Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 92 Antworten
und wurde 8.084 mal aufgerufen
 Serien: Archiv
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
Griz


Beiträge: 21.589

07.07.2008 01:16
#61 RE: Matt Houston (USA, 1982-1985) Zitat · antworten

41. Tödliche Einladung
>Death Match<

Erstausstrahlung USA:
FR, 24.02.1984 (ABC, 22:00 Uhr) - (Season # 02x18)
© MCMLXXXIV MATT HOUSTON COMPANY
Drehbuch: Robert Brennan
Regie: Don Chaffey

Erstausstrahlung DE:
SO, 07.04.1985 (SAT 1, 20:30 Uhr) - [Staffel # 01x25 - Folge 25]
Deutsche Fassung: ARENA Synchron Berlin
Buch: Andreas Pollak
Dialogregie: Peter Wesp
Episodenlänge: 46'24''

Inhalt:
Der "Butcher-Boy" hat sein sechstes Opfer bestialisch umgebracht. Vermutlich handelt es sich um denselben Geistesgestörten, der auch Houstons Freundin tötete. Der Mörder nimmt Kontakt zu Houston auf... (Text: Pre-SERIE)


Mattlock Houston (Lee Horsley) Volker Brandt
C. J. Parsons (Pamela Hensley) Inken Sommer
Lt. Michael Hoyt (Lincoln Kilpatrick) -
Lisa Taylor                 (Cristina Raines)        Gisela Fritsch
Randall Prescott (John Calvin) Joachim Pukaß
Bürgermeister Akers (Dana Elcar) Joachim Röcker
Dorothy Prescott (Ella Raines) ?
Colleen                     (Ann Bronston)           ?
Claire (Elizabeth Foxx) ?
Perkins (Joe Parker) Alexander Herzog?
Deputy Marsh (Ed Couppée) Manuel Vaessen
Schwimmerin (Diane Hetfield) ?


Griz


Beiträge: 21.589

09.07.2008 21:58
#62 RE: Matt Houston (USA, 1982-1985) Zitat · antworten

42. Der Schnappschuss-Mörder
>Blood Ties<

Erstausstrahlung USA:
FR, 02.03.1984 (ABC, 22:00 Uhr) - (Season # 02x19)
© MCMLXXXIV MATT HOUSTON COMPANY
Drehbuch: Daniel J. Pyne, Scott Shepherd
Regie: William Crain

Erstausstrahlung DE:
MO, 16.09.1996 (VOX, 13:03 Uhr) - [Staffel # 05x02 - Folge 65]
Deutsche Fassung: ARENA Synchron, Berlin
Buch und Dialogregie: Martin Schmitz
Episodenlänge: 46'52''

Inhalt:
Der "Schnappschuss-Mörder" hält die Polizei in Atem. Er hinterlässt bei seinen Opfern Fotos, die er kurz vor dem Mord aufnimmt. Als Matt Houston seinen schwerkranken Vater Bill im Hospital besucht, stolpert er über ein Polaroid. Es zeigt den schlafenden Bill... (Text: Pre-SERIE)


Mattlock Houston (Lee Horsley) Volker Brandt
C. J. Parsons (Pamela Hensley) Inken Sommer
Lt. Michael Hoyt (Lincoln Kilpatrick) Edgar Ott
Steven Otto                 (Lou Ferrigno)           -hat keinen Text-
Patrice (Kate Charleson) ?
Choo Choo Brennan (Charles Dierkop) Raimund Krone
Matt Houston [jung] (Carl Steven) ?
Dr. Jayne Wright (Nita Talbot) Barbara Adolph
Too Mean Malone (Rockne Tarkington) Helmut Krauss
Bill Houston (David Wayne) Jochen Schröder
Radiosprecher               (-only voice-)           Wolf Rüdiger Reutermann
Dr. Michael Zahn (Rigg Kennedy) Frank Otto Schenk
John Marlowe (Mark Schneider) ?
Notarzt (Vince McKewin) Martin Schmitz
Chris, Sekretärin (Cis Rundle) Diana Borgwardt
Notarztschwester (Nancy Wheeler) Eva-Maria Werth
Krankenschwester (Pamela Dunlap) ?
Anmerkung:
Diese Episode war bereits für den 11.12.1990 in SAT 1 vorgesehen, entfiel jedoch wegen einer geplanten Programmänderung (Tennis-Übertragung).


Griz


Beiträge: 21.589

09.07.2008 22:09
#63 RE: Matt Houston (USA, 1982-1985) Zitat · antworten

43. Tödliche Leidenschaft
>The Secret Admirer<

Erstausstrahlung USA:
FR, 09.03.1984 (ABC, 22:00 Uhr) - (Season # 02x20)
© MCMLXXXIV MATT HOUSTON COMPANY
Drehbuch: Calvin Clements, jr.
Regie: Don Chaffey

Erstausstrahlung DE:
DI, 18.12.1990 (SAT 1, 17:52 Uhr) - [Staffel # 04x15 - Folge 55]
Deutsche Fassung: ARENA Synchron, Berlin
Buch und Dialogregie: Martin Schmitz
Episodenlänge: 46'52''

Inhalt:
Während sich Matt Houston für ein paar Tage in Texas aufhält, wird C. J. Parsons von einem aufdringlichen Verehrer belästigt. Die Gefahr, die wirklich von diesem Mann ausgeht, ist C. J. dabei noch gar nicht bewusst... (Text: Pre-SERIE)


Mattlock Houston (Lee Horsley) Volker Brandt
C. J. Parsons (Pamela Hensley) Inken Sommer
Lt. Michael Hoyt (Lincoln Kilpatrick) Edgar Ott
Christian Dean              (Marjoe Gortner)         Frank Otto Schenk
Elaine (Barbra Horan) ?
Autofahrer?? (Jack Hogan) Wolf Rüdiger Reutermann
Carl (Christopher Stone) Ingolf Gorges
Too Mean Malone (Rockne Tarkington) Helmut Krauss
Chris, Sekretärin           (Cis Rundle)             Diana Borgwardt
Officer Marks (Sandy Martin) ?
Officer Fredericks (Paul Petersen) ?
Paul (Paul Ligotino) ?
Officer Cox (Joel Kramer) ?
Officer Harris (Pat Green) ?
DA (Nancy Andrews) ?


Griz


Beiträge: 21.589

09.07.2008 22:17
#64 RE: Matt Houston (USA, 1982-1985) Zitat · antworten

44. Gelegenheit macht Diebe
>Cash and Carry<

Erstausstrahlung USA:
FR, 23.03.1984 (ABC, 22:00 Uhr) - (Season # 02x21)
© MCMLXXXIV MATT HOUSTON COMPANY
Drehbuch: James L. Conway
Regie: James L. Conway

Erstausstrahlung DE:
SO, 27.01.1985 (SAT 1, 20:29 Uhr) - [Staffel # 01x15 - Folge 15]
Deutsche Fassung: ARENA Synchron, Berlin
Buch: Andreas Pollak
Dialogregie: Peter Wesp
Episodenlänge: 46'20''

Inhalt:
Der kleine Straßenräuber Farley findet in einer gestohlenen Tasche drei Millionen Dollar. Er fürchtet, dass das Geld Gangstern gehört und schaltet Matt Houston ein. Der soll das Geld für ihn zurückbringen... (Text: Pre-SERIE)


Mattlock Houston (Lee Horsley) Volker Brandt
C. J. Parsons (Pamela Hensley) Inken Sommer
Lt. Michael Hoyt (Lincoln Kilpatrick) Edgar Ott
Mickey Logan                (Alex Rocco)             Jürgen Kluckert
Eli (Ty Henderson) Mathias Einert
Farley Rhodes (Stuart Pankin) Andreas Mannkopff
Nora (Jo Ann Pflug) Barbara Adolph
Bobby Valentine (Sal Richards) Lutz Riedel
Casey (Michael Swan) Ortwin Speer?
Jack Wolcott (Patrick Wayne) Axel Lutter
Uncle Phil Logan (Joseph Sirola) Toni Herbert
Chris, Sekretärin           (Cis Rundle)             ?
Julie (Julie Sherman) ?
Stadtabgeordneter Roberts (Lewis Arquette) ?
Kellnerin (Phyllis Somer) ?
Robson (Ben Bates) ?


Jens


Beiträge: 1.566

10.07.2008 10:08
#65 RE: Matt Houston (USA, 1982-1985) Zitat · antworten
Folge 43:

Carl (Christopher Stone) ?<<

Ingolf Gorges.

Folge 44:

Jack Wolcott (Patrick Wayne) ?<<

Axel Lutter

Uncle Phil Logan (Joseph Sirola) ?<<

Toni Herbert

MfG,
Jens
Griz


Beiträge: 21.589

10.07.2008 23:18
#66 RE: Matt Houston (USA, 1982-1985) Zitat · antworten

45. Houston auf der Flucht 1
>On the Run 1<

Erstausstrahlung USA:
FR, 30.03.1984 (ABC, 22:00 Uhr) - (Season # 02x22)
© MCMLXXXIV MATT HOUSTON COMPANY
Drehbuch: Michael Fisher
Regie: Cliff Bole

Erstausstrahlung DE:
DI, 08.01.1991 (SAT 1, 16:46 Uhr) - [Staffel # 04x16 - Folge 56]
Deutsche Fassung: ARENA Synchron, Berlin
Buch und Dialogregie: Martin Schmitz
Episodenlänge: 46'46''

Inhalt:
Matt Houston wird entführt. Einen Monat später taucht er so überraschend wieder auf, wie er verschwunden war. An die vergangenen vier Wochen kann er sich nicht erinnern. Außer an ein alptraumhaftes Erlebnis mit einem Mädchen namens Veronica... (Text: Pre-SERIE)


Mattlock Houston (Lee Horsley) Volker Brandt
C. J. Parsons (Pamela Hensley) Inken Sommer
Lt. Michael Hoyt (Lincoln Kilpatrick) Edgar Ott
Truman Masters              (Andrew Prine)           Lutz Riedel
Sheriff (Gary Lockwood) ?
Mr. Sims (Kevin Brophy) ?
Monty Parks (Stefan Gierasch) Eric Vaessen
Elgin Cody (Lloyd Bochner) Joachim Kerzel
Andrea (Patricia Klous) Constanze Harpen
Sgt. Mercer                 (Ron Pinkard)            ?
Staatsanwalt (?) Wolf Rüdiger Reutermann
Chris, Sekretärin (Cis Rundle) Diana Borgwardt
Sgt. Kline (?) ?
Anmerkung:
Interessanterweise gab es mit dieser Folge einen Cliffhanger innerhalb einer US-Krimiserie. Wäre die Serie nicht in eine 3. Season verlängert worden, hätte es wieder dieses "offene Ende" gegeben, die die Zuschauer schon bei "Invasion" oder "Auf der Flucht" (2000) verärgerten.

Ein kleines Kuriosum am Rande zur deutschen Ausstrahlung dieses Zweiteilers:
Von dem Zweiteiler "Houston auf der Flucht" (Folgen 45 und 46) wurde erstmals 1987 nur die Folge 46 (also der 2. Teil der Episode!!) gesendet. Den ersten Teil ließ man weg und zeigte ihn merkwürdigerweise erstmals 1991!
Daher steht zwar in dieser heutigen Folge als Titeleinblendung "Houston auf der Flucht" (Teil 1), in der nächsten (46.) Folge allerdings nur "Houston auf der Flucht" (also ohne den Hinweis "Teil 2")!
Da auch die amerikanischen TV-Zuschauer auf die Fortsetzung warten mussten, gab es vor der 46. Folge noch einen kleinen Rückblick über das, was bisher passiert war. Somit fiel den deutschen Fernsehzuschauern vielleicht nicht auf, dass der "1. Teil" zunächst unterschlagen wurde.


Griz


Beiträge: 21.589

11.07.2008 22:59
#67 RE: Matt Houston (USA, 1982-1985) Zitat · antworten

46. Houston auf der Flucht
>On the Run 2<

Erstausstrahlung USA:
FR, 21.09.1984 (ABC, 22:00 Uhr) - (Season # 03x01)
© MCMLXXXIV MATT HOUSTON COMPANY
Drehbuch: Michael Fisher
Regie: James L. Conway

Erstausstrahlung DE:
DO, 23.04.1987 (SAT 1, 18:45 Uhr) - [Staffel # 03x01 - Folge 28]
Deutsche Fassung: ARENA Synchron, Berlin
Buch und Dialogregie: Peter Wesp
Episodenlänge: 46'05''

Inhalt:
Houston ist auf der Flucht, um den Mord aufzuklären, der ihm zur Last gelegt wird. Was die Ermittlungen erschwert: Houston kann sich beim besten Willen nicht an die Tatzeit erinnern, weil er entführt und unter Drogen gesetzt wurde. Nur sein Onkel Roy kann ihm noch helfen... (Text: Pre-SERIE)


Mattlock Houston (Lee Horsley) Volker Brandt
C. J. Parsons (Pamela Hensley) Inken Sommer
Lt. Michael Hoyt (Lincoln Kilpatrick) Edgar Ott
Uncle Roy Houston (Buddy Ebsen) Klaus Miedel
Truman Masters              (Andrew Prine)           Lutz Riedel
Nellie (Mary Wickes) Tilly Lauenstein
Lin (George Kee Cheung) Martin Schmitz??
Nathaniels Mutter (Kim Hamilton) Viola Sauer
Nathaniel (Bumper Robinson) Jürgen Kluger
Deputy Henry (Rudy Ramos) Hans-Jürgen Wolf
Biler (Royce Applegate) Engelbert von Nordhausen
Murray Chase (George Wyner) Wolfgang Condrus
Wells                       (Michael Gregory)        Lothar Hinze
Cafe-Besitzer (Ward Emling?) Lothar Köster
Sheriff (Russ McCubbin) Wolf Rüdiger Reutermann
Chris (Cis Rundle) ?
Baker (Tom Howard) ?
Anmerkung:
Ein kleines Kuriosum am Rande zur deutschen Ausstrahlung dieses Zweiteilers:
Von dem Zweiteiler "Houston auf der Flucht" (Folgen 45 und 46) wurde erstmals 1987 nur die Folge 46 (also der 2. Teil der Episode!!) gesendet. Den ersten Teil ließ man weg und zeigte ihn merkwürdigerweise erstmals 1991!
Daher steht zwar in dieser heutigen Folge als Titeleinblendung "Houston auf der Flucht" (Teil 1), in der nächsten (46.) Folge allerdings nur "Houston auf der Flucht" (also ohne den Hinweis "Teil 2")!
Da auch die amerikanischen TV-Zuschauer auf die Fortsetzung warten mussten, gab es vor der 46. Folge noch einen kleinen Rückblick über das, was bisher passiert war. Somit fiel den deutschen Fernsehzuschauern vielleicht nicht auf, dass der "1. Teil" zunächst unterschlagen wurde.


Griz


Beiträge: 21.589

16.07.2008 22:56
#68 RE: Matt Houston (USA, 1982-1985) Zitat · antworten

47. Hoyts Tochter
>Vanished<

Erstausstrahlung USA:
FR, 28.09.1984 (ABC, 22:00 Uhr) - (Season # 03x02)
© MCMLXXXIV MATT HOUSTON COMPANY
Drehbuch: Michael Fisher
Regie: Don Chaffey

Erstausstrahlung DE:
DO, 21.05.1987 (SAT 1, 18:47 Uhr) - [Staffel # 03x05 - Folge 32]
Deutsche Fassung: ARENA Synchron, Berlin
Buch und Dialogregie: Peter Wesp
Episodenlänge: 46'34''

Inhalt:
Lt. Hoyts Tochter Kathy wird entführt. Matt Houston gelingt es, den psychisch kranken Martin Calib als Täter zu ermitteln. Bei seiner Verhaftung teilt der Täter Hoyt mit, seine Tochter getötet zu haben... (Text: Pre-SERIE)


Mattlock Houston (Lee Horsley) Volker Brandt
C. J. Parsons (Pamela Hensley) Inken Sommer
Lt. Michael Hoyt (Lincoln Kilpatrick) Edgar Ott
Uncle Roy Houston (Buddy Ebsen) Klaus Miedel
Martin Calib                (James Olson)            Hermann Ebeling
Osborne (Herbert Edelman) Gerd Holtenau
Billy Cassidy (Laurence Haddon) ?
Ann Hoyt (Judyann Elder) Viola Sauer
Kathy Hoyt                  (Christina Murrill)      Debora Weigert?
Captain of police (John Brandon) Wolf Rüdiger Reutermann
Chris (Cis Rundle) ?
Nathaniel (Bumper Robinson) *
Reporterin Janet Bushima (Clare Nono) Eva-Maria Werth
* sprach auch Michael Lacey in "Cagney & Lacey".


Griz


Beiträge: 21.589

16.07.2008 22:56
#69 RE: Matt Houston (USA, 1982-1985) Zitat · antworten

48. Karriere
>Eyewitness<

Erstausstrahlung USA:
FR, 12.10.1984 (ABC, 22:00 Uhr) - (Season # 03x03)
© MCMLXXXIV MATT HOUSTON COMPANY
Drehbuch: Ann Lewis Hamilton
Regie: Don Chaffey

Erstausstrahlung DE:
DO, 30.04.1987 (SAT 1, 18:46 Uhr) - [Staffel # 03x02 - Folge 29]
Deutsche Fassung: ARENA Synchron, Berlin
Buch und Dialogregie: Peter Wesp
Episodenlänge: 46'36''

Inhalt:
C. J. hat sich in den Journalisten Tyler verliebt. Als dieser während eines Interviews mit einem Industriellen Zeuge der Entführung von dessen Frau Barbara wird, bietet er sich als Vermittler an. Matt findet heraus, dass die Sache stinkt... (Text: Pre-SERIE)


Mattlock Houston (Lee Horsley) Volker Brandt
C. J. Parsons (Pamela Hensley) Inken Sommer
Lt. Michael Hoyt (Lincoln Kilpatrick) Edgar Ott
Uncle Roy Houston (Buddy Ebsen) Klaus Miedel
Robert Tyler                (Simon MacCorkindale)    Norbert Gescher
Leonard Daniels (Guy Doleman) ?
George Davis (Michael Cavanaugh) Peter Matic
Barbara Daniels (Louise Sorel) ?
Eddie                       (Arnold Bankston, III)   ?
Regisseur (Gary Krakower) ?
Foster (Ed Ruffalo) ?
Chris (Cis Rundle) ?


Griz


Beiträge: 21.589

16.07.2008 22:56
#70 RE: Matt Houston (USA, 1982-1985) Zitat · antworten

49. Apostel des Bösen
>Apostle of Death<

Erstausstrahlung USA:
FR, 19.10.1984 (ABC, 22:00 Uhr) - (Season # 03x04)
© MCMLXXXIV MATT HOUSTON COMPANY
Drehbuch: Skip Webster
Regie: Kim Manners

Erstausstrahlung DE:
DI, 05.02.1991 (SAT 1, 16:47 Uhr) - [Staffel # 04x17 - Folge 57]
Deutsche Fassung: ARENA Synchron, Berlin
Buch und Dialogregie: Martin Schmitz
Episodenlänge: 46'42''

Inhalt:
Einem skrupellosen Sektenführer ist jedes Mittel recht, um auf Kosten seiner Jünger reich zu werden. Er setzt seine Anhänger so lange unter Drogen, bis diese ihm bereitwillig ihr Vermögen übereignen. Matt Houston greift ein... (Text: Pre-SERIE)


Mattlock Houston (Lee Horsley) Volker Brandt
C. J. Parsons (Pamela Hensley) Inken Sommer
Lt. Michael Hoyt (Lincoln Kilpatrick) Edgar Ott
Uncle Roy Houston (Buddy Ebsen) Klaus Miedel
Jesse Mercer                (Richard Lynch)          Jürgen Heinrich
Peg Allyson (Wendy Smith Howard) Juana von Jascheroff
Carl (Larry Anderson) Martin Schmitz
Scanlon (Danil Torppe) Jörg Döring
Sarah (Rebecca Balding) ?
Emmett Allyson (David Wallace) Sven Hasper
Adamson                     (Byron Morrow)           ?
Brother Riggs (Michael M. Vendrell) ?
Sharon (Kim Sudol) ?
Ryan (Reid Rondell) ?


Griz


Beiträge: 21.589

19.07.2008 01:18
#71 RE: Matt Houston (USA, 1982-1985) Zitat · antworten

50. Gefangen im Bannon County
>Caged<

Erstausstrahlung USA:
FR, 26.10.1984 (ABC, 22:00 Uhr) - (Season # 03x05)
© MCMLXXXIV MATT HOUSTON COMPANY
Drehbuch: William T. Conway
Regie: Cliff Bole

Erstausstrahlung DE:
DI, 12.02.1991 (SAT 1, 16:45 Uhr) - [Staffel # 04x18 - Folge 58]
Deutsche Fassung: ARENA Synchron, Berlin
Buch und Dialogregie: Martin Schmitz
Episodenlänge: 46'42''

Inhalt:
C. J. verunglückt und verliert das Gedächtnis. Kurz darauf wird sie verhaftet und in ein Gefängnis gesteckt, dessen weibliche Häftlinge vom Sheriff missbraucht werden. Matt Houston macht sich auf die Suche nach seiner Partnerin... (Text: Pre-SERIE)


Mattlock Houston (Lee Horsley) Volker Brandt
C. J. Parsons (Pamela Hensley) Inken Sommer
Lt. Michael Hoyt (Lincoln Kilpatrick) -
Uncle Roy Houston (Buddy Ebsen) -
Rhonda                      (Jamie Rose)             Anke Reitzenstein
Seymour Peyser (Brett Halsey) Ortwin Speer
Deputy Womark (Ron Soble) Eberhard Prüter
? (Bruce M. Fisher) ?
Bert (R. G. Armstrong) ?
Sheriff Butz (Ramon Bieri) Otto Czarski
Fran (Julie Carmen) Hansi Jochmann
Cynthia                     (Cynthia Cypert)         ?
Mechaniker (?) Wolf Rüdiger Reutermann
Jenkins (Buck Young) ?


Griz


Beiträge: 21.589

19.07.2008 01:18
#72 RE: Matt Houston (USA, 1982-1985) Zitat · antworten

51. Trauma Vietnam 1
>Return to Nam<

Erstausstrahlung USA:
FR, 02.11.1984 (ABC, 22:00 Uhr) - (Season # 03x06)
© MCMLXXXIV MATT HOUSTON COMPANY
Drehbuch: Daniel J. Pyne, Scott Shepherd
Regie: James L. Conway

Erstausstrahlung DE:
DI, 19.02.1991 (SAT 1, 16:46 Uhr) - [Staffel # 04x19 - Folge 59]
Deutsche Fassung: ARENA Synchron, Berlin
Buch und Dialogregie: Martin Schmitz
Episodenlänge: 46'38''

Inhalt:
Nach vielen Jahren erfährt Mattlock Houston, dass sein totgeglaubter Cousin Will noch lebt. Er wird in Kambodscha gefangen gehalten. Gemeinsam mit seinem Freund Too Mean und dem Söldner MacKay begibt sich Houston in den Dschungel, um Will zu befreien... (Text: Pre-SERIE)


Mattlock Houston (Lee Horsley) Volker Brandt
C. J. Parsons (Pamela Hensley) Inken Sommer
Lt. Michael Hoyt (Lincoln Kilpatrick) -
Uncle Roy Houston (Buddy Ebsen) Klaus Miedel
Will Houston                (Michael Goodwin)        Bodo Wolf
Decker (Robert Loggia) ?
Stephens (James Hampton) ?
Too Mean Malone (Rockne Tarkington) Helmut Krauss
"Wo Fat" (Khigh Dhiegh) ?
Dao Chi/the warlord (Soon-Teck Oh) Eberhard Prüter
Andy MacKay (Max Baer) Ulrich Gressieker
Chris                       (Cis Rundle)             Diana Borgwardt


Jens


Beiträge: 1.566

19.07.2008 10:01
#73 RE: Matt Houston (USA, 1982-1985) Zitat · antworten


Folge 50:

Rhonda (Jamie Rose) ?<<

Anke Reitzenstein

Seymour Peyser (Brett Halsey) ?<<

Ortwin Speer

Sheriff Butz (Ramon Bieri) ?<<

Otto Czarski

Fran (Julie Carmen) ?<<

Hansi Jochmann

MfG,
Jens

Griz


Beiträge: 21.589

22.07.2008 00:45
#74 RE: Matt Houston (USA, 1982-1985) Zitat · antworten

52. Trauma Vietnam 2
>Escape from Nam<

Erstausstrahlung USA:
FR, 09.11.1984 (ABC, 22:00 Uhr) - (Season # 03x07)
© MCMLXXXIV MATT HOUSTON COMPANY
Drehbuch: Daniel J. Pyne, Scott Shepherd
Regie: James L. Conway

Erstausstrahlung DE:
DI, 26.02.1991 (SAT 1, 16:48 Uhr) - [Staffel # 04x20 - Folge 60]
Deutsche Fassung: ARENA Synchron, Berlin
Buch und Dialogregie: Martin Schmitz
Episodenlänge: 46'41''

Inhalt:
Beim Versuch, seinen Cousin aus einem kambodschanischen Lager zu befreien, gerät Matt Houston selbst in Gefangenschaft. Er soll nur gegen ein hohes Lösegeld freigelassen werden. Die US-Regierung ist vorsichtig... (Text: Pre-SERIE)


Mattlock Houston (Lee Horsley) Volker Brandt
C. J. Parsons (Pamela Hensley) Inken Sommer
Lt. Michael Hoyt (Lincoln Kilpatrick) Edgar Ott
Uncle Roy Houston (Buddy Ebsen) Klaus Miedel
William Houston             (Michael Goodwin)        Bodo Wolf
Decker (Robert Loggia) ?
Stephens (James Hampton) ?
Alexi Karlow (Cliff Osmond) Hans Nitschke
Dao Chi/the warlord (Soon-Teck Oh) Eberhard Prüter
Andy MacKay (Max Baer) Ulrich Gressieker
Chris                       (Cis Rundle)             Diana Borgwardt
Teil 2 des Zweiteilers, dessen "Vietnam"-Bezug in keiner 80er Jahre-US-Krimiserie fehlen darf [siehe auch "Airwolf", "The A-Team" oder "Magnum"].

Matt sagt in einer Szene, dass sein Vater Bill letztes Jahr (!) gestorben sei. Es war jedoch erst in Folge 42 und somit erst 8 Monate her!


Griz


Beiträge: 21.589

23.07.2008 01:14
#75 RE: Matt Houston (USA, 1982-1985) Zitat · antworten

53. Mord ist keine Modesache
>High Fashion Murders<

Erstausstrahlung USA:
FR, 16.11.1984 (ABC, 22:00 Uhr) - (Season # 03x08)
© MCMLXXXIV MATT HOUSTON COMPANY
Drehbuch: James L. Conway
Regie: Cliff Bole

Erstausstrahlung DE:
DO, 28.05.1987 (SAT 1, 18:45 Uhr) - [Staffel # 03x06 - Folge 33]
Deutsche Fassung: ARENA Synchron, Berlin
Buch und Dialogregie: Peter Wesp
Episodenlänge: 46'36''

Inhalt:
Matt Houston wird beauftragt, den Mord an dem Fotomodell Debra Quincy aufzuklären. Das Mädchen war am Abend des Mordes mit Fletcher Heywood, dem Inhaber einer großen Modefirma, verabredet. Doch Fletcher hat für die Tatzeit ein wasserdichtes Alibi... (Text: Pre-SERIE)


Mattlock Houston (Lee Horsley) Volker Brandt
C. J. Parsons (Pamela Hensley) Inken Sommer
Lt. Michael Hoyt (Lincoln Kilpatrick) Edgar Ott
Uncle Roy Houston (Buddy Ebsen) Klaus Miedel
Fletcher Heywood            (James Read)             Ulrich Gressieker
Jimmy, der Waschbär (Dick Bakalyan) Wolf Rüdiger Reutermann
Debra Quincy (Jennifer Wallace) Julia Biedermann
Kathleen Collins (Janice Heiden) Gertie Honeck
Amy (Judith Strangis) Katharina Gräfe
Julie (Christie Claridge) Ulrike Möckel
Mary Heywood (Vera Miles) Bettina Schön
Tony Gwen                   (William Mims)           Andreas Hanft?
Jason Heywood (James Read) Ulrich Gressieker
Fotograf (?) Tobias Meister
Chris (Cis Rundle) ?


Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lie... also, wir finden Synchron ganz in Ordnung.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- synchron-forum.de.vu


Weitere Smileys auf www.smileygarden.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor