Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 7 Antworten
und wurde 1.083 mal aufgerufen
 Spielfilmklassiker
c.n.-tonfilm



Beiträge: 1.277

22.02.2007 23:48
HEIMLICHE FREUNDSCHAFTEN (F 1964/DF 1970) Zitat · antworten


arte hat heute abend diesen französischen Spielfilm von 1964 im Zweikanalton gezeigt; vermutlich in deutscher TV-Erstausstrahlung. In Deutschland gelangte der Film erst 1970 im Obelisk Filmverleih, München in die deutschen Kinos. Obelisk gehörte wohl zur Kirch-Gruppe; daher könnte es sich mit hoher Wahrscheinlichkeit um eine Münchner Synchro von Beta Film handeln. Hat jemand schon Synchron-Besetzungsinfos zu dem Film ? Der Film wird am 12. März um 15:00 Uhr nochmals auf arte ausgestrahlt.


-----------------------------------------------

Alte Kinofilme nach Jahrzehnten nachträglich neu zu synchronisieren ist wie Süßstoff in einen guten alten Wein kippen: ungenießbar-pappige "Spätlese".

Was wären Jack Lemmon, Danny Kaye, Peter Sellers, Bob Hope und Red Skelton im deutschsprachigen Raum ohne die Stimme von Georg Thomalla ?

Rolf Dubitzky


Beiträge: 292

25.02.2007 09:28
#2 RE: HEIMLICHE FREUNDSCHAFTEN (F 1964/DF 1970) Zitat · antworten

Hallo Christoph,
könnte mir vorstellen, daß Delannoy diesen Klasse-Film seinem kurz davor verstorbenen Freund Cocteau gewidmet hat. Schon wegen dem kleinen Ddier Haudephin äußerst sehenswert. Erkannt habe ich
Vater de Trennes – Michel Bouquet – Lothar Blumhagen
Vater Lauzon – Louis Seigner – Konrad Wagner
Vater Supérieur – Lucien Nat – E. W. Borchert
Georges de Sarre – Francis Lacombrade – Michael Günther
Heim-Angstellter – Henry Coutet – Heinz Palm
Blinder Klavierlehrer – vermutl. Bernard Musson – Wolfgang Amerbacher
Gruß, Rolf

Pete


Beiträge: 2.799

26.02.2007 20:19
#3 RE: HEIMLICHE FREUNDSCHAFTEN (F 1964/DF 1970) Zitat · antworten

Gab es bei Arte Stellen im Original mit Untertiteln oder war vollständig synchronisiert? Gruß, Pete!

Rolf Dubitzky


Beiträge: 292

27.02.2007 08:38
#4 RE: HEIMLICHE FREUNDSCHAFTEN (F 1964/DF 1970) Zitat · antworten

es gab keine Untertitel
Gruß, Rolf

c.n.-tonfilm



Beiträge: 1.277

12.03.2007 08:40
#5 RE: HEIMLICHE FREUNDSCHAFTEN (F 1964/DF 1970) Zitat · antworten

So, inzwischen habe ichs auch geschafft, den Film anzusehen. Bei Francis Lacombrade höre ich allerdings recht eindeutig Wolfgang Ziffer. Die Stimme von Michael Günther kenne ich nur aus den frühen 50er Jahren und da kann ich sie nicht eindeutig zuordnen (Stimmbruch). Der Film wird übrigens heute Nachmittag um 15:00 nochmals auf arte wiederholt.

-----------------------------------------------

Alte Kinofilme nach Jahrzehnten nachträglich neu zu synchronisieren ist wie Süßstoff in einen guten alten Wein kippen: ungenießbar-pappige "Spätlese".

Was wären Jack Lemmon, Danny Kaye, Peter Sellers, Bob Hope und Red Skelton im deutschsprachigen Raum ohne die Stimme von Georg Thomalla ?

Stephen
Listenpfleger
Schauspieler-Übersicht


Beiträge: 2.643

12.03.2007 19:29
#6 RE: HEIMLICHE FREUNDSCHAFTEN (F 1964/DF 1970) Zitat · antworten
Zitat von Rolf Dubitzky
Georges de Sarre - Francis Lacombrade - Michael Günther



Hallo Rolf, Hallo Christoph,

ich tendiere hier ehrlich gesagt weder zu Michael Günther, noch zu Wolfgang Ziffer, sondern eher zu Uwe Paulsen...
Rolf Dubitzky


Beiträge: 292

05.04.2007 15:10
#7 RE: HEIMLICHE FREUNDSCHAFTEN (F 1964/DF 1970) Zitat · antworten

Hallo Stephen,
Uwe Paulsen hatte ich schon für Jean-Pierre Leaud in GERAUBTE KÜSSE vermutet, aber da steht in Arnes Datenbank Michael Günther. Und Francois Lacombrade klingt eben genau wie Leaud. Paulsen/Gütnher wären nicht die ersten „Synchronzwillinge“, die den Synchron-Freaks einen Streich spielen...
Gruß, Rolf

Stephen
Listenpfleger
Schauspieler-Übersicht


Beiträge: 2.643

10.04.2007 22:53
#8 RE: HEIMLICHE FREUNDSCHAFTEN (F 1964/DF 1970) Zitat · antworten
Hallo Rolf,

Arne hat ja bei GERAUBTE KÜSSE keine Angaben zu Studio, Buch und Regie, was dafür spricht, dass das auch "nur gehörte" Angaben sind. Vielleicht ist es da ja doch auch Paulsen gewesen. Immerhin ist der auch 9 Jahre jünger als Günther und würde rein altersmäßig sowohl auf Leaud als auch auf Lacombrade besser passen, was natürlich noch nichts heißen muss...

Gruß
Stephan
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lie... also, wir finden Synchron ganz in Ordnung.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor