Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 395 mal aufgerufen
 Stars & Stimmen
Edigrieg



Beiträge: 2.355

13.11.2004 10:47
Balthoff - G. Robinson - Lorre Zitat · antworten

Ich weiss dass Edward G. Robinson und Peter Lorre nie eine richtige Feststimme hatten, aber kann man behaupten, dass Alfred Balthoff als eine der festeren Stimmen gewesen ist ... oder hat er beide eher selten gesprochen ? Ich kenne kaum Filme von den beiden Schauspielern, finde aber, dass Balthoff auf beide sehr gut gepasst hätte. Ich bräuchte die Info für eine Ausarbeitung.


Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

13.11.2004 11:08
#2 RE:Balthoff - G. Robinson - Lorre Zitat · antworten

Ich glaube, dass ich schon mehr Filme mit Peter Lorre gesehen habe, in denen er nicht von Alfred Balthoff gesprochen wurde, als Filme in denen Alfred Balthoff ihn sprach, allerdings handelt es sich dabei vorrangig um später entstandene Synchros, für die Alfred Balthoff wahrscheinlich ohnehin nicht mehr zur Verfügung stand. Die Betrachtung hängt also vor allem auch am Zeitpunkt der Entstehung der Fassungen.

Mir fallen spontan folgende Beispiele ein:

- "Mr. Moto"-TV-Reihe (Horst Gentzen; da die Serie erst in den 80ern aufgelegt wurde)
- "Hier irrte Scotland Yard" (Klaus Kindler; Synchro vermutlich aus den 70ern oder 80ern)
- "Casablanca" (Horst Gentzen; von dem Film gibt es noch ne frühere Fassung, aber auch da ist A. Balthoff als Sprecher, meines Erachtens, eher unwahrscheinlich)
- "Spion im Orientexpress" (ist lange her, aber Alfred Balthoff war das mit relativer Sicherheit auch nicht, müsste auch ne spätere Synchro, vermutlich aus dem "Hier irrte Scotland Yard"-Zeitraum, gewesen sein)
- "Der Verlorene" (hier war Peter Lorre im O-Ton zu hören; es handelt sich um seine einzige Regie-Arbeit, hergestellt in Deutschland!)
- "M - Eine Stadt sucht einen Mörder" (auch O-Ton)
- "Die Spur des Falken" (Klaus Schwarzkopf; ich weiß nicht genau ob es von dem Film noch ne zweite Synchro gibt, aber da dürfte es auch nicht Alfred Balthoff gewesen sein, vermute ich)
- "Arsen und Spitzenhäubchen" (hier war es in beiden Fassungen nicht Alfred Balthoff, siehe Thread im "Klassiker"-Forum hier auf der Seite)

Wenn du dir hier nochmal die Liste ansiehst

http://www.deutsche-synchronsprecher.de/kp.htm

wirst du feststellen, dass man mehr oder weniger pauschal sagen kann, dass Balthoff ihn nur in den 50ern und 60ern wirklich öfter mal sprach, vielleicht sogar nur in den 50ern und 60ern und selbst dann noch nicht exklusiv, d.h. auch da war vielleicht ab und an noch jemand anderer auf Peter Lorre zu hören.


 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lieben Synchron!
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- synchron-forum.de.vu


Weitere Smileys auf www.smileygarden.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor