Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 8 Antworten
und wurde 1.267 mal aufgerufen
 Filme: Klassiker
neumayer


Beiträge: 75

21.03.2008 13:53
Der große Wurf - 1942 mit Gary Cooper Zitat · antworten
Weiss jemand den Synchronsprecher von Gary Cooper in "The Pride Of The Yankees" / "Der große Wurf",
wo er den bekannten Baseballspieler der 30s, Lou Gehrig, porträtiert!? Vielen Dank schon jetzt...
Harvey



Beiträge: 864

21.03.2008 20:21
#2 RE: Der große Wurf - 1942 mit Gary Cooper Zitat · antworten
Hallo!

Der große Wurf (The Pride Of The Yankees); USA 1942
Regie: Sam Wood;

Deutsche Bearbeitung: Arena Synchron
Dialoge: Fritz A. Koeniger
Dialogregie: Hans D. Bove

Gary Cooper (Henry Louis „Lou“ Gehrig) - HEINZ DRACHE
Teresa Wright (Eleanor Twitchell) – ALMUT EGGERT
George Herman "The Babe" Ruth (Babe Ruth) – HEINZ ENGELMANN
Walter Brennan (Sam Blake) – KLAUS MIEDEL
Dan Duryea (Hank Hanneman) – WOLFGANG DRAEGFER
Elsa Janssen (Christina „Mom“ Gehrig) – URSULA KRIEG
Ludwig Stoessel (Henry „Pop“ Gehrig) – WALTER BLUHM
Virginia Gilmore (Myra Tinsley) – DAGMAR BIENER
Pierre Watkin (Frank Twitchell) - FRIEDRICH SCHOENFELDER
Charles Irwin (Hau-den-Lukas-Betreiber) - ARNOLD MARQUIS
Mark Koenig (Mark Koenig) - KLAUS SONNENSCHEIN
Edward Fielding (Arzt in der Scripps Clinic) - ERNST WILHELM BORCHERT
Edgar Barrier (Krankenhausarzt) - HEINZ GIESE
John Hiestand (Stadionsprecher) - JOACHIM CADENBACH
Ernie Adams (Miller Huggins) - GERD MARTIENZEN
UWE PAULSEN
CLAUS JURICHS
CHRISTIAN BRÜCKNER
HEINZ PETRUO
JOCHEN SCHRÖDER
DIETER KURSAWE
u. v. a.

Gruß v. Karsten
Lammers


Beiträge: 4.098

21.03.2008 20:39
#3 RE: Der große Wurf - 1942 mit Gary Cooper Zitat · antworten

Ich kenne den Film zwar nicht, aber lt. den Sprechern tippe ich, dass die Synchro so im Zeitraum 1965-76 entstanden sein rum entstanden sein müsste. Liege ich da richtig ?

Harvey



Beiträge: 864

21.03.2008 21:01
#4 RE: Der große Wurf - 1942 mit Gary Cooper Zitat · antworten

Die Deutsche Erstaufführung war laut Lexikon des Internationalen Films am 15.7.1955 mit einer Länge von 87 Min. Aber die Arena Synchron hat die o.g. Fassung von 121 Minuten Länge für die ZDF-Ausstrahlung hergestellt, die am 1.5.1976 lief. (Diese Fassung wurde auch am 14.12.1989 auf Sat 1 gezeigt).
Es gibt oder gab also auch noch eine um mehr als 30 Min. (!!!) geschnittene ältere Deutsche Fassung.

berti


Beiträge: 17.634

21.03.2008 21:12
#5 RE: Der große Wurf - 1942 mit Gary Cooper Zitat · antworten

Zitat von Harvey
Die Deutsche Erstaufführung war laut Lexikon des Internationalen Films am 15.7.1955 mit einer Länge von 87 Min. Aber die Arena Synchron hat die o.g. Fassung von 121 Minuten Länge für die ZDF-Ausstrahlung hergestellt, die am 1.5.1976 lief. (Diese Fassung wurde auch am 14.12.1989 auf Sat 1 gezeigt).
Es gibt oder gab also auch noch eine um mehr als 30 Min. (!!!) geschnittene ältere Deutsche Fassung.


Die Besetzung kling ziemlich auffällig: 1976 endete bekanntlich die Synchronkarriere von gleich drei an dieser Fassung beteiligten Personen: Walter Bluhm, Gerd Martienzen und Ursula Krieg. Auch Heinz Drache war zu dieser Zeit nur noch selten zu hören.
War Draegers Hausverbot in Berlin (aufgrund seiner Mitwirkung am Streik von 1966) demnach zu dieser Zeit beendet?

Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 14.994

23.03.2008 10:07
#6 RE: Der große Wurf - 1942 mit Gary Cooper Zitat · antworten

Zitat von berti
War Draegers Hausverbot in Berlin (aufgrund seiner Mitwirkung am Streik von 1966) demnach zu dieser Zeit beendet?

Mit Sicherheit schon einige Jahre - immerhin hatte er zu diesem Zeitpunkt bereits zweimal Woody Allen übernommen in "Der Schläfer" und "Bananas", man hörte ihn für Ian Holm in "Maria Stuart" und einiges mehr.

Gruß
Stefan

berti


Beiträge: 17.634

23.03.2008 12:49
#7 RE: Der große Wurf - 1942 mit Gary Cooper Zitat · antworten

Zitat von Stefan der DEFA-Fan
Mit Sicherheit schon einige Jahre - immerhin hatte er zu diesem Zeitpunkt bereits zweimal Woody Allen übernommen in "Der Schläfer" und "Bananas", man hörte ihn für Ian Holm in "Maria Stuart" und einiges mehr.


Das er Allen abgesehen von der Erstsynchro von "Was Sie schon immer..." auch in Berlin gesprochen hat, war mir schon klar. Allerdings hätte es ja auch sein können, dass man wegen Allens zunehmender Popularität und der Assoziation mit Draeger ihn zähneknirschend zwar auf Allen, aber nicht auf andere Schauspieler besetzt hätte.

Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 14.994

23.03.2008 16:05
#8 RE: Der große Wurf - 1942 mit Gary Cooper Zitat · antworten

Die Popularität der Kombination Allen-Draeger kam ja aber erst NACH seiner Besetzung in den beiden genannten Filmen (und praktisch zeitgleich in München im "Boris Gruschenko"). Es ist also eher ein Glücksfall, daß man ihm zu diesem Zeitpunkt wohl bereits "verziehen" hatte, sonst wäre wohl weiterhin Juhnke zum Einsatz gekommen.

Gruß
Stefan

berti


Beiträge: 17.634

26.03.2008 10:21
#9 RE: Der große Wurf - 1942 mit Gary Cooper Zitat · antworten
Eine Frage an die, die den Film kennen: Funktioniert Drache auf Gary Cooper? Ich stelle mir diese Kombination nämlich etwas eigenartig vor, da eine von Coopers Markenzeichen ja seine Stoik war, während ich Heinz Drache in solchen Rollen bis jetzt noch nicht gehört habe. Oder ist Coopers Rolle hier eher untypisch?
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz