Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 13 Antworten
und wurde 302 mal aufgerufen
 Serien: Aktuelle Diskussionen
Silenzio
Moderator

Beiträge: 20.702

18.05.2024 23:06
Das Geheimnis des Weidenkorbs (CSSR 1978) Zitat · antworten

Das Geheimnis des Weidenkorbs (Tajemstvi prouteného košiku)
Regie: Ludvík Ráza
Erstaufführung: 21.05.1980 DDR 1
Deutsche Bearbeitung: DEFA Studio für Synchronisation, Berlin
Dialogbuch: Hanns Beyer
Dialogregie: Freimut Götsch


Klárka (Miriam Chytilová) NADJA JANDA
Vláďa (Richard Knotek) THOMAS HARTIG
Hana Karasová (Jana Šulcová) ?
Tonda (František Srb) THOMAS SCHNEIDER [II]
Klarkas Oma (Libuše Havelková) Hannelore Fabry
Opa Karas (Josef Kemr) Joachim Konrad
Václav Karas (Jiří Krampol) Jürgen Zartmann / Jürgen Kluckert
Zdeněk (Michal Dymek) RENÈ STEINKE
Vojtíšek (Zdeněk Černý) BJÖRN STÜTZE
Bozena Karasová (Jaroslava Obermaierová) Micaëla Kreißler
Ondra (Martin Štěpánek) Klaus Nietz
Honza (Jindrich Hinke) ?
Cára (Richard Burger) ? [Kind]
Jindriska (Iveta Masníková) ? [Kind]
Zacka (Magdalena Reifová) ? [Kind]
Jaroslav Vavruska (Rudolf Jelínek) Lothar Dimke
Herr Nowak, Lehrer (Jaroslav Satoranský) ?
Pepan (Michael Hofbauer) ? [Kind]
Tonda's Vater (Josef Vetrovec) Lothar Schellhorn
Miriam Vavrusková (Dana Hlavácová) Christel Keiling
Alena (Jitka Molavcová) ?
Maruska (Nad'a Konvalinková) ?

Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 14.960

18.05.2024 23:49
#2 RE: Das Geheimnis des Weidenkorbs (CSSR 1978) Zitat · antworten

Die Logik diktiert, dass Kluckerts Jürgen von Zartmanns abgelöst wurde - aber die Synchronchronologie muss ja zwangsläufig der der Handlung entsprechen.
Götsch besetzte gerne innovativ, von daher weiß ich nicht, ob ich ergänzen kann, aber ich habe Lust auf eine tschechische Serie und will mal sehen, ob ich noch was beisteuern kann.

Gruß
Stefan

Silenzio
Moderator

Beiträge: 20.702

18.05.2024 23:55
#3 RE: Das Geheimnis des Weidenkorbs (CSSR 1978) Zitat · antworten

Das hat mich auch gewundert und ich kann mir nicht vorstellen, dass die ersten Folgen später aufgenommen wurden. Merkwürdig ist auch, dass im Abspann nur die fünf Kindersprecher genannt wurden, nirgends Erwachsene. Vielleicht in dem Fall doch wegen Kluckert.

Ja, mach ruhig oder vielleicht hat auch Hase Lust. Sie ist auf Dingsda Bumsda zu finden. Die Oma könnte vielleicht Ingeborg Nass sein, aber die habe ich nur semi drauf. Alena klang recht bekannt, aber ich habe einen Blocker. Blanche Kommerell? Margrit Straßburger? Irgendwas in der Altersklasse. Und Miriam vielleicht Evamaria Bath.

Mein Name ist Hase


Beiträge: 2.869

19.05.2024 03:23
#4 RE: Das Geheimnis des Weidenkorbs (CSSR 1978) Zitat · antworten

Das lässt sich Hase trotz geringer Expertise nicht zweimal sagen. Fast erstaunlich, dass ich diese schöne Serie noch nicht kannte, aber irgendwie ist die völlig an mir vorbeigegangen.

Schön nahbare Texte von Hanns Beyer.

Die Oma ist doch Hannelore Fabry, oder?

Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 14.960

19.05.2024 09:05
#5 RE: Das Geheimnis des Weidenkorbs (CSSR 1978) Zitat · antworten

Ja, das ist die Fabry, ich war nur gestern schon zu müde, das noch zu schreiben.

Gruß
Stefan

Silenzio
Moderator

Beiträge: 20.702

19.05.2024 13:16
#6 RE: Das Geheimnis des Weidenkorbs (CSSR 1978) Zitat · antworten

Ach ja.

Ja, wirklich gute Texte. Natürlich auch Formulierungen dabei, die wohl nur ost-typisch sind wie "fass mal mit zu". Aber sonst schon frei Schnauze gesprochen. Und die Kinder berlinern teilweise ganz schön. 😅

Was mich jetzt doch sehr irritiert, dass einer der Kinder von Thomas Schneider gesprochen wurde. Dann muss es zwei Personen geben mit dem Namen. Der Thomas Schneider, der häufig in Weimar oder Leipzig tätig war und Ähnlichkeit mit Detlef Heintze hat, isses ja nun nicht. Vielleicht isses ja sein Sohn mit gleichem Namen?

Mein Name ist Hase


Beiträge: 2.869

19.05.2024 17:17
#7 RE: Das Geheimnis des Weidenkorbs (CSSR 1978) Zitat · antworten

Zitat von Silenzio im Beitrag #6
Ja, wirklich gute Texte. Natürlich auch Formulierungen dabei, die wohl nur ost-typisch sind wie "fass mal mit zu". Aber sonst schon frei Schnauze gesprochen. Und die Kinder berlinern teilweise ganz schön. 😅

Für das viele Berlinern hört man jedoch andererseits überraschend oft ein „Nu“.

Thomas Schneider ist doch ein Sammelbegriff. Das schließt eine Verwandtschaft natürlich nicht aus, aber ich würde eher an einen Zufall glauben. Ist natürlich gut, das auf dem Schirm zu haben, wenn man mal wieder auf eine ungeordnete Sprecherliste mit dem Namen stößt!

Miriam hat wirklich manches von Evamaria Bath, aber sie ist es nicht – sondern die nicht minder wunderbare, allerdings ultraseltene Christel Keiling.

Silenzio
Moderator

Beiträge: 20.702

19.05.2024 17:26
#8 RE: Das Geheimnis des Weidenkorbs (CSSR 1978) Zitat · antworten

Das ist natürlich ein wunderbares Heimspiel für dich durch "Oh, diese Mieter". Interessant. Anfangs nur in Weimar zu hören, später in Berlin.

Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 14.960

19.05.2024 18:32
#9 RE: Das Geheimnis des Weidenkorbs (CSSR 1978) Zitat · antworten

Wenn tatsächlich auch Sachsen mit dabei sind, müsste ich mal nachrechnen ... aber der Name Thomas Schneider ist wahrscheinlich dermaßen häufig, dass es selbst mehrere Sprecherkinder dieses Namens gab; in der Sprechergruppe meiner Zeit war nämlich auch ein Leipziger, merklich älter als ich, der vom Alter her hinkommen könnte. Allerdings dürfte er stimmlich etwas anders gewesen sein.

Gruß
Stefan

Mein Name ist Hase


Beiträge: 2.869

19.05.2024 20:34
#10 RE: Das Geheimnis des Weidenkorbs (CSSR 1978) Zitat · antworten

Falls Du das auf meinen Beitrag beziehst: So war das nicht gemeint. Das "Nu" kommt halt öfter im Text vor, aber die Kinder, die bisher aufgetreten sind, sind schon alle eindeutig Berliner. Vielmehr ist der Texter Hanns Beyer (der ist – mit Jahrgang 1938 – erfreulicherweise immer noch sehr aktiv!) ganz offensichtlich Sachse – hier kann man ihn in einer relativ aktuellen Aufnahme hören: https://www.kiezspinne-fas.org/unsere-ak.../k%C3%BCnstler/.

Silenzio
Moderator

Beiträge: 20.702

19.05.2024 20:43
#11 RE: Das Geheimnis des Weidenkorbs (CSSR 1978) Zitat · antworten

Interessante Infos! Hanns Beyer war also bis 2001 als Synchronautor tätig. Ab 1990 verliert sich jede Spur. Da Beyer öfters beim Fernsehen der DDR als Autor auftauchte, schrieb er bestimmt noch einiges für TV + Synchron. Gerade in den früheren Jahren fehlen da ja oft Buch/Regie-Angaben.

Mein Name ist Hase


Beiträge: 2.869

19.05.2024 20:47
#12 RE: Das Geheimnis des Weidenkorbs (CSSR 1978) Zitat · antworten

Ach, eben, in der Anmoderation (die ich mir gar nicht angehört hatte) wird's ja auch gesagt: Bautzen! Und Tatsache, Synchronautor bis 2001. Beyer gehörte ja zu den wenigen, die sowohl für DEFA als auch für TV+Synchon gearbeitet haben – da wirst Du mit Deiner Vermutung sicher Recht haben.

Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 14.960

19.05.2024 20:55
#13 RE: Das Geheimnis des Weidenkorbs (CSSR 1978) Zitat · antworten

Zitat von Mein Name ist Hase im Beitrag #10
Falls Du das auf meinen Beitrag beziehst: So war das nicht gemeint.

Hatte ich auch nicht, sondern ich bezog mich auf Christa Keiling. Aber der genannte Thomas Schneider dürfte weder mit dem damals Erwachsenen (aus Weimar?) noch mit dem leipziger Sprecherjungen identisch sein.

Gruß
Stefan

Mein Name ist Hase


Beiträge: 2.869

19.05.2024 21:00
#14 RE: Das Geheimnis des Weidenkorbs (CSSR 1978) Zitat · antworten

Ach so, alles klar. Die war ja nur wenige Jahre später in "Oh, diese Mieter!" ebenfalls in Berlin zu hören, darum hatte sie mich hier nicht überrascht. (Sie hieß übrigens wirklich Christel, nicht Christa.)

Ja, Schneider war zwar gebürtiger Leipziger, spielte aber am DNT Weimar (1979–1990). Und dieses z. T. sogar engstens mit Detlef Heintze zusammen – Heintze den Faust, Schneider den Mephisto. Das hätte ich gern mal gesehen / gehört ...

 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz