Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 14 Antworten
und wurde 962 mal aufgerufen
 Allgemeines
Pete


Beiträge: 2.799

30.07.2006 17:30
Länder mit untertitelten Filmen/ Serien (z. B. Holland) Zitat · antworten

Hallo!

Mich interessiert folgendes: Ist es eigentlich so, dass in Ländern wie den Niederlanden, nordeuropäische Länder schon von je her die Serien und Filme eher im Original (richtige Länge etc.) und korrekt untertitelt laufen, oder traten auch hier Fälschungen auf (Schnitte etc.). Auch hier interessiert mich speziell mal "Magnum". War er z. B. in Holland schon in den 80ern in Originallänge zu sehen und wurde hier das Thema Vietnam ebenso wie in Deutschland bei der ARD verschleiert? Weiß jemand den Sender? Läuft er da noch? Wurden alte Untertitel der 50er-80er Jahre inzwischen mit neuen ausgetauscht, sodass es evtl. z. B. wie bei einer Neusynchro Veränderungen geben konnte? Danke für Auskünfte (generell die Untertitelung von Kultserien interessieren mich)! Gruß, Pete!

berti


Beiträge: 16.723

30.07.2006 17:40
#2 RE: Länder mit untertitelten Filmen/ Serien (z. B. Holland) Zitat · antworten

Inhaltliche Verfälschungen dürften bei Untertitellungen erheblich schwieriger sein, da man in diesem Fall Szenen immer komplett entfernen (und nicht bloß die Dialoge "entschärfen) müsste. Absichtlich falsch übersetzende Untertitel dürften allerdings z. B. bei japanischen oder russischen Filmen (aufgrund geringer verbreiteter Sprachkenntnisse) durchaus möglich sein (anders als etwa bei englischsprachigen Filmen).

Erik


Beiträge: 375

30.07.2006 17:56
#3 RE: Länder mit untertitelten Filmen/ Serien (z. B. Holland) Zitat · antworten

Die Gefahr von Verfälschungen ist bei Untertiteln noch sehr viel größer als bei Synchronisationen. Es gibt exzellente Untertitelungen - und das ist eine hohe Kunst, denn
man ist durch zahlreiche Gegebenheiten/Erfahrungswerte/Normen, die mit der Rezeptionsfähigkeit zusammenhängen, sehr stark eingeschränkt (z.B.: UTs haben üblicherweise nicht mehr als 2 Zeilen; die Mindest- und Höchstdauer sind oft vorgeschrieben, ebenso die maximale Zahl der Zeichen pro Zeile etc.). Man muss also oft stark verkürzen, Details weglassen, was den Inhalt verfälschen kann. Dazu kommt, dass an UTs noch mehrgeknausert wird als an Synchronisationen, was man manchen UTs durchaus ansieht.
Gruß
Erik

berti


Beiträge: 16.723

30.07.2006 21:50
#4 RE: Länder mit untertitelten Filmen/ Serien (z. B. Holland) Zitat · antworten

In diesem Fall würde aber wohl kaum mit Absicht verfälscht, sondern eher unfreiwillig.

smeagol



Beiträge: 3.789

31.07.2006 10:44
#5 RE: Länder mit untertitelten Filmen/ Serien (z. B. Holland) Zitat · antworten
Ich wohne sehr nahe der Grenze und habve daher sehr viel auf dem Holländer ("Diet is Veroo-ni-ca" :-)) geschaut, weil dort z.B. Serien wie Airwolf, Knight Rider und eben auch "Magnum" liefen. Ich war damals noch zu jung muss ich sagen,um es im Detail zu benennen aber Magnum lief dort soweit ich weiß uncut - ebenso die anderen Serien, da sie nicht das gleiche Sendeschema wie seinerzeit die ARD (war ja mitsamt ZDF und den dritten Programmen das einzige TV in D.) hatten, sondern orientierten sich schon eher am US-Schema. Ich habe noch irgendwo ein paar Zeitungsausschnitte aus niederländischen TV-Zeitungen - ich schaue da nochmal nach.
Norbert


Beiträge: 1.495

31.07.2006 11:15
#6 RE: Länder mit untertitelten Filmen/ Serien (z. B. Holland) Zitat · antworten

Das penetrante Kürzen, um Serien in ein zu enges Sendeschema zu quetschen und nicht benötigte Szenen gleich gar nicht erst zu synchronisieren, ist eine Spezialität der öffentlich-rechtlichen Sender in Deutschland. Im Ausland schüttelt man darüber nur den Kopf, wenn man von der Schneidewut unserer Sender erfährt. Diese Schneidewut hat mit Synchronisation an sich überhaupt nichts zu tun - in Frankreich wird beispielsweise vollständig synchronisiert, selbst wenn TF1 mal wieder das Messer wetzen sollte.

smeagol



Beiträge: 3.789

31.07.2006 11:49
#7 RE: Länder mit untertitelten Filmen/ Serien (z. B. Holland) Zitat · antworten
Wenigstens hat es ja das ZDF in einigen Fällen zumindest geschafft, manche Serien zwar geschnitten auszustrahlen, die Folgen aber vollständig zu synchronisieren - das soll zumindest bei ST:TNG der Fall gewesen sein. Ich bin aber alles andere als ein Trekkie - das habe ich in einem anderen Zusammenhang mal gelesen und kann das nur so wiedergeben - kontrolliert habe ich das nicht.
Norbert


Beiträge: 1.495

31.07.2006 11:57
#8 RE: Länder mit untertitelten Filmen/ Serien (z. B. Holland) Zitat · antworten

TNG wurde gekürzt synchronisiert - allerdings trifft dies nur auf wenige Folgen zu:

- Der Pilotfilm wurde in der zweiteiligen Version erworben, synchronisiert und gesendet. Die Kürzungen gehen auf das Konto der Amerikaner.
- Die Folge "Gedankengift" wurde unvollständig synchronisiert und ausgestrahlt.
- Die Folge "Die Verschwörung" wurde gegen Ende gekürzt, Dialoge fehlen keine, nur eine recht widerliche Szene musste Federn lassen.

Sämtliche Fehlszenen wurden für die DVDs nachsynchronisiert.

Lammers


Beiträge: 3.934

31.07.2006 15:08
#9 RE: Länder mit untertitelten Filmen/ Serien (z. B. Holland) Zitat · antworten
In Antwort auf:
Man muss also oft stark verkürzen, Details weglassen, was den Inhalt verfälschen kann.

Das stimmt. Wobei ich sagen muss, dass mittlerweile genauer untertitelt wird, als früher soweit ich das beurteilen kann. Bei den DVDs, die ich bis jetzt gesehen habe, muss ich sagen, dass mir noch kein grober Schnitzer aufgefallen ist. Bei älteren Fernsehuntertitelungen ist es schon eher so, dass mal ungenaue Untertitelungen zu sehen sind. Vor ein paar Wochen lief beispielsweise der Film "Ein einsamer Ort" (In a lonely place) mit Humphrey Bogart in untertitelter Fassung im Fernsehen. Die Kopie, die gezeigt wurde, war schon älter (höchstwahrscheinlich von der Erstaufführung 1989; der Film ist von 1949). Naja, wie auch immer. Jedenfalls waren die Untertitel teils fehlerhaft. Es wurde öfter etwas weggelassen und die Sätze auf das notwendigste zusammengestaucht, so dass viel wegfiel oder falsch ausgedrückt wurde.
Bei einer Videoaufzeichnung (West 3), ebenfalls von 1989 ("Goldrausch" von Charlie Chaplin), ist es auch so, dass öfter mal etwas weggelassen wurde. Hier waren die Untertitel teilweise auch zeitversetzt oder wurden später oder zu früh eingesetzt.

Ich habe hier übrigens mal zwei Untertitelungen des bekannten Songs "Always look on the bright side of life" von Monty Python. Die erstere stammt von einer Kinokopie, die das ZDF 1995 ausstrahlte, die zweite stammt von der DVD, die 2003 herauskam. Hier der Link: http://rapidshare.de/files/27661397/brian.rm.html

rote Blume ( Gast )
Beiträge:

31.07.2006 17:57
#10 RE: Länder mit untertitelten Filmen/ Serien (z. B. Holland) Zitat · antworten

Was die Schneidewut der Sender angeht, das kann die BBC auch. In "The recruit" fehlte mein Lieblingssatz, deshalb fiel es mir überhaupt erst auf. Die bringen es regelmässig, dass sie einen Film für die 10 Uhr Nachrichten unterbrechen und den Film nach 20 Minuten fortsetzen. Reichlich lange "Pinkelpause" .

Viele Grüße
Elisabeth


http://hometown.aol.co.uk/drecmvg/myhomepage/aboutme.html

Pete


Beiträge: 2.799

01.08.2006 21:39
#11 RE: Länder mit untertitelten Filmen/ Serien (z. B. Holland) Zitat · antworten

Danke für die Antworten! Es scheint demnach z. B. Holland nicht gestört zu haben, die Vietnam-Thematik damals näher und ungeschnitten einzubringen (vorausgesetzt sie zeigten Magnum wirklich ungekürzt), was dann Deutschland wieder zu heftig war oder nur der ARD. Gruß, Pete!

smeagol



Beiträge: 3.789

01.08.2006 22:45
#12 RE: Länder mit untertitelten Filmen/ Serien (z. B. Holland) Zitat · antworten

Ich bin mir mittlerweile 100% sicher, dass in Holland die Folgen uncut liefen. Ob allerdings alle Folgen liefen, kann ich noch nicht bestätigen. Ich habe ein paar alte Ausschnitte gefunden und nach der Laufzeitangabe wurde nicht gekürzt.

Norbert


Beiträge: 1.495

02.08.2006 09:33
#13 RE: Länder mit untertitelten Filmen/ Serien (z. B. Holland) Zitat · antworten

Zitat von Pete
Danke für die Antworten! Es scheint demnach z. B. Holland nicht gestört zu haben, die Vietnam-Thematik damals näher und ungeschnitten einzubringen (vorausgesetzt sie zeigten Magnum wirklich ungekürzt), was dann Deutschland wieder zu heftig war oder nur der ARD. Gruß, Pete!
Warum hätten die Niederländer Magnum kürzen sollen?

smeagol



Beiträge: 3.789

02.08.2006 10:05
#14 RE: Länder mit untertitelten Filmen/ Serien (z. B. Holland) Zitat · antworten

In Antwort auf:
Warum hätten die Niederländer Magnum kürzen sollen?

Eben das war die Diskussion - hätte ja auch sein können, das das damals auch dort Sendepraxis war.
Aber dem ist nicht so, korrekt. Ich bin nur halt auch nicht sicher, ob dort alle Folgen ausgestrahlt wurden.

Norbert


Beiträge: 1.495

02.08.2006 10:21
#15 RE: Länder mit untertitelten Filmen/ Serien (z. B. Holland) Zitat · antworten

Im Südwesten konnte ich nie die Niederländer empfangen, aber hin und wieder hatte ich Gelegenheit, in Zeitungen/Zeitschriften NL-Programmübersichten zu lesen. Einmal entdeckte ich Magnum - montags von 19.27 - 20.15 in NL1. Der Denver-Clan samstags von 20.28 - 21.15 in NL2. Miami Vice am Mittwoch von 20.37 - 21.33 (NL1?) - Zeiten wie im Fahrplan.

 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz