Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 287 mal aufgerufen
 Filme: aktuell
Melchior


Beiträge: 1.800

16.11.2023 23:33
In Love and Deep Water (J, 2023) Zitat · antworten

In Love and Deep Water (Originaltitel: クレイジークルーズ) ist eine japanische Kriminal- und Liebeskomödie aus dem Jahr 2023, die aus den Federn des Drehbuchautors Yūji Sakamoto stammt. Am 16. November 2023 nahm der Streamingdienst Netflix den Film weltweit in sein Angebot auf.



Handlung: Auf einem Luxusliner ereignet sich ein rätselhafter Mord. Während das Schiff seinen Kurs in Richtung Ägäis fortsetzt, bringt das Schicksal den pflichtbewussten Butler Suguru Ubukata und die geheimnisvolle Passagierin Chizuru Banjaku zusammen, die versuchen, den Fall zu lösen und schon bald auf allerlei Intrigen, Geheimnisse und Chaos, aber auch auf die Liebe stoßen. (Text: wikipedia.org)

Teaser zum Film im japanischen O-Ton mit englischen Untertiteln:


Trailer zum Film im japanischen O-Ton mit englischen Untertiteln:


Informationen zu den Darsteller-, Rollen- und Sprechernamen sowie zur Bearbeitung der Synchronisation:

Synchronfirma: VSI Synchron GmbH, Berlin
Übersetzung: Caroline Frantzen
Dialogbuch: Dr. Änne Troester
Dialogregie: Otto Strecker

Rolle                                     Schauspieler*innen          Synchronschauspieler*innen 

Suguru Ubukata Ryō Yoshizawa Nicolás Artajo
Chizuru Banjaku Aoi Miyazaki Franziska Trunte
Hatsumi Yabuchi Yō Yoshida Jana Kozewa
Aina Horikawa Rinko Kikuchi Josephine Schmidt
Shintarō Ibuki Kento Nagayama Ricardo Richter
Ryūki Yuzawa Yūki Izumisawa Sascha Werginz
Shiori Hagiwara Aju Makita Daniela Molina
Sōhei Kuruma Hatsunori Hasegawa Lutz Riedel
Misaki Kuruma Saki Takaoka Ann Vielhaben
Michihiko Kuruma Ken Yasuda Sven Gerhardt
Rena Kuruma Rumika Ōgai Naomi Hadad
Kanato Sakumoto Yunho Tom Kanty
Keiko Sakumoto Nahana Tina Haseney
Edward Edo Takashi Okabe Tobias Lelle
Naoyuki Fukawa Amane Okayama Sebastian Kluckert
Tatsurō Tadokoro Yoshimasa Kondō Otto Strecker
Takahito Komiya Tomu Miyazaki Axel Strothmann
Wakaba Funabashi / Wakana Funabashi Miyu Hayashida Diana Ebert
Ryō Kiyokawa Hidekazu Mashima Sascha Krüger

Melchior


Beiträge: 1.800

16.11.2023 23:33
#2 RE: In Love and Deep Water (J, 2023) Zitat · antworten

Der Film ist jetzt mit deutscher Synchronfassung auf NETFLIX verfügbar!

https://www.netflix.com/title/81502828

Melchior


Beiträge: 1.800

16.11.2023 23:33
#3 RE: In Love and Deep Water (J, 2023) Zitat · antworten

In den Synchrontafeln werden zwei Figuren als eine aufgeführt. Ich habe für diese Figuren mal Samples erstellt. Einer davon sollte Otto Strecker sein, der für die Rolle gelistet ist. Ich weiß, dass auch Axel Strothmann als nicht gelisteter Synchronschauspieler mitgewirkt hat, der in das Altersprofil passen würde.

- Arzt
- Vize-Kapitän

Erkennt jemand die Synchronschauspieler?

Die deutschen Untertitel scheinen nicht einfach von den englischen Untertiteln übersetzt worden zu sein, sondern geben die deutsche Synchronfassung fast 1:1 wieder.

Zum Beispiel gab es in der zweiten Staffel von "DI4RIES" glaube ich in 2 Folgen (eine davon war 2x01) auch deutsche Untertitel, die die deutsche Synchronfassung fast 1 zu 1 im Wortlaut wiedergegeben haben, während es in den anderen Folgen der Staffel deutsche Untertitel waren, die (total) abweichend waren.

Bei diesen 1 zu 1 Untertiteln sind mir auch folgende Dinge aufgefallen:

- Das Timing der Einblendung ist nicht immer richtig
- Und die Absatzformatierung bzw. die Aufteilung der Sätze über mehrere Einblendungen sieht manchmal etwas seltsam gewählt aus (und manchmal auch nicht sehr leserlich)

Es ist selten, dass Rohübersetzung, Untertitel und Synchronisation aus einer einzigen Hand stammen. Mir ist auch nicht bekannt, dass die Untertitler Zugang zu den deutschen Dialogbüchern haben (wobei vermutlich die Untertitel meistens zuerst fertig gestellt sind), und es wäre seltsam, wenn die Dialogbücher auf der Grundlage der Untertitel erstellt würden. Selbst bei der selben Rohübersetzung würde es zu Abweichungen kommen, einerseits wegen Lippenbewegung, andererseits wegen Lesbarkeit.

Weiß jemand mehr darüber?

Chat Noir


Beiträge: 8.405

16.11.2023 23:35
#4 RE: In Love and Deep Water (J, 2023) Zitat · antworten

Arzt: Axel Strothmann
Vize-Kapitän: Otto Strecker

Melchior


Beiträge: 1.800

16.11.2023 23:43
#5 RE: In Love and Deep Water (J, 2023) Zitat · antworten

Vielen Dank für die Ergänzungen.

Archer


Beiträge: 535

17.11.2023 00:20
#6 RE: In Love and Deep Water (J, 2023) Zitat · antworten

Das mit den Untertiteln ist mir jetzt bei unzähligen Serien und Filmen aufgefallen, unabhängig von der Originalsprache und dem Synchronstudio. Das schlechte Timing und die willkürlichen Aufteilungen wirken dabei wie maschinell erstellt. Wenn ich mich nicht irre, dann fehlt bei den 1:1-Untertiteln jetzt auch die Angabe der Untertitelersteller, die wurden sonst immer während des Abspanns separat als Untertitel eingeblendet.

 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz