Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 362 mal aufgerufen
 Filme: aktuell
Melchior


Beiträge: 1.695

30.07.2017 12:45
Alex & Co. – Der Film (IT, 2016) Zitat · antworten

Alex & Co. – Der Film (Originaltitel: Come diventare grandi nonostante i genitori; zu Deutsch: Wie man trotz der Eltern erwachsen wird) ist ein italienisches Jugend-Filmdrama von Luca Lucini aus dem Jahr 2016, das von der The Walt Disney Company Italien und von 3Zero2 produziert wurde. Der Film basiert auf der italienischen Serie Alex & Co. des Disney Channels. In Italien feierte der Film seine Premiere am 24. November 2016 in den Kinos des Landes. Im deutschsprachigen Raum soll die Premiere am 27. August 2017 im Disney Channel erfolgen.



Handlung: Die neue Schuldirektorin Silvia Rufini beschließt gegen den Widerstand einiger Kollegen, alle außerschulischen Aktivitäten an der Schule abzuschaffen. Daneben lehnt sie die Teilnahme ihrer Schule an einen nationalen Musikwettbewerb ab, an den Alex und seine Freunde gerne teilnehmen würden. Schnell melden sich die Erziehungsberechtigten der Freunde zu Wort, die gegen diese Entscheidung protestieren. Doch als die Direktorin droht, die Menge der Hausaufgaben zu verdoppeln, und die ersten schlechten Noten ins Haus wandern, geben die Erziehungsberechtigten klein bei. Enttäuscht von der Entscheidung ihrer Vormünder und getrieben von ihrer Leidenschaft für die Musik, entschließen sich Alex und seine Freunde gegen den Willen ihrer Erziehungsberechtigten und der Schulleitung an dem Wettbewerb teilzunehmen. Auf den Weg ins Finale und zum Sieg benötigen die Freunde nun Hilfe von anderer Stelle. Diese erhalten sie in Form von unerwarteten neuen Freunden. Nebenbei hat jeder der Freunde innerhalb seiner Familie zusätzlich andere Probleme und Konflikte zu lösen. Diese sind neben Themen wie Privatsphäre, Selbstbestimmung, gegenseitige Akzeptanz und Selbstverwirklichung auch Themen wie Trauerbewältigung, Liebe und Zusammenhalt. Und so verwundert es nicht, dass gleich zu Beginn des Films die Frage, wie man trotz der Eltern erwachsen wird, im Raum geworfen wird. Sie wird nach und nach im Film beantwortet. (Text: wikipedia.org)

Der Trailer zum Film im italienischen O-Ton:



Informationen zu den Darsteller-, Rollen- und Sprechernamen sowie zur Bearbeitung der Synchronisation:

Synchronfirma: ?
Dialogbuch: ?
Dialogregie: ?

Rolle                               Schauspieler*innen        Synchronschauspieler*innen 

Alex Leoni Leonardo Cecchi Patrick Baehr
Emma Ferrari Beatrice Vendramin Tanja Schmitz
Nicole De Ponte Eleonora Gaggero Lydia Morgenstern
Samuele „Sam“ Costa Federico Russo Sebastian Fitzner
Christian Alessi Saul Nanni Patrick Keller
Mary Giovanna Mezzogiorno Christin Marquitan
Augusto Ferrari Roberto Citran Uli Krohm
Diego Leoni Sergio Albelli Bernd Vollbrecht
Wilma Gabriella Franchini Daniela Hoffmann
Professor Giovanni Belli Michele Cesari Tobias Nath
Professor Strozzi Nicola Stravalaci Michael Pan

UFKA8149



Beiträge: 9.466

20.02.2019 21:45
#2 RE: Come diventare grandi nonostante i genitori (IT, 2016) Zitat · antworten

In der SK stehen einige Rollen.

Achja, es sind zwei verschiedene Federico Russos, nicht derselbe in 2 Rollen.

 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz