Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 23 Antworten
und wurde 4.778 mal aufgerufen
 Darsteller
Seiten 1 | 2
Porgy



Beiträge: 1.036

30.04.2006 18:46
Michel Serrault Zitat · antworten




Das Tollste vom Tollen (1954):
Die Teuflischen (1954): ERICH EBERT
Pariser Luft (1955):
Der Damenschreck (1956):
Mörder und Diebe (1957):
Verlorenes Spiel (1958):
Die Französin und die Liebe (1960):
Die tolle Masche (1961):
Der tolle Amerikaner (1961): ERICH FIEDLER
Candide oder der Optimismus im 20. Jahrhundert (1961):
Mondschein über Maubeuge (1962):
Das Ruhekissen (1962): ACHIM SCHÜLKE
Die Jungfrauen (1962):
Hübscher als die Polizei erlaubt (1962): KLAUS SCHWARZKOPF
Die vier Wahrheiten (1962):
Karambolage (1963):
Wie der Vater, so der Sohn (1963):
Wie gefällt Ihnen meine Schwester? (1963):
Radieschen von unten (1963): WOLFGANG KIELING
Caroline und die Männer über 40 (1964):
Gelegenheitskauf (1964):
Jagd auf Männer (1964):
100 Millionen im Eimer (1965): KLAUS MIEDEL
Der Star von Champignol (1965):
Monsieur Max und die Millionen (1965):
Nic und Co. - Aufträge aller Art (1966):
Herzkönig (1966):
Die Freunde der Margerite (1966):
Der Verrückte aus Labor 4 (1967):
Rente auf Lebenszeit (1971):
Die große Masche (1971): MANFRED SCHOTT
Auch die Engel essen Linsen / Ein gutes Geschäft (1972): KURT KACHLICKI
Mord bleibt Mord (1972): HEINZ PETRUO
Pardon, Genossen! Edel sei der Mensch, hilflos und reich (1972):
Die Gaspards - Abgetaucht (1973): PETER FITZ
Die tollen Charlots: Wo die grünen Nudeln fliegen (1973): KLAUS MIEDEL
Die Chinesen in Paris (1973):
Vier Tage in der Hölle (1973): HORST RASPE
Hummeln im Hintern (1974):
Die abgetrennte Hand (1974):
Der Clou der Madame P.p. (1974): EDGAR OTT
Der rote Ibis (1975): PETER FITZ
Operation Lady Marlene (1975): ERIK SCHUMANN
Le Roi des bricoleurs (1977): PETER FITZ
Frau zu verschenken (1977): JOACHIM RÖCKER
Das Geld der anderen (1978):
Ein Käfig voller Narren (1978): PAUL BÜRKS
Der Heiligenschein (1978): PETER SCHIFF
Mein Partner Davis (1979): KLAUS HÖHNE
Der Mörder trifft man am Buffet (1979): PETER SCHIFF
Doppelgänger wider Willen (1979): PETER FITZ
Auch Mörder haben schöne Träume (1980): ECKART DUX
Der Kuckuck (1980): JÜRGEN THORMANN
Noch ein Käfig voller Narren (1980): PAUL BÜRKS
Malevil - Countdown der Neutronenbombe (1980): PETER FITZ
Das Verhör (1981): PETER FITZ
Die Spürnase (1981): PAUL BÜRKS
Entscheidung am Kap Horn (1981): HOLGER HAGEN
Die Fantome des Hutmachers (1982): PETER FITZ
Die verrücktesten 90 Minuten vor Christi Geburt (1982): PAUL BÜRKS
Das Auge (1983): PETER FITZ
Eine politische Liebesaffäre (1983):
Tod eines Schiedsrichters (1984):
Der dicke König Dagobert (1984): WOLFGANG SPIER
Mörderischer Engel (1985): FRED MAIRE
Ein Käfig voller Narren III - Jetzt wird geheiratet (1985): PAUL BÜRKS
Das Wunder des Papu (1986): GERALD PARADIES
Mord-Skizzen (1987): PETER FITZ / ALFRED STRUWE (DEFA)
Panther II - Eiskalt wie Feuer (1988): HEINZ-THEO BRANDING
Comedie D'Amour (1989): HEINZ-THEO BRANDING
Gino & Elvira - Alte Liebe rostet nicht (1989): ERIC VAESSEN
Dr. Petiot (1990): PETER FITZ
Die Dame, die im Meer spazierte (1991):
Nelly und Monsieur Arnaud (1995): PETER FITZ
Das Glück liegt in der Wiese (1995): PETER FITZ
Beaumarchais, der Unverschämte (1996): PETER FITZ
Mörder (1996):
Artemisia - Schule der Sinnlichkeit (1997): PETER FITZ
Das Leben ist ein Spiel (1997): HORST RASPE
Ein Sommer auf dem Lande (1999): HEINZ-THEO BRANDING
Liebeslust und Freiheit (2000): KLAUS HÖHNE
Belphégor - Das Phantom des Louvre (2001): GERHARD PAUL
Eine Schwalbe macht den Sommer (2001): PETER FITZ
Der Schmetterling (2002): PETER FITZ
Merry Christmas (2005): PETER FITZ
Saat des Todes (2007): HORST SACHTLEBEN

Harvey



Beiträge: 864

30.04.2006 22:44
#2 RE: Michel Serrault Zitat · antworten

Hallo Porgy,

Ergänzungen:
HÜBSCHER ALS DIE POLIZEI ERLAUBT – Klaus Schwarzkopf
MORD BLEIBT MORD – (bei mir:) Heinz Petruo
DER HEILIGENSCHEIN – Peter Schiff
MEIN PARTNER DAVIS - Klaus Höhne
DAS LEBEN IST EIN SPIEL – Horst Raspe
ALTE LIEBE ROSTET NICHT – Eric Vaessen


Gruß v. Karsten

Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 14.461

30.04.2006 23:17
#3 RE: Michel Serrault Zitat · antworten

"Auch die Engel essen Linsen" - bitte, bitte, bitte auch mit dem DEFA-Titel aufführen, der Video-Titel ist ja eine Katastrophe! Also -
"Ein gutes Geschäft": Kurt Kachlicki

Gruß
Stefan

Erik


Beiträge: 388

01.05.2006 18:23
#4 RE: Michel Serrault Zitat · antworten

Die Gaspards - Abgetaucht (1973): Peter Fitz
Der rote Ibis (1975): Peter Fitz
Falls "Doppelgänger wider Willen (1979)" die deutsche Fassung ist von "LA GUEULE DE L’AUTRE", dann war es auch dort Peter Fitz;
ebenso in "Le Roi des bricoleurs"(1977)(deutscher Titel unbekannt).
Gruß
Erik

Porgy



Beiträge: 1.036

01.05.2006 18:47
#5 RE: Michel Serrault Zitat · antworten

Danke an Euch! Weiß auch jemand, ob Fitz ihn auch in MERRY CHRISTMAS, der Film mit Benno Führmann und Diane Kruger, sprach?


Frank Brenner



Beiträge: 11.530

03.05.2006 20:23
#6 RE: Michel Serrault Zitat · antworten

Hallo,

Der tolle Amerikaner (1961): Erich Fiedler

Gruß,

Frank

Porgy



Beiträge: 1.036

10.07.2006 17:18
#7 RE: Michel Serrault Zitat · antworten
Weiß jemand warum eigentlich Serrault seit ca. 1996 eine gebrochene Nase hat.

Harvey



Beiträge: 864

05.06.2007 04:54
#8 RE: Michel Serrault Zitat · antworten
Hallo Patrick,

soweit ich das begriffen habe, hat sich Michel Serrault nicht die Nase gebrochen, sondern eine eher im Alter vorkommende Knorpelerkrankung namens: Atrophische Polychondritis.

Unter gesundheit.de findet man: "seltene, in Schüben verlaufende Autoimmunkrankheit mit Befall von Organen u Zerstörung von Knorpelstrukturen...zunächst Schwellung u. Rötung, später Deformierung von Ohren u. Nase ('Waschlappen'-Ohren, Sattelnase)…"

Er scheint sie ja zum Glück in den Griff bekommen zu haben und kann weiterspielen. Wünschen wir ihm alles Gute!

Gruß v. Karsten
Porgy



Beiträge: 1.036

30.07.2007 11:55
#9 RE: Michel Serrault Zitat · antworten



Michel Serrault ist gestern abend im Alter von 79 Jahren gestorben

Ein Jammer! Einer meiner Lieblingsschauspieler.

Harvey



Beiträge: 864

30.07.2007 17:43
#10 RE: Michel Serrault Zitat · antworten

Hallo Patrick,

ich war auch ziemlich schockiert und schließe mich Deinen Worten an. Er war einer der ganz Großen. Für mich bleibt er immer DAS AUGE mit seiner Wunschtochter Isabelle Adjani, aber auch Dr. Petiot und MONSIEUR ARNAUD mit Emmanuelle Béart, die er ebenso unrealisierbar lieb hat, wie seine eigene nicht vorhandene Tochter. Peter Fitz hat eine wichtige Aufgabe weniger, aber er hat Serrault am allerbesten synchronisiert. Gerade wenn es darum ging, überhaupt nicht laut und spektakulär zu sein, sondern total zurückhaltened und deshalb doch ganz beeindruckend.

Todesnachrichten schockieren einen immer wieder, wenn es um bekannte Persönlichkeiten geht, wie auch Ingmar Bergman. Aber jeder hat ja nur eine gewisse gottgegebene Zeit, um etwas daraus zu machen. Und Serrault wie Bergman haben etwas Einzigartiges damit getan.

Gruß v. Karsten

Porgy



Beiträge: 1.036

30.07.2007 18:59
#11 RE: Michel Serrault Zitat · antworten

Danke für Deine Worte, Karsten! Man kann hier nur an die Verantwortlichen (Studios, Regisseure) appellieren, Peter Fitz auch in Serraults letzten Filmen ("Les Entfants du pays" (2006); "Antonio Vivaldi, un prince à Venise" (2006); "Pars vite et reviens tard" (2007)), falls Sie doch irgendwann nach Deutschland kommen sollten, zu besetzen!

Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 14.461

18.10.2009 16:41
#12 RE: Michel Serrault Zitat · antworten

Falls es noch eine Frage sein sollte - "Auch Engel essen Linsen" ist tatsächlich die DEFA-Synchro, nur auf besseres Bild übertragen und mit Originalvorspann. Habe das Video gerade bekommen ...

Gruß
Stefan

Frank Brenner



Beiträge: 11.530

25.10.2010 19:48
#13 RE: Michel Serrault Zitat · antworten

Hallo Porgy,

Das Tollste vom Tollen (1954): Szene geschnitten in der deutschen Fassung*

*Auf der im November erscheinenden DVD ist die Szene mit Serrault untertitelt.

Jeannot ( gelöscht )
Beiträge:

26.10.2010 17:44
#14 RE: Michel Serrault Zitat · antworten

Caroline und die Männer - H. Wüstenhagen
Frnzösin und die Liebe - F. Schoenfelder
Herzkönig - F. O. Krüger
Jagd auf Männer - A. J. Meyer
Pardon Genossen, ... - M. Andrae
Pariser Luft - H.-W. Clasen
Verrückte aus Labor 4 - Wolfgang Lohse (DDR-Kino)
Wie gefällt Ihnen meine Schwester - H.-J. Hanisch (DDR-Kino)
Star von Campignol - Erich Breese (DDR-Kino)

Frank Brenner



Beiträge: 11.530

19.12.2010 12:05
#15 RE: Michel Serrault Zitat · antworten

Hallo,

"Wir fahren nach Deauville" (1962): Uwe Büschken (siehe Filmthread)

EDIT: Wäre toll, wenn sich mal ein Listenpfleger den Threads von Porgy annehmen könnte, der diese nicht aktualisiert...

Seiten 1 | 2
«« Marie Dubois
Anouk Aimée »»
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz