Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 16 Antworten
und wurde 1.442 mal aufgerufen
 Spielfilme 1990 bis 2009
Seiten 1 | 2
Hendrik Meyerhof


Beiträge: 6.341

05.09.2004 23:40
Taking Lives Zitat · antworten

"Taking Lives"

Illeana | Angelina Jolie | Claudia Urbschat-Mingues
Costa | Ethan Hawke | Frank Schaff
Hart | Kiefer Sutherland | Tobias Meister
Leclair | Tchéky Karyo | Klaus-Dieter Klebsch
Paquette | Olivier Martinez | Patrice Luc Doumeyrou
Mrs. Asher | Gena Rowlands | Ingeborg Wellmann ?
Martin Asher [jung] | Paul Dano | Kim Hasper
Matt Soulsby | Justin Chatwin | Sebastian Schulz
Pathologin | Marie-Josée Croze | Melanie Pukass
Arzt | Emmanuel Bilodeau | Rainer Doering
Untersuchungsausschuss-Leiter | David Eisner | Lutz Mackensy
Ticketverkäufer | ? | Erich Räuker
Busfahrer | ? | Dietmar Wunder
Vermieter | Alex Sol | Dietmar Wunder
Officer [Funkstimme] | ? | Dietmar Wunder
Deputy | Julien Poulin | Dietmar Wunder


Synchronfirma: ? [Berlin]
Regie: Dietmar Wunder ?

Ziemlich gute Synchro, obwohl ich Marion von Stengel auf Angelina Jolie lieber höre und Andreas Fröhlich hier auf Ethan Hawke sicherlich auch nicht schlecht gewesen wäre, aber Claudia Urbschat-Mingues und Frank Schaff haben ihre Rollen sehr gut gespielt - Schaff bringt das Jugendliche in Hawke besser zum Vorschein. Vorbildlich auch, dass man für Tcheky Karyo wie z.B. in "La Femme Nikita" und "Kiss of the Dragon" Klaus-Dieter Klebsch besetzt hat. Ob Patrice Luc Doumeyrou tatsächlich Olivier Martinez gesprochen hat, weiß ich nicht, er hat ihn jedenfalls zuletzt in "SWAT" gesprochen und hier war es auch definitiv ein Native-Speaker. Besagter Sprecher hat z.B. auch Tcheky Karyo in "In Sachen Liebe" und Hank Azaria in "Und dann kam Polly" synchronisiert (bei manchen Synchronlisten steht, Azaria sei dort von Michael Pan gesprochen worden, was aber nicht stimmt!), ob der nun Patrice Luc Doumeyrou heisst, weiß ich halt leider nicht, da ich eben nur nachgeschaut habe, welcher Native Olivier Martinez zuletzt synchronisiert hat. Achja, und Meister / Sutherland war gewohnt routiniert und eh nur eine recht kleine Rolle.


Gruß,

Hendrik
---
http://www.synchronisation.de.vu
________________________________
Der spannendste und atmosphärischste Thriller des Jahres: "Collateral" mit Tom Cruise!


John Connor



Beiträge: 4.883

06.09.2004 22:23
#2 RE:Taking Lives Zitat · antworten

Ich hatte den Film seinerzeit im Kino gesehen und von den Sprechern nur so viel behalten, dass es Marion von Stengel und Andreas Fröhlich NICHT waren.
Ich war, ehrlich gesagt, von der Synchro insgesamt sehr enttäuscht (vom Film aber auch)- hat mich irgendwie an die uninspirierten TV-Synchros vom ZDF (im Rahmen ihres Montag-Kino-Programms) erinnert.

Fröhlich hätte das Jugendliche an Hawke aber nun wirklich besser zum Vorschein gebracht; aber ich hatte mir damals den Verzicht auf Fröhlich folgendermaßen erklärt:

Achtung Spoiler: da Fröhlich eine sehr markante und bekannte Stimme hat, wäre es ein Leichtes gewesen, die Pointe des Films frühzeitig zu erraten, hätte man Fröhlich schon auf der Hawke-Figur VOR der Identitätsänderung erkannt.
Aber wenn ich deine Liste richtig lese, war ein dritter Sprecher auf der jungen Hawke-Figur zu hören (Kim Hasper). Umso ärgerlicher wäre dann der Nicht-Einsatz von Fröhlich.
Dabei fällt mir ein: gibt es in deutschen Synchros eigentlich den Fall, dass man zwei verschiedene Schauspieler, die in einem Film dieselbe Figur spielen, von einem einzigen Sprecher sprechen ließ?
.


Grüße, Fehmi

„... ‚Nichts leichter als das’, sagte Frederick!“
(Gottfried Kramer in PIGGELDY UND FREDERICK)


Hendrik Meyerhof


Beiträge: 6.341

06.09.2004 22:26
#3 RE:Taking Lives Zitat · antworten


Hendrik Meyerhof


Beiträge: 6.341

06.09.2004 22:38
#4 RE:Taking Lives Zitat · antworten

Ich hatte den Film seinerzeit im Kino gesehen und von den Sprechern nur so viel behalten, dass es Marion von Stengel und Andreas Fröhlich NICHT waren.

-> Tja, ich hätte mir die beiden gewünscht, aber war mit C U-M und Schaff auch zufrieden.

Ich war, ehrlich gesagt, von der Synchro insgesamt sehr enttäuscht (vom Film aber auch)- hat mich irgendwie an die uninspirierten TV-Synchros vom ZDF (im Rahmen ihres Montag-Kino-Programms) erinnert.

-> Naja, kommt darauf an. Weiß nun nicht mehr, ob die beim Montags-Kino liefen, aber die ZDF-Krimi-Reihe "Die Methode Hill" mit Stephan Schwartz und Sabine Falkenberg in den Hauptrollen, fand ich sehr gut synchronisiert.

Fröhlich hätte das Jugendliche an Hawke aber nun wirklich besser zum Vorschein gebracht

-> Ich finde nicht, da Schaffs Stimme doch wesentlich klarer klingt, Fröhlich hingegen inzwischen doch irgendwie verraucht und brüchig, wodurch er älter klingt als er ist.

Achtung Spoiler: da Fröhlich eine sehr markante und bekannte Stimme hat, wäre es ein Leichtes gewesen, die Pointe des Films frühzeitig zu erraten

-> Kann natürlich auch sein, who knows.

Dabei fällt mir ein: gibt es in deutschen Synchros eigentlich den Fall, dass man zwei verschiedene Schauspieler, die in einem Film dieselbe Figur spielen, von einem einzigen Sprecher sprechen ließ? .

-> Hmm, wüsste nicht, bei welchem Film / welcher Serie, dass der Fall gewesen wäre. Eher, dass ein Schauspieler, der zwei Rollen in einem Film spielt, zwei Sprecher hat, z.B. bei der FANTOMAS-Reihe.

Gruß,

Hendrik
---
http://www.synchronisation.de.vu
________________________________
Der spannendste und atmosphärischste Thriller des Jahres: "Collateral" mit Tom Cruise!


Dennis Hainke



Beiträge: 1.318

06.09.2004 22:40
#5 RE:Taking Lives Zitat · antworten

Sowas ist mir eigentlich nicht bekannt, soweit ich weiß kam
es ab und an nur mal vor das zwei verschiedene Sprecher die selbe Person gesprochen
haben. Zum Beispiel in Little Big Man, da wurde Dustin Hoffman zum einen von
MANFRED SCHOTT als junger Mann gesprochen und von HUGO SCHRADER als Alter Knacker.

Wenn der Sprecher hier von Olivier Martinez der selbe ist wie der
von Hank Azaria in "Und dann kam Polly" ist das Patrice Luc Doumeyrou.

Und mir gefällt auf Tchéky Karyo eigentlic Jürgen Heinrich
am besten, vorallem wenn er einen Schurken spielt. Denn in "Bad Boys"
und "Dobermann" war er einfach nur Genial

------
"Ich schieße auf niemanden, der vor
Dummheit nicht aus den Augen gucken kann."
(Eckardt Dux)


Hendrik Meyerhof


Beiträge: 6.341

06.09.2004 23:15
#6 RE:Taking Lives Zitat · antworten

Wenn der Sprecher hier von Olivier Martinez der selbe ist wie der
von Hank Azaria in "Und dann kam Polly" ist das Patrice Luc Doumeyrou.

-> Oh, super, wieder einen Namen dazugelernt.

Und mir gefällt auf Tchéky Karyo eigentlic Jürgen Heinrich
am besten, vorallem wenn er einen Schurken spielt. Denn in "Bad Boys"
und "Dobermann" war er einfach nur Genial

-> Kenne beide Filme leider nicht, finde aber sowieso, dass Jürgen Heinrich leider zu wenig synchronisiert. Die letzte Rolle, die ich bewusst kenne, ist William Hurt in "AI" gewesen, glaub ich.

Gruß,

Hendrik
---
http://www.synchronisation.de.vu
________________________________
Der spannendste und atmosphärischste Thriller des Jahres: "Collateral" mit Tom Cruise!


John Connor



Beiträge: 4.883

06.09.2004 23:21
#7 RE:Taking Lives Zitat · antworten

In Antwort auf:
Die letzte Rolle, die ich bewusst kenne, ist William Hurt in "AI" gewesen, glaub ich.


Apropos William Hurt: wird er jetzt THE VILLAGE definitiv von Wolfgang Condrus gesprochen? Gestern zeigte Pro7 irgend so ein Special zum Film. Im Trailer war es noch Randolf Kronberg.
Ich höre Condrus zwar auch sehr gerne und man hörte ihn in letzter Zeit sowieso viel zu selten, aber Kronberg ist für mich Pflicht für Hurt. Na, wenigstens ist es nicht Thomas Fritsch.

Grüße, Fehmi

"Ich habe einen Fisch verschluckt!"
(Thomas Karallus in KING OF QUEENS)


VanToby
Forumsleiter

Beiträge: 32.090

06.09.2004 23:25
#8 RE:Taking Lives Zitat · antworten

> Wolfgang Condrus

Die merkwürdigste Besetzung von Wolfgang Condrus in letzter Zeit war IMHO übrigens letztes Jahr in einer ENTERPRISE-Folge der zweiten Staffel, wo er Bruce Davison sprach. Die Serie ist bis auf seltene Aufnahmen in der zweiten Staffel durchweg mit Münchnern besetzt, hier dann aber nicht nur irgendein Berliner (und auch nicht Reinhard Kuhnert, wie man vielleicht erwartet hätte), sondern den eh nur selten zu hörenden Wolfgang Condrus. Nicht, dass ich es schlecht gefunden hätte, aber kurios schon irgendwie...

Gruß,
Tobias
--
"Diese Signale wurden gesendet, um auf sie aufmerksam zu machen."


THX-KEV


Beiträge: 222

07.09.2004 00:32
#9 RE:Taking Lives Zitat · antworten

In Antwort auf:
Apropos William Hurt: wird er jetzt THE VILLAGE definitiv von Wolfgang Condrus gesprochen? Gestern zeigte Pro7 irgend so ein Special zum Film. Im Trailer war es noch Randolf Kronberg.

Ja er wird von Wolfgang Condrus gesprochen!
Joaquin Phoenix übrigens von Nicolas Böll (wie auch schon in Gladiator)

Gruss, Kevin


Dennis Hainke



Beiträge: 1.318

07.09.2004 08:30
#10 RE:Taking Lives Zitat · antworten

In Antwort auf:
Die letzte Rolle, die ich bewusst kenne, ist William Hurt in "AI" gewesen, glaube ich.

Ah, dass stimmt nicht ganz.Denn Heinrich sprach Tchéky Karyo auch in The Core und der ist
von 2003.Das ist jedenfalls seine letzte MIR bekannte Rolle.
------
"Ich schieße auf niemanden, der vor
Dummheit nicht aus den Augen gucken kann."
(Eckardt Dux)


Robert Urban


Beiträge: 19

07.09.2004 11:01
#11 Ein Schauspieler, zwei Rollen - eine Stimme? Zitat · antworten

In der Tat hatte in allen drei "Fantomas"-Streifen Jean Marais unterschiedliche Stimmen für seine "Fandor"- und seine "Fantomas"-Verkörperungen. Aber wie sieht das zum Beispiel bei Zwillingsrollen aus? Kommt ja häufig vor, dass e i n Schauspieler b e i d e Zwillinge spielt - per Trick. Wie wird denn da stimmenmäßig verfahren? Beispiel: Jeremy Irons in "Die Unzertrennlichen". Da sprachen beide Zwillinge mit der Stimme von Frank Glaubrecht. Wenn ich mich recht erinnere. Wer weiß mehr?


Dennis Hainke



Beiträge: 1.318

07.09.2004 11:54
#12 RE:Ein Schauspieler, zwei Rollen - eine Stimme? Zitat · antworten

Grundsätzlich werden Zwillinge immer von einem Sprecher gesprochen.
Bestes Beispiel "Matrix Reloaded", beide Zwilling wurden von Tobias Meister gesprochen.
Oder "Snatch" wo die beiden Zwillingsschwestern von Claudia Urbschat-
Migues gesprochen wurden.
Oder "Exit Wounds", da waren's Chinesische Zwillinge.
Sprecher von Beiden: Claus Brockmeyer
Und zu deinem Beispiel brauchst du dir nur "Adaption" mit Nick Cage ansehen, dann weißt
du die Antwort automatisch.
------
"Ich schieße auf niemanden, der vor
Dummheit nicht aus den Augen gucken kann."
(Eckardt Dux)


Hendrik Meyerhof


Beiträge: 6.341

07.09.2004 12:15
#13 RE:Ein Schauspieler, zwei Rollen - eine Stimme? Zitat · antworten

Joaquin Phoenix übrigens von Nicolas Böll (wie auch schon in Gladiator)

-> Schade, fand Burkhardt ziemlich gut und jetzt, wo der auch nach Berlin gezogen ist...

Gruß,

Hendrik
---
http://www.synchronisation.de.vu
________________________________
Der spannendste und atmosphärischste Thriller des Jahres: "Collateral" mit Tom Cruise!


John Connor



Beiträge: 4.883

09.09.2004 21:46
#14 RE:Ein Schauspieler, zwei Rollen - eine Stimme? Zitat · antworten

Zu meiner obigen Frage: ‚Eine Rolle, zwei Schauspieler, ein Sprecher’ ist mir immer noch kein Beispiel eingefallen, aber zu der Variante: ‚Zwei Rollen, ein Schauspieler, zwei Sprecher’ (ich glaube, das ist jetzt genauso kompliziert, wie die Sache mit Julianne Moores Sprecherinnen im anderen Thread).

Das eine Beispiel ist ein gefakedes: GGH und Edgar Ott für Sean Connery in DIAMANTENFIEBER (gefaked deshalb, weil Ott auf Connery qua Qs ‚Stimmenumwandler’ zustande kommt und dramaturgisch motiviert wird).

Das zweite Beispiel ist mit einer Frage verbunden: Lisa Kudrow spielt ja in FRIENDS sowohl Phoebe als auch Ursula, wobei beide von verschiedenen Sprecherinnen synchronisiert werden: Maja Dürr spricht Phoebe, Ulrike Stürzbecher spricht Ursula. Wie ist es denn in der US-Vorlage?

Grüße, Fehmi

„Ich finde es aber besser ..., wenn du anfängst!“
(G.G. Hoffmann in ZWEI GLORREICHE HALUNKEN)


VanToby
Forumsleiter

Beiträge: 32.090

09.09.2004 21:57
#15 RE:Ein Schauspieler, zwei Rollen - eine Stimme? Zitat · antworten

> Zu meiner obigen Frage: ‚Eine Rolle, zwei Schauspieler, ein Sprecher’ ist mir immer noch kein Beispiel eingefallen,

Da gibt's sicherlich ein paar... Z.B. Zwillingskinder, die die gleiche Rolle spielen. Die Olsen-Zwillinge spielten z.B. in FULL HOUSE die gleiche Rolle, später spielten sie in anderen Produktionen Zwillinge und inzwischen scheinen sich Farina Brock und Nathalie Löwenberg eingependelt haben.

> zu der Variante: ‚Zwei Rollen, ein Schauspieler, zwei Sprecher’

Da habe ich auch eine tolle Sache aus RAUMSCHIFF ENTERPRISE: In der Folge GEIST SUCHT KÖRPER? werden drei Charaktere (freiwillig) zeitweilig von körperlosen Wesen übernommen und erhalten in der Synchronfassung völlig unsinnigerweise dabei andere Stimmen. Und trotzdem ist es doch irgendwie hörenswert: So wird William Shatner in den Szenen von Niels Clausnitzer gesprochen, Gaststar Diana Muldaur, die den Rest der Folge Ilse Pagé ist, wird besessen von Rosemarie Fendel synchronisiert, doch der absolute Hammer ist Leonard Nimoy, aus dessem Mund - sonst ja Herbert Weicker - hier Erich Ebert erklingt. Das klingt sowas von cool, das muss man gehört haben...

> Das zweite Beispiel ist mit einer Frage verbunden: Lisa Kudrow spielt ja in FRIENDS sowohl Phoebe als auch Ursula, wobei beide von verschiedenen Sprecherinnen synchronisiert werden: Maja Dürr spricht Phoebe, Ulrike Stürzbecher spricht Ursula. Wie ist es denn in der US-Vorlage?

Im Original ist es natürlich beides die Stimme von Lisa Kudrow. In der Tat sind die einige Folgen mit Ursula (ein Charakter aus der Serie "Verrückt nach dir"!) praktisch Verwechslungskomödien, die durch die wirklich idiotische Besetzung in der Synchro nicht funktionieren.

Gruß,
Tobias
--
"Diese Signale wurden gesendet, um auf sie aufmerksam zu machen."


Seiten 1 | 2
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz