Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 10 Antworten
und wurde 492 mal aufgerufen
 Darsteller
fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

01.02.2015 12:53
Harriet Andersson Zitat · antworten

harrietandersson.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

* am 14. Februar 1932

Noch eine letzte Tour nach Schweden: die Schauspielerin kam bereits als Jugendliche an die Theaterschule und war auf der Bühne meist in Kleinrollen zu sehen, nebenher drehte sie einige Werbefilme. Ingmar Bergman entdeckte sie für seine legendäre Theatergruppe und Rollen in seinen Filmen machten sie international bekannt. Doch die ausserhalb Schwedens angebotenen Rollen sagten ihr kaum zu, weswegen sie eine diesbezügliche Karriere nicht intensiv verfolgte.

Danke für alle Hinweise und Ergänzungen!

1950:
Insel der Sehnsucht -
1953:
Die Zeit mit Monika -
Abend der Gaukler - Ilse Kiewiet
1954:
Lektion in Liebe - Rosemarie Kirstein
1955:
Das Lächeln einer Sommernacht - Heidrun Kussin
Frauenträume - Renate Küster
1956:
Gefährliche Bekanntschaften -
1957:
Dort, wo der Berghof steht -
1958:
Der Supermann der Marine -
1961:
Wie in einem Spiegel - Renate Danz
Barbara -
1963:
Ein Sonntag im September -
1964:
Ach, diese Frauen - Renate Danz
Zu lieben -
Liebende Paare -
1966:
Die Schlange -
Anruf für einen Toten - Renate Danz
1967:
Sie treffen sich, sie lieben sich und ihr Herz ist voll süßer Musik -
1968:
Kampf um Rom, Teil I und II -
Die Mädchen -
1972:
Schreie und Flüstern -
1975:
Die weiße Wand - Rosemarie Kirstein
1979:
Linus und das alte Backsteinhaus - Renate Pichler
1982:
Fanny und Alexander - Hallgard Bruckhaus
1983:
Der Casanova von Schweden -
1986:
Die Gesegneten -
1989:
Polly hilft der Großmutter (Kurzfilm) -
1993:
Höher als der Himmel -
1997:
Selma und Johanna -
1999:
Happy End -
2003:
Dogville -
2005:
Der Adler (Serie, 1 Ep) -
2010:
Mord in Mittsommer -
2013:
Mord in Fjälbacha: Die Hummerfehde -

Jeannot ( gelöscht )
Beiträge:

01.02.2015 13:23
#2 RE: Harriet Andersson Zitat · antworten

... hoffentlich nicht die letzte Tour
Frauenträume - Renate Küster
Abend der Gaukler - Ilse Kiewiet
Ach, diese Frauen - Renate Danz
Lektion in Liebe - Rosemarie Kirstein

fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

01.02.2015 16:57
#3 RE: Harriet Andersson Zitat · antworten

Zitat von Jeannot im Beitrag #2
... hoffentlich nicht die letzte Tour


Mal schauen, wer mir noch so einfällt. Es gibt sicher noch sogar bedeutende Schauspieler/innen, die bisher keinen Thread haben.

Jeannot ( gelöscht )
Beiträge:

01.02.2015 17:11
#4 RE: Harriet Andersson Zitat · antworten

Eva Dahlbeck, Jarl Kulle...

fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

01.02.2015 17:15
#5 RE: Harriet Andersson Zitat · antworten

Mit bestem Dank für die Inspiration...! An die hatte ich bislang noch gar nicht mal gedacht!

Cesare


Beiträge: 109

27.11.2016 18:15
#6 RE: Harriet Andersson Zitat · antworten

Ich frage mich die ganze Zeit, von wem Andersson in Barbara (1961, Frank Wisbar) synchronisiert wurde. Mir liegt es auf der Zunge, ich komme aber nicht drauf. Hier kann man den sehr sehenswerten, zu Unrecht vergessenen Film sehen: https://www.youtube.com/watch?v=xmZm9V8ZTYg

lupoprezzo


Beiträge: 2.840

27.11.2016 19:14
#7 RE: Harriet Andersson Zitat · antworten

... müsste Eleonore Noelle sein.

Jeannot ( gelöscht )
Beiträge:

28.11.2016 08:40
#8 RE: Harriet Andersson Zitat · antworten

... das ist Ilse Kiewiet

lupoprezzo


Beiträge: 2.840

28.11.2016 17:14
#9 RE: Harriet Andersson Zitat · antworten

Ja stimmt, da war ich gestern auf dem ganz falschen Fuß...

Cesare


Beiträge: 109

02.12.2016 18:22
#10 RE: Harriet Andersson Zitat · antworten

Danke für die Antwort. Ilse Kiewiet dürfte stimmen. Ich hatte mich die ganze Zeit gefragt, woher ich die Stimme kenne. Dann fiel mir ein, dass die Kiewiet ja später leider auch Doris Day in Spion mit Spitzenhöschen synchronisiert hatte. Die Noelle hätte ihre Sache sicher besser gemacht, denn die Kiewiet ist meines Erachtens keine besonders gute Sprecherin. Das befand damals im Übrigen auch ein Kritiker des Spiegels: "Den Charme der Ingmar-Bergman-Muse Harriet Andersson (in der Titelrolle) mordet eine fade Synchronstimme."

Frank Brenner



Beiträge: 11.792

26.11.2019 10:06
#11 RE: Harriet Andersson Zitat · antworten

2003:
Dogville - Ursula Mellin (siehe Filmthread)

 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz