Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 128 Antworten
und wurde 11.429 mal aufgerufen
 Serien: Archiv
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... 9
c.n.-tonfilm



Beiträge: 1.273

08.05.2005 21:25
Serienführer: MINI-MAX (NBC/CBS 1965-1970) Zitat · antworten

Leider habe ich nirgends ausführliche, brauchbare Synchron-Informationen über die Serie gefunden (5 Staffeln, 138 Folgen; NBC 1965-1969; CBS 1969/70). Die deutsche Bearbeitung teilt sich in drei Phasen:


1) 13 Folgen im ARD-Vorabendprogramm 1967/68 (Titel: SUPER-MAX, DER MEISTERSPION MAXWELL SMART)

Deutsche Bearbeitung: ??
Dialogregie: ??
Deutsches Buch: ??


2) 45 Folgen im ZDF-Vorabendprogramm 1971/72

Deutsche Bearbeitung: Deutsche Synchron KG Karlheinz Brunnemann, Berlin/West
Dialogregie: ??
Deutsches Buch: ??


Maxwell Smart, Agent 86 Don Adams Gert Martienzen
Agentin 99 Barbara Feldon Beate Hasenau
Thaddeus, der Chef Edward Platt Friedrich W. Bauschulte



3) Die restlichen 79 Folgen wurden 1994 für Kirch Media synchronisiert

Deutsche Bearbeitung: ??
Dialogregie: ??
Deutsches Buch: ??


Die 1. Folge (der Pilotfilm, im Gegensatz zur restlichen Serie als einzige Folge nur in s/w gedreht) wurde bis heute nicht synchronisiert.


Vielleicht lassen sich hier die fehlenden Angaben und die wichtigsten Sprecher auch für weitere Mitwirkende in den einzelnen Phasen zusammenstellen.


Danke und Gruß,

Christoph

-----------------------------------------------

Alte Kinofilme nach Jahrzehnten nachträglich neu zu synchronisieren ist wie Süßstoff in einen guten alten Wein kippen: ungenießbar-pappige "Spätlese".

Was wären Jack Lemmon, Danny Kaye, Peter Sellers, Bob Hope und Red Skelton im deutschsprachigen Raum ohne die Stimme von Georg Thomalla ?


John Connor



Beiträge: 4.883

08.05.2005 22:07
#2 RE:MINI-MAX oder DIE UNGLAUBLICHEN ABENTEUER DES MAXWELL SMART (NBC/CBS 1965-1970) Zitat · antworten

In der Synchronfassung aus den Neunziger Jahren sprach Hans-Jürgen Dittberner Don Adams; wenn ich mich nicht täusche, war Dittberner auch noch in irgendeiner anderen Funktion an der Bearbeitung beteiligt (ich tippe mal auf Synchronregie).

Grüße, Fehmi


John Connor



Beiträge: 4.883

10.05.2005 10:28
#3 RE:MINI-MAX oder DIE UNGLAUBLICHEN ABENTEUER DES MAXWELL SMART (NBC/CBS 1965-1970) Zitat · antworten

Zufälligerweise läuft die Serie z.Zt. auf Premiere (als Double Feature), und ich habe gestern eine Episode mit der Neunziger-Jahre-Synchro gesehen.

Träum was Schönes, Amerika  [# 5.12 Is This Trip Necessary?]


Erzähler ??? Friedrich Schoenfelder
Maxwell Smart Don Adams Hans-Jürgen Dittberner
Agentin 99 Barbara Feldon Inken Sommer *
Chef Edward Platt Friedrich W. Bauschulte


Vincent Price Dr. Jarvis Pym Jochen Schröder

Aus dem Abspann hab ich mir notiert:


Herstellung: ds Deutsche Synchron
Karlheinz Brunnemann
Buch: Angela Kersten
Dialogregie: Hans-Jürgen Dittberner

Ich wusste gar nicht mehr, dass die Serie einen Erzähler hatte (oder trat der nur gelegentlich auf?), jedenfalls war Friedrich Schoenfelder dadurch vergeben und konnte Vincent Price in dessen Gastauftritt nicht auch noch sprechen.

* Die Sprecherin von Agentin 99 kenn ich nicht, aber über google bin ich auf eine kleine Forums-Diskussion gestoßen.(http://www.tvforen.de/phorum/read.php?f=3&i=69601&t=69601) - hier wurde der Name Inken Sommer genannt, diese Angabe stamme aus Bräutigams Lexikon; hier meint übrigens jemand sich daran erinnern zu können, dass die Hauptsprecher in der ersten Synchro-Etappe dieselben gewesen seien wie in der zweiten...

Grüße, Fehmi


tonelli


Beiträge: 13

21.09.2005 13:43
#4 RE: MINI-MAX oder DIE UNGLAUBLICHEN ABENTEUER DES MAXWELL SMART (NBC/CBS 1965-1970) Zitat · antworten

[quote="c.n.-tonfilm"]
45 Folgen im ZDF-Vorabendprogramm 1971/72
Deutsche Bearbeitung: Deutsche Synchron KG Karlheinz Brunnemann, Berlin/West
Dialogregie: ??
Deutsches Buch: ??


Die ZDF-Folgen wurden von Rainer Brandt bearbeitet

Gruß
Tonelli


c.n.-tonfilm



Beiträge: 1.273

19.05.2006 16:01
#5 RE: MINI-MAX oder DIE UNGLAUBLICHEN ABENTEUER DES MAXWELL SMART (NBC/CBS 1965-19 Zitat · antworten


Gerade bei cinefacts gelesen, daß Kinowelt im September die Season 1 von GET SMART auf DVD veröffentlichen wird. Da stellen sich für mich erneut nochmal folgende Fragen:

1) Wer waren die Sprecher der ARD-Bearbeitung SUPER-MAX, DER MEISTERSPION MAXWELL SMART (13 Folgen 1967) ? Lief die ARD-Synchro später nochmals irgendwann (Sat 1, K1, Premiere oder TV München) ?

Hier habe ich den Beitrag von jemandem gefunden, der sich erinnern will, daß die ARD-Synchro auch schon mit Martienzen, Hasenau und Bauschulte gewesen sein soll: http://www.tvforen.de/phorum/read.php?f=3&i=69917&t=69601 Kann das jemand bestätigen ?

2) Wurden die Folgen der ARD-Synchro später nochmal neu synchronisiert ? Wenn ja: 1971 fürs ZDF oder erst 1994 für Kirch ? Theoretisch könnte es ja Folgen geben, für die drei Synchros existieren (ARD, ZDF, Kirch ab 1990) ? Das Kabel 1-Serien-Lexikon spricht hierzu:

EA: ARD vor 8, Sept. 1967 - Jan. 1968 (13 F.)

EA: ZDF, Okt. 1971 - Aug. 1972 (45 neue F.)

E/W: SAT.1, Juli 1990 - Dez. 1990 (2 neu-synchronisierte, 20 neue und 2 alte F.)

E/W:- Kabel 1, Sept. 1994 - Okt. 1995 (47 alte, 11 neusynchronisierte und 79 neue F.)

EA: -RTL, Aug. 1996 - Sept. 1996 (7 neue F.)

Für mich liest sich das so, daß die ARD-Folgen alle nochmal ab 1990 neu synchronisiert worden sind, obwohl es davon vielleicht Martienzen-Synchros gibt. Ob ZDF-Doppler zu den ARD-Folgen exisitiert haben, kann ich nicht ersehen. Wenn Martienzen tatsächlich auch die ARD-Synchro gesprochen hat, ist es aber eher unwahrscheinlich, daß das ZDF ausgerechnet dieselben Folgen nochmal herausgesucht und neu synchronisiert hat.


Mich persönlich interessieren nur die Folgen mit Martienzen-Synchro bzw die ARD-Synchro. Aber auf DVD wird es natürlich wieder ein wüstes (Synchro-)Durcheinander geben, weil die deutsche Ausstrahlungsreihenfolge völlig wirr war.

Weiß jemand, inwieweit die Folgen ungekürzt synchronisiert wurden bzw ob ARD/ZDF und Kirch hier die Schere angesetzt haben ?


-----------------------------------------------

Alte Kinofilme nach Jahrzehnten nachträglich neu zu synchronisieren ist wie Süßstoff in einen guten alten Wein kippen: ungenießbar-pappige "Spätlese".

Was wären Jack Lemmon, Danny Kaye, Peter Sellers, Bob Hope und Red Skelton im deutschsprachigen Raum ohne die Stimme von Georg Thomalla ?


Stephen
Listenpfleger
Schauspieler-Übersicht


Beiträge: 2.631

20.05.2006 17:49
#6 RE: MINI-MAX oder DIE UNGLAUBLICHEN ABENTEUER DES MAXWELL SMART (NBC/CBS 1965-19 Zitat · antworten
Soweit ich weiß, sind die ARD-Folgen seit der EA nicht mehr gelaufen. Ich hab auch die "TV München"-Ausstrahlungen einigermaßen verfolgt und da liefen auch die Kirch-Synchros der betreffenden Folgen. Folgen mit Synchros von ARD und ZDF gibt es nicht, weil das ZDF eben 45 andere/neue Episoden synchronisierte. Ich denke es ist zu befürchten, dass auf den DVDs von Kinowelt auch keine ARD-Synchros enthalten sein werden. Möglicherweise existieren die Bänder dafür gar nicht mehr!?

Pete


Beiträge: 2.797

20.05.2006 18:42
#7 RE: MINI-MAX oder DIE UNGLAUBLICHEN ABENTEUER DES MAXWELL SMART (NBC/CBS 1965-1970) Zitat · antworten

Die ARD-Folgen wurden auf jeden Fall neusynchronisiert und ich denke von Kirch. Steht doch auch im Kabel 1 Serienlexikon; ich meine die neuen Titel! Gruß, Pete!


c.n.-tonfilm



Beiträge: 1.273

25.01.2007 16:52
#8 RE: MINI-MAX oder DIE UNGLAUBLICHEN ABENTEUER DES MAXWELL SMART (NBC/CBS 1965-19 Zitat · antworten

Seit gestern läuft die Serie nach langer Zeit erstmals wieder im Free-TV im Nacht- (bzw schon Früh-) Programm von Kabel 1. Da bietet sich vielleicht die Gelegenheit, die Serie nach und nach etwas genauer zu untersuchen. Die gestern gesendete Folge BLONDINEN FÜR FERNOST lief jedenfalls in der Kirch-Neusynchro. Der ursprüngliche ARD-Titel dieser Folge war PRINZESSIN INKOGNITO. Mich würde ja allzu sehr die Besetzung der ARD-Synchro interessieren; aber da ist wohl nicht mal das damalige Synchronstudio mehr zu ermitteln. In der ARD hieß die Serie seinerzeit ja SUPER-MAX. Die spätere Neubearbeitung der ARD-Folgen könnte natürlich auch dadurch bedingt sein, weil die Namen in der Erstsynchro nicht mit der späteren ZDF-Synchro übereinstimmten. Wer weiß...



-----------------------------------------------

Alte Kinofilme nach Jahrzehnten nachträglich neu zu synchronisieren ist wie Süßstoff in einen guten alten Wein kippen: ungenießbar-pappige "Spätlese".

Was wären Jack Lemmon, Danny Kaye, Peter Sellers, Bob Hope und Red Skelton im deutschsprachigen Raum ohne die Stimme von Georg Thomalla ?

Griz


Beiträge: 22.666

25.01.2007 18:20
#9 RE: MINI-MAX oder DIE UNGLAUBLICHEN ABENTEUER DES MAXWELL SMART (NBC/CBS 1965-19 Zitat · antworten

Hi,
bei Bedarf kann ich euch eine Liste zumailen, aus der hervorgeht, welche Folgen von "Get Smart" wo/wann genau liefen.
Gruß, Griz


Pete


Beiträge: 2.797

25.01.2007 22:43
#10 RE: MINI-MAX oder DIE UNGLAUBLICHEN ABENTEUER DES MAXWELL SMART (NBC/CBS 1965-19 Zitat · antworten

Ich kann dich sehr gut verstehen, c.n.-Tonfilm! Genauso gern würde ich wissen, wie das bei der ARD-Bearbeitung von "Bonanza" war, wovon ja ebenso alle 13 Folgen später neusynchronisiert wurden. Das fängt ja schon bei den Hauptdarstellern an! Gruß, Pete!


c.n.-tonfilm



Beiträge: 1.273

08.02.2007 19:17
#11 RE: MINI-MAX oder DIE UNGLAUBLICHEN ABENTEUER DES MAXWELL SMART (NBC/CBS 1965-19 Zitat · antworten

Kabel 1 zeigt die Folgen in einer mir nicht nachvollziehbaren Reihenfolge, die weder der deutschen Erstaustrahlungsreihenfolge, noch der US-Ausstrahlungsfolge entspricht. Ich fange jetzt einfach mal an, werde mich aber nur auf die 45 ZDF-Synchro-Folgen beziehen, ordne diese nach ihrer deutschen Erstausstrahlungsreihenfolge und werde dann nach und nach hier ergänzen.



Mini-Max: Synchronbesetzungen der ZDF-Folgen (1971/72)


2) Ein stolzer Preis
(Satan Place) (9; NBC 13.11.1965)

Regie: Frank Mac Donald
Deutsche Erstausstrahlung: 02.11.1971, ZDF

Maxwell Smart, Agent 86 Don Adams Gerd Martienzen
Agent 99 Barbara Feldon Beate Hasenau
Der Chef Edward Platt Friedrich W. Bauschulte
Harvey Satan Joseph Sirola Lothar Blumhagen
Professor Windish Robert Cornthwaite Gerd Duwner
Hodgkins Bryan O'Byrne Franz Otto Krüger
Rudolph Len Lesser
Gregor Jack Perkins
Laszlo von Havotch ?? Martin Hirthe


6) Treffpunkt Orient-Express
(Aboard the Orientexpress) (13; NBC 11.12.1965)

Regie: Frank Mac Donald
Deutsche Erstausstrahlung: 30.11.1972, ZDF

Maxwell Smart, Agent 86 Don Adams Gerd Martienzen
Agent 99 Barbara Feldon Beate Hasenau
Der Chef Edward Platt Friedrich W. Bauschulte
Zugschaffner Johnny Carson Franz Otto Krüger
Gräfin Raschewski Carol Ohmart
Agent 44 Victor French Edgar Ott
Demetrios Theodore Marcuse Martin Hirthe
Ernst, der Blinde Bill Glover Dietrich Frauboess
Dr. Minelli Del Close Lothar Blumhagen
Grenzkontrolle im Zug Friedrich Schoenfelder


7) Chaotische Verhältnisse
(Double Agent) (16; NBC 08.01.1966)

Regie: Frank Mac Donald
Deutsche Erstausstrahlung: 07.12.1971, ZDF

Maxwell Smart, Agent 86 Don Adams Gerd Martienzen
Agent 99 Barbara Feldon Beate Hasenau
Der Chef Edward Platt Friedrich W. Bauschulte
Professor Parker Milton Selzer
Chaos Agent 1 (Scotland Yard) ?? Franz Otto Krüger
Chaos Agent 2 (FBI Agent) ?? Jochen Schröder
Chaos Agent 3 (CIA Agent) ??
Chaos Agent 4 (Marine Int.) ??
Texaner im Casino Gregg Palmer Gerd Duwner
Bartender Fabian Denn Martin Hirthe
Betrunkener Jack Orrison



Bei den vier Chaos-Doppel-Agenten in Folge 7 kann ich die Darsteller nicht zuordnen: Robert Ellenstein, Arthur Batanides, Dave Barry, Clay Tanner

-----------------------------------------------

Alte Kinofilme nach Jahrzehnten nachträglich neu zu synchronisieren ist wie Süßstoff in einen guten alten Wein kippen: ungenießbar-pappige \"Spätlese\".

Was wären Jack Lemmon, Danny Kaye, Peter Sellers, Bob Hope und Red Skelton im deutschsprachigen Raum ohne die Stimme von Georg Thomalla ?

Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

24.02.2007 14:28
#12 RE: MINI-MAX oder DIE UNGLAUBLICHEN ABENTEUER DES MAXWELL SMART (NBC/CBS 1965-19 Zitat · antworten

Zu "Chaotische Verhältnisse":

Arthur Batanides, der den CIA-Agenten spielte, wurde von Rolf Schult gesprochen. Meines Erachtens eine Besetzung die extrem vertraut wirkte. Es kam einem vor, diese Paarung schon tausend Mal gehört und gesehen zu haben.

Der Marine Int. wurde von Manfred Grote synchronisiert. Darsteller: Dave Barry.

Den Mann von Scotland Yard spielte Robert Ellenstein.

Der FBI Agent war Clay Tanner.

Ich bin mir nicht ganz sicher, aber Milton Selzer dürfte auf das Konto von dem ominösen "Gennarino-Sprecher" gehen.



----------------------------
Kürzelerklärung:
[In Reihe] : Der Schauspieler wirkte in einer Reihe von Folgen innerhalb einer Serie oder eines Mehrteilers mit relativ langer Laufzeit und unbekannter Folgenanzahl mit. Der Schauspieler trat auffallend wiederkehrend in Erscheinung, also besonders, wenn er mehrmals in derselben Rolle auftrat oder ausgesprochen oft in verschiedenen Rollen.
[Serie]: Der Schauspieler wirkte in einer oder wenigen Folgen einer Serie mit.
----------------------------
"Sei ohne Furcht! Ich komme als Freund!"
Axel Monjé für Reg Park in "Herkules erobert Atlantis"

Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

23.09.2007 03:57
#13 RE: MINI-MAX oder DIE UNGLAUBLICHEN ABENTEUER DES MAXWELL SMART (NBC/CBS 1965-19 Zitat · antworten
So wie ich mir das jetzt zusammenreime, könnte die Stimme von Heinz Petruo in der Folge mit Simon Oakland aus der ARD-Synchro gestammt haben. Oakland wurde in jener Folge - in der Synchro, die auf Kabel 1 lief - nämlich teils von Petruo und teils von Tom Deininger gesprochen.
Dies dürfte dann dafür sprechen, dass man in den 90ern nochmal alles neu synchronisiert hat, was die ARD schon bearbeitet hatte. Woran es liegt, dass man in dieser Folge Teile übrig ließ, ist fraglich. Ich frage mich überhaupt, wie eine ältere Synchro zu den neuen Tonaufnahmen kam, aber dass das Petruos Stimme aus den frühen 90ern gewesen sein sollte glaube ich auch nicht. Damit dürfte auch schwerlich rekonstruierbar sein, wer die Sprecher der drei Hauptdarsteller in der ARD-Synchro waren.
Dass man Brandt-Synchros nochmal neu bearbeitet hat bezweifle ich ebenfalls. Es gab zu viele davon und punktuell betreffende Episoden nochmal neu zu synchronisieren bringt ja eigentlich nichts ein. Schon gar nicht bei Comedy.
Brandt hat sich doch gut verkauft, warum hätte man den eliminieren sollen. Hat man bei "Al Mundy", meines Wissens, ja auch nicht gemacht...!?
Außerdem bezweifle ich, dass ausgerechnet das Brunnemann-Studio Brandt "wegsynchronisiert" hätte...

----------------------------
Kürzelerklärung:
[In Reihe] : Der Schauspieler wirkte in einer Reihe von Folgen innerhalb einer Serie oder eines Mehrteilers mit relativ langer Laufzeit und unbekannter Folgenanzahl mit. Der Schauspieler trat auffallend wiederkehrend in Erscheinung, also besonders, wenn er mehrmals in derselben Rolle auftrat oder ausgesprochen oft in verschiedenen Rollen.
[Serie]: Der Schauspieler wirkte in einer oder wenigen Folgen einer Serie mit.
----------------------------
"Stahl. Dicker Stahl. Verdammt dicker Stahl."(..........Quatsch.")
Bernd Rumpf für Ian Buchanan in "Panic Room"

Pete


Beiträge: 2.797

23.09.2007 21:00
#14 RE: MINI-MAX oder DIE UNGLAUBLICHEN ABENTEUER DES MAXWELL SMART (NBC/CBS 1965-19 Zitat · antworten
In dem Zusammenhang hat mich erst vor kurzem auch geärgert, dass die alte Serie "Wagen 54, bitte melden" mit Fred Gwynne, die angeblich in den 60ern in 15 Folgen in einer Brandt-Synchro beim ZDF ausgestrahlt wurde, auch für DF 1 seinerzeit eine komplette Neusynchro verpasst bekam! Ich glaube, durch die alte Fassung wurde der Ausspruch "Ach du mein lieber mein Vater" geprägt und in Deutschland Kult vor 40 Jahren! In der Neusynchro bestimmt nicht mehr drin! Gruß, Pete!
Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

23.09.2007 23:19
#15 RE: MINI-MAX oder DIE UNGLAUBLICHEN ABENTEUER DES MAXWELL SMART (NBC/CBS 1965-19 Zitat · antworten

Meine These aus meinem letzten Beitrag wackelt schon wieder.
Letzte Nacht lief die Folge "Der doppelte Max". Da fiel mir Heinz Petruo erstmals (wieder) bewusst in einer Dittberner-Synchro auf, denn die Synchro der Oakland-Folge war m.E. mit Dittberner.
Vielleicht bekam Simon Oakland auch wirklich zwei Sprecher innerhalb einer Synchro verpasst?!
Andererseits hatte Simon Oakland in "Al Mundy" auch Petruo. Von daher wäre es wiederum gut denkbar, dass die Synchro von damals stammte.
Wenn die Haupt-Sprecher der ARD-Synchro mit der vom ZDF identisch gewesen sein sollten, macht das aber wiederum wahrscheinlich, dass Brandt auch schon bei der ARD für die Bearbeitung zuständig war, was letztens Endes die These "Brunnemann würde Brandt nicht 'wegsynchronisieren'" auch wieder in Frage stellt.
Vielleicht sind einige der 13 Folgen ja sogar bei Kabel 1 am Laufen und gelten nur als "ZDF-Synchros", aufgrund falscher Angaben... wer weiß...!?!



----------------------------
Kürzelerklärung:
[In Reihe] : Der Schauspieler wirkte in einer Reihe von Folgen innerhalb einer Serie oder eines Mehrteilers mit relativ langer Laufzeit und unbekannter Folgenanzahl mit. Der Schauspieler trat auffallend wiederkehrend in Erscheinung, also besonders, wenn er mehrmals in derselben Rolle auftrat oder ausgesprochen oft in verschiedenen Rollen.
[Serie]: Der Schauspieler wirkte in einer oder wenigen Folgen einer Serie mit.
----------------------------
"Stahl. Dicker Stahl. Verdammt dicker Stahl."(..........Quatsch.")
Bernd Rumpf für Ian Buchanan in "Panic Room"

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... 9
«« Crash Canyon
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lie... also, wir finden Synchron ganz in Ordnung.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor