Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 30 Antworten
und wurde 7.018 mal aufgerufen
 Serien: Archiv
Seiten 1 | 2 | 3
derDivisor47



Beiträge: 2.087

01.12.2004 01:53
#16 RE:friends - am WE Zitat · antworten

haben die nicht die richtige synchro recycelt ?


Jensheyroth


Beiträge: 1.134

22.02.2008 18:09
#17 RE: RE:friends - am WE Zitat · antworten

Hallo,

ich krame mal diesen alten Thread hervor.

Wer sprach Jason Alexander, Greg Kinnear und John Stamos?

MfG

Jens

VanToby
Forumsleiter

Beiträge: 26.108

22.02.2008 18:13
#18 RE: RE:friends - am WE Zitat · antworten

Jason Alexander - Michael Tietz
Greg Kinnear - Bernd Vollbrecht
John Stamos - Oliver Feld

Gruß,
Tobias


Robin for Kirk!

"Diese Signale wurden gesendet, um auf sie aufmerksam zu machen."

Mew Mew
Moderator

Beiträge: 13.673

22.02.2008 18:14
#19 RE: RE:friends - am WE Zitat · antworten
Das waren:

Jason Alexander [7x13] Michael Tietz
John Stamos [9x22] Oliver Feld
Greg Kinnear [10x06] Bernd Vollbrecht


EDIT: Ach, zu spät!

Commander



Beiträge: 2.272

22.02.2008 19:45
#20 RE: RE:friends - am WE Zitat · antworten

Ich fand schade, dass Jason Alexander nicht von Detlef Bierstedt gesprochen wurde.

Siquerto


Beiträge: 1.065

22.02.2008 20:58
#21 RE: RE:friends - am WE Zitat · antworten

Und Oliver Feld hat nicht zu John Stamos gepasst.

SideshowBob


Beiträge: 113

28.02.2008 20:05
#22 RE: RE:friends - am WE Zitat · antworten
Ich habe Friends erst vor kurzem für mich entdeckt, nachdem ich die Folgen im deutschen Fernsehen nie sonderlich begeistert haben. Aber seit ich die Serie auf DVD im Originalton gesehen habe, bin ich echt ein großer Fan und ich schaudere wirklich vor der deuschen Synchro... Die Sprecher sind größtenteils absolut in Ordnung und wenn man das Original nicht kennt passen sie auch wunderbar. Ich zumindest hatte nie Probleme mit den deutschen Stimmen, als ich die Serie damals immer mal wieder beiläufig beim Zappen gefunden habe. Aber im Nachhinein frage ich mich schon, wer sich z.B. Gerald Schaale auf Ross ausgedacht hat... Naja. Auch fehlt mir bei Joeys deutscher Stimme das, was seinen Charakter ausmacht. In der Folge, in der er in einer Spielshow mitwirkt schreit er einige Antworten regelrecht heraus ("It's white..." - "Paper!... Snow!... A GHOST!"), im deutschen steckte in dieser Szene nicht halb soviel Elan dahinter. Nur als Beispiel was mir gerade einfiel.
Was mich wirklich stört ist die Übersetzung. Immer wenn ich einen Gag besonders gelungen fand und ich danach auf Deutsch umgeschaltte habe, konnte ich davon ausgehen, dass die Pointe irgendwie anders rüberkommt oder komplett untergeht. Die Synchro ändert mitunter sehr viel am Original. Es ist zwar lobenswert, wenn schwierige Witze nicht einfach wörtlich übersetzt oder umgangen werden, sondern sich Alternativen ausgedacht werden. Aber leider sind diese Alternativen fast jedes mal ein absoluter Un-Witz. Was ich auch nicht mag, sind die Füllwörter "weißt du" oder "naja", die hier wirklich nach Herzenslust überall reingepackt werden, ganz genauso wie die Namen der Charaktere. Ich habe das Gefühl, dass die Synchro in jeden zweiten Satz eines dieser Füllwörter oder den Namen des jeweils angesprochenen hineinpackt. Fällt vielleicht zuerst nicht auf, aber wenn man es einmal bemerkt hat lässt es einen nicht mehr los.
Ich kann die Fans der deutschen Version verstehen, denn sie hat auf jeden Fall Charakter und prägt sich ein. Doch wer über Friends auf Deutsch herzhaft lachen kann ohne das Original zu kennen, sollte sich letzteres besser mal zu Gemüte führen.
smeagol



Beiträge: 3.200

29.02.2008 08:53
#23 RE: RE:friends - am WE Zitat · antworten
In Antwort auf:
Doch wer über Friends auf Deutsch herzhaft lachen kann ohne das Original zu kennen, sollte sich letzteres besser mal zu Gemüte führen

Ich stimme dir fast 100% zu - im Gegensatz zu dir finde ich aber, dass in diesem Fall die deutschen Stimmen bis auf wenige Ausnahmen schon alleine fast alles ruinieren. Die Charaktere Joey und Ross sind auf deutsch einfach nur noch Karikaturen ihrer selbst - ich finde, dass nicht eine einzige ihrer Eigenschaften ordentlich ins deutsche transferiert wurden! Gerade Joey bietet so viel internen Witz von dem NULL im deutschen Ton ankommt. Wenn ich nur höre, was man aus seinem Markenzeichen "How YOU doin'?" gemacht hat, könnte ich heulen!!

Wen ich OK finde, ist Chandler und bei vielen Gaststars (Tom Selleck, Bruce Willis) hat man vorbildlich auf die korrekte deutsche Stimme Wert gelegt. Wegen Tom Selleck und Norbert Langer schaue ich diese Episoden freiwillig auf Deutsch. Monica und Rachael sind ganz annehmbar - jedenfalls besser als Joey, Ross und Phoebie.

Also für mich sind allein die Stimmen schon wie gesagt einfach furchtbar (ich hatte irgendwo mal meine Alternativen gepostet...). Das Dialogbuch ist, wie von dir erwähnt, auch ein einziger Schlamassel: Running-gags werden vernichtet, Wortspiele total falsch übersetzt und Insiderwitze einfach vernichtet. Wenn man nun das Argument anbringt, dass man nicht alles 100% übersetzen _kann_, dann stimmt das (lippensynchronität, sehr speziefische Wortspiele etc.) - aber dass es VIEL BESSER geht hat man mit anderen Serien (Seinfeld, Frasier, Becker ...) mehr als bewiesen. Ich habe Friends auf deutsch kennengelernt (weil Tom Selleck eine Gastrolle spielte) und fand es ganz OK - aber Joey farblos und seltsam und Ross war für mich ein Idiot und ich fragte mich, warum gerade seine Beziehung zu Rachael einer der roten Fäden der Serie sein sollte. Kennt man das Original, liebt man Joey Tribbiani und erkennt auch vollkommen, dass Ross zwar ein "Geek" ist - aber ein liebenswerter und nicht nur irgendein Trottel.

Die Synchronregie tut dann ihr Übriges und liess da Takes durchgehen, wo man sich fragt, ob die so sehr unter Zeitdruck standen, dass eine Qualitätskontrolle einfach nicht möglich war.

Alles das ist natürlich völlig subjektiv und wer die Synchro mag, der soll sie anhören - für mich kommt sie nicht in Frage (bis auf die Selleck-Folgen).

Das vielerseits kritisierte Will & Grace finde ich da z.B. um Längen besser - obwohl mir dort die Stimme von Grace nicht 100% gefällt (schlecht ist aber absolut anders). Da stimmt aber der Rest (Besetzung, Dialogbuch und Regie - gute Arbeit von Malzacher!).
Commander



Beiträge: 2.272

29.02.2008 15:13
#24 RE: RE:friends - am WE Zitat · antworten

Also mir persönlich haben die deutschen Stimmen bei Friends immer gut gefallen und auch Joeys "Wie geht's denn so?", fand ich nicht so schlecht. Bisher ist Gerald Schaale auch immer noch meine Lieblingsstimme für David Schwimmer. Alle anderen seiner bisherigen Sprecher fand ich persönlich noch unpassender bzw. wirkten für mich irgendwie befremdlich.
Negativ fand ich hauptsächlich, dass einge Gags versemmelt wurden.

VanToby
Forumsleiter

Beiträge: 26.108

29.02.2008 16:02
#25 RE: RE:friends - am WE Zitat · antworten
Auch mir haben die deutschen Stimmen immer sehr gut gefallen. Sie und insbesondere auch diese angesprochenen Füllwörter haben sie mir sehr sympathisch werden lassen.

Im Verlaufe der Serie hat man allerdings schon so manch merkwürdige Entscheidung getroffen, die sich insbesondere im weiteren Verlauf immer mehr auswirkten. Die beiden auffälligsten sind für mich:

1. Die Zwillingsschwestern Phoebe und Ursula Geller haben unterschiedliche Stimmen, was das auch für den Zuschauer Verwechslungskomödienhafte von Anfang an vernichtet. (Dabei war Maja Dürr eigentlich sogar ein ziemlich gute Berliner Alternative zu Claudia Lössl, die Ursula in VERRÜCKT NACH DIR sprach. Mit Ulrike Stürzbecher kommt sie viel taffer rüber.)

2. Das Smelly-Cat-Lied. Nicht dass man es übersetzt hat, sondern wie. Aus irgendeinem Grund meinte man, aus "Smelly Cat" ein "Schmuddel*lied*" machen zu müssen und Reime einzubauen, wo im Original keine sind. Dummerweise wurde dann später aber explizit auf den Katzen-Bezug hingewiesen, so dass es dann doch zur "Schmuddelkatz" werden musste... wieder mit unnötigem Reim.
(OV: "Smelly cat, smelly cat / What are they feeding you? / Smelly cat, smelly cat / It's not your fault!"
DF: "Schmuddellied, Schmuddellied, was sing' ich hier nur für'n Schiet...", später
"Schmuddelkatz, Schmuddelkatz, was bist du für ein süßer Fratz! / Schmuddelkatz, Schmuddelkatz / Du kannst [doch|ja] nichts dafür!")

Der Gag, dass das, wie später herauskam, ursprünglich ein Schlaflied war, dass ihr Vater ihr vorgesungen hat, sie aber textlich in ihren jungen Jahren falsch verstanden hat (OV: "Sleepy kid, sleepy kid...", DF: "Schläfriges Kind, Schläfriges Kind..."), war dann aufgrund der nicht übereinstimmenden Silbenzahl allenfalls nur noch erahnbar, aber das war wohl kaum anders lösbar. (Man hätte dann vielleicht "Schlummre, Kind, schlummre, Kind..." daraus machen können)


Das wirklich Eigenartige ist aber, dass man bei solchen "Un-Witzen" oft meint, das Original noch wiedererkennen zu können, das einfach sinnlos wörtlich übersetzt worden ist - obwohl im Original was komplett anderes gesagt wurde!

In einer Folge erzählt Chandler einen Witz:
"Glaubt ihr, dass es in Missouri oder sonstirgendwo eine Stadt gibt, die (deutet Schriftzug an) (englisch ausgesprochen:) "Television" heißt? Und wenn du in die Stadt hineinfährst, dann siehst du vielleicht ein Schild, auf dem steht: (deutet wieder Schriftzug an) "Was wollen Sie im Television?""

Klingt für mich wie eine wortwörtliche Übersetzung von "What do want in television?", die daran krankte, dass zum einen die Doppelbedeutung ("Was wollen Sie in/im 'Fernsehen'?" und "Was erwarten Sie vom Fernsehen?") nicht übertragen werden konnte, zum anderen dass das englische "Television" im deutschen Satz stört, was man aber stehen ließ, weil es nunmal eine amerikanische Stadt sein soll.


Tja, aber weit gefehlt, das Original lautet nämlich so:

"Do you think that there's a town in Missouri or some place called 'Sample'? And ah, as you're driving into town there's-there's like a sign, and it says 'You're in Sample.'"

... was wie "urine sample" = Urinprobe klingt.

Da kann man sich nur fragen: Schön, dass man das was eigenes machen wollte, aber wie zum Geier kann man nur auf sowas Merkwürdiges kommen?

(Hätte das Original übringens tatsächlich so gelautet, wie ich dachte, hätte ich es, hätte man es denn unbedingt einigermaßen behalten wollen, nur leicht umgetextet:
"Glaubt ihr, dass es irgendwo auf der Welt vielleicht eine Stadt gibt, die ("englisch" ausgesprochen:) "Fernsehen" heißt? Und wenn du in die Stadt hineinfährst, kannst du auf das Schild deuten und fragen (ingolf-lück-artig) "Komm ich jetzt im Fernsehen?!" ... Der Gesichtsausdruck würde auch halbwegs passen)


Naja, trotzdem finde ich die FRIENDS-Synchro alles andere als so schlecht, wie sie oft geredet wird.

Gruß,
Tobias

Robin for Kirk!

"Diese Signale wurden gesendet, um auf sie aufmerksam zu machen."

smeagol



Beiträge: 3.200

29.02.2008 20:35
#26 RE: RE:friends - am WE Zitat · antworten

In Antwort auf:
und auch Joeys "Wie geht's denn so?", fand ich nicht so schlecht.

Also ich hätte versucht, es als "Wie geht's DIR so?" zu betonen. Das hätte ich 1000x besser gefunden. Wie gesagt: Alles total subjektiv.
Chandler ist aber wie gesagt oft wirklich gut getroffen ("Ich geh' mir jetzt ein Pony kaufen").

Markus


Beiträge: 2.104

20.02.2009 20:04
#27 RE: RE:friends - am WE Zitat · antworten

Der u.a. von Oliver Kalkofe gegründete Gernsehclub macht am 15. April Station in Hamburg.
Bei einem "Friends"-Abend werden Nadja Reichardt (Rachel) und Gerald Schaale (Ross) anwesend sein.

Link: http://www.gernsehclub.de/tour

Gruß
Markus

Mattjoey


Beiträge: 2

28.02.2009 13:31
#28 Budget Zitat · antworten

Hey Leute, bin grade an einer Recherche dran für ne Abschlussarbeit in welchem zeitlichen und finanziellen Rahmen die Friends-Synchro gemacht werden konnte. Hat mir da jemand Infos oder Tipps wo ich darüber was finden könnte?

Danke schonmal, euer Matt

Laureus


Beiträge: 1.846

28.02.2009 17:38
#29 RE: Budget Zitat · antworten
Zitat von Mattjoey
Hey Leute, bin grade an einer Recherche dran für ne Abschlussarbeit in welchem zeitlichen und finanziellen Rahmen die Friends-Synchro gemacht werden konnte. Hat mir da jemand Infos oder Tipps wo ich darüber was finden könnte? Danke schonmal, euer Matt

Also ich würde mal sagen, die Infos könntest du beim Synchronstudio bekommmen, also bei der ARENA Synchron.
Mattjoey


Beiträge: 2

28.02.2009 17:40
#30 RE: Budget Zitat · antworten

Ja, die hab ich auch schon angeschrieben, kam jetzt aber ne Woche gar nichts dazu...Naja, werd dann wohl am Montag dort anrufen

Seiten 1 | 2 | 3
«« Largo Winch
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lieben Synchron!
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- synchron-forum.de.vu


Weitere Smileys auf www.smileygarden.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor