Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 10 Antworten
und wurde 872 mal aufgerufen
 Darsteller
fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

09.05.2014 10:45
Fred Gwynne Zitat · antworten

th.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

geboren am 10. Juli 1926
gestorben am 2. Juli 1993

Hö, hö, hö, höööö!

Der aus New York stammende Schauspieler ging achtzehnjährig zur US-Navy, wo er als Funker ausgebildet wurde und eine Zeit lang Dienst tat auf einem Zerstörer, der im Pazifik japanische U-Boote jagte.
Später studierte er in Harvard und nahm nebenbei Schauspielunterricht. Bald kam es zu umfangreicher Bühnen- und Fernsehtätigkeit. In seiner Heimat wurde er durch die Serie "Wagen 54, bitte melden!" sehr populär.
Die physisch sehr anstrengende Rolle des Herman in "The Munsters" sollte ihn jedoch unsterblich machen.
Nach diesem Erfolg kam es jedoch zu einem Karriereknick, durch den Gwynne auch Alkoholprobleme bekam und sich sehr isolierte. Er begann mit dem Verfassen und Illustrieren von Kinderbüchern und konzentrierte sich auf das Theater. In den 80ern gelang ihm ein Comeback in vielen Charakterrollen.
Er starb kurz vor seinem 67. Geburtstag an Krebs.

Danke für alle Hinweise und Ergänzungen!


1954:
Die Faust im Nacken -
1961:
Wagen 54, bitte melden! (Serie, 60 Ep bis '63) - Gerd Grasse
1964:
Die Munsters (Serie, in 72 Ep bis '64) - Tom Deininger
1966:
Gespensterparty - Benno Hoffmann
1976:
Der Preis der Macht -
1977:
Junge über Bord -
1979:
Pater Brown läßt sich nicht bluffen - Holger Hagen
La Luna -
Simon, der Ausserirdische - Wolfgang Hess
1981:
Die Rückkehr der Familie Frankenstein - Tom Deininger
Der ausgeflippte Professor -
1982:
Der geheimnisvolle Fremde -
1984:
Der Cotton Club - Gottfried Kramer
1985:
Kain und Abel (Miniserie) -
Wasser - Der Film - Arnold Marquis
1986:
Off Beat: Laßt die Bullen tanzen -
Die Spur der zweiten Frau -
Der Knabe, der fliegen konnte -
Seine letzte Chance -
1987:
Das Geheimnis meines Erfolges - Arnold Marquis
Wolfsmilch -
Eine verhängnisvolle Affäre - Arnold Marquis
Irre jagen Irre -
1989:
Friedhof der Kuscheltiere - Arnold Marquis
Im Tresor ist die Hölle los - Herbert Weicker
1990:
Mord in Schwarz/Weiß -
1991:
Schatten und Nebel - Joachim Röcker ?
1992:
Mein Vetter Winnie - Dietmar Richter-Reinick


"The Munsters" macht so viel Spaß, daß man leicht vergessen kann, was für eine hervorragende schauspielerische Leistung Gwynne hier bot. Als liebenswertes großes Kind, gutmütig, voll Tatendrang und Familiensinn, konnte Gwynne hier auch seine unverwechselbare Stimme voll zum Einsatz bringen. Was Tom Deininger in der deutschen Fassung daraus machte, kann man nur als Synchron-Sternstunde bezeichnen.

Frank Brenner



Beiträge: 11.681

20.05.2014 09:55
#2 RE: Fred Gwynne Zitat · antworten

Hallo Fortinbras,

1991:
Schatten und Nebel - Otto Czarski (siehe Filmthread)

Dateianlage:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
eventuell Joachim Röcker (Fred Gwynne).mp3
Pete


Beiträge: 2.799

08.07.2014 19:31
#3 RE: Fred Gwynne Zitat · antworten

Also, ich weiß, in irgend einem späten Film Gwynnes war es Thomas Reiner; weiß leider nicht mehr welcher, aber ich glaube, der steht gar nicht hier, ich glaube eine Komödie.

Hey, die Munsters haben ja in diesem Jahr 50jähriges Jubiläum habe ich gerade hier festgestellt, ebenso mit die "Addams Family"! Das wird in den USA bestimmt gefeiert, spätestens an Halloween mit einem "Munsters"- oder "Addams Family"-TV-Nacht-Marathon, würde uns bestimmt auch nicht schaden nach Jahren Bildschirm-Abstinenz!

Gruß

Pete

fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

08.07.2014 20:10
#4 RE: Fred Gwynne Zitat · antworten

Leider lassen sich manchmal nicht alle deutsch gelaufenen Filme sofort ausmachen oder haben diverse Titel. Unter den noch offenen Beiträgen der späten Jahre wären aber durchaus Komödien dabei. Thomas Reiner kann ich mir durchaus vorstellen.

Persönlich gab ich immer den "Munsters" den Vorzug, wohl weil sie sich für eine ganz alltägliche Durchschnittsfamilie hielten und nicht so exklusiv-elitär waren wie die "Addams" (die ich dennoch genossen habe). Die Synchronfassung der "Munsters" fand ich übrigens auch gelungener, "das eiskalte Händchen" bei den "Addams" nahm viel vom Charme des simplen "Thing" und machte zahlreiche Pointen kaputt. Wie etwa in jener Folge, wo die Hand streikt und mit "Thing T. Thing" unterzeichnet. Aber das schweift jetzt ab...

fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

27.03.2015 20:58
#5 RE: Fred Gwynne Zitat · antworten

"Pater Braun lässt sich nicht bluffen" - Holger Hagen (by Lord Peter)

AndiR.


Beiträge: 3.243

08.03.2016 14:09
#6 RE: Fred Gwynne Zitat · antworten

Off Beat: Laßt die Bullen tanzen (1986): Gernot Duda

dlh


Beiträge: 14.889

05.06.2016 20:40
#7 RE: Fred Gwynne Zitat · antworten

Wolfsmilch (1987) -> Joachim Nottke

AndiR.


Beiträge: 3.243

02.07.2017 11:53
#8 RE: Fred Gwynne Zitat · antworten

Die Spur der zweiten Frau aka Kopflos-Die Frau aus dem Nichts (1986): Heinz-Theo Branding

Django Spencer



Beiträge: 4.513

30.05.2021 18:04
#9 RE: Fred Gwynne Zitat · antworten

Seine letzte Chance (1986): Manfred Erdmann

Frank Brenner



Beiträge: 11.681

10.04.2023 19:06
#10 RE: Fred Gwynne Zitat · antworten

1991:
Schatten und Nebel - Otto Czarski (siehe Filmthread)

Silenzio
Moderator

Beiträge: 20.424

06.05.2023 01:20
#11 RE: Fred Gwynne Zitat · antworten

Wagen 54, bitte melden! (Serie, 60 Ep bis '63) - GGH (Erstsynchro)

 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz