Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 148 Antworten
und wurde 5.399 mal aufgerufen
 Allgemeines
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | ... 10
smeagol



Beiträge: 3.420

02.05.2008 15:27
#31 RE: Bei welchen Filmen sind Neusynchros nötig ? Zitat · antworten

In Antwort auf:
Erich Räuker in TOTE TRAGEN KEINE KAROS paßte ganz gut.

Also da muß ich mir mal ein paar Samples anhören. Im ersten Moment ist mir Räuker nicht "männlich markant" genug. Das aber nur unter Vorbehalt - ich muss mir das nochmal im Detail anhören. Ich kenne den genannten Film garnicht von daher weiß ich nicht, wie Cary Grant dort spielt. Aber interessanter Vorschlag...

Chow Yun-Fat


Beiträge: 4.141

02.05.2008 16:29
#32 RE: Bei welchen Filmen sind Neusynchros nötig ? Zitat · antworten

Bei 'ner Münchener Synchro könnte Martin Umbach auch ganz gut passen, glaube ich.



"Du magst meinen Reis nicht?"


PeeWee


Beiträge: 1.570

03.05.2008 20:17
#33 RE: Bei welchen Filmen sind Neusynchros nötig ? Zitat · antworten

Da ich mir den Film gerade auf englisch ansehe: Ich würde Lutz Riedel für Cary Grant und Udo Schenk (ist n bissken Klischee) oder Hubertus Bengsch für James Mason ins Rennen werfen. Bei einer aktuellen Neusynchro, versteht sich.

berti


Beiträge: 14.823

03.05.2008 21:26
#34 RE: Bei welchen Filmen sind Neusynchros nötig ? Zitat · antworten

Stimmt, an Bengsch für Mason (zumindest bei einer heutigen Synchro) hatte ich auch kurz gedacht.

Bei einer Neusynchro aus den 80ern ist mir übrigens noch eine mögliche Besetzung für Leo G. Carroll eingefallen: Horst Schön.

berti


Beiträge: 14.823

03.05.2008 21:28
#35 RE: Bei welchen Filmen sind Neusynchros nötig ? Zitat · antworten

Zitat von smeagol
In Antwort auf:
Erich Räuker in TOTE TRAGEN KEINE KAROS paßte ganz gut.

Also da muß ich mir mal ein paar Samples anhören. Im ersten Moment ist mir Räuker nicht "männlich markant" genug. Das aber nur unter Vorbehalt - ich muss mir das nochmal im Detail anhören. Ich kenne den genannten Film garnicht von daher weiß ich nicht, wie Cary Grant dort spielt. Aber interessanter Vorschlag...


Grants Ausschnitte stammen aus Hitchcocks "Verdacht". In dessen Synchro aus den 60ern wurde Grant (was für ein Zufall!) von GGH synchronisiert.

Isch
Listenpfleger

Beiträge: 3.402

04.05.2008 13:02
#36 RE: Bei welchen Filmen sind Neusynchros nötig ? Zitat · antworten

Zwar kein Film, aber 'ne Serie ist hoffentlich auch erlaubt

Da ja seit Beginn der 90er-Jahre sämtliche alten Cartoons und Filme (dann verstärkt für die DVD-Veröffentlichungen) mit Peter Krause als Donald Ducks neue deutsche Standart-Stimme synchronisiert wurden, würde ich hier mal vorschlagen, dass man für die DVD-Veröffentlichungen von "DuckTales - Neues aus Entenhausen" Donalds wenige Auftritte in der Serie dann auch mit Krause hätte neusynchronisieren können. Bei Thomas Kecks Geschnattere bluten mir immer die Ohren, das ist einfach nur grottenschlecht. Das wäre wirklich einer der wenigen Fälle, in denen ich eine Neusynchro vorschlagen würde. Aber bloß nicht die anderen Stimmen ersetzten. Ist schon tragisch genug, dass wir Hermann Ebeling nur in Staffel 1 hören (wobei ich zugeben muss, dass mir der Wechsel als Kind gar nicht auffiel).

berti


Beiträge: 14.823

04.05.2008 14:22
#37 RE: Bei welchen Filmen sind Neusynchros nötig ? Zitat · antworten
Diese Frage wäre zwar im Thread zur Serie besser aufgehoben, aber dort hat Stefan ja schon vor einiger Zeit die Antwort gegeben: Keck war eben der Synchronregisseur, und deshalb kam eine nachträgliche Umbesetzung wohl nicht in Frage. Schade, denn da Donald ja eh nur in wenigen Folgen auftritt, wäre das ohne weiteres möglich gewesen.
Metro


Beiträge: 1.381

09.06.2008 21:25
#38 RE: Bei welchen Filmen sind Neusynchros nötig ? Zitat · antworten

Ok, damit mache ich mir jetzt Feinde. Aber falls der Film mal auf Blu-Ray mit 7.1 Ton erscheint hätte ich gerne eine für

Star Wars.

Das Genuschel ist stellenweise unerträglich. Da der Großteil der Hauptbesetzung noch aktiv ist, wird es da auch kaum Probleme geben. Außerdem kann man so Übersetzungsfehler ("Rasender Falke") ausbügeln.

Aristeides


Beiträge: 1.569

09.06.2008 21:38
#39 RE: Bei welchen Filmen sind Neusynchros nötig ? Zitat · antworten

In Antwort auf:
Da der Großteil der Hauptbesetzung noch aktiv ist, wird es da auch kaum Probleme geben.


Ja, klar, zwar mit 50-Mitte 60 nicht mehr passig auf Endzwanziger, aber noch aktiv...

derDivisor47



Beiträge: 2.087

09.06.2008 21:55
#40 RE: Bei welchen Filmen sind Neusynchros nötig ? Zitat · antworten
Zitat von Metro
Ok, damit mache ich mir jetzt Feinde. Aber falls der Film mal auf Blu-Ray mit 7.1 Ton erscheint hätte ich gerne eine für
Star Wars.
Das Genuschel ist stellenweise unerträglich. Da der Großteil der Hauptbesetzung noch aktiv ist, wird es da auch kaum Probleme geben. Außerdem kann man so Übersetzungsfehler ("Rasender Falke") ausbügeln.


und man könnte dafür sorgen, dass Episode 1 bis 6 eine durchgehende Besetzungkontinüität haben.
Meister für Yoda, Schöne für Vader, Kessler für die Sturmtruppen.
Wenn, dann aber schnell, denn Pampel klingt langsam zu alt. Von der Erstsynchro zu den neuen Szenen der Special Edition war bereits ein Unterschied herauszuhören.
Der alte Ton könnte ja mit auf die Datenträger.

Allerdings ist nicht mit einer Neusynchro zu rechnen, wenn es um neuere Tonformate geht. Episode 4 bis 6 sind schon so abgemsicht, dass man daraus einfach 7.1 Material machen könnte. Und irgendwas sagt mir, dass man bei Lucas die Lispel-Sprachspuren noch nicht weggeworfen hat.

"Warum sollte das tapfere Volk auf euch hören, hmm ?"
"Weil ich - im Gegensatz zu einem anderem Robin Hood - den Produzenten nicht 5 Millionen kostner!" Arne Elsholz und Axel Malzacher als Held in Strumpfhosen

TheHutt


Beiträge: 107

10.06.2008 15:50
#41 RE: Bei welchen Filmen sind Neusynchros nötig ? Zitat · antworten

Ich mach mal hier weiter:

Die beiden Filme, die für mich in der deutschen Synchro absolut ungenießbar sind.

Point Break - Gefährliche Brandung
Die Sprecher könnte man größtenteils behalten, nur Keanu Reeves könnte man durch Benjamin Völz statt Nicolas Böll auswechseln. Aber grundsätzlich müßte man das Dialogbuch komplett neu machen, denn so einen gequirlten Mist hat man seit Rainer Brandts Eskapaden nicht mehr erlebt. Aus den Fingern gesaugte Dialoge, Plattitüden und Möchtegernkalauer am laufenden Band.

Das gleiche gilt dann auch für

Hot Shots - Die Mutter aller Filme!
Dort könnte man 1. Charlie Sheen von Arne Elsholtz (wie in Teil 2) sprechen lassen, und 2. das Dialogbuch so adaptieren, dass es dem Zucker-Abrahams-Zucker-Humor gerecht wird. Jene Kalauereskapade, die völlig am Visuellen vorbeigeht, und dem Zuschauer von der Deutschen Synchron Filmgesellschaft mbH zugemutet wird, bedarf dringend einer Anpassung an den virtuos übersetzten zweiten Teil.

berti


Beiträge: 14.823

10.06.2008 15:54
#42 RE: Bei welchen Filmen sind Neusynchros nötig ? Zitat · antworten
Zitat von TheHutt
Hot Shots - Die Mutter aller Filme!
Dort könnte man 1. Charlie Sheen von Arne Elsholtz (wie in Teil 2) sprechen lassen


Elsholtz klang allerdings schon damals zu alt, und heute wäre der Altersunterschied noch viel extremer.
derDivisor47



Beiträge: 2.087

10.06.2008 16:00
#43 RE: Bei welchen Filmen sind Neusynchros nötig ? Zitat · antworten

Zitat von TheHutt

Hot Shots - Die Mutter aller Filme!
Dort könnte man 1. Charlie Sheen von Arne Elsholtz (wie in Teil 2) sprechen lassen, und 2. das Dialogbuch so adaptieren, dass es dem Zucker-Abrahams-Zucker-Humor gerecht wird. Jene Kalauereskapade, die völlig am Visuellen vorbeigeht, und dem Zuschauer von der Deutschen Synchron Filmgesellschaft mbH zugemutet wird, bedarf dringend einer Anpassung an den virtuos übersetzten zweiten Teil.


Was ist denn an der Synchro vom 1. Teil so schlimm?


"Warum sollte das tapfere Volk auf euch hören, hmm ?"
"Weil ich - im Gegensatz zu einem anderem Robin Hood - den Produzenten nicht 5 Millionen kostner!" Arne Elsholz und Axel Malzacher als Held in Strumpfhosen

TheHutt


Beiträge: 107

10.06.2008 16:06
#44 RE: Bei welchen Filmen sind Neusynchros nötig ? Zitat · antworten

Die ist mit dem Zucker-Humor schlicht inkompatibel. Dieser funktioniert so, dass die Darsteller eigentlich mit ernster Miene ihre durchaus trockenen Dialoge aufsagen (vgl. "Die nackte Kanone"), aber im Hintergrund visuelle Komik stattfindet.
Da passen keine platten Kalauer und flotten Sprüche à la Spencer-Hill rein. Und genau auf die Weise hat man damals gemeint, den ersten Film synchronisieren zu müssen.

derDivisor47



Beiträge: 2.087

10.06.2008 16:22
#45 RE: Bei welchen Filmen sind Neusynchros nötig ? Zitat · antworten

Ist mir nie aufgefallen, dass man Kalauer in die deutsche Synchro von Teil1 eingebaut hat.
Aber ich mag den 1. Teil auch nicht - vielleicht liegt es ja an der Synchro.


"Warum sollte das tapfere Volk auf euch hören, hmm ?"
"Weil ich - im Gegensatz zu einem anderem Robin Hood - den Produzenten nicht 5 Millionen kostner!" Arne Elsholz und Axel Malzacher als Held in Strumpfhosen

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | ... 10
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lie... also, wir finden Synchron ganz in Ordnung.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor