Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 8 Antworten
und wurde 1.388 mal aufgerufen
 Filme: 1990 bis 2009
Chow Yun-Fat


Beiträge: 6.777

04.06.2004 22:12
Glengarry Glen Ross (1992) Zitat · antworten

Hallo, da draußen!

Ich bin auf der Suche nach dem Sprecher von Alan Arkin in diesem Film.

Im ersten Moment dachte ich, es sei Edgar Ott, aber er klang doch etwas anders.

Kann mir jemand helfen?

Bodo


Beiträge: 1.489

13.06.2004 10:02
#2 RE: Glengarry Glen Ross (1992) Zitat · antworten

Das war Rüdiger Evers.
Gruß
B o d o

Silenzio
Moderator

Beiträge: 20.804

19.05.2011 20:30
#3 RE: Glengarry Glen Ross (1992) Zitat · antworten

Glengarry Glen Ross
Regie: James Foley
Deutsche Bearbeitung: Magma Synchron GmbH, Berlin
Dialogbuch: Dorothee Muschter
Dialogregie: Hagen Mueller-Stahl


Ricky Roma (Al Pacino) Klaus Kindler
Shelley Levine (Jack Lemmon) Georg Thomalla
Blake (Alec Baldwin) Michael Telloke
George Aaronow (Alan Arkin) Rüdiger Evers
Dave Moss (Ed Harris) Wolfgang Condrus
John Williamson (Kevin Spacey) Reinhard Kuhnert
James Lingk (Jonathan Pryce) Bodo Wolf
Larry Spannel (Bruce Altman) Detlef Bierstedt
Detective (Jude Ciccolella) Bernd Schramm
schwarzer Polizist (Paul Butler) Tilo Schmitz

Einfach spitze finde ich hier Klaus Kindler - aber auch Reinhard Kuhnert, Rüdiger Evers und Michael Telloke passen rollenbezogen sehr gut.

Jayden



Beiträge: 6.535

19.05.2011 22:12
#4 RE: Glengarry Glen Ross (1992) Zitat · antworten

Zitat von Silenzio
Einfach spitze finde ich hier Klaus Kindler - aber auch Reinhard Kuhnert, Rüdiger Evers und Michael Telloke passen rollenbezogen sehr gut.


Moin moin,

insbesondere die Aussage bzgl. Kinder kann ich nur unterstreichen. Kinder war für mich der ideale Sprecher für Pacino und es ist schade, dass man diese Kombination nicht noch öfter genießen durfte. Allein sein Eröffnungsdialog erzeugt Gänsehaut pur. Schade, dass Kindler nur fünfmal für Pacino ins Studio geholt wurde - ich hätte gerne einmal seine Version von Michael Corleone oder Vincent Hanna gehört.

MfG,

Jayden

Eifelfilmfreak


Beiträge: 332

28.05.2011 10:11
#5 RE: Glengarry Glen Ross (1992) Zitat · antworten

Ich finde Al Pacino ist synchrontechnisch in Deutschland fast der interessanteste Sprecher! Wenn man mal überlegt, dass er mit Mackensy, Glaubrecht, Kindler und dann wieder Glaubrecht immer wieder wechselnde Stammsprecher hatte, finde ich es bemerkenswert, dass es trotzdem immer wieder gut gepasst hat! Ich kann mir die alten wie auch die neueren Filme sehr gut anschauen! Egal ob Mackensy, Glaubrecht oder Kindler, es passt einfach! Weiß jemand, warum der Wechsel von Glaubrecht auf Kindler Anfang der 90er stattgefunden hat? Scheint ja kein Zufall gewesen zu sein, da man ja immerhin bis Carlito,s Way bei Kindler blieb, ehe man wieder zu Glaubrecht zurückwechselte!?

Slartibartfast



Beiträge: 6.708

07.06.2011 21:43
#6 RE: Glengarry Glen Ross (1992) Zitat · antworten

Wusste gar nicht dass Al Pacino auch Sprecher war...
Spaß beiseite: Kindler war Münchner und wurde nur selten eingeflogen. Sonst wäre er es sicher öfter gewesen.

Ludo


Beiträge: 1.206

15.03.2023 11:39
#7 RE: Glengarry Glen Ross (1992) Zitat · antworten

Zitat von Silenzio im Beitrag #3
Glengarry Glen Ross
Regie: James Foley
Deutsche Bearbeitung: Magma Synchron GmbH, Berlin
Dialogbuch: Dorothee Muschter
Dialogregie: Hagen Mueller-Stahl


Nur ne Frage: ist die Regieangabe mit Mueller-Stahl eigentlich gesichert? Denn mich wundert ein wenig, dass Mueller-Stahl sonst nahezu ausschließlich für die Interopa tätig war, hier aber plötzlich für einen Film von der "Konkurrenz" verpflichtet worden ist. Kann ich mir eigentlich nicht vorstellen, genausowenig wie Dorothee Muschter, die ebenso nicht zur Magma passt. War hier vielleicht nicht doch eher Kunzendorf selber tätig?


Oder aber die Angabe MagmaSynchron ist falsch und der Film entstand tatsächlich bei der Interopa? Dagegen würde halt nur die leicht unorthodoxe Besetzung sprechen...

Was meint ihr?

Silenzio
Moderator

Beiträge: 20.804

15.03.2023 23:43
#8 RE: Glengarry Glen Ross (1992) Zitat · antworten

Dorothee Muschter sehe ich nicht ganz abwegig. Es gibt vier Magma-Arbeiten, wo sie das Buch machte. Hagen Mueller-Stahl, gut das wäre ein Argument. Ansonsten hat der Film allgemein schon eine Magma-artige Besetzung, plus Michael Telloke für Alec Baldwin wie in "Shadow" und Klaus Kindler für Al Pacino wie in "Carlito's Way".

Arne


Beiträge: 672

30.05.2023 15:36
#9 RE: Glengarry Glen Ross (1992) Zitat · antworten

Es Stimmt alles. Ich habe die Besetzungslise der Magma.


Gruß,

Arne

 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz