Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 462 Antworten
und wurde 80.212 mal aufgerufen
 Serien
Seiten 1 | ... 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | ... 31
murphy


Beiträge: 2.362

21.06.2008 15:17
#271 RE: 24 Season 6 Zitat · antworten
Zitat von derDivisor47
Den IMDB Eintrag hatte ich mit Absicht nciht eingebracht, denn wo kommt er eigentlcih her? Mir fällt keine legitime Instanz für diesen Titel ein.
Mir auch nicht – daher die Bemerkung, dass die IMDb nicht das Maß aller Dinge ist :) Trotzdem konnte sich wohl irgendjemand nicht verkneifen, einen Hinweis an alle Unwissenden zu hinterlassen, wie der Titel der Serie tatsächlich ausgesprochen wird *g*

In Antwort auf:
Der Bindestrich war also mein Fehler...?
Keine Ahnung, ich finde reichlich Quellen für beide Schreibweisen. Sprachlich korrekt ist die mit, populärer im Zusammenhang mit der Serie jedoch anscheinend die ohne Bindestrich.

In Antwort auf:
Ich wünschte, Du hättest recht, aber in einer Dokumentation über Folter auf Arte wurde die Serie im Voiceover mit Vierundzwanzig übersetzt. (ich war am Boden )
Ich habe Recht Ich schrieb: "[...] halbwegs kompetenten, seriösen [...]" – das Komma in einer Aufzählung ist als und zu verstehen

murphy


Beiträge: 2.362

21.06.2008 15:22
#272 RE: 24 Season 6 Zitat · antworten
Zitat von Joha
Ich fänd's einfach mal interessant, von dir zu hören, wieso du auf diese englischen Einschübe bestehst.
Ich bestehe in dem Zusammenhang auf überhaupt nichts. Ich schrieb klar und deutlich, dass ich subjektiv die Anrede "Mr. President" als Eigenname emfinde, und daher folgerichtig erwarte, dass dieser auch so ausgesprochen wird – dass eine Übersetzung hingegen jedoch durchaus legitim und somit auch nicht falsch ist.

Lies doch einfach genau, was ich schreibe, dann kann ich mir solche Wiederholungen schenken

derDivisor47



Beiträge: 2.087

21.06.2008 15:27
#273 RE: 24 Season 6 Zitat · antworten
Zitat von murphy
In Antwort auf:
Der Bindestrich war also mein Fehler...?
Keine Ahnung, ich finde reichlich Quellen für beide Schreibweisen. Sprachlich korrekt ist die mit, populärer im Zusammenhang mit der Serie jedoch anscheinend die ohne Bindestrich.

Na dann kann es ja gar nicht die Zahl sein
Zitat von murphy
In Antwort auf:
Ich wünschte, Du hättest recht, aber in einer Dokumentation über Folter auf Arte wurde die Serie im Voiceover mit Vierundzwanzig übersetzt. (ich war am Boden )
Ich habe Recht Ich schrieb: "[...] halbwegs kompetenten, seriösen [...]"

Touché

EDIT: Rechtschreibung, Murphy hat den QFT

"Warum sollte das tapfere Volk auf euch hören, hmm ?"
"Weil ich - im Gegensatz zu einem anderem Robin Hood - den Produzenten nicht 5 Millionen kostner!" Arne Elsholz und Axel Malzacher als Held in Strumpfhosen

murphy


Beiträge: 2.362

21.06.2008 15:30
#274 RE: 24 Season 6 Zitat · antworten
Zitat von derDivisor47
Zitat von murphy
Sprachlich korrekt ist die mit, populärer im Zusammenhang mit der Serie jedoch anscheinend die ohne Bindestrich.
Na dann kann es ja garnicht die Zahl sein
Geschickt argumentiert (auch wenn "gar nicht" gar nicht zusammengeschrieben wird ) – das macht den Titel erst recht zu einem Eigennamen!

VanToby
Forumsleiter

Beiträge: 25.553

21.06.2008 15:42
#275 RE: 24 Season 6 Zitat · antworten
Nein, denn der Titel der Serie ist nicht "Twenty-four", "Twenty four" oder "Vierundzwanzig", sondern "24".

Das Argument, dass FAHRENHEIT 9/11 auch niemand "Fahrenheit Neun-Elf" aussprechen würde, zieht nicht, da diese Zeichenkombination "9/11" im Deutschen keine unmittelbar klare Bedeutung hat, im Englischen hingegen schon: Hier ist also klar, dass man über den Kontext bescheid wissen muss, um den Titel zu verstehen und aussprechen zu können. Wenn man in der Fernsehzeitung hingegen "24" liest, gibt es zunächst einmal keinen Grund, anzunehmen, dass die Zahl anders ausgesprochen werden sollte als in jedem beliebigen anderen Kontext.

Mein Punkt ist: Natürlich heißt die Serie ausgesprochen "Twenty-four". Aber wenn sie jemand "Vierundzwanzig" ausspricht, heißt das noch lange nicht, dass er "hinter dem Mond" lebe. Und wer ihn korrigiert, zeichnet sich auch nicht durch besondere Einsicht und Weisheit, sondern durch besondere Besserwisserei aus.

Gruß,
Tobias

Robin for Kirk!

"Diese Signale wurden gesendet, um auf sie aufmerksam zu machen."

Norbert


Beiträge: 1.415

21.06.2008 18:14
#276 RE: 24 Staffel 6 Zitat · antworten
Joha


Beiträge: 180

21.06.2008 20:29
#277 RE: 24 Staffel 6 Zitat · antworten
Wer - außer IMDb - sagt denn eigentlich offiziell, dass die Serie auf Deutsch "Twenty Four" heißt? Gibt es da irgendwelche Quellen?
Für mich handelt es sich dabei einfach um eine willkürliche Festlegung, die wohl eher von deutschen Fans so gewollt ist, weil ein englischer Titel ja soviel flotter klingt...
Aber ich lasse mich gerne eines besseren belehren.

An murphy:
Wie ist es denn bei Berufsbezeichnungen und Titeln? Übersetzen oder im Original lassen? Bevorzugst du "Agent (Äidschänt) Bauer" oder "Dr. House"?
mooniz



Beiträge: 7.091

21.06.2008 21:05
#278 RE: 24 Staffel 6 Zitat · antworten

Zitat von Joha
Wer - außer IMDb - sagt denn eigentlich offiziell, dass die Serie auf Deutsch "Twenty Four" heißt? Gibt es da irgendwelche Quellen?

offiziell hat es rtl2 festgelegt, als ausstrahlungssender.
und ja es klingt flotter!

grüße
ralf



Deutsches Kirsten Dunst Forum / Kirsten Dunst Fan Page

'save the cheerleader. save the world!'
("weniger lesen, mehr fernsehen!" - klaus-dieter klebsch in 'dr. house')

murphy


Beiträge: 2.362

21.06.2008 21:28
#279 RE: 24 Season 6 Zitat · antworten
Zitat von VanToby
Nein, denn der Titel der Serie ist nicht "Twenty-four", "Twenty four" oder "Vierundzwanzig", sondern "24".
Dass sich alle Stellen, an denen wer auch immer "Twenty(-)Four" schrieb, auf die Aussprache bezogen, dürfte wohl jedem außer dir klar gewesen sein.

In Antwort auf:
Das Argument, dass FAHRENHEIT 9/11 auch niemand "Fahrenheit Neun-Elf" aussprechen würde, zieht nicht, da diese Zeichenkombination "9/11" im Deutschen keine unmittelbar klare Bedeutung hat, im Englischen hingegen schon
Die Zeichenkombination hat im Englischen wie im Deutschen keine klare Bedeutung, denn genauso gut könnte sie auch neun Elftel bedeuten.

In Antwort auf:
Hier ist also klar, dass man über den Kontext bescheid wissen muss, um den Titel zu verstehen und aussprechen zu können.
Eben, und zwar sowohl im Englischen wie im Deutschen. Tatsache ist zudem, dass die Aussprache von "9/11" mit Bezug auf ein bestimmtes Ereignis ebenso festgelegt ist, wie die von "24" mit Bezug auf die Serie, um die es hier geht, vollkommen unabhängig von irgendwelchen persönlichen Präferenzen.

In Antwort auf:
Wenn man in der Fernsehzeitung hingegen "24" liest, gibt es zunächst einmal keinen Grund, anzunehmen, dass die Zahl anders ausgesprochen werden sollte als in jedem beliebigen anderen Kontext.
Da jeder, der nicht hinterm Mond lebt, aber für gewöhnlich mehr Informationsquellen zur Verfügung hat als nur die Fernsehzeitung, weiß er auch, dass der Titel in diesem Kontext eben nun mal nicht "Vierundzwanzig" sondern "Twenty-Four" ausgesprochen wird.

In Antwort auf:
Natürlich heißt die Serie ausgesprochen "Twenty-four". Aber wenn sie jemand "Vierundzwanzig" ausspricht, heißt das noch lange nicht, dass er "hinter dem Mond" lebe.
Nein, sondern wie oben schon erwähnt, dass er im anderen Falle wider besseren Wissens zwangseindeutscht.

In Antwort auf:
Und wer ihn korrigiert, zeichnet sich auch nicht durch besondere Einsicht und Weisheit, sondern durch besondere Besserwisserei aus.
Du verwechselst Besserwisserei mit besserem Wissen. Kommt bei Leuten, die es selber besser wissen, relativ selten vor, doch Ausnahmen bestätigen nun mal die Regel ...

VanToby
Forumsleiter

Beiträge: 25.553

21.06.2008 22:16
#280 RE: 24 Season 6 Zitat · antworten
Zitat von murphy
Zitat von VanToby
Nein, denn der Titel der Serie ist nicht "Twenty-four", "Twenty four" oder "Vierundzwanzig", sondern "24".
Dass sich alle Stellen, an denen wer auch immer "Twenty(-)Four" schrieb, auf die Aussprache bezogen, dürfte wohl jedem außer dir klar gewesen sein.


Entweder es geht um die Aussprache. Dann ist für die Argumentation völlig irrelevant, ob irgendwer diese nun als "Twenty-four" oder "Twenty four" niederschreibt. Oder es geht um die offizielle Schreibweise des Titels "24". Dann ergibt sich Diskussion, ob mit oder ohne Bindestrich, erst recht nicht.
So oder so: Ob irgendwelche Seiten es nun mit oder ohne Bindestrich schreiben, sagt nichts darüber aus, ob "24" nun als Eigenname zu verstehen sei.


In Antwort auf:
Tatsache ist zudem, dass die Aussprache von "9/11" mit Bezug auf ein bestimmtes Ereignis ebenso festgelegt ist


Ja...

In Antwort auf:
wie die von "24" mit Bezug auf die Serie, um die es hier geht, vollkommen unabhängig von irgendwelchen persönlichen Präferenzen.


Jein. 9/11 in dem Kontekt anders als "Nine-Eleven" auszusprechen, wäre schlicht unsinnig, da es nun mal klar eine englische Datumsangabe ist. (Vielmehr wäre aber mal zu hinterfragen, warum sich auch im Deutschen inzwischen die englische Bezeichnung durchgesetzt hat, obwohl "der 11. September" ursprünglich genauso gängig war. Ich tippe auf eine verdrehte Form der Solidarität, nach der man, da es sich ja um ein amerikanisches Ereignis handelt, "ausnahmsweise mal" die englische Bezeichnung übenimmt - als käme das nicht schon häufig genug vor, ohne dass man sich selbst eine Begründung vorheucheln würde.)

Die Aussprache von 24 als "Twenty-four" ist von RTL II festgelegt, aber die Entscheidung, ob nun deutsch oder englisch war mehr oder weniger beliebig.
Der Titel bezeichnet die Anzahl der Stunden eines Tages. Und das wäre auch durch eine deutsche Aussprache nicht verlorengegangen.

In Antwort auf:
Da jeder, der nicht hinterm Mond lebt, aber für gewöhnlich mehr Informationsquellen zur Verfügung hat als nur die Fernsehzeitung, weiß er auch, dass der Titel in diesem Kontext eben nun mal nicht "Vierundzwanzig" sondern "Twenty-Four" ausgesprochen wird.


Falsche Annahme, falsche Schlussfolgerung. Was sollte jemand, der eine Fernsehserie schauen will, denn noch unbedingt für Informationsquellen nutzen außer die Fernsehzeitung? Ich kenne genügend Leute, die sich ausschließlich über Fernsehzeitungen über das Fernsehprogramm informieren und dann auch nur genau das sehen, was sie sich aussuchen, so dass sie jeder Promotion durch den Fernsehsender entgehen. Was soll daran auch bitte schlimm sein? Es gibt Leute mit richtigem Leben, die dasselbige nicht ums Fernsehen herum aufgebaut haben.


In Antwort auf:
In Antwort auf:
Natürlich heißt die Serie ausgesprochen "Twenty-four". Aber wenn sie jemand "Vierundzwanzig" ausspricht, heißt das noch lange nicht, dass er "hinter dem Mond" lebe.
Nein, sondern wie oben schon erwähnt, dass er im anderen Falle wider besseren Wissens zwangseindeutscht.


Doppel-Nein: Er muss es gar nicht mal besser wissen. Aber selbst wenn er schon einmal aus der Werbung die "richtige" Aussprache gehört haben sollte, muss er sich in seiner Alltagssprache noch lange nicht den Überlegungen der Fernsehschaffenden unterwerfen, welche Aussprache zu Promotionzwecken wohl die zweckförderlichste sei. In der Alltagssprache herrscht allen Unkenrufen zum Trotz gottlob immer noch die deutsche Sprache vor und Deutsch scheint oft genug sogar weitaus eingängiger zu sein als jeder noch so promotionträchtiger englischer Begriff.

Daher: Wenn jemand von "Vierundzwanzig" spricht, dann nicht aus verbohrter Zwangseindeutschung, sondern weil er seinem gesunden Menschenverstand zum Glück nicht vom Fernsehen diktieren lässt, wie er spricht.

Ja, die offizielle Aussprache des Serientitels "24" ist auch im Deutschen unabhängig von persönlichen Präferenzen "Twenty-four". Sie ist nur für jedweden Zusammenhang des menschlichen Miteinanderlebens auch absolut sowas von irrelevant. Wer von "Vierundzwanzig" spricht, wird ohne Probleme verlustfrei verstanden.

Daher noch einmal: Wer von "Twenty-four" spricht, weiß es tatsächlich besser.
Wer meint, andere in dem Punkt korrigieren zu müssen, ist sinnlos besserwisserisch.


(Eine entfernt ähnliche Sache ist das übrigens mit Sideshow/Tingeltangel-Bob bei den Simpsons: Obwohl "Sideshow Bob" auch in einigen deutschen Folgen genannt wird, habe ich noch niemanden, der nicht nicht auch klar als OV-Fan oder zumindest -Kenner gibt, von "Sideshow Bob" reden hören. Keinen einzigen. Immer nur von der ja angeblich so peinlich schlechten Bezeichnung "Tingeltangel-Bob". Von daher: Über Ivar Combrincks Bearbeitung mag man sagen, was man will, aber seine Texte haben es geschafft, sich in den Köpfen der Zuschauer festzusetzen, und haben mMn durch die etwas eigenwillige Ausdrucksweise klar dazu beigetragen, dass "Die Simpsons" im Deutschen auch eine Kultserie wurde.)

Gruß,
Tobias

Robin for Kirk!

"Diese Signale wurden gesendet, um auf sie aufmerksam zu machen."

murphy


Beiträge: 2.362

21.06.2008 23:47
#281 RE: 24 Season 6 Zitat · antworten
Zitat von VanToby
Entweder es geht um die Aussprache. Dann ist für die Argumentation völlig irrelevant, ob irgendwer diese nun als "Twenty-four" oder "Twenty four" niederschreibt.
Argh! Das war doch nur ein kleines Nebenthema, für wirklich jeden klar erkennbar als Humor gekennzeichnet!

In Antwort auf:
Oder es geht um die offizielle Schreibweise des Titels "24". Dann ergibt sich Diskussion, ob mit oder ohne Bindestrich, erst recht nicht.
Lies einfach noch mal nach, worum es dabei eigentlich ging. Wiederholungen sind ebenso überflüssig wie ermüdend.

In Antwort auf:
So oder so: Ob irgendwelche Seiten es nun mit oder ohne Bindestrich schreiben, sagt nichts darüber aus, ob "24" nun als Eigenname zu verstehen sei.
Komischerweise nicht nur irgendwelche Seiten, sondern so ziemlich fast alle, die von nennenswerter Relevanz sind. Der Witz, den du verpasst hast, ist der, dass man aus einer nicht-standardkonformen Schreibweise von "Twenty-Four" schließen könnte, dass tatsächlich diese beiden Wörter, aus denen sich die englische Aussprache von "24" zusammensetzt, als Wortmarke zu verstehen und somit nicht zu übersetzen sind! War anscheinend extrem schwer zu verstehen.

In Antwort auf:
9/11 in dem Kontekt anders als "Nine-Eleven" auszusprechen, wäre schlicht unsinnig, da es nun mal klar eine englische Datumsangabe ist.
"24" in dem Kontext der Serie anders als "Twenty-Four" auszusprechen wäre ebenso unsinnig, da es nun mal eine amerikanische Serie ist, zu der offiziell kein davon abweichender deutscher Titel existiert. Da ich der Wiederholungen weithin bekannter Fakten nun endgültig müde bin, werde ich – egal wie oft diese noch ignoriert werden mögen – genau so lange darauf verzichten, diese immer und immer wieder anzuführen, bis mir einer eine relevante Quelle für den offiziell nicht existierenden Alternativtitel "Vierundzwanzig" (Aussprache!!!) nennt. Amen!

In Antwort auf:
Vielmehr wäre aber mal zu hinterfragen, warum sich auch im Deutschen inzwischen der englische Begriff durchgesetzt hat
Weil Gott sei Dank die meisten einen (Film-)Titel immer noch als das verstehen, was er ist - als Eigennamen.

In Antwort auf:
Die Aussprache von 24 als "Twenty-four" ist von RTL II festgelegt, aber die Entscheidung, ob nun deutsch oder englisch war mehr oder weniger beliebig.
Neien, denn es ist eine amerikanische Serie! Man hat – lobenswerter Weise – schlicht darauf verzichtet, deren Titel zwangseinzudeutschen. So einfach ist das.

In Antwort auf:
In Antwort auf:
Da jeder, der nicht hinterm Mond lebt, aber für gewöhnlich mehr Informationsquellen zur Verfügung hat als nur die Fernsehzeitung, weiß er auch, dass der Titel in diesem Kontext eben nun mal nicht "Vierundzwanzig" sondern "Twenty-Four" ausgesprochen wird.

Falsche Vorbedingung, falsche Schlussfolgerung.
Allein aus Sicht einer Ausnahmeerscheinung, wie du sie offenbar darstellst. Dass du weitere Ausnahmeerscheinungen als Pseude-Beleg deiner These heranziehst, macht sie auch nicht glaubwürdiger

In Antwort auf:
Was sollte jemand, der eine Fernsehserie schauen will, denn noch unbedingt für Informationsquellen nutzen außer die Fernsehzeitung?
Diese Frage ist so albern, dass eine Antwort darauf noch alberener wäre

In Antwort auf:
Es gibt Leute mit richtigem Leben, die dasselbige nicht ums Fernsehen herum aufgebaut haben.
Leute mit wirklich richtigem Leben haben vielleicht nicht mal die Zeit, eine Fernsehzeitung zu studieren, und ihr Leben um diese herum aufzubauen sowie ihren Kenntnisstand allein auf diese zu begründen, schon mal daran gedacht? Dafür haben sie nicht nur Augen, sondern auch Ohren, und kriegen auch noch was anderes mit, als was in einer Fernsehzeitung geschrieben steht.

In Antwort auf:
In Antwort auf:
Nein, sondern wie oben schon erwähnt, dass er im anderen Falle wider besseren Wissens zwangseindeutscht.

Doppel-Nein: Er muss es gar nicht mal besser wissen. Aber selbst wenn er schon einmal aus der Werbung die "richtige" Aussprache gehört haben sollte, muss er sich in seiner Alltagssprache noch lange nicht den Überlegungen der Fernsehschaffenden unterwerfen, welche Aussprache zu Promotionzwecken wohl die zweckförderlichste sei.
Doppel-Ja, wolltest du wohl schreiben. Wenn er es nicht besser weiß, dann lebt er hinterm Mond (die allgemein übliche Redewendung in Bezug auf Menschen, die mit Scheuklappen durchs Leben rennen – bzw. nur zuhause rumhocken und Fernsehzeitungen lesen – und ausser maximal einer Informationsquelle keine weitere – wie Verbaldialoge mit anderen, ggf. besser informierten Menschen ... schon mal probiert? – mehr wahrnehmen), oder er ist eben zwanghaft antagonistisch veranlagt. So sieht's nun mal aus im richtigen Leben, sorry.

In Antwort auf:
In der Alltagssprache herrscht allen Unkenrufen zum Trotz gottlob immer noch die deutsche Sprache vor
... solange es nicht um Titel geht, stöhn ...

In Antwort auf:
und Deutsch scheint oft genug sogar weitaus eingängiger zu sein als jeder noch so promotionträchtiger englischer Begriff.
Auf welche Bevölkerungsgruppen dies insbesondere zutrifft, will ich hier lieber nicht kommentieren. Was ich allerdings schon kommentieren will, sind deine ständigen Versuche, den englischen Titel als etwas vom Originaltitel abweichendes darzustellen, was sich irgendjemand aus diesem und jenem Grunde quasi extra noch ausgedacht hat. Das ist nicht nur albern, das ist schon bizarr.

In Antwort auf:
Daher: Wenn jemand von "Vierundzwanzig" spricht, dann nicht aus verbohrter Zwangseindeutschung, sondern weil er seinem gesunden Menschenverstand zum Glück nicht vom Fernsehen diktieren lässt, wie er spricht.
Vielmehr, weil er ein zwangsneurotischer Spalter aus Prinzip ist, dem Fakten grundsätzlich Schnuppe sind.

In Antwort auf:
Sie ist nur für jedweden Zusammenhang des menschlichen Miteinanderlebens auch absolut sowas von irrelevant.
Wenn dies der Fall wäre, würdest du nicht meterlang um oben (mehrfach) genannte Tatsachen drum herum lamentieren, anstatt dich deinem "richtigen" Leben zu widmen. Letzteres werde ich gleich tun, da du an ersterem offenbar so einen Spass hast, dass du dir den um keinen Preis nehmen lassen willst ...

In Antwort auf:
Wer von "Vierundzwanzig" spricht, wird ohne Probleme verlustfrei verstanden.
Das exakte Gegenteil ist der Fall. Mehrfach miterlebt: "Vierundzwanzig? Häh? Wovon sprichst du?" – (Aufklärung) – "Ach sooo, Twenty-Four!"

Warum Szenen wie diese so oft zu beobachten sind, liegt auf der Hand: Der von dir beschworene, gesunde Menschenverstand diktiert in Wahrheit sowohl die Verwendung, als auch in Ermangelung einer sachlich begründeten Alternative die Beibehaltung des tatsächlichen Titels einer Publikation. Ein Mangel an gesundem Menschenverstand, der zu Gegenteiligem verleitet, beschränkt sich gottlob auf die genannten Ausnahmeerscheinungen.

In Antwort auf:
Daher noch einmal:
Gähn ...

In Antwort auf:
Wer von "Twenty-four" spricht weiß es tatsächlich besser. Wer andere meint in dem Punkt, korrigieren zu müssen, ist sinnlos besserwisserisch.
Tatsächlich besserwisserisch ist allein der, der besseres Wissen partout nicht akzepieren kann (aufgrund welcher Beschränkungen sei dahingestellt) oder will - und gerade letzteres ist wirklich und wahrhaftig sinnlos.

Eben dieser Sinnlosigkeit werde ich mich hiermit entziehen und fortan nur noch jenen antworten, die tatsächlich etwas sinnvolles zum Thema beizutragen haben – sprich, Fakten.


P.S.: Sowohl "Agent Bauer" als auch "Dr. House" in jeweils englischer Aussprache, da für mich Quasi-Eigennamen.

Joha


Beiträge: 180

22.06.2008 02:15
#282 RE: 24 Season 6 Zitat · antworten

Zitat von murphy
"24" in dem Kontext der Serie anders als "Twenty-Four" auszusprechen wäre ebenso unsinnig, da es nun mal eine amerikanische Serie ist, zu der offiziell kein davon abweichender deutscher Titel existiert.
...
Neien, denn es ist eine amerikanische Serie! Man hat – lobenswerter Weise – schlicht darauf verzichtet, deren Titel zwangseinzudeutschen.

Ich versuche das jetzt nochmal für mich zusammenzufassen:
Grundsätzlich bevorzugst du den Original-Titel. Du bist also kein Freund der Titel "Dr. House", "Der Herr der Ringe", "Infernal Affairs" oder "Die fabelhafte Welt der Amélie".
Da die Verleihe für diese Filme aber - tadelnswerter Weise - willkürlich deutsche Titel "offiziell" festgelegt haben, kann (oder soll?) man diese benutzen.
Ist das so korrekt? Vielleicht kannst du dich zu einem "ja" oder "nein" (evtl mit Begründung) hinreißen lassen, obwohl ich kaum Fakten präsentiert habe...


derDivisor47



Beiträge: 2.087

22.06.2008 05:09
#283 RE: 24 Staffel 6 Zitat · antworten
@VanToby: mit dem meisten, dass Du sagst, liegst Du richtig (vermutlich auch mit dem besserwissen ).

Insofern finde ich es schade, dass Du und Murphy im Rest der Diskusssion, wie auch schon Norbert, am eigetnlichen Thema vorbeiredet und euch unnütz streitet, denn die Kernsache seht ihr doch gleich.

Im kern ging es um die Aussprache (!) des Titels, und da seit Ihr euch doch einig


Zitat von Joha
Wer - außer IMDb - sagt denn eigentlich offiziell, dass die Serie auf Deutsch "Twenty Four" heißt? Gibt es da irgendwelche Quellen?

Wie schon gesagt: der IMDB-Titel ist nichtmal unbedignt offiziell (wo er herkommt, wissen wir ja nichteinmal - ich haltre ihn sogar für falsch)

Offiziel machte es spätestens RTl2. Die Sprachen immer von 24. Davor sagte auch schon die TV-Movie DVD, welche die erste Folge enthielt twenty-four.
Auch in der Schweiz benutze man den Titel so. Pro7 macht es nun ebenfalls so. Der DVD-Vertrieb sowieso.
Nur bisher hielt sich die Serie selbst zurück. Die einzige Stelle, an der der Titel ausgesprochen wurde, blieb unsynchronisiert. Aber das hat sich ja nun in Staffel 6 geändert. jetzt sagt die Serie in der deutschen Synchro selbst über sich twenty-four.

Bitte überprüfen Sie meine Rechtschreibung!

"Warum sollte das tapfere Volk auf euch hören, hmm ?"
"Weil ich - im Gegensatz zu einem anderem Robin Hood - den Produzenten nicht 5 Millionen kostner!" Arne Elsholz und Axel Malzacher als Held in Strumpfhosen

murphy


Beiträge: 2.362

22.06.2008 11:56
#284 RE: 24 Season 6 Zitat · antworten
Zitat von Joha
Zitat von murphy
"24" in dem Kontext der Serie anders als "Twenty-Four" auszusprechen wäre ebenso unsinnig, da es nun mal eine amerikanische Serie ist, zu der offiziell kein davon abweichender deutscher Titel existiert.
...
Neien, denn es ist eine amerikanische Serie! Man hat – lobenswerter Weise – schlicht darauf verzichtet, deren Titel zwangseinzudeutschen.
Ich versuche das jetzt nochmal für mich zusammenzufassen:
Grundsätzlich bevorzugst du den Original-Titel. Du bist also kein Freund der Titel "Dr. House", "Der Herr der Ringe", "Infernal Affairs" oder "Die fabelhafte Welt der Amélie".
Die Frage wundert mich deshalb, weil du die Antwort darauf eigentlich schon mitgepostet hast. Alle Titel, die du oben aufzählst, sind offiziell existierende und weithin publizierte deutsche Alternativtitel – was haben die also mit dem aktuellen Thema hier, oder mit meinen Aussagen oben zu tun?

Ich antworte trotzdem noch mal etwas detaillierter:

Ja, ich bevorzuge die Originaltitel, denn meiner persönlichen Meinung nach reicht in den meisten Fällen ein Titel pro Film (insbesondere bei Filmen mit englischem Originaltitel). Apropos, welchen Film meinst du mit "Internal Affairs"? Den mit Tony Leung? Da sieht das z.B. entsprechend anders aus, denn wieviel Prozent der Deutschen wissen schon, was "Mou gaan dou" bedeutet

Nein, ich habe kein generelles Problem mit deutschen Titeln, solange diese – auf irgendeiner relevanten Grundlage basierend – so wie die oben von dir genannten auch tatsächlich existieren, und vor allem dann nicht, wenn sie – für die überwiegende Mehrheit der Anderssprachigen – dem Verständnis dienen (was hier beides nicht der Fall ist, siehe oben).

In Antwort auf:
Da die Verleihe für diese Filme aber - tadelnswerter Weise - willkürlich deutsche Titel "offiziell" festgelegt haben, kann (oder soll?) man diese benutzen.
Da neben dem willkürlich festgelegten deutschen Titel aber der Originaltitel auch weiterhin existiert, bleibt es doch jedem selbst überlassen, welchen davon er verwendet. Ich persönlich wähle (soweit sie mir einfällt) die Variante, von der ich eher erwarte, dass sie zweifelsfrei als das verstanden wird, was damit gemeint ist. Wie auch hier.

In Antwort auf:
Ist das so korrekt? Vielleicht kannst du dich zu einem "ja" oder "nein" (evtl mit Begründung) hinreißen lassen,
Habe ich übrigens schon getan, noch bevor ich jetzt diesen Satz von dir gelesen habe ;)

In Antwort auf:
obwohl ich kaum Fakten präsentiert habe...
Aber wenigstens hast du, oder? Auch wenn ich das Gefühl hatte, dass die Antwort eigentlich schon gegeben wurde, formuliere ich sie auch gern noch mal um, wenn es dem Verständnis dient

murphy


Beiträge: 2.362

22.06.2008 12:06
#285 RE: 24 Staffel 6 Zitat · antworten
Zitat von derDivisor47
@VanToby: mit dem meisten, dass Du sagst, liegst Du richtig (vermutlich auch mit dem besserwissen ).
Das sagt ausgerechnet der, auf den dessen Definition in diesem Thread als erstes zutraf, noch lange bevor ich (vergeblich) versucht habe, die Sache durch Anführung tatsächlicher Fakten abzukürzen und damit deine Interpretation zu unterstützen

In Antwort auf:
Insofern finde ich es schade, dass Du und Murphy im Rest der Diskusssion, wei auch schon Norbert, am eigetnlichen Thema vorbeiredet udn euch unnütz streite,
Die Ursache dafür findest du in der tatsächlichen Definition von Besserwisserei, siehe oben. Im Übrigen wüsste ich mal gerne, wo ich am Thema vorbeigeredet habe (Stellen, an denen ich auf Am-Thema-Vorbeigerede direkt geantwortet habe, ausgenommen).

In Antwort auf:
Zitat von Joha
Wer - außer IMDb - sagt denn eigentlich offiziell, dass die Serie auf Deutsch "Twenty Four" heißt? Gibt es da irgendwelche Quellen?
Wie schon gesagt: der IMDB-Titel ist nichtmal unbedignt offiziell (wo er herkommt, wissen wir ja nichteinmal - ich haltre ihn sogar für falsch)
Nicht nur du, siehe oben. Zum Thema passend war es irgendwie trotzdem, wenn auch nicht ernsthaft als Beleg gemeint (was IMO klar ersichtlich war).

Zitat von derDivisor47
Touché
EDIT: Rechtschreibung, Murphy hat den QFT
Habe ich? Wo denn?

Seiten 1 | ... 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | ... 31
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lieben Synchron!
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- synchron-forum.de.vu -- forum.serien-synchron.de


Weitere Smileys auf www.smileygarden.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor