Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 15 Antworten
und wurde 1.692 mal aufgerufen
 Darsteller
Seiten 1 | 2
c.n.-tonfilm



Beiträge: 1.489

12.09.2006 20:37
Inge Meysel als Synchronsprecherin in DIE FÜNF VOGELFREIEN (USA 1967/DF 1968) ?? Zitat · antworten

Gestern lief auf DAS VIERTE der James Stewart-Western DIE FÜNF VOGELFREIEN. Ich bin zufällig reingezappt und traute meinen Ohren nicht: da war tatsächlich "die Mutter der Nation" Inge Meysel im Dialog mit Siegmar Schneider zu hören. Leider weiß ich nicht, welche Darstellerin sie sprach, aber es war eine, die optisch perfekt zur Meysel passte. Die Meysel hat in ihrer Rolle wirklich perfekte Arbeit geleistet und ich mußte mir unwillkürlich die Frage stellen, welches (Synchron-)Potential da ungenutzt blieb. Für mich war es jedenfalls die bisher erste und einzige Begegnung mit Inge Meysel als synchronsprecherin. Oder kennt jemand weitere Synchron-Arbeiten ?



-----------------------------------------------

Alte Kinofilme nach Jahrzehnten nachträglich neu zu synchronisieren ist wie Süßstoff in einen guten alten Wein kippen: ungenießbar-pappige "Spätlese".

Was wären Jack Lemmon, Danny Kaye, Peter Sellers, Bob Hope und Red Skelton im deutschsprachigen Raum ohne die Stimme von Georg Thomalla ?
kinofilmfan


Beiträge: 2.548

13.09.2006 07:03
#2 RE: Inge Meysel als Synchronsprecherin in DIE FÜNF VOGELFREIEN (USA 1967/DF 1968) !! Zitat · antworten

Hallo Christoph,

als ich vor einiger Zeit die Synchronbesetzung zu diesem Film zusammenstellte, habe ich das im ersten Moment auch geglaubt. Es ist aber Eva-Ingeborg Scholz die Jacqueline Scott in DIE FÜNF VOGELFREIEN spricht.

Gruß

Peter
http://www.deutsche-synchronsprecher.de

c.n.-tonfilm



Beiträge: 1.489

13.09.2006 09:58
#3 RE: Inge Meysel als Synchronsprecherin in DIE FÜNF VOGELFREIEN (USA 1967/DF 1968 Zitat · antworten


Hallo Peter,

Also für mich war das unverkennbar Inge Meysel; ganz ganz typisch so wie man sie eben kennt. Ich hatte schon die Gelegenheit, einen längeren Dialog zu hören. Mit Eva-Ingeborg Scholz hatte die Stimme imho gar keine Ähnlichkeit. Leider habe ich den Film nicht vorliegen und im Moment ist keine Wiederholung auf DAS VIERTE angekündigt. Kann jemand ein Soundsample machen ?

Viele Grüße,

Christoph
-----------------------------------------------

Alte Kinofilme nach Jahrzehnten nachträglich neu zu synchronisieren ist wie Süßstoff in einen guten alten Wein kippen: ungenießbar-pappige "Spätlese".

Was wären Jack Lemmon, Danny Kaye, Peter Sellers, Bob Hope und Red Skelton im deutschsprachigen Raum ohne die Stimme von Georg Thomalla ?

Hondo


Beiträge: 157

13.09.2006 11:17
#4 RE: Inge Meysel als Synchronsprecherin in DIE FÜNF VOGELFREIEN (USA 1967/DF 1968 Zitat · antworten

Hi Christoph

Du könntest recht haben,die hört sich wirklich an wie Inge Meysel.


http://www.koolfiles.com/files/Henrietta_Cobb.mp3



RoTa


Beiträge: 1.252

13.09.2006 11:54
#5 RE: Inge Meysel als Synchronsprecherin in DIE FÜNF VOGELFREIEN (USA 1967/DF 1968) !! Zitat · antworten
Hallo,

ich habe zwar die Stimme von Eva-Ingeborg Scholz nicht im Ohr, kann also nicht sagen, ob sie da spricht, aber Inge Meysel ist das nach meiner Einschätzung nicht, auch wenn das phasenweise so klingt. Frau Meysels Stimme war Ende der 60er Jahre schon merkbar dunkler als die hier zu hörende Stimme.

MfG
Jürgen
c.n.-tonfilm



Beiträge: 1.489

13.09.2006 13:25
#6 RE: Inge Meysel als Synchronsprecherin in DIE FÜNF VOGELFREIEN (USA 1967/DF 1968 Zitat · antworten


Also ich bin nun etwas ratlos. Ich höre da schon deutlich Inge Meysel, auch wenn sie natürlich jünger klingt, als sie die meisten im Ohr haben. Eva-Ingeborg Scholz kann ich jetzt mit Phantasie auch heraushören, aber wirklich nur durch Peters Hinweis. Von allein wäre ich nie auf den Gedanken gekommen, die Stimme mit Scholz in Verbindung zu bringen. Jedenfalls klingt Scholz hier völlig anders als sonst und wenn sie es denn wirklich ist schier so, als ob sie die Meysel absichtlich nachmacht. Ich weiß nicht wie groß die Rolle im Film ist; für eine kleine Nebenrolle wäre die Meysel natürlich wieder eher unwahrscheinlich.


-----------------------------------------------

Alte Kinofilme nach Jahrzehnten nachträglich neu zu synchronisieren ist wie Süßstoff in einen guten alten Wein kippen: ungenießbar-pappige "Spätlese".

Was wären Jack Lemmon, Danny Kaye, Peter Sellers, Bob Hope und Red Skelton im deutschsprachigen Raum ohne die Stimme von Georg Thomalla ?

VanToby
Forumsleiter

Beiträge: 41.383

13.09.2006 13:33
#7 RE: Inge Meysel als Synchronsprecherin in DIE FÜNF VOGELFREIEN (USA 1967/DF 1968 Zitat · antworten

Für mich ist klingt das schon ziemlich nach Eva-Ingeborg Scholz.

Gruß,
Tobias
--
"Diese Signale wurden gesendet, um auf sie aufmerksam zu machen."

Hondo


Beiträge: 157

13.09.2006 14:23
#8 RE: Inge Meysel als Synchronsprecherin in DIE FÜNF VOGELFREIEN (USA 1967/DF 1968 Zitat · antworten
Zitat von c.n.-tonfilm
Ich weiß nicht wie groß die Rolle im Film ist; für eine kleine Nebenrolle wäre die Meysel natürlich wieder eher unwahrscheinlich.


Sehr klein ihn nur einigen Szenen des Films.
SynchroInsider



Beiträge: 282

13.09.2006 14:47
#9 RE: Inge Meysel als Synchronsprecherin in DIE FÜNF VOGELFREIEN (USA 1967/DF 1968 Zitat · antworten

Das ist meiner Meinung nach niemals Inge Meysel. Man muss sich nur nen Film von ihr aus der Zeit ansehen, ihre Stimme war da schon wesentlich markanter.

Donnie Darko
Moderator


Beiträge: 8.075

13.09.2006 14:59
#10 RE: Inge Meysel als Synchronsprecherin in DIE FÜNF VOGELFREIEN (USA 1967/DF 1968 Zitat · antworten

Nee, die Meysel ist das auch meiner Meinung nach wirklich nicht. Die klang damals schon "heftiger", wie schon geschrieben wurde.

kinofilmfan


Beiträge: 2.548

13.09.2006 18:47
#11 RE: Inge Meysel als Synchronsprecherin in DIE FÜNF VOGELFREIEN (USA 1967/DF 1968 Zitat · antworten

Hallo,

ich hatte die Synchronbesetzung zu DIE FÜNF VOGELFREIEN auch schon einmal gespostet. Das muß allerdings wohl noch im alten Forum gewesen sein- es ist schon etwas her, der Beitrag ist dort nicht mehr zu finden. Wer den Wallace-Krimi DER SCHWARZE ABT hat, der kann auch dort einmal hereinsehen/hören. Eva-Ingeborg Scholz hat dort u.a. einen Dialog mit Harry Wüstenhagen. Ich finde, dort kann man schon die Ähnlichkeit mit der Synchronstimme von Jacqueline Scott hören.

Gruß

Peter
http://www.deutsche-synchronsprecher.de

Hondo


Beiträge: 157

13.09.2006 19:31
#12 RE: Inge Meysel als Synchronsprecherin in DIE FÜNF VOGELFREIEN (USA 1967/DF 1968 Zitat · antworten

Zitat von kinofilmfan
Hallo,
ich hatte die Synchronbesetzung zu DIE FÜNF VOGELFREIEN auch schon einmal gespostet.


Wer war den der Synchronsprecher des Großvaters (Jay C. Flippen)von Evelyn (Inger Stevens) ?

Der fehlt ihn der DB von Arne.

Bodo


Beiträge: 1.488

13.09.2006 20:43
#13 RE: Inge Meysel als Synchronsprecherin in DIE FÜNF VOGELFREIEN (USA 1967/DF 1968 Zitat · antworten
In Antwort auf:
Wer war den der Synchronsprecher des Großvaters (Jay C. Flippen)von Evelyn (Inger Stevens) ?
Das war Wolfgang Amerbacher. An Peters Beitrag im alten Forum kann ich mich noch erinnern, weil er in meiner Vogelfreien-Liste zu meiner Freude einige Lücken schloss. Amerbacher stand dort mit Fragezeichen - die Zweifel kann ich aber zerstreuen.
Gruß
B o d o
Hondo


Beiträge: 157

14.09.2006 03:05
#14 RE: Inge Meysel als Synchronsprecherin in DIE FÜNF VOGELFREIEN (USA 1967/DF 1968 Zitat · antworten

schönen Dank Bodo,schade das die Beiträge aus dem alten Forum für immer verschwunden sind,da wären bestimmt noch weitere interessante Sprecherlisten gewessen,die so manche Lücken schließt.

Gruß

Hondo

Frank Brenner



Beiträge: 11.621

14.09.2006 18:16
#15 RE: Inge Meysel als Synchronsprecherin in DIE FÜNF VOGELFREIEN (USA 1967/DF 1968 Zitat · antworten

Hallo,

die Liste von Peter hatte ich mir damals kopiert...hier ist sie nochmal:

DIE 5 VOGELFREIEN
Johnny Cobb - JAMES STEWART - Siegmar Schneider
Bob Larkin - HENRY FONDA – Ernst Wilhelm Borchert
Evelyn Pittman - INGER STEVENS - Eva Katharina Schultz
Earl - GARY LOCKWOOD - Michael Chevalier
Whittier - DEAN JAGGER - Paul Wagner
Prediger Broyles - ED BEGLEY - Konrad Wagner
Mr. Pittman - JAY C. FLIPPEN - Wolfgang Amerbacher
Earl Norman - JACK ELAM - Martin Hirthe
Drew - JAMES BEST - Rolf Schult
Henrietta Cobb - JACQUELINE SCOTT - Eva Ingeborg Scholz
Leah - BROOKE BUNDY - Ilse Pagé
Arthur Firecreek - J. ROBERT PALMER - Randolf Kronberg
Willard - MORGAN WOODWARD - Edgar Ott
Hall- JOHN QUALEN - Alexander Welbat
Dulcie - LOUISE LATHAM - Gisela Trowe
Stefan Sczodrok als der Ältere der beiden Cobb-Söhne

Warum hast Du die eigentlich nicht auf Deiner Homepage online gestellt?



Gruß,

Frank
---
http://www.filmstart.biz

Seiten 1 | 2
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz