Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 620 mal aufgerufen
 Spielfilme 1990 bis 2009
ronnymiller


Beiträge: 2.898

18.10.2007 22:31
Trade - Willkommen in Amerika Zitat · antworten

Angesichts der auch mir unterbreiteten Gerüchte um Arne Elsholtz dürfte es wohl interessant sein zu hören, dass Arne in Trade auch im fertigen Film auf Kevin Kline zu hören ist - ohne die zuletzt gehörten sprachlichen Probleme. Er klingt perfekt und liefert eine großartige Leistung.

Soviel dazu.

Das dürfte auch die Tom Hanks Frage klären...

Roger Thornhill ( gelöscht )
Beiträge:

18.10.2007 22:37
#2 RE: Trade - Willkommen in Amerika Zitat · antworten
Leider nicht, denn der Film wurde schon 2006 (!) von der FFS synchronisiert. Soviel dazu.
Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

19.10.2007 09:34
#3 RE: Trade - Willkommen in Amerika Zitat · antworten
In der FILMSTART steht allerdings sogar eine Anmerkung zur Synchro, die nach Meinung des Redakteurs "lieblos" geraten sei und dadurch die Authenzität des Films schwäche. Da solche Anmerkungen zu Synchros nicht alltäglich sind, ahne ich nichts Gutes. Die Anmerkung bezieht sich zwar nicht explizit auf Kevin Kline und kann sicher auch zu nem guten Stück für eventuelle Natives gelten, aber trotzdem liest es sich mit den Gerüchten um AE im Hinterkopf echt übel, wenn "es jetzt sogar schon die Zeitungen schreiben".
Dass der Film 2006 synchronisiert wurde tut nichts groß zur Sache. "Da Vinci Code" wurde auch im Frühjahr vergangenen Jahres synchronisiert. Arne Elsholtz' letzte Synchronauftritte vor "Die Simpsons - Der Film" waren jener Film und "Der rosarote Panther". "Panther" war klasse, "Da Vinci" Murks - dass das meine persönliche Meinung ist, versteht sich von selbst. Mann muss sehen, wie es hier geworden ist, aber die Anzeichen stehen scheiße.
Mich würd's aber echt freuen, nen gewohnt genialen Arne Elsholtz noch dazu in so ner außergewöhnlichen Rolle für Kevin Kline zu hören.
Denke aber, dass der Film hier OmU läuft, was mir für's erste im Zweifel eigentlich auch lieber ist. Kommt (wie immer)) nicht im Cinestar, sondern in nem Programm-/Studentenkino.

----------------------------
Kürzelerklärung:
[In Reihe] : Der Schauspieler wirkte in einer Reihe von Folgen innerhalb einer Serie oder eines Mehrteilers mit relativ langer Laufzeit und unbekannter Folgenanzahl mit. Der Schauspieler trat auffallend wiederkehrend in Erscheinung, also besonders, wenn er mehrmals in derselben Rolle auftrat oder ausgesprochen oft in verschiedenen Rollen.
[Serie]: Der Schauspieler wirkte in einer oder wenigen Folgen einer Serie mit.
----------------------------
"Ich bin der Klit-Commander!"
Simon Jäger für Jason Mewes in "Jay & Silent Bob schlagen zurück"

ronnymiller


Beiträge: 2.898

19.10.2007 11:18
#4 RE: Trade - Willkommen in Amerika Zitat · antworten

OmU brauchts eigentlich nicht - ein großer Teil des Films läuft eh mit Untertiteln :)

Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

03.11.2007 23:15
#5 RE: Trade - Willkommen in Amerika Zitat · antworten
Hervorragender Film. In der Tat großartige Regie, Kamerarbeit und toller Schnitt. Ganz zu schweigen von der "Geschichte" natürlich.
Die Synchro hat mir auch sehr gut gefallen. Treffende, überzeugende Natives und ein guter Arne Elsholtz, der teilweise, sofern nötig, auch mal angenehm hart und rau wirkte (entgegen seines Stimm-Images).
Da der "Trade"-Trailer hier ja seinerzeit auch verrissen wurde, im Zuge der Diskussion um seine Stimme, kann man diese Stimmlage wohl doch als Maßstab für seine aktuelle Stimme nehmen. Denn ich glaube kaum, dass der Trailer wesentlich später als der Film synchronisiert wurde und wenn man den Trailer scheiße fand, dürfte man somit die Stimmlage scheiße gefunden haben, die auch im Film zu hören ist und die für einen grauhaarigen, altersgemäß wirkenden Kevin Kline ziemlich gut passt. Ich bin nun nicht unbedingt ein genereller Fan dieser Kombi, aber ich schlechter ist er für ihn hier mit Sicherheit nicht geworden.
Allerdings merkt man der Stimme halt so langsam doch an, dass Arne Elsholtz, wie jeder andere Mensch auch, altert und wenn sich Stimmen in der Wirkung ändern, muss das dann nicht mehr für jeden passen, für den's mal gepasst hat. Kontinuität ist auch eine Sache der stimmlichen Wirkung nur des Namens. Im Endeffekt kannst du auch mit ein und derselben Stimme die Kontinuität brechen, wenn sie auf einmal wirklich deutlich anders wirkt, der Schauspieler stimmlich aber eigentlich nicht. Das allerbeste Beispiel ist Arnold Marquis, der anfangs sehr gut auf Kirk Douglas passte, wohingegen Douglas mit Marquis dann in den 80ern wirkte, als wenn er beim Sprechen den Mund voller Wasser hätte, da Marquis' Organ mit der Zeit viel zu bullig und "blubbrig" für Douglas wirkte. Bei John Wayne wiederum funktionierte der Alterungsprozess gut.

Die Tatsache, dass Arne Elsholtz für Kevin Kline auch mit älter wirkender Stimme passt, heißt noch lange nicht, dass das für Tom Hanks nach wie vor der Fall ist. Hanks hat nunmal ein relativ junges und fideles Image, gerade hierzulande, dessen junge Wirkung durch Arne Elsholtz wesentlich geprägt wurde, die seine neuere Stimmlage aber nicht mehr tragen kann - ich glaube kaum jemand betrachtet Tom Hanks als Mann, der langsam auf die 60 zugeht - und die Stimmlage aus "Trade" hatte Arne Elsholtz auch bei "Da Vinci" und ich fand's da eben dann doch störend. Allerdings würde ich das als meine subjektive Meinung mal im Raum stehen lassen, denn so extrem is die Veränderung (in "Trade") nun noch nicht (gewesen), dass man die Fans von Tom Hanks mit der Stimme von Arne Elsholtz enttäuschen müsste, auch wenn Hanks in der deutschen Version mittlerweile definitiv n Stück "gebrechlicher" wirkt als im O-Ton. Die Frage ist halt nur, ob sich die Wirkung von Arne Elsholtz' Stimme nach der Synchro von "Trade" noch stärker verändert hat - denn der "Arena"-Spot kam ja erst später - und der "Trade"-Trailer nur im Zuge der Aufregung kritisiert wurde, obwohl er wohl eigentlich, wie auch der Film, älter ist und nicht aktuell zur Debatte steht.
Man darf in jedem Fall nicht vergessen, dass Arne Elsholtz eben doch Jahrgang 1944 ist und Tom Hanks Jahrgang 1956. So was kann sich irgendwann bemerkbar machen, auch wenn's natürlich nicht sein muss.

Kürzelerklärung:
[In Reihe] : Der Schauspieler wirkte in einer Reihe von Folgen innerhalb einer Serie oder eines Mehrteilers mit relativ langer Laufzeit und unbekannter Folgenanzahl mit. Der Schauspieler trat auffallend wiederkehrend in Erscheinung, also besonders, wenn er mehrmals in derselben Rolle auftrat oder ausgesprochen oft in verschiedenen Rollen.
[Serie]: Der Schauspieler wirkte in einer oder wenigen Folgen einer Serie mit.
----------------------------
"Schnaauuze!!!"
Wolfgang Lukschy für Jackie Gleason in "Ein ausgekochtes Schlitzohr"

ronnymiller


Beiträge: 2.898

04.11.2007 13:55
#6 RE: Trade - Willkommen in Amerika Zitat · antworten

Ich fand Elsholtz auf Hanks in DaVinci in der Tat schon etwas störend.

 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor