Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 13 Antworten
und wurde 875 mal aufgerufen
 Filme: Klassiker
fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

25.11.2015 12:37
Die 7 goldenen Männer / Das Superding der 7 goldenen Männer (1965/66) Zitat · antworten

Die 7 goldenen Männer

"Sette Uomini D'Oro"

Italien, 1965

Regie und Drehbuch: Marco Vicario
Musik: Armando Trovaioli
Produktion: Atlantica
Verleih: Constantin

Deutsche Fassung (BRD):

Berliner Union
Dialogbuch/-regie: Karlheinz Brunnemann

Deutsche Erstaufführung: 9. April 1966

Deutsche Fassung (DDR):

DEFA-Studio für Synchronisation

Dialogbuch: Wolfgang Krüger
Dialogregie: Johanna Simeth

Deutsche Erstaufführung: 5. Jänner 1968

Inhalt:

Der amerikanische Stratege Albert, genannt "Professor", hat einen perfekten Plan ausgetüftelt, um die Genfer Bank um ihr umfangreiches Golddepot zu erleichtern. Ihm zur Seite steht die aparte Giorgia und vor allem sechs internationale Profis, deren Namen alle mit A beginnen...

Zum Film:

Mario Vicarios "Capermovie" ist auch nach fünf Jahrzehnten ein ziemlicher Spaß. Die Geschichte ist originell und wird mit viel Ironie erzählt, beinahe meint man, in einer Persiflage auf diese Filmart zu sein. Alles ist spannend mit Tempo und Witz erzählt, stilistisch werden alle Mätzchen der 1960er geboten und das sorgt auch für "kultigen" Nostalgieflair. Der Film hat Anleihen bei James Bond und wirkt über weite Strecken wie eine Folge von "Kobra übernehmen sie", nur dass die genial ausgetüftelte und mit allen technischen Spielereien garnierte Operation nicht zum Nutzen der Menschheit ist, sondern der persönlichen Bereicherung dient. Böse kann man den Protagonisten nicht sein und das wurde, obwohl man Mitte der 60er schon etwas lockerer war, durchaus auch kritisiert: der Film zelebriere eine Bewunderung für die Täter, anstelle sie zu kritisieren. Dabei wurde aber offenbar vergessen, dass es sich um einen leichtgewichtigen Unterhaltungsfilm handelte.

Armando Trovaioli hat mit seiner Filmmusik allem einen genialen Rahmen verpasst: da gibt es Scat-Gesang von einem kleinem Frauenchor, Gepfeife und ein ironisches Crossover sämtlicher U-Musikrichtungen.

Die westdeutsche Fassung ist irgendwie bemerkenswert: Brunnemann hat nichts aufpoliert und bleibt eng am Original. Günter Pfitzmann in der Hauptrolle ist ein Geniestreich, der nicht in die Brunnemannschen Klischeebesetzungen passt. Generell arbeitet die Synchronfassung wenig mit Klischeebesetzungen und man wundert sich, dass GGH, Martin Hirthe, Arnold Marquis und Gerd Martienzen nirgendwo zu hören sind, auch Schoenfelder hätte gut reingepasst in die üblichen Muster (z. Bsp. als Bankdirektor).

Eine Änderung gegenüber dem Original gab es allerdings: der beteiligte deutsche Profi heisst im Original "Adolf". Und obwohl er weder Scheitel, noch Zahnbürstelbart trägt, heisst er in der deutschen Fassung "Arthur".

Abgesehen von Namen in Schauspielerthreads und einer einzelnen Eintrag in der SK gibt's noch keine Übersichtsliste zu dem Film. Die Schauspieler-/Rollenzuordnung ist leider ein harter Brocken.

Es spielen und sprechen:

Philippe Leroy  (Albert, der Professor)  Günter Pfitzmann  / Rolf Römer (Ost)
Rossana Podesta (Giorgia) Beate Hasenau / Angelica Domröse (Ost)
Gastone Moschin (Arthur, der Deutsche) Hans W. Hamacher / Hans-Joachim Hanisch (Ost)
Giampiero Albertini (Augusto, der Portugiese) Horst Niendorf / Horst Kube (Ost)
Gabriele Tinti (Aldo, der Italiener) Jochen Schröder / Dieter Zöllter (Ost)
Maurice Poli (Alfred, der Franzose) Wolfgang Draeger / Erhard Köster (Ost)
Manuel Zarzo (Alfonso, der Spanier) Lutz Moik / Dietmar Richter-Reinick (Ost)
Dario de Grassi (Anthony, der Ire) ? / Eugen Eschner (Ost)
Ennio Balbo (Polizeichef) Hans Schwarz
Jose Suarez (Bankdirektor) ? / Horst Pensker (Ost)
Renzo Palmer (Lieferant der SBB) Bruno W. Pantel
Alberto Bonucci (Amateurfunker ZK9) ?
Renato Terra (Kriminalassistent Köhler) ?
Gianni di Benedetto (Polizist in Genf) Joachim Nottke
Juan Luis Galiardo (?)
Mario Lanfranchi (?)
Juan Cortes (Leiter der Schmelzerei) Helmuth Grube
N. N. (Reisebürovertreter) Erich Poremski
N. N. (Bankangestellter) Edgar Ott
N. N. (Angestellter im Transportbüro der Eisenbahn) Heinz Palm
N. N. (Polizist in Rom) Heinz Palm


"My Name is Barton. DICK Barton."

Der seinen Hut perfekt auf den Haken werfende Don Stannard in "Dick Barton, Special Agent" (1948).

http://www.ruine.at

Jeannot



Beiträge: 2.110

25.11.2015 12:52
#2 RE: Die 7 goldenen Männer / Das Superding der 7 goldenen Männer (1965/66) Zitat · antworten

Manuel Zarzo - da hab ich Lutz Moik
Ennio Balbo - Hans Schwarz
Juan Cortés (Leiter der Schmelzerei)- Helmuth Grube
Gianni de 'Benedetto - Joachim Nottke

Reisebüro - Erich Poremski
Der Bankangestellte (Ott) sieht aus wie Mario Lanfranchi, der aber in den credits nicht genannt wird.


"Wenn du den Auftrag ausgeführt hast, kommst du sofort nach Afrika!" (Wolfgang Eichberger für Piero Lulli in MACISTE IM KAMPF MIT DEM PIRATENKÖNIG)

fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

25.11.2015 12:55
#3 RE: Die 7 goldenen Männer / Das Superding der 7 goldenen Männer (1965/66) Zitat · antworten

Danke, das ist ja einiges. Moik ist auch einer, den ich nie ganz ins Ohr bekomme, er erinnert mich immer an irgendwelche anderen Sprecher.


"My Name is Barton. DICK Barton."

Der seinen Hut perfekt auf den Haken werfende Don Stannard in "Dick Barton, Special Agent" (1948).

http://www.ruine.at

fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

25.11.2015 13:15
#4 RE: Die 7 goldenen Männer / Das Superding der 7 goldenen Männer (1965/66) Zitat · antworten

Das Superding der sieben goldenen Männer

"Il Grande Colpo Dei Sette Uomini D'Oro"

Italien, 1966

Regie und Drehbuch: Marco Vicario
Musik: Armando Trovaioli
Produktion: Atlantic
Verleih: Constantin

Deutsche Fassung:

Berliner Union Film
Dialogbuch/-regie: Karlheinz Brunnemann

Deutsche Erstaufführung: 9. Mai 1967

Zum Film:

Die bereits am Ende des ersten Abenteuers angekündigte Fortsetzung bemüht sich natürlich, das Original zu toppen. Das ist natürlich nicht so einfach, weswegen der Film letztendlich nur eine neue Version der bekannten Geschichte ist. Das bedeutet aber nichts Negatives: der Film macht Spaß, hat gute Ideen und ist ebenso sorgfältig und stilsicher umgesetzt wie der erste Teil. Es ist sogar bedauerlich, dass man nicht noch einen dritten nachlieferte.

Leider liegt mir der Film derzeit nicht vor und meine Notizen zur Synchronfassung, die ich vor drei, vier Jahren machte, sind abhanden gekommen. Ich füge also Angaben aus dem Forum und die klitzekleine Liste in der SK zusammen und hoffe, dass jemand ergänzen kann (Hallo Jeannot!).


Da im Internet zahlreiche Darsteller ohne Rollenzuordnung sind und ich vergessen habe, ob einzelne Mitwirkende des ersten Teiles regulär oder in Ausschnitten dabei sind, liste ich nur die wichtigsten Rollen.

Es spielen und sprechen:

Philippe Leroy  (Albert, der Professor)  Günter Pfitzmann / Gerd Martienzen (einzelne Szenen)
Rossana Podesta (Giorgia) Beate Hasenau
Gastone Moschin (Arthur, der Deutsche) Gerd Duwner
Giampiero Albertini (Augusto, der Portugiese) Horst Niendorf
Maurice Poli (Alfred, der Franzose) Lutz Moik
Manuel Zarzo (Alfonso, der Spanier) Lothar Blumhagen
Dario de Grassi (Anthony, der Ire) Arne Elsholtz
Enrico Maria Salerno (Generale) Martin Hirthe
Pedro Sanchez (Rolle ?) Alwin Joachim Meyer
Jacques Herlin (Rolle ?) Gerd Holtenau
Geoffrey Copleston (Rogers) Helmuth Grube
Simon Arriaga (?) (Rolle ?) Joachim Nottke


"My Name is Barton. DICK Barton."

Der seinen Hut perfekt auf den Haken werfende Don Stannard in "Dick Barton, Special Agent" (1948).

http://www.ruine.at

AndiR.


Beiträge: 3.111

25.11.2015 13:28
#5 RE: Die 7 goldenen Männer / Das Superding der 7 goldenen Männer (1965/66) Zitat · antworten

laut Mücke wird Pedro Sanchez von Alwin J.Meyer gesprochen.

fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

25.11.2015 13:46
#6 RE: Die 7 goldenen Männer / Das Superding der 7 goldenen Männer (1965/66) Zitat · antworten

Danke, das habe ich offenbar übersehen, obwohl ich das Forum durchsucht habe.


"My Name is Barton. DICK Barton."

Der seinen Hut perfekt auf den Haken werfende Don Stannard in "Dick Barton, Special Agent" (1948).

http://www.ruine.at

Jeannot



Beiträge: 2.110

25.11.2015 14:06
#7 RE: Die 7 goldenen Männer / Das Superding der 7 goldenen Männer (1965/66) Zitat · antworten

Philippe Leroy - teilw. auch Gerd Martienzen
Maurice Poli - Lutz Moik
Alfonso - Manuel Zarzo - Lothar Blumhagen
Aldo - Gabriele Tinti - Jochen Schröder
Augusto - Giampiero Albertini - Horst Niendorf
Anthony - Dario de Grassi - Arne Elsholtz
Jacques Herlin - Gerd Holtenau
Ignazio Spalla (= Pedro Sanchez) - Meyer
Rogers - Geoffrey Copleston - Helmuth Grube
Simon Arriaga? (muß ich noch klären) - Joachim Nottke

Im zweiten Teil wird Mario Lanfranchi bei imdb genannt - kein Dialog


"Wenn du den Auftrag ausgeführt hast, kommst du sofort nach Afrika!" (Wolfgang Eichberger für Piero Lulli in MACISTE IM KAMPF MIT DEM PIRATENKÖNIG)

Jeannot



Beiträge: 2.110

25.11.2015 14:40
#8 RE: Die 7 goldenen Männer / Das Superding der 7 goldenen Männer (1965/66) Zitat · antworten

zu 7 GOLDENE MÄNNER (BRD-Titel)
Ich muß korrigieren:
Mario Lanfranchi ist nicht der Bankangstellte (Ott) sondern schwebt vermutlich dialoglos durch den Film, da muß ich noch mal suchen.

Der Film hatte eine eigene Ost-Synchro (Die sieben goldenen Männer)
Leroy - Rolf Römer
Podesta - Angelica Domröse


"Wenn du den Auftrag ausgeführt hast, kommst du sofort nach Afrika!" (Wolfgang Eichberger für Piero Lulli in MACISTE IM KAMPF MIT DEM PIRATENKÖNIG)

Silenzio
Moderator

Beiträge: 18.121

25.11.2015 15:49
#9 RE: Die 7 goldenen Männer / Das Superding der 7 goldenen Männer (1965/66) Zitat · antworten

Zur Ost-Synchro des ersten Films nennt der FBJ noch folgendes:

Gastone Moschin - Hans-Joachim Hanisch
Giampiero Albertini - Horst Kube
Gabriele Tinti - Dieter Zöllter
Maurice Poli - Erhard Köster
Manuel Zarzo - Dietmar Richter-Reinick
Dario de Grassi - Eugen Eschner
Jose Suarez - Horst Preusker

Dialog: Wolfgang Krüger, Regie: Johanna Simeth


fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

25.11.2015 16:17
#10 RE: Die 7 goldenen Männer / Das Superding der 7 goldenen Männer (1965/66) Zitat · antworten

Danke für eure vielen Angaben/Korrekturen! Über mehr freue ich mich natürlich immer!

Der zweite Teil hört sich besetzungsmäßig schon deutlich stärker nach typischer KHB-Bearbeitung an.

Mich wundert eigentlich, dass "Die 7 goldenen Männer" im DDR-Kino gezeigt wurde. Nicht, dass man dort nicht auch Sinn für Humor hatte, aber der Film will irgendwie mit seiner Idealisierung der Verbrecher nicht so ganz ins Bild passen. Zumindest in das, das man sich so etwas klischeehaft davon macht.

Gibt es einen dramaturgischen Grund, warum Leroy im zweiten Teil auch von Martienzen gesprochen wird? Ich kann mich nicht mehr erinnern...


"My Name is Barton. DICK Barton."

Der seinen Hut perfekt auf den Haken werfende Don Stannard in "Dick Barton, Special Agent" (1948).

http://www.ruine.at

Jeannot



Beiträge: 2.110

25.11.2015 16:39
#11 RE: Die 7 goldenen Männer / Das Superding der 7 goldenen Männer (1965/66) Zitat · antworten

Martienzen spricht ohne dram. Grund.


"Wenn du den Auftrag ausgeführt hast, kommst du sofort nach Afrika!" (Wolfgang Eichberger für Piero Lulli in MACISTE IM KAMPF MIT DEM PIRATENKÖNIG)

Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 13.648

02.08.2022 23:31
#12 RE: Die 7 goldenen Männer / Das Superding der 7 goldenen Männer (1965/66) Zitat · antworten

Schwarz für Ennio Balbo stimmt nicht, das ist Herbert Knippenberg!
Dario de Grassi - Heinz Lausch
Jose Suarez - Harry Giese
Passbeamter - Heinz Welzel

Leroy spielt übrigens keinen Ami, sondern einen Engländer, wie man auch an seinem Klischee-Outfit erkennt.

Wie sicher ist Brunnemann? Die Besetzung von Welzel, Giese, Moik, Lausch und Christel Merian sieht mehr nach jemand mit BSG-Erfahrung aus, also wohl Hans F. Wilhelm.

edit: Und tatsächlich ist Wilhelm im zweiten Teil in einer Minirolle zu hören - damit fühle ich mich bestätigt.

Gruß
Stefan


Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 13.648

04.08.2022 22:01
#13 RE: Die 7 goldenen Männer / Das Superding der 7 goldenen Männer (1965/66) Zitat · antworten

Für Antonio Molino Rojo ist merkwürdigerweise Manfred Schmidt zu hören. Kam er ursprünglich aus Berlin?
Nottke ist zwar im Film zu hören, aber nicht für Arriaga - das war (ebenso unpassend) Ingo Osterloh.

Gruß
Stefan


Wilkins


Beiträge: 3.830

05.08.2022 00:12
#14 RE: Die 7 goldenen Männer / Das Superding der 7 goldenen Männer (1965/66) Zitat · antworten

Zitat von Stefan der DEFA-Fan im Beitrag #13
Für Antonio Molino Rojo ist merkwürdigerweise Manfred Schmidt zu hören. Kam er ursprünglich aus Berlin?

Offenbar schon. Ich hatte selbst nur seine kleine Rolle in "2001" auf dem Schirm und bin daher (ähnlich wie bei Gernot Duda in etwa zur gleichen Zeit) nur von einem kürzeren Berliner Gastspiel ausgegangen, aber den Angaben bei Kaul nach zu urteilen, hat es Manfred Schmidt nach mehreren Berliner Einsätzen erst Ende der 60er/Anfang der 70er nach München verschlagen.

 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz