Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 568 mal aufgerufen
 Allgemeines
dallgy


Beiträge: 27

21.07.2006 21:07
SynchronsprecherInnen als anonyme Hörspielakteure Zitat · antworten
Universal Family Entertainment hat "das lustige Hörspiel zum Kinofilm" von der ROSAROTE PANTHER mit Steve Martin auf den Markt gebracht. Das Hörspiel ist sechzig Minuten lang. Es gibt einen Erzähler, der mehr oder weniger geschickt die Zwischentexte von Frau Susanne Gülzow interpretiert. Ansonsten ist das eine sehr lustige und hörenswerte DVD. Erzähler und Bearbeiter werden im Booklet selbstverständlich korrekt aufgeführt,zumal die ja Honorare gekostet haben. Die Synchronsprecher, der Synchronautor und Regisseur, deren Arbeit ca. sechzig Prozent des Hörspiels ausmacht, werden mit keinem Wort erwähnt,weil...... Die kosten keinen Cent für irgeneine weitere Vermarktung ihrer Synchronarbeit! `ce la vie de la synchron"
VanToby
Forumsleiter

Beiträge: 39.243

21.07.2006 21:20
#2 RE: SynchronsprecherInnen als anonyme Hörspielakteure Zitat · antworten
Es gab Zeiten, da waren solch Hörspiele für uns fast Gold wert, weil die Sprecherangaben immer ein Quell von Namen waren, die man sonst nur selten in Erfahrung bringen konnte. Heute ist das in Zeiten des Internets viel einfacher, dafür ist offenbar die Wertschätzung auf Seiten des Hörspielverleihs geschwunden. Schade...

Freilich gab es solche Mängel auch früher schon, aber vermutlich seltener. Ärgerlich ist es allemal.

Gruß,
Tobias
--
"Diese Signale wurden gesendet, um auf sie aufmerksam zu machen."

Hendrik Meyerhof


Beiträge: 6.341

25.07.2006 08:00
#3 RE: SynchronsprecherInnen als anonyme Hörspielakteure Zitat · antworten


Tja, solche Aktionen sind ja mittlerweile Standard geworden. Einerseits ist es schon toll, denn solche Hörspiele, die vom Synchro-Ton abgenommen wurden, zeigen überdeutlich, wie toll deutsche Synchros doch sein können, dass sie auch unabhängig vom Bild auf Grund der guten schauspielerischen Leistungen als Hörspiele funktionieren können. Und ich glaube, es gibt viele Leute, vielleicht gar auch Synchronfans, die sich mal einen Film auf Audiokassette als Hörspiel aufgenommen haben.
Und so kann man es auch irgendwie nachvollziehen: Für die Verleiher ist diese Art der Nebenvermarktung günstig, für Fans authentisch, da man die aus dem Film gewohnten Stimmen zu hören bekommt.
Denn, ich weiß noch: Beim Hörspiel von MARY POPPINS hab ich mich als Kind immer aufgeregt, weil man bei den Liedern Monika Dahlberg, Harry Wüstenhagen, Friedrich Schönfelder und Co. wie im Film hörte, bei den Spielszenen hingegen neu aufgenommen Heidi Schaffrath und Lutz Mackensy in den Hauptrollen.
Darum sind solche Hörspiele mit Synchron-Ton eigentlich viel schöner - dass in denen dann die Sprecher nicht mehr genannt werden, umso bedauerlicher, hat aber wohl eben damit zu tun, dass das Ganze nicht mehr extra dafür aufgenommen wurde, sondern einfach zum Hörspiel "umgemodelt" wurde.

Schade ist es auf jeden Fall.

Gruß,

Hendrik

("Nun, Dr. Watson?" - "Mr. Holmes, was führt Sie denn in diese Gegend?"
- Gert Günther Hoffmann und Renate Küster in MIT SCHIRM, CHARME UND MELONE
)

---
meine kleine Online-Synchronbesetzungsdatenbank:
http://www.dubdb.de

meine Synchron-Website:
http://www.synchronisation.de.vu

Farb-Legende:
blau = Spekulation
orange = Trailer-Besetzung
grün = endgültige Besetzung
rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz