Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 148 Antworten
und wurde 5.377 mal aufgerufen
 Allgemeines
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... 10
Lammers


Beiträge: 3.623

09.03.2008 21:59
Bei welchen Filmen sind Neusynchros nötig ? Zitat · antworten
Hallo,

über überflüssige Neusynchros ist ja hier schon genügend gesprochen worden. Außerdem haben wir ja noch unseren Warn-Thread. In diesem Thread wollte ich euch mal das Gegenteil fragen; nämlich bei welchen Filmen Neusynchros eurer Meinung nach nötig wären. Mir würden spontan zwei Filme einfallen, die ich auch schon in dem Hass-Synchro-Thread genannt hatte:


Die Spur des Falken

Dieser Film müsste schon mal wegen seiner schlechten Dialoge neu synchronisiert werden aber was noch viel schlimmer ist, man müsste die Musikspur auswechseln, weil die Jazzmusik den ganzen Film zerstört. Bei einer Neusynchro könnte man dann auch auf Deutsch den Film endlich mal mit dem Originalsoundtrack genießen. Es gibt eine aktuelle Aufnahme des Originalsoundtracks mit dem Moskauer Sinfonieorchesters, die auf NAXOS erschienen ist, außerdem sollen aber noch Bänder mit der Originalaufnahme existieren. Auf jeden Fall wäre das ein Film wo eine Neusynchro äußerst wünschenswert wäre. Ich hatte außerdem in einem Thread zu diesem Film mal mögliche Sprecher genannt, die ich gerne noch mal wiederhole:

Humphrey Bogart    - Joachim Kerzel oder Gunter Schoß
Mary Astor - Katrin Fröhlich
Sydney Greenstreet - Rolf Schult
Elisha Cook - Andreas Fröhlich
Peter Lorre - Wolfgang Ziffer


Die Ritter der Kokosnuss

Dieser Film ist mit der derzeitigen beschissenen Synchro einfach nur zum Kotzen (entschuldigt bitte wenn ich mich so aufrege aber mir kommt bei dieser Kalauersynchro einfach nur die Galle hoch). Daher müsste dieser Film auch mal dringendst neusynchronisiert werden um Monty Python endlich mal gerecht zu werden und das niedrige Niveau der deutschen Synchro anzuheben. Jemand hatte ja auch mal Sprechervorschläge in einem Thread zu diesem Film genannt, die ich hier einfach mal wiedergebe:

Graham Chapman - Thomas Albus
John Cleese - Jacques Breuer, als Schwarzer Ritter und Tim: Thomas Danneberg
Eric Idle - Andreas Fröhlich, und als Pfarrer: Arne Elsholtz
Terry Gilliam - Oliver Rorbeck
Terry Jones - Michael Iwannek (oder irgendjemand der schräg klingen kann)
Michael Palin - Nicolas Böll
ronnymiller


Beiträge: 2.760

09.03.2008 23:03
#2 RE: Bei welchen Filmen sind Neusynchros nötig ? Zitat · antworten

Sofern auch die von dir gehassten Synchros mit auf der DVD wären, bin ich einverstanden. Denn auch diese Synchronfassungen dürfen nicht verloren gehen...und gehören in eine Sammlung.

Phil


Beiträge: 588

09.03.2008 23:06
#3 RE: Bei welchen Filmen sind Neusynchros nötig ? Zitat · antworten

In Antwort auf:
Die Ritter der Kokosnuss

Dieser Film ist mit der derzeitigen beschissenen Synchro einfach nur zum Kotzen (entschuldigt bitte wenn ich mich so aufrege aber mir kommt bei dieser Kalauersynchro einfach nur die Galle hoch). Daher müsste dieser Film auch mal dringendst neusynchronisiert werden um Monty Python endlich mal gerecht zu werden und das niedrige Niveau der deutschen Synchro anzuheben. Jemand hatte ja auch mal Sprechervorschläge in einem Thread zu diesem Film genannt, die ich hier einfach mal wiedergebe:


Graham Chapman - Thomas Albus
John Cleese - Jacques Breuer, als Schwarzer Ritter und Tim: Thomas Danneberg
Eric Idle - Andreas Fröhlich, und als Pfarrer: Arne Elsholtz
Terry Gilliam - Oliver Rorbeck
Terry Jones - Michael Iwannek (oder irgendjemand der schräg klingen kann)
Michael Palin - Nicolas Böll



Wenn schon, dann wär mir folgende Besetzung lieber (für alle Rollen!):

Graham Chapman - Hans Werner Bussinger (oder Norbert Langer, der würd das Adelige gut rüberbringen)
John Cleese - Thomas Danneberg
Eric Idle - Arne Elsholtz oder Wolfgang Draeger
Terry Gilliam - Reinhard Kuhnert
Terry Jones - Michael Chevalier (wohl leider nicht mehr) oder Lutz Mackensy
Michael Palin - Norbert Gescher oder Dr. Michael Nowka

Ich denke, die Hauptrollen waren schon ganz gut besetzt, ich würd auch für eine Neusynchro diese den Standardstimmen teilweise vorziehen



_______________________________________________
" Wissen Sie, bevor ich Kaffe getrunken habe, bin ich zwar da, aber ich bin nicht ganz da." (Claus Biederstaedt als Peter Falk in "Columbo")

Bitte mal reinschauen, falls jemand Interesse hat:

Jayden



Beiträge: 5.668

10.03.2008 08:21
#4 RE: Bei welchen Filmen sind Neusynchros nötig ? Zitat · antworten
Stirb langsam

Natürlich nicht der ganze Film, lediglich alle Stellen, die man bewusst verfälscht und zensiert hat

Als Sprecher sind Lehmann und Mackensy gesetzt; bei kleinen Nebenrollen wäre ich, wenn der jeweilige Sprecher nicht mehr verfügbar ist, für eine komplette Neusynchronisation.

Aber das ganze wird ein Wunschtraum bleiben - ähnlich wie die Anregungen für Die Spur des Falken und Die Ritter der Kokosnuss. Mit einer Neusynchro wird der Auftraggeber nicht genügend umsetzen können, leider. Wobei in Stirb langsam zumindest etwas mehr Potential steckt, da ja noch ein 5. Teil folgen soll und die Reihe recht populär ist.

"Sie lag da auf der Straße... überall Blut... und ich konnte sehen, dass sie sich noch bewegte. Ihr Mund hat sich bewegt. Es sah aus, als wollte sie mit jemandem reden, weißt du, mit jemandem, der nicht da war. Verstehst du? Jemand wie ihre Mutter oder ihr Vater. Ich lief zu ihr hin und kniete neben ihr nieder, aber sie sprach nicht mit irgendwem, sie sprach mit mir. Sie hat sich bei mir entschuldigt. Sie hat sich bei mir entschuldigt, weil sie nicht in beide Richtungen geguckt hat."

smeagol



Beiträge: 3.420

10.03.2008 09:46
#5 RE: Bei welchen Filmen sind Neusynchros nötig ? Zitat · antworten

Also für mich ganz klar Stirb langsam 3 wobei man für mich wahlweise nur Willis neu aufnehmen muss, da der Rest schon OK war. Eine Neusynchro dieses Teils mit Lehmann würde gerade für eine sauteure 4er (5er ? ) Box voll Sinn ergeben und viele würden da zuschlagen - da bin ich sicher. Teil 1 kann für mich allerdings so bleiben, wie er ist.

Ansonsten hätte ich gerne eine gute Neusychro von Der unsichtbare Dritte - wobei ich noch überlege, wer wohl als Curt Ackermann-Ersatz in Frage käme. Wäre überhaupt mal interessant, eine Alternativbesetzung aus heutiger Sicht zusammenzustellen - da muss ich mir mal ein paar Gedanken zu machen.

berti


Beiträge: 14.823

10.03.2008 11:11
#6 RE: Bei welchen Filmen sind Neusynchros nötig ? Zitat · antworten
Zitat von smeagol

Ansonsten hätte ich gerne eine gute Neusychro von Der unsichtbare Dritte - wobei ich noch überlege, wer wohl als Curt Ackermann-Ersatz in Frage käme. Wäre überhaupt mal interessant, eine Alternativbesetzung aus heutiger Sicht zusammenzustellen - da muss ich mir mal ein paar Gedanken zu machen.


Gerade bei diesem Film Film hatte ich mir früher gewünscht, dass er in den 80ern eine Neusynchro erhalten hätte! Über die Besetzung habe ich mir allerdings noch keine Gedanken gemacht.
smeagol



Beiträge: 3.420

10.03.2008 11:22
#7 RE: Bei welchen Filmen sind Neusynchros nötig ? Zitat · antworten

In Antwort auf:
Gerade bei diesem Film Film hatte ich mir früher gewünscht, dass er in den 80ern eine Neusynchro erhalten hätte! Über die Bestzung habe ich mir allerdings noch keine Gedanken gemacht.

Ja, es wäre herrlich gewesen, wenn es eine Neusynchro mit Ackermann gegeben hätte - quasi parallel zur Wiederaufführung zu anderen Hitchcock-Klassikern (die natürlich anders als "Der unsichtbare Dritte" nicht von MGM stammten ...)

Markus


Beiträge: 2.160

10.03.2008 11:22
#8 RE: Bei welchen Filmen sind Neusynchros nötig ? Zitat · antworten

Da wäre aber Ackermann nicht mehr zum Zug gekommen, und wir hätten auf den wunderbaren Friedrich Joloff verzichten müssen.

Ich frage mich aber, warum man nicht öfter (wie damals bei Columbo) einzelne Rollen neu aufnimmt. Wären die Rechte zu teuer, wäre das zu wenig lukrativ für die Studios oder bekäme man die Atmo nicht so hin?

Gruß
Markus

smeagol



Beiträge: 3.420

10.03.2008 11:26
#9 RE: Bei welchen Filmen sind Neusynchros nötig ? Zitat · antworten

In Antwort auf:
wäre das zu wenig lukrativ für die Studios oder bekäme man die Atmo nicht so hin?

Also zu teuer ist immer DAS Argument dabei, denke ich (und das Ganze wird bestimmt auch nicht als "wichtig" erachtet"). Würden ab morgen Leute DVDs zwei- und dreifach kaufen wegen bestimmter Neusynchros (also sich die Anzahl der Synchronfans verzehnfachen ), dann wäre es wirtschaftlich attraktiv und würde vielleicht sogar gemacht.

Ich habe, was die Qualität angeht, volles Vertrauen dazu, das man eine gescheite Atmosphäre hinbekommen könnte - genug Zeit und Geld vorausgesetzt. Zu schaffen ist es auf jeden Fall, da bin ich sicher.

Lammers


Beiträge: 3.623

10.03.2008 12:39
#10 RE: Bei welchen Filmen sind Neusynchros nötig ? Zitat · antworten

In Antwort auf:
Graham Chapman - Hans Werner Bussinger (oder Norbert Langer, der würd das Adelige gut rüberbringen)
John Cleese - Thomas Danneberg
Eric Idle - Arne Elsholtz oder Wolfgang Draeger
Terry Gilliam - Reinhard Kuhnert
Terry Jones - Michael Chevalier (wohl leider nicht mehr) oder Lutz Mackensy
Michael Palin - Norbert Gescher oder Dr. Michael Nowka


Bei Thomas Danneberg und Arne Elsholtz würde ich bezweifeln, ob sie noch stimmlich auf die damals noch jüngeren Pythons John Cleese (35) und Eric Idle (31) passen würden. Danneberg würde ich wenn dann nur auf dem schwarzen Ritter und evtl. noch auf Tim, dem Zauberer einsetzen. Ansonsten würde ich andere Sprecher bevorzugen, wobei ich auch nicht wüßte welche. Michael Nowka hingegen dürfte aber noch passen und wäre vielleicht auch nicht schlecht. Hans-Werner Bussinger hat ja bei Colt Seavers noch gepasst, ich könnte mir eventuell auch vorstellen, dass das bei Graham Chapman auch noch funktionieren würde; Norbert Langer könnte klappen allerdings kann ich mir das auch nicht so recht vorstellen.

berti


Beiträge: 14.823

23.03.2008 17:19
#11 RE: Bei welchen Filmen sind Neusynchros nötig ? Zitat · antworten
Als ich mir vor einiger Zeit die "deleted scenes" auf der DVD von "Frankenstein Junior" ansah, dachte ich mir: Die (Synchron-)Welt ist einfach ungerecht! Bei "Robin Hood-König der Diebe" hätte es völlig ausgereicht, die neuen Szenen im Bonusmaterial zu präsentieren. Stattdessen wurde der Film als "director´s cut" komplett neu synchronisiert.
Bei "Frankenstein Junior" hätten die meisten Szenen den Film bereichert, und eine Neusynchro hätte ebenfalls nicht geschadet. Ich hatte ja schon im Thread über Fehlbesetzungen geschrieben, dass Jürgen Thormann auf Gene Wilder für mich eine absolute Katastrophe ist. Daneben nerven mich die dazugedichteten Sprüche ziemlich, die offenbar unübersetzbare Gags der OF "ersetzen" sollten.
Bei der Besetzung ist mir bis jetzt allerdings nur Hans-Werner Bussinger als neuer Sprecher für Wilder eingefallen, der zumindest vor einigen Jahren noch jung genug geklungen hätte.
Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 10.639

24.03.2008 09:59
#12 RE: Bei welchen Filmen sind Neusynchros nötig ? Zitat · antworten

Bei "Robin Hood" ist es ja sogar noch schlimmer: Man hätte die fehlenden Szenen ohne Weiteres mit den Originalsprechern nachsynchronisieren können (DAS WÄRE SOGAR IMMER NOCH MÖGLICH!); genau deshalb wächst mir bei diesem Gesumms um Dolby 5.1 eine Riesenfeder. Nur so nebenbei ...
Allerdings - H.W. Bussinger für Gene Wilder ... Bussinger ist in den letzten Jahren stimmlich hörbar nach unten gerutscht - hier wäre mein Vorschlag Lutz Mackensy gewesen, der in "Alice im Wunderland" fabelhaft passte und auch die Gesangsszenen tadellos gebracht hätte.

Gruß
Stefan

berti


Beiträge: 14.823

24.03.2008 11:15
#13 RE: Bei welchen Filmen sind Neusynchros nötig ? Zitat · antworten

Dass man bei "Robin Hood" nicht auf die ursprünglichen Sprecher zurück gegriffen hat, lag wohl einzig und allein daran, dass man ein Berliner Studio beauftragt hat und Hess, Neugebauer und die meisten anderen Münchner waren. Zumindest ist die alte Synchro noch auf der DVD-Erstauflage drauf.

Zu Gene Wilder: Mackensy wäre natürlich auch eine Möglichkeit. Bei einer besseren Synchro aus den 70ern hätte eher Wilders Alternativsprecher Wüstenhagen besetzt, vielleicht auch Bussinger. Draeger wäre auch eine Möglichkeit; hab ich zwar noch nicht auf Wilder erlebt, kann ihn mir aber ganz gut vorstellen.

berti


Beiträge: 14.823

24.03.2008 13:35
#14 RE: Bei welchen Filmen sind Neusynchros nötig ? Zitat · antworten

Zitat von Stefan der DEFA-Fan
hier wäre mein Vorschlag Lutz Mackensy gewesen, der in "Alice im Wunderland" fabelhaft passte und auch die Gesangsszenen tadellos gebracht hätte.


Allerdings glaube ich kaum, dass man bei "Frankenstein Junior" die Gesangsszene synchronisiert hätte.
Nebenbei: Als ich den Film das erste Mal sah, fand ich Thormann von Anfang an völlig unpassend. Als man allerdings bei der Gesangseinlage Wilders (äußerst angenehme!) Originalstimme hörte, war ich durch den Kontrast zusätzlich verärgert.

Pete


Beiträge: 2.797

30.03.2008 12:04
#15 RE: Bei welchen Filmen sind Neusynchros nötig ? Zitat · antworten
Für mich wäre es sogar noch schlimmer gewesen, wenn man Michael Chevalier, Wolfgang Völz oder Wolfgang Spier oder womöglich Horst Gentzen für "Frankenstein Junior" genommen hätte. Ansonsten denke ich irgendwie gerne jeden, den ich stimmlich zuordnen kann (sogar inzwischen auch Hans-Werner Bussinger aber nur mit jüngerer, hellerer Stimme, obwohl er Wilder nie sprach und mit Helmut Ahner bin ich mir momentan auch nicht sicher), aber am liebsten natürlich Harry Wüstenhagen oder Wolfgang Draeger (ihn falls mit jünger klingender Stimme sogar noch heute für eine Neusynchro und auch mit möglichem Gesang) oder Harry Wüstenhagen!

Schön, wenn du das mit Draeger auf Wilder hören mal noch nachholen könntest, berti! Gruß, Pete!
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... 10
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lie... also, wir finden Synchron ganz in Ordnung.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor