Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 6 Antworten
und wurde 697 mal aufgerufen
 Synchronschaffende
Joshua Tree


Beiträge: 70

04.04.2020 11:31
Matthias Grimm (1943-2020) Zitat · antworten

Für mich wird er immer Orko bleiben, der quirlige Zauberer, der auf den Masters of the Universe-Hörspielen von EUROPA immer für lustige Zwischenfälle sorgte. Für meinen Vater hingegen war und blieb er der "Padua", der im ZDF Klausjürgen Wussow in gefühlt hundert Folgen (wahrscheinlich eher 26) bei seinen Missionen als Kurier der Kaiserin Maria Theresia unterstützte. Das haben wir uns dann sogar zusammen angesehen, damit ich mal eine Vorstellung von dem Schauspieler Grimm bekam.

Über die Jahre habe ich noch oft gehört, oft sofort erkannt, aber hin- und wieder auch erst sehr viel später. Das fand ich an seiner Darstellung immer besonders spannend - eigentlich habe ich die Stimme "drauf" und manchmal wirkt sie trotzdem wieder ganz anders und quasi unvertraut.

Dann haben sich natürlich noch seine anderen Arbeiten als Dialogautor und Regisseur eingeprägt, oft im Team mit seiner leider kürzlich verstorbenen Ehefrau Renate Pichler. Seien es die unzähligen und auch hier im Forum oft wertgeschätzten Batman-Bearbeitungen, Serien wie Nash Bridges, Der Equalizer oder Pretender, in der zudem mit Richard Marcus auch wieder eine beeindruckende Facette zeigte. Leider war er in den letzten Jahren aus Gründen, über die hier an anderer Stelle schon geschrieben wurde, nicht mehr sehr präsent.

In der Traueranzeige des Hamburger Abendblattes von heute ist nur zu lesen, dass Renate Pichler-Grimm und Matthias Grimm "wie im Leben wieder vereint" sind.

Dubber der Weiße


Beiträge: 4.692

04.04.2020 17:58
#2 RE: Matthias Grimm (1943-2020) Zitat · antworten

Matthias Grimm hat wie erwähnt die wunderbare deutsche Fassung von "Batman - The Animated Series" (1992-99) veranwortet: Buch, Regie, diverse Nebenrollen mit dieser einnehmenden Präzision gesprochen. Schon für diese Gesamtleistung gebührt ihm mein Dank, denn da schwang null Verächtlichkeit gegenüber dem damals längst nicht so anerkannten Comic-Genre mit.

Im Gegenteil. Was er aus Leuten wie Eberhard Haar, Achim Schülke, Rolf Becker, der großartigen Angela Stresemann und meinem Favoriten, Hans Sievers als geiferndem Joker, herausholte, war einfach auf den Punkt. Großes, buntes Art-Deco-Drama.

Mein junges Ich war begeistert und lag pünktlich vor dem Fernseher auf dem Fußboden, mein älteres Ich hat großen Respekt vor dieser und all den anderen Leistungen, die er hinterlässt. Viele habe ich konsumiert, viele genossen. Ein verdientes Künstlerleben. Danke.


Daisuke-Namikawa


Beiträge: 942

04.04.2020 19:23
#3 RE: Matthias Grimm (1943-2020) Zitat · antworten

Möge er in Frieden ruhen.

Nur ein Fan


Beiträge: 355

04.04.2020 20:37
#4 RE: Matthias Grimm (1943-2020) Zitat · antworten

Zitat von Dubber der Weiße im Beitrag #2
Matthias Grimm hat wie erwähnt die wunderbare deutsche Fassung von "Batman - The Animated Series" (1992-99) veranwortet: Buch, Regie, diverse Nebenrollen mit dieser einnehmenden Präzision gesprochen. Schon für diese Gesamtleistung gebührt ihm mein Dank, denn da schwang null Verächtlichkeit gegenüber dem damals längst nicht so anerkannten Comic-Genre mit.

Im Gegenteil. Was er aus Leuten wie Eberhard Haar, Achim Schülke, Rolf Becker, der großartigen Angela Stresemann und meinem Favoriten, Hans Sievers als geiferndem Joker, herausholte, war einfach auf den Punkt. Großes, buntes Art-Deco-Drama.

Nicht zu vergessen die kurz vorher angelaufene Serie „Batman“ mit Adam West, welche auch von Grimm bearbeitet wurde. Ihr haben wir vermutlich die genialen Besetzungen für die spätere Animationsserie zu verdanken, wo Sievers, Becker oder auch Reddemann für dieselben Rollen übernommen wurden. Natürlich ist das Ensemble der Serie selbst aber auch großartig, mit Paetsch, Tessmann und Co.
Nur das Beste aus Hamburg halt.

Dubber der Weiße


Beiträge: 4.692

04.04.2020 20:59
#5 RE: Matthias Grimm (1943-2020) Zitat · antworten

Ich bin riesiger Comicfan, aber mit der West-Serie wurde ich nicht warm. Kenne nur den ZDF-Filmzusammenschnitt und zwei, drei Folgen. Glaube ich aber gern, dass das auch gefallen kann. Und danke für die Info, wie prägend Grimm wirkte, wusste ich dann noch gar nicht.

Gustav Gans


Beiträge: 178

07.04.2020 15:56
#6 RE: Matthias Grimm (1943-2020) Zitat · antworten

Ach, wie traurig, und wieder eine Hamburger Synchronlegende weniger (vor allem hinter und nicht nur vor dem Mikrofon), aber wenigstens ist er nun wieder mit seiner Frau vereint.
Die BATMAN ANIMATED Serie war einfach großartig, auch die schon erwähnten Serien NASH BRIDGES (dort aber nicht alle Staffeln, da wechselten ja sowohl Regie als auch Synchronfirmen als auch Synchronstandort munter in den Staffeln rum), PRETENDER, EQUALIZER etc. hat er wirklich zu tollen, in Erinnerung bleibenden deutschen Synchronfassungen verholfen.

Die BATMAN Realserie mit Adam West war natürlich Trash, aber wenn man es als solches selbstironisch konsumiert, dann durchaus sehr witzig und auch sehr gut synchronbearbeitet.

Scat


Beiträge: 1.538

09.04.2020 13:04
#7 RE: Matthias Grimm (1943-2020) Zitat · antworten

Wie ihr schon gesagt hab, GRIMM ist durch die Batman-Serie(n) einiges zu verdanken. Die Animated Series läuft noch heute alle Jubeljahre über den Bildschirm. Und die Adam West-Serie prägte vielen die Kindheit. Die Masters-Hörspiele hab ich erst letztens das erste Mal seit gut vielleicht 20 Jahren durchgehört. Ruhe in Frieden!


 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz