Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 1.523 mal aufgerufen
 Stars & Stimmen
ako ( Gast )
Beiträge:

25.05.2004 22:06
Michael Chevalier - Die weiße Feder Zitat · antworten

Hallo,

ich habe eine Frage:
In nächster Zeit wird mal wieder der Indianer-Western "Die weiße Feder"
mit Robert Wagner im TV wiederholt.
Erinnere ich mich richtig, dass er damals schon (immerhin 1955)
von Michael Chevalier synchronisiert wurde?
Falls dem so ist, wäre das phanatastisch, da ich ein großer
Fan dieses Sprechers bin und ich es bemerkenswert finde,
dass er schon so lange synchronisiert.

Wenn man sich mal überlegt, wie sich seine Stimme im Laufe der
letzten fast 50 Jahre verändert hat und was er alles
synchronisiert hat, komme ich fast ins schwärmen.

Ich erinnere mich an den Film "Das Höllenriff" mit Robert Wagner
von 1954, wo er superjung klingt.
Danach gab es dann mal den Edgar Wallace Film "Das Verrätertor", wo
er den Hauptdarsteller sprach. Da klang er auch noch ähnlich.
Rauchiger wurde es dann mit Charles Bronson "Spiel mir das Lied vom Tod".
Anschließend wieder etwas anders auf Robert Shaw "Der weiße Hai".
Für mich legendär die Szene im Boot, wo sie über die Wunden sprechen
und er vom Krieg erzählt.
Dann wieder ein Abschnitt als Chappy Sinclair in "Der stählerne Adler"
und schließlich dann als George C. Marshall, Chief of Staff in "Der
Soldat James Ryan". Dort klang er so, wie er wohl heute noch immer
klingt.

Geht es Euch auch so, wenn Ihr die "Karriere" eines Synchronsprechers
über Jahre betrachtet, dass Ihr dann fast melancholich werdet?

Viele Grüße
ako


kinofilmfan


Beiträge: 2.238

25.05.2004 23:36
#2 RE:Michael Chevalier - Die weiße Feder Zitat · antworten

Hallo,

zu DIE WEISSE FEDER habe ich leider keine Synchronbesetzung. Seine erste Synchronrolle hat er lt. meinen Aufzeichnungen in RIO GRANDE (Claude Jarman jr.,1951). Möglich, daß er auch vorher schon synchronisiert hat. Jedenfalls gehörte Michael Chevalier, zusammen mit Eckart Dux und den Damen Bettina Schön und Gisela Trowe zu den dienstältesten Synchronschauspielern!

Gruß

Peter

PS Ich habe Deinen Beitrag ins "Klassiker"-Forum verschoben, da er dort doch besser paßt.


kinofilmfan


Beiträge: 2.238

30.05.2004 17:01
#3 RE:Michael Chevalier - Die weiße Feder Zitat · antworten

Hallo,

es war Michael Chevalier!

Gruß

Peter


Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

01.06.2004 19:34
#4 RE:Michael Chevalier - Die weiße Feder Zitat · antworten

Ich muss ehrlich sagen, dass mir M. Chevalier hier überhaupt nicht gefiel. Gemeinsam mit dem steifen Schauspiel von R. Wagner wirkte die Figur Josh irgendwie wie ein halbes Kind, was durch die teilweise völlig absurde Story noch geschürt wurde. Irgendwie wirkte selbst der große Eduard Wandrey mit dem Häuptling a bisserl grotesk auf mich. Ja mei...


Fuchs


Beiträge: 272

26.10.2004 21:29
#5 RE:Michael Chevalier - Die weiße Feder Zitat · antworten

Wollte nur kurz anmerken, dass ich auch ein großer Fan der Stimme von Michael Chevalier bin. Ich finde, seine Stimme klang am coolsten in den späten 60er und frühen 70er jahren. Meine Lieblingsrolle von ihm ist übrigens "Shaft" (1971), wo er die Titelrolle spricht.

Grüße!


«« Rolf Kanies
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lieben Synchron!
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- synchron-forum.de.vu


Weitere Smileys auf www.smileygarden.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor