Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 11 Antworten
und wurde 1.109 mal aufgerufen
 Allgemeines
Lammers


Beiträge: 3.530

16.01.2005 20:59
Filme aus Skandinavien & Asien Zitat · antworten

Mich würde interessieren, wo Spielfilme aus Skandinavien und aus dem Raum Asien (wie z.B. China, Japan, Hongkong) synchronisiert werden. Gibt es Synchronstudios, die sich darauf spezialisiert haben, (Paramount hat beispielsweise seit den späten 50er-Jahren einen Exclusiv-Vertrag mit der Berliner Synchron Wenzel Lüdecke) oder sind das verschiedene Studios ?


Hendrik Meyerhof


Beiträge: 6.341

16.01.2005 22:38
#2 RE:Filme aus Skandinavien & Asien Zitat · antworten

Eine Länder-Region kann wohl nicht als Vertragspartner fungieren, daher werden wohl kaum alle Filme aus einer Region bei einer Synchronfirma synchronisiert werden. Und selbst die Verleihfirmen streuen das sehr breit, z.B. "Flickering Lights - Blinkende Lichter" (Studio Hamburg Synchron), "Jalla! Jalla!" (Studio Hamburg Synchron), "Lilja 4-ever" (Studio Hamburg Synchron), "Dänische Delikatessen" (Elektrofilm Berlin), "Stealing Rembrandt" (Berlin), "The Third Wave - Die Verschwörung" (Berlin), "Kops" (München) etc. - es werden also sogar alle Synchronstädte berücksichtigt. Bei asiatischen Filmen ist das sicher ähnlich, z.B. "Itchy the Killer" (Hamburg) oder "Frühling, Sommer, Herbst, Winter ... und Frühling" (Studio Hamburg Synchron).

Gruß,

Hendrik
---
http://www.synchronisation.de.vu
Achtung "24" S3: Vorsicht vor frei weglaufendem Kim Bauer-Gehirn!

Farb-Legende:
blau = Spekulation
orange = Trailer-Besetzung
grün = endgültige Besetzung
rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Pete


Beiträge: 2.793

13.07.2006 22:37
#3 RE: RE:Filme aus Skandinavien & Asien Zitat · antworten

Nun stelle ich meine Frage also hier: Stimmt es wenn ich sage und vermute, dass sehr viele Filme der 50er, 60er und 70er aus Nordeuropa noch nicht synchronisiert sind und noch nicht ín Deutschland liefen. Da kenne ich lediglich einige aus Dänemark oder Schweden; Finnland, Estland und Lettland nicht. Von den letzten dreien genannten Ländern kenne ich keine dieser Zeit. Auch dürften viele Komödien Erik Ballings (Olsenbande) von damals nicht zu uns gefunden haben. Es gibt bestimmt einige Filme mit Ove Sprogoe oder Morten Grunwald, die wir noch nicht zu sehen bekamen. Was ist eure Meinung? Gruß, Pete!


Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 9.879

14.07.2006 15:59
#4 RE: RE:Filme aus Skandinavien & Asien Zitat · antworten

Kurioserweise ist ausgerechnet Erik Balling der dänische Regisseur, dessen Oeuvre relativ vollständig vorliegt, vor allem deshalb, weil sowohl sein Dreiteiler "Einesteils der Liebe wegen" (zumindest die DEFA synchronisierte alle drei Filme) als auch "Die Olsenbande"-Reihe komplett gezeigt wurden. Allerdings wurden bis heute "Slap af, Frede", "Martha" und der Kinofilm zu "Oh diese Mieter" ausgelassen.

Gruß
Stefan


Pete


Beiträge: 2.793

14.07.2006 18:41
#5 RE: RE:Filme aus Skandinavien & Asien Zitat · antworten

Was, hat Balling nicht mehr gedreht? Ist aber schade! Danke für deine Auskunft! Ich weiß nur, dass die Serie "Oh, diese Mieter" auch pro Folge in der DDR gekürzt wurde und man einige Teile nie zeigte. Gruß, Pete!


Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 9.879

14.07.2006 23:51
#6 RE: RE:Filme aus Skandinavien & Asien Zitat · antworten

Klar hat Balling noch mehr gedreht, aber ich habe die Reihen als Beispiel angeführt. Auch Filme wie "Matador" (1954) und "Mord im Dunkeln" (Drehbuch) haben es in deutsche Kinos geschafft. Die Kürzungen bei "Oh diese Mieter" dürften programmtechnische Gründe gehabt haben, und meines Wissens ist eine ganze Staffel (nämlich die erste) nicht gesendet worden, ansonsten aber wurden einzelne Folgen nicht gedisst. Dieses ist allerdings mit Vorsicht zu geniessen, da mein letzter Kontakt zu dieser Serie leider leider leider noch vor der Wende stattfand.

Gruß
Stefan


Pete


Beiträge: 2.793

15.07.2006 20:04
#7 RE: RE:Filme aus Skandinavien & Asien Zitat · antworten

Ach ja, so ist das. Ja, würde mich als Westdeutschen auch mal für "Oh, diese Mieter interessieren. Leider wurde sie ja tatsächlich zuletzt vor der Wende im DDR-TV gezeigt und eine Ausstrahlung in nächster Zeit ist wohl kaum ersichtlich, selbst wenn der Olsenbandenfanclub sich hierfür einsetzt. Weißt du noch, ob sie in etwa den Witz der Olsenbande hatte? Auch von dänischen Serien bzw. schwedischen, finnischen, norwegischen, lettischen und estnischen werden wenige in deutscher Synchro vorliegen. Gruß, Pete!


Pete


Beiträge: 2.793

15.07.2006 21:16
#8 RE: RE:Filme aus Skandinavien & Asien Zitat · antworten

Mit einer nachträglichen Synchro von "Slap af, Frede" und diesem "Mieter"-Film; zumindest fürs TV ist wohl nicht mehr zu rechnen, oder? Weiß einer die genauen deutschen Zuschauerzahlen des ersten Films damals, der wohl in der BRD floppte? Gruß, Pete!


Pete


Beiträge: 2.793

30.07.2006 21:42
#9 RE: RE:Filme aus Skandinavien & Asien Zitat · antworten

Sorry; passt hier wohl nicht so rein, aber aus Irland kenne ich beispielsweise auch nicht viele Filme und schon gar keine Serien, die je synchronisiert wurden. Kennt ihr welche (der 50er bis 70er Jahre)? Gruß, Pete!


thomas


Beiträge: 8

24.08.2006 17:31
#10 RE: RE:Filme aus Skandinavien & Asien Zitat · antworten

Mächtig Gewaltig !!!


Bonny


Beiträge: 175

24.08.2006 18:10
#11 RE: RE:Filme aus Skandinavien & Asien Zitat · antworten
Hallo,
Estland und Lettland existierten in den 70iger Jahren gar nicht. Die Filme werden wenn überhaupt als sowjetische Filme in den Westen gelangt sein. Die Frage ist auch, ob dort überhaupt eigenständige Filmstrukturen bestanden.

Es wäre in der Tat interessant zu wissen, wie die Verleihpraxis der skandinavischen Länder in Deutschland oder auch international aussah. Immerhin besaßen Danemark und Schweden mit Theodor Dreyer, Victor Sjöstrom, Mauitz Stiller und Ingmar Bergmann seit den zwanziger Jahren international renommierte Filmgrößen. Ich vermute 'mal, daß in vielen Fällen die Filmgesellschaften nicht die eigenständigen Mittel hatten, die Filme in Deutschland zu vertreiben und ein deutscher Verleih nicht das Risiko auf sich nehmen wollte, Filme aus einem eher unbekannten Feld zu verleihen. "Rom -offene Staft" hat ja auch Jahre gebraucht, bis er einen Verleih fand.

Gruß, Bonny.

Pete


Beiträge: 2.793

04.09.2006 22:07
#12 RE: RE:Filme aus Skandinavien & Asien Zitat · antworten

Danke für deinen Beitrag! Sind es vielleicht über 100 dänische Filme der 60er und 70er, die nicht in deutscher Fassung vorliegen? Bei Serien ja auch die meisten. Gruß, Pete!


 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lieben Synchron!
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- synchron-forum.de.vu


Weitere Smileys auf www.smileygarden.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor