Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 9 Antworten
und wurde 2.208 mal aufgerufen
 Stimmen & Co.
Kenny McCorm.


Beiträge: 826

10.01.2005 20:50
Jan-David Rönfeldt Zitat · antworten

Hi.

Wollte mal einen Thread über eine echte Kultstimme öffnen. Ist er gebürtiger Deutscher oder woher kommt dieser verdammte Akzent? Hier mal alles was ich bisher von ihm gehört hab:


Jamie Kennedy Malibu's Most Wanted (2003)
Paul Francis Tears of the Sun (2003)
"Stimme" Need for Speed: Underground (2003) (Videospiel)
Vicellous Shannon 24 (2001)
Ryan Phillipe Way of the Gun (2000)
Justin Urich Speedway Junky (1999)
"Natt" Die Schlümpfe (1981)

Am 31.12. kam das CD-Hörbuch "Die Erfolgsstory von Robbie Williams" raus, da ist Rönfeldt der Erzähler.

Gruß,
Kenny.


"Hey. Sie müssen meine Akkreditierung nicht sehen, ich hab sie zuhause vergessen und bin spät dran."
(Simon Jäger in 'Team America')


Aristeides


Beiträge: 1.571

10.01.2005 20:54
#2 RE:Jan-David Rönfeldt Zitat · antworten

In Antwort auf:
Ist er gebürtiger Deutscher oder woher kommt dieser verdammte Akzent?

Ich denke schon. Also zumindest müßte er hier aufgewachsen sein. Denn so ca. 1988 hat er bereits als Kinderdarsteller im Winterhuder Fährhaus in Hamburg in Curt Goetz`"Haus von Montevideo" neben Heinz Weiß und Hans Hessling gespielt. Das war auch das erste Mal, dass ich ihn bewußt wahrgenommen habe.

VG,
Ilja


Hendrik Meyerhof


Beiträge: 6.341

10.01.2005 21:23
#3 RE:Jan-David Rönfeldt Zitat · antworten

>oder woher kommt dieser verdammte Akzent?

Akzent, was fürn Akzent?!
In den Hamburger Synchros, die ich mit ihm kenne, hat er keinen Akzent. Auf SNOOP DOGG, den er jetzt, glaube ich, schon zwei oder dreimal synchronisiert hat, klingt er etwas "komisch", liegt aber wohl daran, dass er ihm möglichst nahe kommen will.

Hab gerad nicht soviel Zeit, kann dir aber nachher noch ein paar besetzungstechnische Ergänzungen zu ihm posten.
Als ich beim Studio Hamburg bei der Synchro der Stephen King-Serie DEAD ZONE war, in der er einen der Hauptdarsteller, John L. Adams, synchronisiert, hatte er an dem Tag leider keine Takes - wäre sicher interessant gewesen, ihn "live" zu erleben. Allerdings mausert er sich immer mehr zu einem jungen Charles Rettinghaus oder Tilo Schmitz , denn meistens wird er ja nun mal für Farbige besetzt.
Dem John L. Adams aus DEAD ZONE klingt er jedenfalls verdammt ähnlich, wirklich klasse.
Ich fänds allerdings auch toll, wenn er Jamie Kennedy oder Ryan Philippe mal häufiger synchronisieren würde, hat jedenfalls sehr gut gepasst, ist also nicht zwingend, dass er klischeehafterweise nur auf Farbige passt.


Gruß,

Hendrik
---
http://www.synchronisation.de.vu
Achtung "24" S3: Vorsicht vor frei weglaufendem Kim Bauer-Gehirn!

Farb-Legende:
blau = Spekulation
orange = Trailer-Besetzung
grün = endgültige Besetzung
rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Kenny McCorm.


Beiträge: 826

10.01.2005 21:28
#4 RE:Jan-David Rönfeldt Zitat · antworten

In Antwort auf:
Akzent, was fürn Akzent?!
Er klingt schon SEHR wie die Typen, die dich im Park ansprechen und Stress machen, findest du nicht?

In Antwort auf:
Auf SNOOP DOGG, den er jetzt, glaube ich, schon zwei oder dreimal synchronisiert hat, klingt er etwas "komisch", liegt aber wohl daran, dass er ihm möglichst nahe kommen will.
In "Training Day"?


Hendrik Meyerhof


Beiträge: 6.341

10.01.2005 21:33
#5 RE:Jan-David Rönfeldt Zitat · antworten

>Er klingt schon SEHR wie die Typen, die dich im Park ansprechen und Stress machen, findest du nicht?

*lol* Okay, beschreibt es schon irgendwie treffend , liegt wohl aber größtenteils an den Rollen, für die man ihn eben gerne besetzt, in vielen Rollen klingt er auch einfach nur "normal" gut.
In "24", "Dead Zone" und für Snoop Dogg passt er gut, ansonsten hör ich ihn allmählich nicht mehr so gerne auf Farbige, da ich es eben nicht so gut finde, wenn Synchronsprecher schon so relativ früh in eine Klischee-Schublade gestopft werden.

Gruß,

Hendrik
---
http://www.synchronisation.de.vu
Achtung "24" S3: Vorsicht vor frei weglaufendem Kim Bauer-Gehirn!

Farb-Legende:
blau = Spekulation
orange = Trailer-Besetzung
grün = endgültige Besetzung
rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Synchron-King


Beiträge: 511

13.01.2005 12:43
#6 RE:Jan-David Rönfeldt Zitat · antworten

In Antwort auf:
Akzent, was fürn Akzent?!

Tja, das kommt dabei heraus, wenn Österreicher versuchen, etwas über einen Akzent zu sagen!
Dieser komische deutsche Akzent... ;-)

(nur ein kleines Spässchen, Kenny!)


VanToby
Forumsleiter

Beiträge: 31.400

13.01.2005 13:24
#7 RE:Jan-David Rönfeldt Zitat · antworten

LOL, so was ganz Ähnliches dachte ich auch schon.

Wirklich: Mir ist schon aufgefallen, wie giftig hier manche darauf reagieren, wenn man die regionale Herkunft eines Sprechers erkennen kann. Hendrik regt sich über einige Münchner auf, von anderer Stelle hieß es schon, bei den Hamburgern würde man das immer hören. Und vielleicht ist Kenny ja auch bei J-DR seine nordische Herkunft aufgefallen und hat diese als "schwarzen" Akzent fehlinterpretiert ;-)

Ich jedenfalls finde, dass so was aber Charme mit sich bringt. Die heutige Sprecherschaft klingt größtenteils leider so aalglatt und spricht alles sauberes, aber unrealistisches Hochdeutsch. Leute wie GGH und K.E. Ludwig haben immer die Worte auf ihre eigene Art verschliffen und auf eine Art hingeschnoddert, die ihnen eine ganz individuelle Eigenart gab und auch schwer imitierbar ist. Daran sollte man sich, wenn es nach mir ginge, eher orientieren.

@Synchronking:
Sprecher können sich allerdings nicht nur durch einen Akzent bzw. Dialekt auszeichnen, sondern auch durch einen "weirden" Klang, der - wie ich vermute - aber auch meist regional bedingt ist.

Gruß,
Tobias
--
"Diese Signale wurden gesendet, um auf sie aufmerksam zu machen."


Kenny McCorm.


Beiträge: 826

13.01.2005 18:23
#8 RE:Jan-David Rönfeldt Zitat · antworten

In Antwort auf:
Wirklich: Mir ist schon aufgefallen, wie giftig hier manche darauf reagieren, wenn man die regionale Herkunft eines Sprechers erkennen kann.
Damit kenn ich mich in Deutschland nicht aus, ich kann gerademal einen Wiener von einem Kärntner unterscheiden.


"Hey. Sie müssen meine Akkreditierung nicht sehen, ich hab sie zuhause vergessen und bin spät dran."
(Simon Jäger in 'Team America')


McFly


Beiträge: 9

07.08.2012 01:51
#9 RE: RE:Jan-David Rönfeldt Zitat · antworten

Ich finde seine Stimme großartig. Schade das er eigentlich nur auf kleinere bzw. Nebenrollen besetzt wird.
Würde ihn gerne öfter hören. Toll war er in Alpha Dog auf Ben Foster.

Nino Brown


Beiträge: 1

08.09.2013 11:39
#10 RE: RE:Jan-David Rönfeldt Zitat · antworten

Moin!

Jan David ist ein längjähriger Freund von mir u ist gebürtiger Hamburger!!

Seine Stimme ist der Hammer und ziemlich markant.

Mittlerweile hört man seine Stimme ziemlich oft..

 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor