Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 693 mal aufgerufen
 Allgemeines
Hartford


Beiträge: 3

22.02.2005 20:27
Ausländische Schauspieler und englische Synchronisation Zitat · antworten

Hallo zusammen!

Ich will Euch eine Frage vortragen, die mich seit langem beschäftigt.

Ich habe bei englischsprachigen Spielfilmen sehr oft bemerkt, daß nicht-englische Muttersprachler, so wie zum Beispiel Arnold Schwarzenegger (Österreicher), Sybil Danning (Österreicherin), Rutger Hauer (Holländer), Anita Pallenberg (Italienerin, glaube ich) u.v.a.m. ein perfektes und völlig akzentfreies Englisch sprechen. Ich kann wirklich nicht abkaufen, daß all diese Schauspieler so perfekt eine fremde Sprache erlernt haben - es mag der Fall sein bei irgendeinem, aber nicht bei allen!

Ich bin zu dem Entschluß gekommen, daß viele dieser ausländischen Schauspieler eigentlich auf Englisch synchronisiert werden bzw. wurden. Ich entdeckte, daß selbst Englischmuttersprachler wie Mel Gibson schon mal synchronisiert wurden, weil ihr Akzent - im Fall von Mel australienisch - nicht so klar war.

Kennt ihr Näheres über diese Angelegenheit? Liege ich richtig mit meinem Entschluß?
Übrigens, ich bin kein deutscher Muttersprachler.

Herzliche Grüße und alles Gute!


derDivisor47



Beiträge: 2.087

22.02.2005 21:05
#2 RE:Ausländische Schauspieler und englische Synchronisation Zitat · antworten

meinst du jetzt tatsächliches nachsynchronisieren oder ein drübersprechebn des sleben schauspielers, wie es bei der filmproduktion üblich ist.


rote Blume ( Gast )
Beiträge:

22.02.2005 21:29
#3 RE:Ausländische Schauspieler und englische Synchronisation Zitat · antworten

Bei einem amerikanischen TV-Film klang Kai Wiesinger auch nicht nach Kai Wiesinger. Schon in "Goldfinger" wurden Fröbe und in "Dr. No" Ursula Andress nachsynchronisiert etc....
Diskussion hatten wir schonmal

Gruss
Elisabeth


http://hometown.aol.co.uk/drecmvg/myhomepage/aboutme.html


Hartford


Beiträge: 3

23.02.2005 00:42
#4 RE:Ausländische Schauspieler und englische Synchronisation Zitat · antworten

Hallo!

Ja, ich meinte Nachsynchronisation.

Danke Elisabeth, ich glaube, Du hast meine Frage geantwortet. Also, dann werden tatsächlich die nicht-englischen Muttersprachler nachsynchronisiert - zumindest die, die nicht so perfekt Englisch aussprechen können -, meine Vermutungen wurden bestätigt.

Und es ist wirklich schade, denn ich wollte die englische Aussprache von manchen ausländischen Schauspielern kennenlernen, kann ich aber durch ihre Filme nicht!

Noch eine Frage, und seid bitte ehrlich:

Seid ihr Deutschen gut beim Englischaussprechen? Das würde mich mal interessieren.

Grüße


Knew-King



Beiträge: 5.334

23.02.2005 01:11
#5 RE:Ausländische Schauspieler und englische Synchronisation Zitat · antworten

Ich glaube das kann man nicht pauschalisieren, aber ich hab erst vor kurzem zwei junge Australier kennengelernt die sagten das sie kaum ein Land kennen wo so viele Leute gutes Englisch sprechen.
Naja, ich denke das kommt drauf an.


rote Blume ( Gast )
Beiträge:

23.02.2005 21:34
#6 RE:Ausländische Schauspieler und englische Synchronisation Zitat · antworten

Hallo Hartford,

kommt wohl gelegentlich vor. Normalerweise schaffen es auch nur sehr wenige "Ausländer" in den USA oder England eben wegen der Akzente. Bei einer Folge "Hart aber herzlich", die in Bayern spielte (wo auch sonst?) sprach Katja Riemann natürlich selbst.
Franka Potente darf wohl etwas Deutsch klingen, Ulrich Tukur in "Solaris" hatte auch keinen ausgesprochen deutschen Akzent, war es aber mit Sicherheit selbst, Diane Krüger geht in meinen Ohren als Amerikanerin durch.
Bei nicht ganz so Prominenten wird aber gerne mal "korrigiert".
Voice/Dialect coaches finden sich aber häufig bei Theater und Filmproduktionen, was mir aus Deutschland eigentlich so nicht bekannt war. Während man in Deutschland eher eine sprachliche Konformität anzustreben scheint, ist im angelsächsischen Raum eine Bewußtsein für die Herkunft viel ausgeprägter.

Gruß
Elisabeth


http://hometown.aol.co.uk/drecmvg/myhomepage/aboutme.html


 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lieben Synchron!
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- synchron-forum.de.vu


Weitere Smileys auf www.smileygarden.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor