Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 18 Antworten
und wurde 2.613 mal aufgerufen
 Serien: Archiv
Seiten 1 | 2
neusynchrosmachenalleskaputt


Beiträge: 906

10.09.2004 06:06
Raumschiff Enterprise DVD-Box 1 Zitat · antworten

Hab mir diesen (unnötigen) gelben Kommunikator gekauft und muss sagen, dass Martin Schowanek echt klasse Arbeit geleistet hat. Wer zum Geier ist Andreas Neumann (vielleicht der Heinz Erhardt-Imitator)? Zumindest trifft er vom Tonfall her den alten Captain G.G. hervorrragend. Kein Vergleich zum damals gepitchten Danneberg. Joachim Pukaß als McCoy war klar und Gescher als Spock dürfte auch der "kühlste" von allen sein.

Holger Hagen im Vorspann, wie es sich gehört (G.G. war einfach zu alt und pfiff gewaltig durch die Zähne bei der CIC Videofassung). Und nur die ZDF-Kürzungen und extremen Verfremdungen ausgebessert, zum Teil nur einzelne Wörter oder Halbsätze. Welch ein Aufwand, aber es hat sich gelohnt!

Neulich traf auf Pro7 die FUTURAMA-Crew auf die alte Enterprise. Leider sind inzwischen fast alle alten Sprecher tot, so dass sowas auf deutsch NULL Sinn macht.


ronnymiller


Beiträge: 2.608

11.09.2004 13:30
#2 RE:Raumschiff Enterprise DVD-Box 1 Zitat · antworten

Was wurde jetzt neusynchronisiert?


VanToby
Forumsleiter

Beiträge: 26.084

11.09.2004 13:42
#3 RE:Raumschiff Enterprise DVD-Box 1 Zitat · antworten

Siehe hier.

ns.m.a.k. schrieb:
> Neulich traf auf Pro7 die FUTURAMA-Crew auf die alte Enterprise. Leider sind inzwischen fast alle alten Sprecher tot, so dass sowas auf deutsch NULL Sinn macht.

Das klingt ja fast so, als meinst du, man hätte sich überhaupt dann die Mühe gemacht bzw. wäre bereit gewesen, das Geld für die Sprecher auszugeben. Denn Fred Klaus, Elmar Wepper und Ilona Grandke leben ja noch. Detlef Bierstedt übrigens auch...

Gruß,
Tobias
--
"Diese Signale wurden gesendet, um auf sie aufmerksam zu machen."


neusynchrosmachenalleskaputt


Beiträge: 906

13.09.2004 17:58
#4 RE:Raumschiff Enterprise DVD-Box 1 Zitat · antworten

Gefällt mir gut, Deine Seite. Ist das mit dem Stimmenaustauschs Dannebergs sicher? Martin hat sich damals selbst aufgeregt, weil

1. Danneberg "sein Ding durchgezogen hat" (O-Ton Herbert Weicker) und sich nicht anpasste, obwohl es immer anders lautete, zumindest in den Pressetexten von CIC.

2. Die Anpassung nur dadurch erfolgte, dass man Dannebergs Stimme gepitcht hat, wodurch er klingt, als hätte er in eine rostige Gieskanne gesprochen.

Weicker selbst war damals wohl auch nicht mehr auf der Höhe, da er verdammt müde klingt, aber immerhin derselbe Sprecher. Pukaß war einer aus einer Auswahl von dreien, der M. Schott noch am nächsten kam.

Schade übrigens, dass Rüdiger Bahr nicht mehr in Metamorphose sprach. "Al Bundy" hätte ich zu gern gehört. Aber der ist inzwischen ja auch ne halbe Oktave tiefer als in den 70ern.

Ich freu mich jedenfalls schon auf die 2. Box. Leider ist Martin derzeit mit Texten der 3. Staffel beschäftigt, so dass er relativ wenig Zeit hat. Schade, wir hatten uns früher oft über Star Trek und Synchron unterhalten.


VanToby
Forumsleiter

Beiträge: 26.084

13.09.2004 19:20
#5 RE:Raumschiff Enterprise DVD-Box 1 Zitat · antworten

> Gefällt mir gut, Deine Seite. Ist das mit dem Stimmenaustauschs Dannebergs sicher?

Er ist es ganz sicher und der Satz war in der TV-Version noch nicht drin. Auch wenn ich selbst Danneberg in den letzten Jahren selbst immer wieder kritisiert habe, muss ich zugeben, dass er in jüngster Zeit wieder klasse Arbeiten geliefert hat und DIE SPITZE DES EISBERGES zählt mmN auch dazu.

> Martin hat sich damals selbst aufgeregt, weil
> 1. Danneberg "sein Ding durchgezogen hat" (O-Ton Herbert Weicker) und sich nicht anpasste,

Willst du meine ganz ehrliche Meinung wissen? Danneberg ist, arrogant, von sich selbst überzeugt und hält sich für den King, weil ihn der König der Synchronsprecher als sein "Ziehkind" ausgesucht hat. Mag sein, dass er dessen Sprecherweise durch Jahre lange Zusammenarbeit kennt, aber in den damaligen Nachbearbeitungen hat er nicht im geringsten wie GGH geklungen (ich finde es ja schon erstaunlich, dass er sich in der Neusynchro von FLAMMENDES INFERNO nicht auf Paul Newman besetzt hat). Als Sprecher an sich habe ich ihn vor allem in früheren Arbeiten immer bewundert, als Mensch und insbesondere für einen Regisseuren als Sprecher muss er hingegen eine Katastrophe sein.

> obwohl es immer anders lautete, zumindest in den Pressetexten von CIC.

Ach, was erwartest du denn?

> Weicker selbst war damals wohl auch nicht mehr auf der Höhe, da er verdammt müde klingt, aber immerhin derselbe Sprecher.

Ganz ehrlich dachte ich im ersten Moment auch, einen anderen Sprecher zu hören (nämlich Alexander Allerson), aber er ist es natürlich.

> Pukaß war einer aus einer Auswahl von dreien, der M. Schott noch am nächsten kam.

Pukaß fand ich damals beim ersten Mal auch scheußlich, weil seine Stimme so aufgesetzt und erzwungen klang, sehe das aber inzwischen anders. Durch das ständige Abwechseln von ZDF- und Sat.1-Folgen hatte ich als "normale" McCoy-Stimme irgendeine nicht existente Schott-Kronberg-Mischung im Kopf, inzwischen weiß ich aber die Brüchigkeit Schotts (ganz besonders bei Star Trek - Der Film zu hören), die auch Pukaß gut rüberbringt, zu schätzen.

> Schade übrigens, dass Rüdiger Bahr nicht mehr in Metamorphose sprach. "Al Bundy" hätte ich zu gern gehört. Aber der ist inzwischen ja auch ne halbe Oktave tiefer als in den 70ern.

Hier ist interessant, dass ich den Al Bundy - Rüdiger Bahr, selbst als ich schon wusste, dass er es ist, anfangs noch nicht heraushören konnte. Nun musste ich bei POKERSPIELE aber dauernd an den heutigen Bahr (z.B. wie als Ted Danson) denken. Bemerkenswert finde ich auch, dass nun in anderen Folgen der zweiten Staffel Rüdiger Bahr nicht mehr durch Erich Räuker, sondern durch Thomas Vogt ersetzt wird. Räuker springt nun für Holger Hagen ein, für den in KIRK UNTER ANKLAGE bereits Lutz Mackensy sprach. Was nun besser ist weiß ich nicht. Es ist da mmN auch nicht sinnvoll, eine Ersatzstimme für alle Fälle auszusuchen, sondern je nachdem, wie sie passt. Mackensy passt in besagter Folge genial, aber generell (durchgehend) für Hagen undenkbar. Oder auch Margot Leonard: Melanie Hinze ist im Grunde eine denkbar schlechte Besetzung, nur fällt es kurioserweise in der einen Szene gar nicht auf. Anders widerum bei Michael Lucke (der in Staffel 2 leider nicht mehr dabei ist, sondern Reinhard Kuhnert): Er ahmt diese ganz spezielle Betonungsweise von Helmo Kindermann bestens nach.
Na ja, an die Legenden GGH, Holger Hagen, Margot Leonard, Helmo Kindermann u.v.a. und auch an meinen persönlichen Liebling Rüdiger Bahr kommt letztlich sowieso niemand ran...

> Ich freu mich jedenfalls schon auf die 2. Box.

Dito!

> Leider ist Martin derzeit mit Texten der 3. Staffel beschäftigt, so dass er relativ wenig Zeit hat.

Die Texte sind bereits fertig geschrieben. Wenn Martin mal keine Zeit hat, kann das (wie bei jeder anderer Person übrigens auch) auch ab und zu ganz andere Gründe haben.

Gruß,
Tobias
--
"Diese Signale wurden gesendet, um auf sie aufmerksam zu machen."


neusynchrosmachenalleskaputt


Beiträge: 906

14.09.2004 07:50
#6 RE:Raumschiff Enterprise DVD-Box 1 Zitat · antworten

Lutz Mackensy ist klasse, bis er weinerlich wird. Er trifft HH hervorragend. Für Rowan Atkinson ist er meiner Meinung nach immer die klassische Fehlbesetzung und in Zurück in die Zukunft (2+3) war er auch nur ein Ersatz, wenn auch ein guter. Am besten gefällt er mir in STIRB LANGSAM (Die Hard), weil er den Bösewicht genial rüberbringt. Er kann also, wenn er will.

Andreas Neumann ist aber echt der Hammer, einige Szenen klingen sowas von nach GG, man erschrickt fast. immer wieder kommt aber seine eigene Stimme etwas mehr durch auch in Sätzen direkt nacheinender, so dass man den Unterschied eben doch merkt.

Gescher passt in manchen Passagen verdammt gut, in anderen wieder eher nicht. Galileo 7 ist so ein Fall, da wäre ein Satz mehr neu besser gewesen. Talos IV ist lustig.

Ansonsten sind auch die Nebenrollen (zumindest die Männlichen) verdammt nah dran. Fred Maire klingt zwar etwas älter, hat in den energischen Szenen aber noch verdammt viel Dampf. Krieg der Computer ist ja schlimmer als so manche ZDF-Folge.

Auf jeden Fall haben die Macher der DVD so ziemlich das bestmögliche rausgeholt. Eine Gratwanderung ist es immer.

Und ja, Danneberg ist arrogant. Bei nem Interview in seiner Stammkneipe (am Wannsee) mussten wir ständig den Rekorder ausschalten, weil er über die gesamte Synchronbranche und so ziemlich all seine Kollegen herzog. Einzige Ausnahme waren Uwe Paulsen (aber die zwei leben ja auch im selben Haus), Arne Elsholtz und Manfred Lehmann. Und für Kohle macht Danneberg wirklich alles, es muss nur sehr sehr viel sein. Den Werbespot für die Post wollte er nämlich garnicht machen und nannte denen eine Summe, von der er glaubte, dass die niemand bezahlt. Prompt kam der Scheck und der Overdub war trotzdem scheußlich.

Dass er von GGH entdeckt worden sein soll hat er übrigens als Gerücht bezeichnet. Klang glaubhaft, schließlich stammt der Satz auch aus den Pressemeldungen von CIC...


neusynchrosmachenalleskaputt


Beiträge: 906

17.09.2005 15:32
#7 RE: RE:Raumschiff Enterprise DVD-Box 1 Zitat · antworten

Hab mir jetzt endlich auch die 3. Box zugelegt...

Spocks Gehirn. Aua! Soviel Arbeit für so eine schlechte Folge.

Das hier stimmt nicht:

http://www.seriensynchron.de/Specials/TO...ynchronisation_(DVD).htm

{37:38 - 38:10}
"Karas Dialoge wurden berichtigt."

TV-FASSUNG
Kirk: "Ich habe Ihre Fähigkeiten von Anfang an geschätzt, Sie sind eine Meisterchirurgin."
Kara: "Danke, Captain Kirk. Dann werden Sie also auch versteh'n, dass mein Meister daran interessiert ist, das Wissen, das Sie und Ihre gesamte Crew der Enterprise besitzen, sich anzueignen.
[Sie zückt eine Phaserpistole.]
Scott: "Der Phaser ist auf Töten geschaltet."
Kara: "Richtig. Ganz recht. Durch Sie weiß ich auch nun, wie man tötet, Captain."

DVD-FASSUNG
Kirk: "Ich habe Ihre Fähigkeiten von Anfang an geschätzt, Sie sind eine Meisterchirurgin."
Kara: "Danke, Captain Kirk. Und da ich jetzt über das komplette Wissen der Alten verfüge, weiß ich nun auch, wie dieses Gerät hier funktioniert, das Sie mir netterweise mitgebracht haben."
[Sie zückt eine Phaserpistole.]
Scott: "Der Phaser ist auf Töten geschaltet."
Kara: "Richtig. Danke, dass Sie mir diese Waffe mitgebracht haben, Captain."

GRUND: Sinnentstellende Übersetzung
Zumindest ist bei der Zusammenstellung etwas durcheinander geraten, der Schlusssatz ist in der anderen Fassung.

Cool ist aber immer noch G.G.'s Logbucheintrag (42:05) "(...) Dr. McCoy ist dabei, SCHpocks Gehirn wieder einzusetzen.". Hihi!


VanToby
Forumsleiter

Beiträge: 26.084

17.09.2005 16:01
#8 RE: RE:Raumschiff Enterprise DVD-Box 1 Zitat · antworten

Danke für den Hinweis, müsste jetzt korrigiert sein.

Es sind auch sicher noch viele weitere Fehler drin (vor allem auch Formatierungsfehler, d.h. etwas zu wenig oder zu viel als neu kursivgeschrieben), da ich das letztes Jahr unter einigermaßen großem Zeitdruck schrieb. Die erste Staffel habe ich vor kurzem korrekturgelesen, soweit es die DVD-Zitate betrifft. Da wollte ich möglichst schnell zur nächsten Folge vordringen, weil ich einfach sehr gespannt war. Obwohl bei der zweiten Staffel das Interesse anderer schon höher war (und ich noch weniger Zeit hatte), ging ich es etwas ruhiger an, war das Ganze für mich nicht mehr völlig neu. Bei der dritten Staffel war das Interesse an der Neusynchro offenbar auf einmal abgeebbt, in den Foren wurde nicht mehr darüber geredet und ich konnte mir etwas Zeit lassen. Slarti stellt mich daher auch ein wenig unter Druck , dafür hat er mir bei der dritten Staffel auch gleich einige Fehler verbessert.

Eigentlich müsste ich alles noch mal in Ruhe mit beiden Fassungen durchgehen, aber... Zeit halt ;-)

Gruß,
Tobias
--
"Diese Signale wurden gesendet, um auf sie aufmerksam zu machen."


neusynchrosmachenalleskaputt


Beiträge: 906

17.09.2005 16:16
#9 RE: RE:Raumschiff Enterprise DVD-Box 1 Zitat · antworten
Einige Tippfehlerchen lassen sich leider nicht leugnen. Aber im Großen und Ganzen eine klasse Arbeit.

Mir gefällt's und ich benutz' es gern. DANKE dafür!


Slartibartfast



Beiträge: 5.603

19.09.2005 22:04
#10 RE: RE:Raumschiff Enterprise DVD-Box 1 Zitat · antworten

Finde ich ja schön, dass ich noch ab und zu Feedback zu TOS lese. War echt ne schöne Arbeit damals, an die ich mich noch gern erinnere.
Leider scheint sich Andreas Neumann aufgrund der geringen Bekanntheit(?) nicht als GGH-Double durchzusetzen. Irgendein Berliner Schwachmat besetzt ständig Erich Räuker für solche Fälle, der nun gar nicht in die Richtung geht.

Gruß
Martin
___________________________________
Visit http://www.synchronkartei.de/
Test our Relaunch: http://www.funzi.de/synchronkartei/test/index.php


Hendrik Meyerhof


Beiträge: 6.341

19.09.2005 22:25
#11 RE: RE:Raumschiff Enterprise DVD-Box 1 Zitat · antworten

Ich hoffe ja stark, dass, wenn irgendwann mal doch MIT SCHIRM, CHARME UND MELONE komplett auf DVD erscheinen sollte, bei Szenen/Folgen, die nicht synchronisiert wurden, Andreas Neumann besetzt wird. Hans-Werner Bussinger hat gezeigt, wie sehr man doch für Steed eine GGH-stylishe Stimme benötigt. Nichts gegen Bussinger, ich finde ihn klasse, aber auf Patrick MacNee nicht so prickelnd. Neumann ist wirklich toll, schade, dass er so selten größere Rollen bekommt.

Gruß,

Hendrik
---
http://www.synchronisation.de.vu

mein Weblog: http://www.cool-critics.de.vu

das DEAD ZONE-Forum: http://www.deadzone-net.de.vu/

Farb-Legende:
blau = Spekulation
orange = Trailer-Besetzung
grün = endgültige Besetzung
rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Metro


Beiträge: 1.249

02.09.2006 19:34
#12 RE: RE:Raumschiff Enterprise Zitat · antworten

Da es ja zum Thema passt:

In Antwort auf:
Die originale Star Trek-Serie wird für eine zukünftige Ausstrahlung in High Definition Television und für die Veröffentlichung auf HD-DVD mit neuen hochauflösenden Computereffekten überarbeitet.

The Digital Bits berichtet darüber in seiner Gerüchte-Kolumne, in der auch zuvor schon zu lesen war, dass CBS Video, welche mittlerweile die Rechte an den Star Trek DVDs besitzt, plane, die Originalserie von Film auf HD-DVD zu übertragen. Außerdem sollen auch sämtliche Kinofilme für eine Wiederveröffentlichung in hochauflösender Qualität bearbeitet werden.

Bill Hunt merkte an, er habe von Industriequellen erfahren, dass CBS viele der Spezialeffekte der originalen Star Trek-Serie mit moderner Computertechnik neu aufnimmt. "Im Besonderen, erneuern sie alle Raumschiffaufnahmen," schrieb Hunt. "Ich halte das für einen sehr aufregenden Gedanken... prinzipiell betrachtet. Wie ihnen wohl jeder, der den Spiegeluniversums-Zweiteiler von Star Trek: Enterprise gesehen hat, bestätigen wird, sehen die alten TOS-Schiff in neuer CG verdammt gut aus."

Allerdings, so fügte Hunt hinzu, lässt CBS diese CG-Arbeiten werksintern durchführen und es ist noch nicht bekannt, ob an den neuen Versionen der Episoden auch einige der Langzeit-Effektkünstler von Star Trek gearbeitet haben. "Ich habe letzte Woche versucht, CBS und ihren DVD-Vertrieb Paramount deswegen zu kontaktieren. Allerdings wollte sich niemand dazu äußern."


In Antwort auf:
Was zu Beginn der woche noch als Gerücht durch die Weiten des Internets geisterte (wir berichteten), wurde nun offiziell von Paramount verkündet: Die originale Star Trek-Serie aus den 1960er Jahren wurde einer High-Tech-Überarbeitung unterzogen und kehrt nun zum ersten Mal seit 16 Jahren mit digital remasterten Folgen auf die Sendepläne in den USA zurück. Zu Ehren des 40. Geburtstages der Serie veröffentlicht CBS Domestic Televisions ab dem 16. September alle 79 Episoden mit neuen Spezialeffekten und neuer Musik bei 200 Sendern.

Die originalen Spezialeffekte werden dabei von computergenerierten Bildern erstetzt. Die neuen Außenaufnahmen vom Raumschiff Enterprise basieren dabei auf den exakten Abmessungen des Originalmodells, welches mittlerweile in der Smithsonian Institution in Washington, D.C. ruht. Der Vorspann wird ebenfalls erneuert und bekommt dabei neben neuen Effekten auch einen neuen digitalen Stereosoundtrack, der von einem Orchester und einer Sängerin neu aufgenommen wurde. William Shatners klassische Originalaufnahme des "Space, the final frontier..."-Monologs wurde überarbeitet und wird weiterhin jede Folge eröffnen.

Alle Weltraumszenen, außerirdischen Landschaften und Schiffe - der romulanische Bird of Prey und der klingonische Schlachtkreuzer eingeschlossen - werden ebenfalls modernisiert. Die remasterten Episoden wurden vom Originalfilm in ein hochauflösendes Format konvertiert, das dem Zuschauer ein klareres, schärferes, dynamischeres Bild bietet, sogar auf einem herkömmlichen TV-Gerät.



Quelle: http://www.dailytrek.de/index.php?id=115685523036497 und http://www.dailytrek.de/index.php?id=115715091381534

Wenn man auch die Hintergrundmusik ändert, wird es wahrscheinlich Probleme geben, die deutsche Synchronisation überhaupt darauf anzupassen. Ich vermute mal, wir bekommen dann eine Neusynchronisation, wenn das ganze überhaupt nach Deutschland kommen sollte.


Commander



Beiträge: 2.272

03.09.2006 01:52
#13 RE: RE:Raumschiff Enterprise Zitat · antworten

In Antwort auf:
Wenn man auch die Hintergrundmusik ändert, wird es wahrscheinlich Probleme geben, die deutsche Synchronisation überhaupt darauf anzupassen. Ich vermute mal, wir bekommen dann eine Neusynchronisation, wenn das ganze überhaupt nach Deutschland kommen sollte.



Meine Prognose:

Es wird über Kurz oder Lang garantiert nach Deutschland kommen. Ich denke jedoch, dass wahrscheinlich die Deutsche Tonpsur komplett von der jetzigen DVD Fassung übernommen wird und dann nur die verbesserte Bildqualität und Spezialeffekte Einzug halten werden. (eventuell nur überarbeitete Titelmusik)
Es wäre IMO erstens zu teuer alles komplett neu synchronisieren zulassen (besonders, nachdem bereits für die aktuelle DVD Fassung teilweise nachsynchronisiert wurde) und zweitens würden alle Fans sturmlaufen, wenn nicht mehr die altbekannte Synchro zuhören wäre.



Chow Yun-Fat


Beiträge: 3.945

03.09.2006 11:41
#14 RE: RE:Raumschiff Enterprise Zitat · antworten

Meine Prognose: Überarbeitete Spezial-Effekte braucht niemand (STAR WARS läßt grüßen). Da hatten ein paar Leute wohl mal wieder $-Zeichen in den Äuglein.








BB



__________________________________________________________________

"Du magst meinen Reis nicht?"



Detlef


Beiträge: 424

03.09.2006 19:53
#15 RE: RE:Raumschiff Enterprise Zitat · antworten

In Antwort auf:
Meine Prognose: Überarbeitete Spezial-Effekte braucht niemand (STAR WARS läßt grüßen). Da hatten ein paar Leute wohl mal wieder $-Zeichen in den Äuglein.



Der Hauptgrund sind auch nicht die neuen Effekte, sondern - soweit ich das durchschaue - TOS für die HD-Zeiten fit zu machen. Also eine 16:9-Bildabtastung zu bieten, damit es auch schön in HD-Format gesendet werden kann, dabei _müssen_ die Effekte neu gemacht werden, es ist eher ein zusätzlicher Bonus der Bildbearbeitung, auch wenn es so nicht hingestellt wird.. :D
Aber ob man das braucht? Wir vermutlich nicht, aber evtl. ja die "nächste Generation" von Fans, obwohl ich nicht wirklich glauben kann das ein Mensch aus den Jahrgängen 90 und folgende, noch gefallen an 60er Jahre Serien haben kann...


Meine Homepages:
http://www.hoernews.de
http://www.gateguide.de


Seiten 1 | 2
«« Invader Zim
Heroes »»
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lieben Synchron!
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- synchron-forum.de.vu


Weitere Smileys auf www.smileygarden.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor