verschiedenen Rollen.
[Serie]: Der Schauspieler wirkte in einer oder wenigen Folgen einer Serie mit.
----------------------------
"Zeit für ein letztes Gebet."
Reent Reins für Don Johnson in "Machete"

CouchPotato


Beiträge: 53

08.12.2010 12:46
#207 RE: Law & Order aka Die Aufrechten - Aus den Akten der Straße Zitat · antworten

Zitat von Mücke

Zitat von CouchPotato
Serien würden staffelweise in einem Rutsch synchronsiert werden bekam ich als Antwort


Ich frag mich ja immer noch, warum beim "Polizeibericht Los Angeles", der ja offenbar vom selben Studio (und wahrscheinlich sogar selben Team) wie "Law & Order" bearbeitet wurde, gerade NICHT in einem Rutsch synchronisiert hat. Gut, "staffelweise" offenbar schon, aber erst 12 und dann die restlichen 10 Folgen zu synchronisieren, dabei noch 2 von 3 in beiden Staffeln vertretenen Charaktere umzubesetzen und das alles, obwohl die Serie schon vor Start der Synchro abgesetzt war, ist doch sehr merkwürdig.[/quote9Dazu kann ich nix sagen, weil ich besagte Serie gar nicht kenne.
[quote]
Das mit dem "staffelweise" bei "Law & Order" ist natürlich auch relativ, da RTL die Pausen ja völlig willkürlich gewählt hat und sie nichts mit der Staffel zu tun hatten. Weiß natürlich nicht, ob die Wahl der Pausen Einfluss auf die Synchro hatte oder ob man tatsächlich immer knallhart die Staffeln durchsynchronisiet hat, selbst wenn von einer vorerst nur ein Paar Folgen liefen und der Rest erst Monate später...


Nun, wie gesagt, ich bekam gestern auf Nachfrage beim Synchronstudio eben die Auskunft, daß die häppchenweise Ausstrahlung 8-Episodenweise bei RTL eben nichts mit der Synchronarbeit zu tun hätte; daß eben der Sender nicht auf neue Synchros warten müsse und deswegen pausiere, sondern daß eben die ganzen Staffeln in einem Rutsch synchronisiert würden. So jedenfalls meine Auskunft vom Synchronstudio. Obs stimmt oder nicht, kann ich natürlich nicht sagen.

Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

08.12.2010 15:56
#208 RE: Law & Order aka Die Aufrechten - Aus den Akten der Straße Zitat · antworten

Tja...würde bedeuten, dass man die "Polizbericht L.A."-Staffeln einmal à 12 und dann halt später à 10 Folgen synchronisiert hat, während man ne "Law & Order"-Staffel, die genauso viele Folgen hat wie beiden "Polizeibericht"-Staffeln gemeinsam, in einem Guss synchronisiert.
Das ist halt irgendwo nicht wirklich nachvollziehbar.
Wer weiß...vielleicht war das ein zufälliger Ausnahmefall, wobei mich das hier besonders wundert, da Rüdiger Bahr ja wahrscheinlich extra aus dem Ausland importiert werden musste.
Oder sie wurden tatsächlich am Stück synchronisiert, aber da Bahr m.E. (trotz dass wohl kaum mehr als ein Jahr zwischen den Phasen lag) älter klingt und die Umbesetzungen rätselhaft sind, erscheint mir das sehr unwahrscheinlich.

PS:
Wenn du auf unmittelbar vorausgehende Beiträge im Gesamten antwortest, brauchst du sie nicht komplett zu zitieren!


Kürzelerklärung:
[In Reihe] : Der Schauspieler wirkte in einer Reihe von Folgen innerhalb einer Serie oder eines Mehrteilers mit relativ langer Laufzeit und unbekannter Folgenanzahl mit. Der Schauspieler trat auffallend wiederkehrend in Erscheinung, also besonders, wenn er mehrmals in derselben Rolle auftrat oder ausgesprochen oft in verschiedenen Rollen.
[Serie]: Der Schauspieler wirkte in einer oder wenigen Folgen einer Serie mit.
----------------------------
"Zeit für ein letztes Gebet."
Reent Reins für Don Johnson in "Machete"

John Connor



Beiträge: 4.711

07.06.2011 21:38
#209 RE: Gerd Marcel in Law & Order?! Zitat · antworten

Zitat von Mücke

Wegen "Law & Order" ärgert es mich vor allem deswegen, weil die Serie GERADE JETZT richtig cool zu werden schien. Sisto und Anderson sind mit Abstand das lässigste Gespann, was da jemals ermittelt hat, Sam Waterston war grade dabei eine geniale Entwicklung in seiner Rolle hinzulegen, wie es sie selten gegeben hat. An Roache und selbst De La Garza gewöhnte man sich.



Da heute ja die letzte Folge läuft... Ja, absolut! Vor allem Jeremy Sisto mit David Nathan war ein Genuss. Nur Roache war viel zu blass für diese große Rolle, als Waterstons Nachfolger erst recht. Und ja, die Bücher wurden auch immer besser, konnten an die Qualität der anfänglichen Waterston-Staffeln anschließen, nachdem die vorigen Staffeln sehr trivial waren.
Schade, dass sie nicht mehr fortgesetzt wird, denn die Mutterserie war schauspielerisch und dramturgisch die beste aller LAW & ORDER-Serien.

Grüße,
Fehmi

VanToby
Forumsleiter

Beiträge: 25.587

07.06.2011 21:55
#210 Law & Order - Finale Zitat · antworten

Zitat von John Connor

Zitat von Mücke

Wegen "Law & Order" ärgert es mich vor allem deswegen, weil die Serie GERADE JETZT richtig cool zu werden schien.



Da heute ja die letzte Folge läuft... Ja, absolut! Vor allem Jeremy Sisto mit David Nathan war ein Genuss.




Auch die Synchronisation ist zuletzt so... ernstnehmbar geworden wie davor praktisch gar nicht. Keine Frage, es waren immer tolle Sprecher und in den Hauptrollen früher so einigermaßen exquisit (Mogens von Gadow, Klaus Höhne, Niels Clausnitzer), aber erst zuletzt bemühte man sich, wirklich einigermaßen vielseitig zu besetzen (inkl. Berliner Gästen) und nicht bloß immer nur dieselben Sprecher unterschiedlich durchgewürfelt. Das ist gerade bei der Mutterserie aufgrund der vielen 'Wegwerfrollen' besonders schwierig gewesen.

Überhaupt hatte ich in früheren Zeiten oft den Eindruck, man stelle das amerikanische Rechtssystem mit seinen ganzen Problemstellen über die Charaktere, die dann meistenteils in den Gastrollen nur wie Marionetten wirkten zum Durchexzerzieren der Fälle im ganzen Spektrum der juristisch-sozialen Realität (nicht selten in patriotisch-amerikanischer Wahrnehmung). Das hat sich in den letzten Jahren mMn deutlich gebessert, so dass es überhaupt erst an Wert gewann, diese Rollen individuell und nicht einfach nur 'irgendwie' synchronzubesetzen.

Gruß,
Tobias


"Diese Signale wurden gesendet, um auf sie aufmerksam zu machen."

Seiten 1 | ... 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lieben Synchron!
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- synchron-forum.de.vu -- forum.serien-synchron.de


Weitere Smileys auf www.smileygarden.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor