Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 147 mal aufgerufen
 Stars & Stimmen
fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

28.05.2014 22:40
Jan Werich Zitat · antworten

jan.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

6. Februar 1905 - 31. Oktober 1980

Der tschechische Schauspieler studierte zunächst Jura, brach aber ab, um mit zwei Freunden ein kleines Theater zu gründen, das ab 1927 sehr links-politisch geprägtes Programm bot. Als die Nazis einmarschierten, mußte das Trio fliehen und kam nach New York. Werich lernte rasch die Sprache, konnte sich aber in diesem "mysteriösen, aufgeblasenen Land voller unverdaulicher Speisen" nicht dasuerhaft wohl fühlen und kehrte in seine Heimat zurück. Er spielte wieder Theater und machte Filme, seine Mitwirkung an Fernsehserien und vielen Märchenfilmen, aber auch Hörfunk, machten ihn zu einem der populärsten Schauspieler seiner Heimat. Nachdem der Kurzfilm "Medved" international ausgezeichnet wurde und er international Theatergastspiele gab, kamen auch ausländische Angebote, für die Werich problemlos Ausreisegenehmigungen bekam. Selbst als er für die Rolle des Blofeld in "Man lebt nur zweimal" engagiert wurde, war dies kein Problem - allerdings wurde er nach einigen Drehtagen durch Donald Pleasence ersetzt, weil er viel zu gutmütig wirkte. Übriggebliebene Fotos und Aufnahmen wirken aber immerhin interessant.
1968 floh er vor den Sowjets nach wien, wo er einige Zeit blieb, aber krank wurde und Heimweh hatte. Er kehrte zurück, nahm auch wieder Theatertätigkeit auf, aber im wieder sehr sowjet-dominierten tschechoslowakischen Staat wurde sein Auftreten stark beschränkt, so daß er nur mehr in "Pan Tau" zu sehen war und in reinen Unterhaltungsstücken. In den letzten Jahren litt er zunehmend unter Depressionen und starb 75jährig an Kehlkopfkrebs. Die Stadt Znaim widmete ihm 2010 eine umfassende Gedenkausstellung.

Die Filmografie ist sehr klein, aber interessant, leider konnte ich kaum Sprecherinformationen finden. Die Filmografie dürfte aber auch Lücken haben, es könnten mehr Produktionen sein, bzw sind deutsche Fassungen durchaus möglich, die nirgendwo als solche registriert sind.

1934:
Bei uns in Krähwinkel -
1949:
Der Fall von Berlin ( 2 Teile, als Hermann Göring!) -
1951:
Der Kaiser und sein Bäcker -
1953:
Geheimnis des Blutes -
1954:
Musik vom Mars -
1955:
Es war einmal ein König - Willy A. Kleinau (Ost)
1958:
Die Erschaffung der Welt (Erzählstimme) - Wolfgang Heinz (Ost)
1961:
Italienisches Capriccio -
Baron Münchhausen - Gerd Ehlers (Ost)
Medved (Kurzfilm) -
1963:
Wenn der Kater kommt - Hans Hardt-Hardtloff (Ost)
1966:
Die 25. Stunde - Martin hirthe
1967:
Geheimauftrag K - Robert Klupp
1972:
Pan Tau (Serie, 7 Episoden) - Gerd Ehlers (Ost) / Erik Jelde (West)


"Bestien? Ich bitte Sie! Wir sind Briten!"

Siegmar Schneider für Peter Cushing in "Horror Express"

Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 9.881

28.05.2014 23:25
#2 RE: Jan Werich Zitat · antworten

"Es war einmal ein König": Willy A. Kleinau
"Die Erschaffung der Welt": Wolfgang Heinz
"Baron Münchhausen": Gerd Ehlers

Gruß
Stefan

Jeannot



Beiträge: 2.110

29.05.2014 10:05
#3 RE: Jan Werich Zitat · antworten

Wenn der Kater kommt - Hans Hardt-Hardtloff
Die 25. Stunde - Martin Hirthe


"Wenn du den Auftrag ausgeführt hast, kommst du sofort nach Afrika!" (Wolfgang Eichberger für Piero Lulli in MACISTE IM KAMPF MIT DEM PIRATENKÖNIG)

fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

29.05.2014 11:07
#4 RE: Jan Werich Zitat · antworten

Danke für die Ergänzungen! Ich nehme mal an, daß "Es war einmal ein König" auch eine Ost-Synchro ist, weil Kleinau ja damals zu beiden Seiten arbeitete und ein tschechischer Film im Ost-Sektor wahrscheinlicher ist. Wenn nicht, bitte korrigieren!


"Bestien? Ich bitte Sie! Wir sind Briten!"

Siegmar Schneider für Peter Cushing in "Horror Express"

Jeannot



Beiträge: 2.110

29.05.2014 11:15
#5 RE: Jan Werich Zitat · antworten

das war Ost


"Wenn du den Auftrag ausgeführt hast, kommst du sofort nach Afrika!" (Wolfgang Eichberger für Piero Lulli in MACISTE IM KAMPF MIT DEM PIRATENKÖNIG)

Jim Dale »»
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lieben Synchron!
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- synchron-forum.de.vu


Weitere Smileys auf www.smileygarden.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor