Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 753 mal aufgerufen
 Allgemeines
John Connor



Beiträge: 4.712

26.09.2004 19:57
'Die größten Kultserien’ (RTL) Zitat · antworten

Gestern lief auf RTL im Rahmen der Sendereihe ‚Die größten TV Hits aller Zeiten’ die Sendung ‚Die größten Kultserien’.

In der erstaunlich dilettantisch aufgezogenen Sendung war nicht viel von Synchronisation die Rede, aber immerhin zweimal explizit und einmal so nebenbei.

Einmal hatte Tommi Pieper einen ziemlich kurzen Auftritt (wegen ALF); der Ärmste musste sich auch noch im Einspieler (wohl komisch gemeinte) müde Witzchen des infantilen Kalkofe anhören; auf Piepers Beteiligung an dem dicht hinter ALF platzierten BONANZA kam man komischerweise nicht zu sprechen.

Erwartungsgemäß war auch im Zusammenhang mit DIE ZWEI von der deutschen Synchro der Serie die Rede: man zeigte einen wohl etwas älteren Interview-Ausschnitt mit Rainer Brandt; auch wussten die in den Einspielern zu Wort kommenden ‚Promis’ zu berichten, dass die Vorlage in den USA ein Flop war, in Deutschland hauptsächlich wegen der Sychro ein großer Erfolg wurde.
(Auf die Gefahr hin, von den Fans der Serie erschlagen zu werden: das Beste an dieser Serie ist wirklich nur die Titelmusik von John Barry).

Dann kam Hella von Sinnen (als Hauptgast der Sendung, die übrigens von der Materie offensichtlich mehr Ahnung hatte als der eigentliche Moderator Dirk Bach) im Zusammenhang mit TATORT auf Klaus Schwarzkopf als COLUMBO-Stimme zu sprechen und stellte zu Recht fest, dass die Serie ohne Schwarzkopf viel von ihrem Charme eingebüßt hätte – komischerweise war Schwarzkopf in den Ausschnitten aus COLUMBO nicht zu hören, dafür aber Uwe Friedrichsen und Claus Biederstaedt.

Na ja, so ganz überflüssig war die Sendung ja auch nicht – immerhin weiß ich jetzt, dass ROOTS wohl eine Münchner Synchro hatte und Louis Gosset jr. darin von Horst Sachtleben gesprochen wurde.

Grüße, Fehmi

„Marge, können wir uns nicht mal durchsichtige Teller anschaffen? Ich kann überhaupt nicht fernsehen!“
(Norbert Gastell in DIE SIMPSONS)


VanToby
Forumsleiter

Beiträge: 25.600

26.09.2004 22:35
#2 RE:'Die größten Kultserien’ (RTL) Zitat · antworten

> Na ja, so ganz überflüssig war die Sendung ja auch nicht – immerhin weiß ich jetzt, dass ROOTS wohl eine Münchner Synchro hatte und Louis Gosset jr. darin von Horst Sachtleben gesprochen wurde.

ROOTS hatte in der Tat eine Münchner Synchro (kann mich noch an Herbert Weicker als Initiationsritusleiter erinnern), ROOTS - THE NEXT GENERATION dagegen eine Berliner. Vor einigen Jahren, als 9live noch tm3 hieß und sich für eine kurze Zeit um Niveau bemühte, holte man auch einige Klassiker wieder hervor (u.a. auch MASH), so auch Roots. Jeden Donnerstag glaube ich liefen Doppelfolgen. Idiotischerweise hat man dann mittendrin statt zwei Roots-Folgen zwei Roots-TNG-Folgen gezeigt, wodurch ein weiteres Verständnis nicht mehr möglich war. Ich habe mich erst gefragt, ob das vielleicht irgendein absichtlicher Erzählsprung ist, der noch geklärt wird, aber als dann Joachim Tennstedt und andere Berliner Bekanntheiten zu hören waren, begriff ich endgültig. Mann, war das ärgerlich, weil das die so ziemlich bis dahin spannendste Stelle war, an der es eine Woche zuvor aufhörte...

Ansonsten war das aber eine tolle Phase von tm3. Da sah ich auch das erste und einzige Mal DER SCHMALSPURSCHNÜFFLER mit Harald Juhnke als Peter Falk. Würde zu gerne mal wieder sehen...


Lustig fand ich in der Show Tommi Pipers Auftritt, wie er da so ganz heiter erzählte, dass er den Kultspruch "Null Problemo" ganz allein erfand und Siegfried Rabe ursprünglich ein langweiliges "Kein Problem" getextet hatte ;)

An mir selbst ist mir aufgefallen, dass parallel den zu Einspiel-Kommentaren der Prominenten ich im Kopf meine eigenen Kommentare zur Synchro ergab. Es waren zwar auch Serien dabei, die ich nie gesehen habe (oder ich mich kaum erinnern kann), trotzdem waren es immer gleich vertraute Synchronstimmen :)

Gruß,
Tobias


--
"Diese Signale wurden gesendet, um auf sie aufmerksam zu machen."


John Connor



Beiträge: 4.712

26.09.2004 23:12
#3 RE:'Die größten Kultserien’ (RTL) Zitat · antworten

In Antwort auf:
Es waren zwar auch Serien dabei, die ich nie gesehen habe (oder ich mich kaum erinnern kann), trotzdem waren es immer gleich vertraute Synchronstimmen :)

Hehe, so gings mir mit den meisten deutschen Serien - von einer Ausnahme abgesehen (den KOMMISSAR hatte ich mir mal wegen der 'Synchronsprecher' Ode und Glemnitz mal angeschaut), hab ich die meisten gar nicht gesehen; wer die wohl gewählt hat?
Die jungen Zuschauer hat man wohl von der Umfrage ausgeschlossen: DIE SIMPSONS waren, glaub ich, auf Platz 66; die jüngste Serie, die es in die Top 25 geschafft hat, war AKTE X - immerhin.

Ja, tm3 zeigte bisweilen ganz gute Sachen; den SCHMALSPRUSCHNÜFFLER hatte ich auch dort gesehen, ROOTS muss ich wohl verpasst haben; da hatte ich auch zum ersten Mal CHEFARTZ DR. WESPHAL gesehen. Inzwischen hat wohl Tele5 (den ich nicht empfangen kann) das Programmschema von tm3 übernommen - die zeigen so ziemlich die selben Sachen wie tm3 anfangs.

Grüße, Fehmi

„Weißt du, als Außerirdischer hast du mir wesentlich besser gefallen – du warst lästig, aber wenigstens lustig!“
(Niels Clausnitzer in ALF)


 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lieben Synchron!
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- synchron-forum.de.vu -- forum.serien-synchron.de


Weitere Smileys auf www.smileygarden.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor