Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 886 mal aufgerufen
 Spielfilmklassiker
kinofilmfan


Beiträge: 2.237

30.07.2005 10:58
DER SEEFUCHS (The Sea Chase)-1955 (DF 1955) Zitat · antworten

Hallo,

dieser Film mit dem "Duke" als deutscher Handelsschiffskapitän lief am Mittwoch im WDR-Fernsehen (und demnächst in weiteren dritten Programmen).

DER SEEFUCHS
The Sea Chase
Warner Bros, 1955 (auch Verleih)

DF: Deutsche Mondial Film, München (vermutlich)
Dialogbuch: ?
Dialogregie: ?


Kapitän Karl Ehrlich - JOHN WAYNE - Curt Ackermann
Elsa Keller - LANA TURNER - Eleonore Noelle
Comm. Jeff Napier - DAVID FARRAR - Arno Assmann
1. Off. Körner (Orig. Kirchner)- LYLE BETTGER - Wolfgang Büttner
Kadett Wesser - TAB HUNTER - ?
Schlieter - JAMES ARNESS - ?
Kadett Walter Stemme - RICHARD DAVALOS - Horst Raspe
Schiffsing. Schmitt - JOHN QUALEN - Anton Reimer
Max Heinz - PAUL FIX - ?
Captain Evans - LOWELL GILMORE - Klaus W. Krause
Generalkonsul Hepke - WILTON GRAFF - Herbert Weicker
Bachmann - PETER WHITNEY - ?
Winkler - CLAUDE AKINS - Christian Marschall


Ansonsten leider viele Fragezeichen...

Gruß

Peter


http://www.deutsche-synchronsprecher.de


Rolf Dubitzky


Beiträge: 292

04.08.2005 09:08
#2 RE:DER SEEFUCHS (The Sea Chase)-1955 (DF 1955) Zitat · antworten

Hallo Peter,
es war nicht Eichberger, sondern Arno Assman. Für Richard Davalos habe ich Horst Raspe erkannt. Der Konsul in Sidney war Ernst Konstantin, Wolf Ackva spricht seltsamerweise einen kurzen Eintrag ins Tagebuch. Weiterhin ist noch Willy Friedrichs in mehreren Nebenrollen zu hören.
John Wayne zwar in der Hauptrolle als John Wayne, aber ein gut gemachter Abenteuerfilm, finde ich. Ackermann zeigt wieder mal seine erstaunliche Wandlungsfähigkeit, und Eleonore Noelle ist sowieso eine Klasse für sich – Synchro: Note 1!
Beste Grüße, Rolf


Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

12.08.2005 01:32
#3 RE:DER SEEFUCHS (The Sea Chase)-1955 (DF 1955) Zitat · antworten

Curt Ackermann war durchaus gut, aber er ist für John Wayne wirklich keine Idealbesetzung, da kommen einige davor. Es war eigentlich das erste Mal, dass ich ihn in einer Rolle für seine Verhältnisse(!) blass fand. Dadurch, dass es einfach nicht zusammenpasst, kann er sich stimmlich natürlich auch nicht so entfalten wie bei Cary Grant, Robert Mitchum oder Jeff Chandler beispielsweise. Um gut auf Wayne zu passen konnte er irgendwie nicht all seine Stärken ausspielen und daran hängts dann auch.
Die Synchro machts nicht schlechter, die war wirklich gut, aber für John Wayne gab es mindestens 4-5 Sprecher, die generell und nicht für einzelne Rollen betrachtet "günstiger" besetzt waren als Curt Ackermann.

-------
"Ich kann nichts unternehmen, du kannst nichts unternehmen, niemand kann was unternehmen, also bleibt alles hübsch beim Alten..."
Gerd Martienzen für Frank Wolff in "Das Grauen kam aus dem Nebel" (im Gespräch über die Möglichkeiten etwas zu ändern)


John Connor



Beiträge: 4.737

12.08.2005 16:54
#4 RE:DER SEEFUCHS (The Sea Chase)-1955 (DF 1955) Zitat · antworten

In Antwort auf:
... kann er sich stimmlich natürlich auch nicht so entfalten wie bei Cary Grant, Robert Mitchum oder Jeff Chandler beispielsweise.

... und nicht zu vergessen: Burt Lancaster!

Aber bei Wayne sehe ich es genauso: Auch wenn ich sein "Monsör Paul Regret" in DIE COMANCHEROS sehr drollig finde, passt der temperamentvolle Ackermann zu Wayne nicht so recht, weil dieser beim Spielen ja nie eine Miene verzieht - deswegen ist der kühle Engelmann ein so perfekter Wayne gewesen.

Grüße, Fehmi

"Nanu, du redest ja plötzlich so geschwollen!"
(Curt Ackermann in VERA CRUZ)


Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

31.08.2005 21:39
#5 RE:DER SEEFUCHS (The Sea Chase)-1955 (DF 1955) Zitat · antworten

Ich habe nun mittlerweile auch "Die Comancheros" gesehen. Hier fand ich Curt Ackermann deutlich besser. Es wird wohl doch am Gesamteindruck des Films gelegen haben, dass ich Ackermann in "Der Seefuchs" blass fand. "Die Comancheros" war ein gut gemachter Western, der bis auf die recht unrealistischen "Allein gegen alle"-Kampfszenen eigentlich sehr gut funktionierte. Curt Ackermann kam hier auf John Wayne richtig zur Geltung. Insgesamt halte ich ihn nun eigentlich allgemein betrachtet für die beste Alternative zu Heinz Engelmann und Arnold Marquis. Er passt noch besser als Ernst Konstantin (der bei mir sozusagen auf Platz 4 rangiert) und Wolfgang Lukschy ("Platz 5"). Abgegrenzt muss man Gert Günther Hoffmann, Axel Monjé und Peter Pasetti betrachten, da die nur für die früheren Rollen in Frage kommen und da im Prinzip sehr gut passten. Hans W. Hamacher fand ich für den Wayne der 60er (für die 70er hätte er auch gepasst) auch ziemlich gut und da sogar noch besser als Lukschy oder Konstantin. Er käme aber für die Rollen der frühen 50er und noch früher nicht in Frage, meiner Meinung nach.

EDIT: Vergessen hatte ich noch E.W. Borchert. Der passte auch sehr gut. Ich würde ihn hinter Engelmann, Marquis und Ackermann gleichauf mit Ernst Konstantin als sehr gute Alternative sehen.
Paul Edwin Roth hatte ja nur eine Nebenrolle zu sprechen und blieb da eher unscheinbar. Grundsätzlich fand ich ihn aber für den jungen John Wayne rein stimmlich gut passend. Man weiß nicht wie es bei einer größeren Rolle funktioniert hätte...
Richard Münch, Franz Nicklisch und Klaus Kindler, sowie Manfred Seipold habe ich noch nicht für John Wayne gehört.

--------
"Man nennt mich den Polen!"
Hansjörg Felmy für Franco Nero in "Mercenario - Der Gefürchtete"


MY FAIR LADY »»
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lieben Synchron!
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- synchron-forum.de.vu


Weitere Smileys auf www.smileygarden.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor