Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 15 Antworten
und wurde 2.350 mal aufgerufen
 Allgemeines
Seiten 1 | 2
rote Blume ( Gast )
Beiträge:

28.09.2004 22:05
"Stimmenalter" gegen tatsaechliches Alter Zitat · antworten

Da wir gerade bei Ratespielchen sind:
Versucht man das Alter eines Schauspielers nach seiner Stimme zu bestimmen geht das oft ziemlich daneben.

Zum Bsp.: Traudel Haas, Evelyn Maron, Marianne Lutz
obwohl im direkten Vergleich mit 20-25 Jahre alten Stimmproben eine spuerbare Reifung der Stimme zu hoeren ist, so kann man trotzdem kaum eine Aussage ueber das wahre Alter machen.
Waehrend eine Madeleine Stolze auch ohne den direkten Vergleich mittlerweile deutlich reifer klingt als zu Dallas-Zeiten. Thomas Dannebergs Stimme klingt auch auffallend aelter, waehrend ein Wolfgang Condrus immer noch recht jung klingt.

Gruss
Elisabeth



<<<<~~ Mein Leben? Nein, mein Leben ist ein Katastrophengebiet. ~~>>>>


John Connor



Beiträge: 4.883

28.09.2004 22:15
#2 RE:"Stimmenalter" gegen tatsaechliches Alter Zitat · antworten

Ja, stimmt! Ich finde, dass auch Randolf Kronbergs Stimme seit Ende der 60er nur minimal älter geworden ist.

Dann gibt es Sprecher, die einfach zeitlos klingen, wie etwa Siegfried Schürenberg oder Heinz Engelmann (obwohl man beim Letzteren zum Schluss das Alter deutlich heraushören konnte).

Es ist wohl tatsächlich so, dass die meisten Sprecher wesentlich älter sind als die Schauspieler, die sie sprechen - mit einer Ausnahme: David Nathan klingt viel älter, als er eigentlich ist, und er spricht auch meistens ältere Schauspieler.

Und: Wolfgang Ziffer klingt noch heute wie zu CALIMERO-Zeiten.


Grüße, Fehmi

„Ich finde es aber besser ... wenn du anfängst!“
(G.G. Hoffmann in ZWEI GLORREICHE HALUNKEN)


Kenny McCorm.


Beiträge: 826

28.09.2004 22:32
#3 RE:"Stimmenalter" gegen tatsaechliches Alter Zitat · antworten

bitte löschen


rote Blume ( Gast )
Beiträge:

29.09.2004 00:33
#4 RE:"Stimmenalter" gegen tatsaechliches Alter Zitat · antworten

Ich wuerde schaetzen (persoenlicher Eindruck, ANMERKUNG: "Alter" ist nicht diskriminierend gemeint(viele Stimmen gewinnen erst mit den Jahren und der Erfahrung, nicht umsonst sind viele reifere Stimmen so beliebt): es gibt auch Beispiele dafuer, das eine Stimme fuer eine Rolle viel zu jung und unreif rueberkommt!


Daniela Reidis: Teenager


Evelyn Maron: 35-40
Traudel Haas: 40-45
Franziska Pigulla: 40-45
Marianne Lutz: 45-55
Kerstin Sanders-Dornseif: 50-60
Gisela Fritsch: 50-70 (finde ich extrem variable)


Frank Schaff: 30-35
Andreas Froehlich: 40-45
Wolfgang Condrus: 40-50
Thomas Danneberg: 50-60
<<<<~~ Mein Leben? Nein, mein Leben ist ein Katastrophengebiet. ~~>>>>


Hendrik Meyerhof


Beiträge: 6.341

29.09.2004 00:51
#5 RE:"Stimmenalter" gegen tatsaechliches Alter Zitat · antworten

Ich finde, Maron und Schaffrath haben eine gewisse Ähnlichkeit, daher:

Heide Schaffrath: 35- ... 50?

Gruß,

Hendrik
---
http://www.synchronisation.de.vu

Farb-Legende:
blau = Spekulation
orange = Trailer-Besetzung
grün = endgültige Besetzung
rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung
________________________________
"Die Vergessenen" mit Julianne Moore [Petra Barthel], Anthony Edwards [Hans Hohlbein] und Gary Sinise [Tobias Meister] - Start des Mystery-Thrillers: 28.10.2004!


Christian Muermann


Beiträge: 72

29.09.2004 02:59
#6 RE:"Stimmenalter" gegen tatsaechliches Alter Zitat · antworten

Interessantes Thema.

Bei meinem "favourite" Klaus Miedel hat man das tatsächliche Alter meiner Meinung nach immer rausgehört. Seine Stimme wurde in den 80er/90er Jahren dunkler und ein wenig rauher aber keineswegs schlechter.

Ich bin immer wieder beeindruckt von Lothar Blumhagen. Seine Stimme hat sich zwar auch ein wenig "verältert" aber das Geburtsdatum 1927 hört man ihm doch wahrlich nicht an, oder ? Ähnlich finde ich das auch bei Rolf Schult.

Gruß aus Berlin,

CHRISTIAN MUERMANN


Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

29.09.2004 08:35
#7 RE:"Stimmenalter" gegen tatsaechliches Alter Zitat · antworten

Stimmen die kaum altern sind meines Erachtens z.B. die von Norbert Langer, Jürgen Thormann, Frank Schröder, Niels Clausnitzer.


Dennis Hainke


Beiträge: 1.342

29.09.2004 09:37
#8 RE:"Stimmenalter" gegen tatsaechliches Alter Zitat · antworten

In Antwort auf:
Frank Schröder

Du meinst Jochen Schröder, oder?
Denn Frank ist der jüngere Schröder.
------
"Bist du ein Zauberer?"
"Klar, ich zauber dir auch 'ne Taube aus dem Arsch."
[Ekkehardt Bélle & Claus Brockmeyer]


rote Blume ( Gast )
Beiträge:

29.09.2004 14:16
#9 RE:"Stimmenalter" gegen tatsaechliches Alter Zitat · antworten

Blumhagen klingt wie 50-60, und das schon seit Ewigkeiten, ebenso wie Niels Clausnitzer. Klaus Miedel und Jochen Schroeder klangen frueh relativ reif und schien/scheint sich ueber lange Zeit erhalten zu haben.
Rolf Schult klang im letzten Star Trek Film dann doch recht "alt", etwas zu "kraftlos" fuer den dynamischen Captain.
Auch Frank Glaubrechts Stimme, die lange 10-20 Jahre juenger wirkte, klingt seit 2003 deutlich reifer.
Dorette Hugo scheint wiederum kaum aelter zu werden.

<<<<~~ Mein Leben? Nein, mein Leben ist ein Katastrophengebiet. ~~>>>>


Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

30.09.2004 17:46
#10 RE:"Stimmenalter" gegen tatsaechliches Alter Zitat · antworten

Ich meinte schon Frank. Der klingt wirklich noch haargenau wie vor ca. 20 Jahren.
Aber Jochen Schröders Stimme wird auch nicht wirklich älter.


Manuel


Beiträge: 273

30.09.2004 19:28
#11 RE:"Stimmenalter" gegen tatsaechliches Alter Zitat · antworten

Wie alt ist Frank Schröder eigentlich? Er ist ja im Moment in CSI als Sprecher von David (reguläre Nebenrolle) zu hören, und der ist so Mitte zwanzig, würde ich schätzen.


Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

01.10.2004 18:03
#12 RE:"Stimmenalter" gegen tatsaechliches Alter Zitat · antworten

Eigentlich müsste er Anfang/Mitte 40 sein, genau weiß ichs aber net.


Atkins


Beiträge: 28

01.10.2004 19:33
#13 RE:"Stimmenalter" gegen tatsaechliches Alter Zitat · antworten

Frank Sch. ist 38.


Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

01.10.2004 19:40
#14 RE:"Stimmenalter" gegen tatsaechliches Alter Zitat · antworten

Yo, zumindest war ich nah dran.


Kenny McCorm.


Beiträge: 826

02.10.2004 18:43
#15 RE:"Stimmenalter" gegen tatsaechliches Alter Zitat · antworten

Keine Ahnung wie alt Nicolas Böll ist, aber er spricht schon seit den 80ern die selbe Altersgruppe.


Seiten 1 | 2
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz