Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 486 Antworten
und wurde 61.891 mal aufgerufen
 Filme: Klassiker
Seiten 1 | ... 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | ... 33
alpha



Beiträge: 312

23.11.2011 21:17
#346 RE: Gesamtübersicht nach Filmen Zitat · antworten

Zitat von Markus
Ein bisschen am Thema (und Geschmack einiger) vorbei: Bei cinefacts hat man gepostet, dass die BluRay(!)-Tonspur des 2. Sissi-Films völlig verhunzt wäre - als 5.1-Upmix ebenso wie Original Mono.

Gruß
Markus


Sehr ärgerlich. Müsste doch eigentlich herauszufinden sein, WELCHES Studio diesen Filtermüll produziert hat.


Zum Glück gibt's im "Deutsche Filmklassiker"-Bereich auch Beispiele dafür, wie man es RICHTIG macht.

"Das Totenschiff" (1959) lief kürzlich auf ServusTV in luftig-klarer weitgehend ungefilterter Tonqualität (die alte DVD der Murnau-Stiftung bietet hingegen dumpfen, quäkigen Filtermatsch). Die Bildqualität (wenn auch leider nicht im richtigen Bildformat) war auch UM WELTEN besser als bei der alten DVD, deren Bild gerade mal leicht über VHS-Niveau liegt (ob hier ein natives HD-Master ausgestrahlt wurde, kann ich nicht sagen, da ich nur die ServusTV SD-Ausstrahlung gesehen habe).

"48 Stunden bis Acapulco" (1967) lief auch kürzlich auf ServusTV mit glasklarem unverpfuschtem Ton (muss bei Gelegenheit noch überprüfen, ob das bei ServusTV verwendete Master identisch ist mit jenem Master, das vor ein paar Jahren auf VOX/DCTP ausgestrahlt wurde).

Bei arte lief in letzter Zeit einiges an Audio-Filtermüll, jedoch beim kürzlich ausgestrahlten seltenen dt. Spielfilm "Nachts auf den Straßen" (1952) waren erfreulicherweise KEINE digitalen Filterpfuschereien im Ton festzustellen.

Bei "Die Brücke" (1959) vor ein paar Monaten im Ersten war der Ton vermutlich ungefiltert (klang aber schlechter als beim alten von Premiere-Ausstrahlungen bekannten Master, was aber wahrscheinlich nicht auf digitale Filter zurückzuführen ist).


Zitat von Markus
Ein Puzzleteil dazu postete vielleicht jetzt Torsten Kaiser, der als erfahrener Restaurateur in die Blurays hineingehört hat


Dessen Firma TLEFilms hat kürzlich drei Preston-Sturges-Klassiker aus den 40ern in Bild und Ton bearbeitet. Erfreulicherweise wurde dabei offenbar auf Denoiser-Pfuschereien beim Ton verzichtet (hier kam zur Sprache, dass der Ton nicht rauschgefiltert wurde und erste DVD-Reviews deuten ebenfalls darauf hin; wäre toll in Hinblick auf zukünftige DVD-Veröffentlichungen mit vielleicht seltenen Kinosynchros, wenn man bei "Cine Qua Non" auf Audio-Rauschfilter generell verzichten würde).

Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

28.11.2011 22:17
#347 RE: Gesamtübersicht nach Filmen Zitat · antworten

3sat zeigt am Sonntag eine Reihe von Melodramen-Klassikern. Hier darf man wohl berechtigte Hoffnung haben, dass bereits zerfilterte Sirk-Filme nochmal sauber laufen...

alpha



Beiträge: 312

01.12.2011 18:24
#348 RE: Gesamtübersicht nach Filmen Zitat · antworten

Zitat von Mücke
3sat zeigt am Sonntag eine Reihe von Melodramen-Klassikern. Hier darf man wohl berechtigte Hoffnung haben, dass bereits zerfilterte Sirk-Filme nochmal sauber laufen...


"Was der Himmel erlaubt" lief vor über einem Jahr mit hervorragendem ungefiltertem Ton im Ersten (soweit ich mich erinnern kann, war die Bildqualität auch richtig gut; nur der dt. Kinovorspann stammte aus einer schlechteren Quelle).

Bei den anderen Sirk-Filmen würde ich die Erwartungen aber stark zurückschrauben (bei "Zu neuen Ufern" und "La Habanera" beispielsweise dürften wohl die selben totgefilterten Master ausgestrahlt werden, die auch schon im Juni 2011 im Ersten zu sehen waren ("La Habanera" war noch eine Spur stärker gefiltert als "Zu neuen Ufern"), und beim aktuellen "Die wunderbare Macht"-ARD-Master sind die Stimmen leider filterbedingt stark metallisch-synthetisch verzerrt und höhenbeschnitten; bei "Die wunderbare Macht" lohnt aber die "TNT Film"-Ausstrahlung, denn die bietet meiner Erinnerung zufolge eine aktuelle Bildabtastung sowie UNGEFILTERTEN Ton.

Jedoch gilt: Wenn man historische Synchros in sauber komprimierter Tonqualiät mitschneiden will, ist der Sender "TNT Film SD" dafür gänzlich ungeeignet (siehe dieses Posting).

Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

01.12.2011 20:59
#349 RE: Gesamtübersicht nach Filmen Zitat · antworten

Ich halte die Erwartungen hoch, da an 3sat bekanntlich der ORF beteiligt ist. 3sat und Das VIERTE sind die einzigen deutschen Free-TV-Fernsehsender, auf denen eine ungefilterte Ausstrahlung in Folge bereits erfolgter gefilterter Ausstrahlungen auf anderen Sendern realistisch ist.

alpha



Beiträge: 312

01.12.2011 21:47
#350 RE: Gesamtübersicht nach Filmen Zitat · antworten

Zitat von Mücke
Ich halte die Erwartungen hoch, da an 3sat bekanntlich der ORF beteiligt ist. 3sat und Das VIERTE sind die einzigen deutschen Free-TV-Fernsehsender, auf denen eine ungefilterte Ausstrahlung in Folge bereits erfolgter gefilterter Ausstrahlungen auf anderen Sendern realistisch ist.


Wie hier verzeichnet, werden leider lauter ARD-Master ausgestrahlt. Da brauchst du dir keine Hoffnungen machen.

Glück hatte man übrigens vor einigen Monaten bei "Das süße Leben" (1960). Da wurde ein vom ORF eingebrachtes Master (nicht-anamorphes Uraltmaster) auf 3sat ausgestrahlt. Kurze Zeit später lief der Film auch im ORF und dort kam dann leider schon ein aktuelleres Master (bessere Bildqualität, aber stärker gefilterter Ton als bei der 3sat-Ausstrahlung) zum Einsatz.

Sehr erfreulich war übrigens, dass vor ein paar Monaten von einigen Glenn-Ford-60er-Western Uraltmaster mit ungefiltertem Ton im ORF ausgestrahlt wurden (während diese Filme im ARD-Programm schon seit Jahren mit digital kaputtgefilterter Tonspur laufen).

Isch


Beiträge: 3.402

12.12.2011 22:33
#351 RE: Gesamtübersicht nach Filmen Zitat · antworten

Was mich persönlich ja an unsachgemäßer Neubearbeitung wirklich stört, ist das neuerdings dank des unsäglichen 16:9-Formats Filme beschnitten werden.
Vor ein paar Wochen brachte die ARD endlich nach über 15 Jahren mal wieder "Die Lümmel von der ersten Bank" Teil 6 und 7 im dt. Free-TV schnitt sämtliches überstehendes Bildmaterial des originalen 1:1,66-Bildes einfach ab, wodurch manche Texte kaum noch zu lesen waren und Theo Lingen gerne mal der Kopfdeckel abgeschnitten wurde.
Meine Aufnahme von "Mr. Smith geht nach Washington" von ServusTV habe ich ungesehen wieder gelöscht, weil hier gleich ein 1:1,37-Bild eiskalt auf 16:9 beschnitten wurde. Nur für den Vorspann haben sie das Originalbildformat gelassen, wodurch es auch noch mitten im Film wechselt.
Auch "Die 12 Geschworenen", den ich kürzlich vom WDR aufgenommen habe wurde von 1:1,66 auf 16:9 beschnitten wie ich gerade feststelle. Hier geht wirklich etwas verloren! Sauerei! Danke HDTV!

neusynchrosmachenalleskaputt


Beiträge: 1.047

13.12.2011 01:15
#352 RE: Gesamtübersicht nach Filmen Zitat · antworten

Und das, wo früher die Leute beim WDR anriefen, weil der halbe Bildschirm ihres Fernsehers bei vielen Filmen schwarz war. Da hatten die noch richtiges Cinemascope, nur wollten das auf einem 4:3-Schirm die wenigsten haben.

Er ( gelöscht )
Beiträge:

13.12.2011 07:52
#353 RE: Gesamtübersicht nach Filmen Zitat · antworten

g

hitchcock


Beiträge: 1.056

13.12.2011 09:19
#354 RE: Gesamtübersicht nach Filmen Zitat · antworten

Zitat von Er
Sie sind dann eben rechts und links mit schwarzen Balken versehen (letterboxed)



Ich glaube, das nennt sich pillowboxed.

Viele Grüße
hitch

Er ( gelöscht )
Beiträge:

13.12.2011 16:12
#355 RE: Gesamtübersicht nach Filmen Zitat · antworten

g

hitchcock


Beiträge: 1.056

13.12.2011 18:48
#356 RE: Gesamtübersicht nach Filmen Zitat · antworten

cool, wieder was gelernt. :)

Víele Grüße
hitch

Isch


Beiträge: 3.402

13.12.2011 22:30
#357 RE: Gesamtübersicht nach Filmen Zitat · antworten

Zitat
Das Problem sind nicht HDTV und 16:9


Doch genau das ist es! Es gibt Unmengen an Filmen, die in 1:1,37 also quasi-4:3 hergestellt wurden, ganz zu schweigen von 50 Jahren Fernsehgeschichte. Und die vielen Filme in 1:1,66 sahen in 4:3 auch am besten aus, weil die schwarzen Balken hier minimal waren. Wenn man aber schon unbedingt ein neues Format einführen musste, wozu meiner Ansicht nach überhaupt keine Veranlassung bestand, warum dann nicht auf ein bereits etabliertes zurückgreifen? 1:1,85 hätte sich meiner Ansicht nach angeboten, weil hier noch eine relativ hohe Deckung mit dem Kinofilmbereich besteht, wo es ja mehr oder weniger Standardformat ist. Durch 1:1,75 hat man aber nun sichergestellt, dass nun garantiert immer irgendwo schwarze Balken sind oder was abgeschnitten wird. Denn nicht nur 1:1,66-Filme sondern auch 1:1,85-Filme werden meiner Erfahrung nach aufgezoomt und nicht mit dünnen schwarzen Rändern gesendet.
Die Filminsdustrie tut dann allerdings ihr übriges indem sie immer Filme in noch breiteren 2,xx-Formaten rauswirft.
Somit quasi auf Jahrzehnte sichergestellt, dass Filme im Fernsehen garantiert immer beschnitten oder mit Rändern welcher Art auch immer gezeigt werden. Vielen Dank für diese neuheitliche Erfindung.

Zitat
im Gegensatz zu 4:3-Monitoren auf dem von 2.71:1 nicht mehr viel bleibt.


Da bleibt aber auch auf 16:9-Schirmen nicht mehr wirklich viel. Zum Glück gibts in dem Format ja aber auch kaum Filme.

Zitat

Wer will schon den Fernseher dauerend tauschen, weil das Bildformat wechselt.


Bis zur Einführung von HDTV bestand überhaupt kein Anlass den Fernseher überhaupt zu tauschen. Das wurmte eigentlich nur die Industrie, die unbedingt etwas neues auf den Markt werfen musste, weil man mit Fernsehern kein Geld mehr verdienen konnte. Also schön erstmal Flachbildschirme, dann HDTV's, weil's irgendwann auffiel wie schlecht das Bild auf den flachen Dingern aussieht, und jetzt 3DTV, damit man die Leute dreimal zur Kasse bitten kann. Hätten's ja auch gleich auf einen Schlag bringen können. Zur kompletten Verwirrung danna uch noch 720p und 1080p damit man den Käufer vollends verwirren und mit "Full HD" werben kann.

Zitat
das Bild ist dann trotzdem noch größer als auf einem alten Röhrenfernseher


Der Gipfel der Perfidie! Klar, weil die HD-Dinger ja auch nur in der Größenordnung gebaut werden. Man kann aber auch ein HDTV auf 15"-Niveau bauen und einen Röhrenfernseher so groß wie eine Leinwand. Die meisten HDTVs haben aber nicht wirklich größeres Bild als eine 72-cm-Röhre. Nur an den Seiten noch mehr. Um in dieser Größenordnung ein anständiges Bild zu haben, muss man nur mit anständiger Datenrate senden. Wenn wie Viva, Comedy Central, Super RTL oder ATV nur mit gefühlt 3 Mbps und damit kaum über SVCD-Niveau sendet ist es kein Wunder, wenn das Bild unscharf ist. Man hätte die Datenraten mal in die schwindelnden Höhen von 7-9 MBits treiben sollen, da glänzen die Augen.

Er ( gelöscht )
Beiträge:

14.12.2011 06:43
#358 RE: Gesamtübersicht nach Filmen Zitat · antworten

g

Markus


Beiträge: 2.424

14.12.2011 20:50
#359 RE: Gesamtübersicht nach Filmen Zitat · antworten

Am Freitagnacht läuft im Schweizer Fernsehen Lubitschs "Ein himmlischer Sünder". Ist der deutsche Ton der Fox-DVD in Ordnung? Und falls nicht, besteht die Wahrscheinlichkeit, dass eine bessere Fassung gezeigt wird?

Gruß
Markus

Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

14.12.2011 20:53
#360 RE: Gesamtübersicht nach Filmen Zitat · antworten

Bin mir ziemlich sicher, dass ich den Film mal im dt. TV aufgenommen habe, vor ein paar Monaten oder so 1-3 Jahren. Lief der da gefiltert oder gibts ne Chance, dass er schon da ungefiltert kam?

Seiten 1 | ... 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | ... 33
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz