Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 10 Antworten
und wurde 666 mal aufgerufen
 Darsteller
Porgy



Beiträge: 1.036

24.07.2007 19:12
Morten Grunwald Zitat · antworten


Tod bei Tisch (1964):
Jungfernstreich (1964):
Hau' ihn zuerst, Freddy (1965): GERD DUWNER
Tugend läuft Amok (1966):
Der schmucke Arne und Rosa (1967):
Kompanie, stillgestanden (1968):
Die Olsenbande (1968): PETER DOMMISCH / Die Panzerknackerbande: HORST SACHTLEBEN
Komteß Elsa - Das Loch im goldenen Käfig (1969):
Die Olsenbande in der Klemme (1969): PETER DOMMISCH
Die Olsenbande fährt nach Jütland (1971): PETER DOMMISCH / Goldgräber am Nordseestrand: WILFRIED HERBST
Die Olsenbande und ihr größter Coup (1972): PETER DOMMISCH
Die Oldenbande läuft Amok (1973): KURT KACHLICKI
Der (voraussichtlich) letzte Streich der Olsenbande (1974): PETER DOMMISCH
Oh, diese Mieter (1975) (TV-Serie):
Die Olsenbande stellt die Weichen (1975): PETER DOMMISCH / Auf den Schienen ist der Teufel los: WILFRIED HERBST
Die Olsenbande sieht rot (1976): PETER DOMMISCH / Schlagbohrer mit Musik: WILFRIED HERBST
Die Olsenbande schlägt wieder zu (1977): PETER DOMMISCH / Butter, Brot und Bonzen: WILFRIED HERBST
Die Olsenbande steigt aufs Dach (1978): PETER DOMMISCH
Die Olsenbande ergibt sich nie (1979): PETER DOMMISCH / Dänemark wird ruiniert: WILFRIED HERBST
Die Olsenbande fliegt über die Planke (1981): PETER DOMMISCH
Die Olsenbande fliegt über alle Berge (1981): PETER DOMMISCH
Die Augen des Wolfs (1986):
Mord im Dunkeln (1986):
Mord im Paradies (1988):
Der wirklich allerletzte Streich der Olsenbande (1998): ROLAND HEMMO
Jensheyroth


Beiträge: 1.163

24.07.2007 19:18
#2 RE: Morten Grunwald Zitat · antworten

In Antwort auf:
Die Oldenbande läuft Amok (1973):


Da habe ich Kurt Kachlicki gefunden.

Pete


Beiträge: 2.799

24.07.2007 20:58
#3 RE: Morten Grunwald Zitat · antworten

"Hau ihn zuerst, Freddy": Gerd Duwner


Schade, dass Dommisch ihn im letzten Olsenbande-Film nicht mehr sprechen konnte, weil er leider bereits verstorben war! Gruß, Pete!

Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 14.672

25.07.2007 15:06
#4 RE: Morten Grunwald Zitat · antworten

"Mord im Dunkeln": Hans-Joachim Hanisch (wahrscheinlich war Dommisch damals schon zu krank, denn es fiel in die Zeit, als er auch im "Spielhaus" abgelöst wurde)
"Mord im Paradies": Helmut Gauss

Auch bei "Oh diese Mieter" müsste es eigentlich Dommisch gewesen sein, sonst wäre mir der Wechsel bestimmt unangenehm aufgefallen (ich hatte ja lange Probleme, mich an die "fremden" Stimmen von Kirsten Walther und Poul Reichhardt in den Kinofilmen zu gewöhnen, da ich "Oh diese Mieter" zuerst kannte).

Gruß
Stefan

Mein Name ist Hase


Beiträge: 2.752

09.04.2023 23:24
#5 RE: Morten Grunwald Zitat · antworten

Tod bei Tisch: Joachim Kemmer (by Stefan)

Silenzio
Moderator

Beiträge: 20.155

10.04.2023 15:45
#6 RE: Morten Grunwald Zitat · antworten

Jungfernstreich (1964): Thomas Braut
39 Seemänner und ein Mädchen (1965): Michael Chevalier
Tugend läuft Amok (1965): Horst Niendorf

Da gibt's noch mehr frühere Filme. Offenbar hat hier Brunnemann so gar nichts von Konti gehalten. Ganze fünf (!) verschiedene Sprecher in den Synchros, wo die Sprecher unterschiedlicher nicht sein konnten. Duwner sticht da natürlich besonders hervor. Aber auch Chevalier kommt mir irgendwie zu schwer daher, auch wenn er damals noch nicht so schwer klang. Aber irgendwie kann das nicht harmonisiert haben.

Mein Name ist Hase


Beiträge: 2.752

10.04.2023 16:51
#7 RE: Morten Grunwald Zitat · antworten

Wobei Duwner echt herrlich war! Ich schrieb ja schon mal an anderer Stelle, dass Brunnemann in den 60ern so gut wie alles Skandinavische in die Hände bekam – da fällt (zumal bei den Dänen, das sind ja praktisch immer dieselben) die mangelnde Kontinuität besonders auf. Selbst innerhalb von Filmreihen ("Sünder") hat er munter umbesetzt.

Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 14.672

10.04.2023 18:49
#8 RE: Morten Grunwald Zitat · antworten

Niendorf scheint mir da am absurdesten von allen, da er von allen Sprechern den "reifsten" Klang hatte. Bei Chevalier kann ich mir munteres Chargieren noch geradeso vorstellen (wie in diversen Warner-Cartoons Anfang der 70er).

Gruß
Stefan

Silenzio
Moderator

Beiträge: 20.155

10.04.2023 19:38
#9 RE: Morten Grunwald Zitat · antworten

Am meisten kriege ich die Stimme von Hanisch und das Erscheinungsbild von Grunwald nicht zusammen. Davon ab es sehr schräg anmutet, den "Widersacher" der Olsenbande zu besetzen. Aber mehr ist es die Besetzung ansich.

Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 14.672

10.04.2023 21:08
#10 RE: Morten Grunwald Zitat · antworten

Allerdings ähnelte Grunwald da schon kaum noch unserem Benny (vom letzten Film abgesehen), auch wegen des grauen Vollbarts - jemand wie Ostberg oder Karpa hätte da überhaupt nicht gepasst. Und zum ausladenden Duktus passte Hanisch recht gut. Aber es hat mich allerdings damals auch gestört, dass es bis auf Oppel (der allerdings wichtig und großartig) keine Kontinuitäten gab.

Gruß
Stefan

Silenzio
Moderator

Beiträge: 20.155

10.04.2023 21:36
#11 RE: Morten Grunwald Zitat · antworten

Mit grauen Vollbart? Puh, ok. Vermutlich hätte dann nicht mal Dommisch gepasst. Schwierig, wobei es da sicher auch andere passende Besetzungen gegeben hätte.

«« Lee Je-hoon
John Stamos »»
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz