Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 14 Antworten
und wurde 1.220 mal aufgerufen
 Filme: aktuell
CrimeFan



Beiträge: 6.854

28.01.2022 15:38
The Sacrifice - Um jeden Preis (CHN 2020; DF: 2022) Zitat · antworten

The Sacrifice - Um jeden Preis
金刚川

Nur ein Jahr nach seinem Mega-Blockbuster THE 800 kehrt Ausnahmeregisseur Guan Hu mit einem neuen Schlachtenepos auf die große Leinwand zurück. Und liefert abermals ein actionreiches und bildgewaltiges Kriegsspektakel ab, das in derselben Liga spielt wie DUNKIRK oder 1917. (Text: KochFilms)

Figur                    Schauspieler            Sprecher
Zhang Fei Zhang Yi Florian Clyde
Liu Hao Jiuxiao Li Julien Haggège
Hill Andrew Vladimir Ershov Jan-David Rönfeldt
Yan Rui Vision Wei Imtiaz-ul Haque
Guan Lei Wu Jing Sven Gerhardt
Gao Fulei Deng Chao Konrad Bösherz
Smith Viktor Kulikov Florian Hoffmann
Smith (Alt) ??? Marco Kröger
Xin Quin ??? ???
Xiao Hu ??? Thomas Kästner
Erzähler ??? Frank Röth
weitere Rollen: Alexander Gaida, Jana Kozewa, Heiko Akrop, Jan Andres, Carmen Katt, Thomas Fedrowitz, Jonas Frenz, Alexander Hauff, Christian Introp, Larissa Koch, Sascha Krüger, Manolo Palma, Oscar Räuker, Maik Rogge, Anderee Solvik

Synchronfirma: Think Global Media GmbH, Berlin
Dialogbuch: Jörg Hartung
Dialogregie: Jan Andres
Übersetzung: Melanie Walser
Aufnahmeleitung: Tina Fanselow
Tonmeister: Max von Armin, Mishka Loginov
Cutter: Benedikt Hölper, Sasha Tohmann
Mischtonmeister: Sebastian Rulofs

Trailer:

CrimeFan



Beiträge: 6.854

28.01.2022 15:38
#2 RE: The Sacrifice - Um jeden Preis (CHN 2020; DF: 2022) Zitat · antworten

Meine patriotischen Genossinnen und Genossen, erlebt den nächsten Film, von unseren mutigen chinesischen Soldaten am 28.04 auf DVD und Blu-Ray bei KochFilms.

CrimeFan



Beiträge: 6.854

20.03.2022 09:17
#3 RE: The Sacrifice - Um jeden Preis (CHN 2020; DF: 2022) Zitat · antworten

Wurde wohl auf unbestimmte Zeit verschoben. Die Synchro dürfte aber schon im Kasten sein.

Bin etwas Zwiegespalten, was diese Verschiebung angeht. Auf der einen Seite, kann ich es verstehen, das man nicht Respektlos sein will gegenüber des aktuellen Weltgeschehen. Auf der anderen Seite, sollte jeder selbst entscheiden dürfen, ob er sich einen Kriegsfilm jetzt ansehen will oder nicht. Aber wie man es macht, macht man es Falsch.
Splendid hat ähnlich einen russischen Sci-Fi Film, der ursprünglich im März kommen sollte auf Oktober verschoben.

CrimeFan



Beiträge: 6.854

02.06.2022 13:14
#4 RE: The Sacrifice - Um jeden Preis (CHN 2020; DF: 2022) Zitat · antworten

Erscheint nun am 11. August.

CrimeFan



Beiträge: 6.854

27.06.2022 11:46
#5 RE: The Sacrifice - Um jeden Preis (CHN 2020; DF: 2022) Zitat · antworten

Synchronfirma: Think Global Media GmbH, Berlin
Zhang Yi: Florian Clyde

Wird in letzter Zeit auch häufig in asiatischen Produktionen besetzt.

CrimeFan



Beiträge: 6.854

03.07.2022 11:29
#6 RE: The Sacrifice - Um jeden Preis (CHN 2020; DF: 2022) Zitat · antworten

Vorab Trailer:

Passwort: Film

00:31 Konrad Bösherz?
Erzähler: Thomas Kästner

Chow Yun-Fat


Beiträge: 6.776

03.07.2022 12:19
#7 RE: The Sacrifice - Um jeden Preis (CHN 2020; DF: 2022) Zitat · antworten

Zitat von CrimeFan im Beitrag #6

Wer ist denn der Erzähler? Klingt richtig Cool.


Eberhard Haar ist das.

Synchro daher vermutlich schon länger im Kasten.

Wilkins


Beiträge: 4.329

03.07.2022 12:23
#8 RE: The Sacrifice - Um jeden Preis (CHN 2020; DF: 2022) Zitat · antworten

Ich höre beim Erzähler Thomas Kästner.

VanToby
Forumsleiter

Beiträge: 42.017

03.07.2022 12:28
#9 RE: The Sacrifice - Um jeden Preis (CHN 2020; DF: 2022) Zitat · antworten

Und da hast du auch recht.

Aber die Ähnlichkeit ist erstaunlich. Er wäre ein viel besserer Mike Ehrmantraut II gewesen, weil er genauso schön zurückhaltend ist, statt einen (gegen O-Ton) mit Klangteppich zu erdrücken.

Chow Yun-Fat


Beiträge: 6.776

03.07.2022 12:32
#10 RE: The Sacrifice - Um jeden Preis (CHN 2020; DF: 2022) Zitat · antworten

Wow! Echt Kästner? Hab's mir gerade noch mal angehört und höre immer noch Haar. Dann hätte Kästner auf jeden Fall Haar in BETTER CALL SAUL beerben sollen statt Eichel.

CrimeFan



Beiträge: 6.854

06.07.2022 16:02
#11 RE: The Sacrifice - Um jeden Preis (CHN 2020; DF: 2022) Zitat · antworten

Dialogregie: Jan Andres

N8falke



Beiträge: 4.763

06.07.2022 17:17
#12 RE: The Sacrifice - Um jeden Preis (CHN 2020; DF: 2022) Zitat · antworten

Wahnsinn, wie nahe Kästner hier an Haar rankommt.

CrimeFan



Beiträge: 6.854

01.08.2022 14:33
#13 RE: The Sacrifice - Um jeden Preis (CHN 2020; DF: 2022) Zitat · antworten

Samples:

Erzähler: https://voca.ro/1jYo7jpXxStO (zu 99% Frank Röth)
Xin Quin: https://voca.ro/1lsd4VPPKj5s

Ich weiß echt nicht, was ich zu den Film sagen soll oder kann. Von den Bildern her und inszenatorisch ist das abermals ein beeindruckender Film. Sieht super aus und steht amerikanischen top Blockbustern, in überhaupt nichts nach. Die Erzählweise ist durchaus interessant und mal etwas Neues. Aber noch mehr als schon bei "The 800", sticht die chinesische Propaganda heraus. Bei "The 800" konnte man es zumindest mit viel Augen zusammenkneifen ausblenden, das ist hier nicht mehr möglich. Von den Dialogen ganz abgesehen, sticht eine Szene am Ende des Filmes besonders heraus. Wer den Film sich ansieht, weiß genau was ich meine. Die Amerikaner (die von russischen Schauspielern gespielt werden) sind wieder sehr Klischeehaft dargestellt, Cowboyhut im Cockpit.

Die Synchro ist gelungen und mal etwas frischer besetzt. Besonders Jan-David Rönfeldt war ein richtiges Highlight.

Dylan



Beiträge: 16.125

01.08.2022 14:58
#14 RE: The Sacrifice - Um jeden Preis (CHN 2020; DF: 2022) Zitat · antworten

Erzähler: Frank Röth stimmt

CrimeFan



Beiträge: 6.854

01.06.2024 16:26
#15 RE: The Sacrifice - Um jeden Preis (CHN 2020; DF: 2022) Zitat · antworten

Nach meiner zweiten Sichtung, wundert es mich eigentlich noch mehr, dass es dieser Film überhaupt nach Deutschland geschafft hat. Während der "The 800" International zumindest etwas Aufmerksamkeit bekommen hat, lief dieser Streifen in nur wenigen Ländern an. Und das aus offensichtlichen Gründen. Abgesehen von Geschichtsfälschung und verschweigen der Verantwortlichen des Koreakriegs, ist die Darstellung der Amerikaner eine reinste Karikatur. Besonders fällt es bei den Dialogen auf, die dort auf einmal ungewohnt Vulgär werden. In der deutschen Version fällt es durch die fehlende Sprachbarriere, sogar noch mehr auf.


Werden Sprecher eigentlich bei solchen Produktionen auch vorgewarnt? Nicht nur wegen der Kriegsthematik, sondern vor allem wegen der fragwürdigen Aussagen und speziell hier der doch mehr als eindeutigen Propaganda. Kann mir vorstellen, das da auch nicht jeder Bock drauf hat.

US-Funkerin: https://voca.ro/1onV8lnLkVGg
Pilot: https://voca.ro/125CvsGSezNi

 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz