Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 17 Antworten
und wurde 498 mal aufgerufen
 Stars & Stimmen
Seiten 1 | 2
fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

19.05.2014 22:50
Guy Delorme Zitat · antworten

s_aec04_-_cm_-_guy_delorme_-_1_-_0904.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)


geboren am 23. Mai 1929
gestorben am 26. Dezember 2006


Der vor allem als Bösewicht in französischen Kostümfilmen bekannte Delorme war an und für sich ein Stuntman, spezialisiert auf Reiter- und Fechtszenen. Erste kleine Schauspielaufgaben bekam er ab 1951, aber es dauerte einige Jahre, bis er wirklich größere und durchaus prägnante Rollen bekam. Delorme war ein formidabler Bösewicht oder Haudegen, vor allem in Mantel-und-Degen-Filmen machte er eine gute Figur. Auch abseits davon war er in einigen Genrefilmen zu sehen, in denen es meist zur Sache ging. Bis er sich 1987 aus dem Geschäft zurückzog war er auch als Stuntman aktiv, so hatte er einen kleinen Auftritt im James Bond-Film '"Moonraker" als Killer, der vom Baum stürzt. Obwohl Delorme nie eine klassische Schauspielausbildung genossen hatte, ging er neben den großen stars wie Marais oder Barray nicht unter und wurde von diesen zuvorkommend und mit Respekt behandelt.

Die Filmografie dürfte einige Lücken haben, vor allem in den Jahren 1951 bis 1960. Leider habe ich nicht mehr gefunden und die angaben sind teils auch widersprüchlich, wo Delorme als Schauspieler oder "nur" als Stuntman dabei war.


Danke für alle Erghänzungen und Hinweise - und liebe Grüße an Jeannot, der mir die Schaufel reichte, um nach Delorme zu graben...

1951:
Unter dem Himmel von Paris -
1956:
Die Wölfe -
1957:
Ariane - Liebe am Nachmittag -
1958:
Der Zauberdrachen -
Ritter der Nacht - Karl Heinz Oppel (Ost)
1960:
Mein Schwert für den König - Alf Marholm / Wilfried Ortmann (Ost)
Austerlitz - Glanz einer Kaiserkrone - Friedrich Schoenfelder
1961:
Das Bett des Königs -
Die drei Musketiere: Ohne Furcht und Tadel - Ernst von Klipstein
Die drei Musketiere: Haudegen der Königin - Ernst von Klipstein
Im Zeichen der Lilie - Michael Chevalier
Fracass, der freche Kavalier - Reinhard Glemnitz
1962:
Der scharlachrote Musketier - Benno Hoffmann / Siegfried Seibt (Ost)
Der Graf mit der eisernen Faust / Die Geheimnisse von Paris - Helmut Griem
Das ist nichts für kleine Mädchen - Christian Marschall
1963:
Zum Nachtisch blaue Bohnen - Christian Marschall
Racambole
1964:
Der Triumph des Musketiers - Ernst von Klipstein / Siegfried Seibt (Ost)
Scharfe Sachen für Monsieur - Gerd Martienzen !!!/ Lothar Blumhagen (neu)
1965:
Jack Clifton jagt Wostok III -
Sie werden lästig, mein Herr! -
OSS 117 - Pulverfaß Bahia - H. W. Clasen
1966:
Hotel Paradiso -
Pokerspiel um vier Damen - Gerd Martienzen
Fantomas bedroht die Welt - Heinz Petruo
Ich tötete Rasputin -
1967:
Der Verrückte aus Labor 4 -
7 Mann und ein Luder / Sieben Mann und eine Frau - (falls er als Schauspieler dabei war)
Geheimnisse in goldenen Nylons -
Die Abenteurer -
Balduin, der Ferienschreck -
1968:
Der Stern des Südens - Leo Bardischewski
Bei Bullen "singen" Freunde nicht -
Der Mann im roten Rock -
Catherine - Ein Leben für die Liebe - Ernst Kuhr
1969:
Das Superhirn -
1970:
Die offene Rechnung / Von Killern gejagt - kein Text
Leo, der Kriegsheld -
Quentin Durward (Serie, 1 Ep) - (Stunts und Kampfchoreographie)
1971:
Schulmeister - Spion im Dienste Napoleons (Serie, 3 Ep) -
Der große Coup des Kommissars -
Flucht im Kreise - kein Text
1973:
Cagliostro (Miniserie) - Reinhard Glemnitz
1974:
Lorca, the Exorcist
1975:
Nachtblende -
1976:
Romantische Abenteuer auf Schloß Bois (Miniserie) -
1977:
Richelieu (Miniserie) -
Das Frauenhaus - Heinz Theo Branding
1979:
Heinrich, der gute König (Miniserie) -
Moonraker-streng geheim - kein Text
1981:
Killer sind immer unterwegs -
1982:
Die Erfindung des Monsieur Chambarcaud -
1984:
Der Tiefflieger -


"Aber nun bläst der Wind kalt durch die geborstenen Mauern meines Schlosses. Und ist es auch mein Heim - ich muß weiterzieh´n!"

Wilhelm Borchert für Christopher Lee in
"Nachts, wenn Dracula erwacht"

Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 9.572

19.05.2014 23:03
#2 RE: Guy Delorme Zitat · antworten

"Im Zeichen der Lilie": Michael Chevalier
"Fracasse, der freche Kavalier": Reinhard Glemnitz
"Scharfe Sachen für Monsieur": Gerd Martienzen (!)
"Louis der Geizkragen" (Neusynchro): Lothar Blumhagen

In der DEFA-Fassung des "Pardaillan"-Zweiteilers war es wahrscheinlich Siegfried Seibt.
In "Sieben Männer und eine Frau" habe ich ihn nirgends entdecken können.

Gruß
Stefan


fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

20.05.2014 00:25
#3 RE: Guy Delorme Zitat · antworten

Danke für die Ergänzungen! Mal schauen, wieviel für Jeannot noch übrig bleibt...!


"Aber nun bläst der Wind kalt durch die geborstenen Mauern meines Schlosses. Und ist es auch mein Heim - ich muß weiterzieh´n!"

Wilhelm Borchert für Christopher Lee in
"Nachts, wenn Dracula erwacht"

Silenzio
Listenpfleger

Beiträge: 14.091

20.05.2014 01:39
#4 RE: Guy Delorme Zitat · antworten

Die offene Rechnung (1970)

Ist das "Von Killern gejagt"? Unter diesem Titel ist er jedenfalls auf VHS erschienen. Dialog hat er keinen, kriegt nur von Michel Constantin ein paar ordentliche Hiebe verpasst.

Jeannot



Beiträge: 2.094

20.05.2014 07:55
#5 RE: Guy Delorme Zitat · antworten

Ein dickes Danke, fortinbras!
Austerlitz - Friedrich Schoenfelder
Stern des Südens - Leo Bardischewski
Mit Stefans Meinung zu GRAF MIT DER EISERNEN FAUST (Glemnitz) kann ich mich nicht anfreunden.
Delorme dürfte noch in wesentlich mehr Filmen in reinen Stunt-Szenen aufgetreten sein, z. B. FLUCHT IM KREISE (1972). Erinnern kann ich mich noch gut an seine Mitwirkung bei der Gala für notleidende Künstler (Winterzirkus) bei einer Persiflage auf DAS GROSSE FRESSEN, dürfte also ca. 73 gewesen sein.
viele Grüße, Rolf


"Wenn du den Auftrag ausgeführt hast, kommst du sofort nach Afrika!" (Wolfgang Eichberger für Piero Lulli in MACISTE IM KAMPF MIT DEM PIRATENKÖNIG)

fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

20.05.2014 11:23
#6 RE: Guy Delorme Zitat · antworten

Wenn man Delorme in Filmen ohne Text eindeutig als ihn erkennt, dann gehört das für mich durchaus in eine Filmografie. Anders ist es bei Stuntszenen, in denen er ein reines Double ist.

Mittlerweile habe ich in "Der Graf mit der eisernen Faust" reingehört nochmal. Ich hatte mir vor einiger Zeit mit Fragezeichen Helmut Griem notiert. Anfangs hört es sich stark nach Glemnitz an, aber bei der längeren Dialogpassage dann kaum noch.


"Aber nun bläst der Wind kalt durch die geborstenen Mauern meines Schlosses. Und ist es auch mein Heim - ich muß weiterzieh´n!"

Wilhelm Borchert für Christopher Lee in
"Nachts, wenn Dracula erwacht"

Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 9.572

20.05.2014 19:18
#7 RE: Guy Delorme Zitat · antworten

Der Gedanke hat etwas für sich, zumal ich beim letzten Ansehen von "Ludwig II." vorgestern den Gedanken hatte, dass, wenn er sich nicht selbst hätte synchronisieren können, Glemnitz für ihn ein sehr überzeugender Ersatz gewesen wäre. Da ich gerade die Szene, in der er gegenüber seinem König Dampf ablässt, noch gut im Ohr habe, werde ich den "Graf" mal hervor holen und vergleichen.

Gruß
Stefan


Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 9.572

20.05.2014 19:29
#8 RE: Guy Delorme Zitat · antworten

Fortinbras, ich bin beeindruckt. Auf die Idee muss man erst mal kommen.
Ja, ich stimme Dir vollkommen zu: das ist Helmut Griem. Die Intonation ähnelt der von Glemnitz sehr stark, aber die Stimme liegt ein wenig tiefer - beides ist mir tatsächlich bei Griem (bevor Du diese Idee geäußert hast) in "Ludwig II." so aufgefallen. Und Du hast mich so überzeugt, dass ich es in meinem "Mantel und Degen"-Thread sofort so eintragen werde.
Jeannot, ich kapituliere ...
Nebenbei - der Film lief im DDR-Fernsehen unter dem Titel "Die Geheimnisse von Paris" - das könnte darauf hin deuten, dass eine eigene Synchronfassung angefertigt wurde (muss aber nicht), zumal einige sozialkritische Dialoge (wie der Originaltrailer verrät) aus der westdeutschen Synchro geschnitten wurden - wofern das nicht ein Sakrileg der französischen DVD ist, die das Master lieferte (so wie bei "Ritter der Nacht" und "Mein Schwert für den König"). Das Jahrbuch dürfte darüber Aufschluss geben, wobei Delormes Sprecher darin wohl kaum auftaucht - ich frag mal bei Silenzio nach.

Gruß
Stefan

fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

20.05.2014 23:14
#9 RE: Guy Delorme Zitat · antworten

Ab und zu findet auch ein blinde huhn ein kleines Korn...! Den Volltreffer werd ich sicher bald wieder ausgleichen.

Die Ähnlichkeit zwischen Griem und Glemnitz ist tatsächlich hoch, die Stimme betreffend. Griem hat sicher auch einige Synchronarbeiten gemacht, ehe er groß raus kam. Ich hatte ganz vergessen, daß ich mir seinen Namen für Delorme notiert hatte. Als ich heut nach Hause kam und nachschaute, war ich selbst etwas überrascht. Freut mich, daß mir mal etwas gelungen ist!


"Aber nun bläst der Wind kalt durch die geborstenen Mauern meines Schlosses. Und ist es auch mein Heim - ich muß weiterzieh´n!"

Wilhelm Borchert für Christopher Lee in
"Nachts, wenn Dracula erwacht"

Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 9.572

21.05.2014 00:05
#10 RE: Guy Delorme Zitat · antworten

Laut Jahrbuch wurde der Film im DDR-Fernsehen in der West-Synchro gezeigt, auch unter dem entsprechenden Titel - möglicherweise wurde der Titel erst bei späteren Ausstrahlungen ausgetauscht, denn das Filmschauspielerlexikon des Henschel-Verlags gibt bei der 1981er Auflage eindeutig "Die Geheimnisse von Paris" an.

Gruß
Stefan


Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 9.572

21.05.2014 00:08
#11 RE: Guy Delorme Zitat · antworten

Zitat von Stefan der DEFA-Fan im Beitrag #2
"Louis der Geizkragen" (Neusynchro): Lothar Blumhagen

Da habe ich ja einen Mist geschrieben - ich meinte natürlich "Louis das Schlitzohr", also die 74er Neusynchro von "Scharfe Sachen ..."

Gruß
Stefan

fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

21.05.2014 00:08
#12 RE: Guy Delorme Zitat · antworten

Danke für die Infos, dann werd ich mal nur den Alternativ-Titel bei "Der Graf..." hinzufügen. Und den de Funes-Film auch gleich korrigieren. Dann spielte er im Geizkragen aber wohl gar nicht mit, weil der schien nirgendwo auf.


"Aber nun bläst der Wind kalt durch die geborstenen Mauern meines Schlosses. Und ist es auch mein Heim - ich muß weiterzieh´n!"

Wilhelm Borchert für Christopher Lee in
"Nachts, wenn Dracula erwacht"

Jeannot



Beiträge: 2.094

23.05.2014 08:16
#13 RE: Guy Delorme Zitat · antworten

Der Zauberdrachen
Guy Delorme in einem Kinderfilm, der als kreuzbraver Feuerwehrmann eine Katze und dann besagten Drachen vom Baum holt - was es nicht alles gibt.
Stimme leider nicht erkannt.


"Wenn du den Auftrag ausgeführt hast, kommst du sofort nach Afrika!" (Wolfgang Eichberger für Piero Lulli in MACISTE IM KAMPF MIT DEM PIRATENKÖNIG)

Jeannot



Beiträge: 2.094

03.08.2014 15:35
#14 RE: Guy Delorme Zitat · antworten

1968: Catherine - Ein Leben für die Liebe - die "Stimme Jesu" Ernst Kuhr (hä-hä!)


"Wenn du den Auftrag ausgeführt hast, kommst du sofort nach Afrika!" (Wolfgang Eichberger für Piero Lulli in MACISTE IM KAMPF MIT DEM PIRATENKÖNIG)

lupoprezzo


Beiträge: 2.156

14.08.2014 21:36
#15 RE: Guy Delorme Zitat · antworten

Zitat von fortinbras im Beitrag #1

1977:
Das Frauenhaus -



Ich werde wohl alt: Ich bin überzeugt davon, dass ich die Synchronbesetzung vor einiger Zeit in die Synchronkartei eingetragen hab, aber keine Spur mehr davon. Aus dem Gedächtnis bin ich nicht mehr ganz sicher... ich glaube es war Branding.


Seiten 1 | 2
«« Robbie Amell
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lieben Synchron!
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- synchron-forum.de.vu -- forum.serien-synchron.de


Weitere Smileys auf www.smileygarden.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor