Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 19 Antworten
und wurde 4.150 mal aufgerufen
 Filme: 1990 bis 2009
Seiten 1 | 2
derDivisor47



Beiträge: 2.087

20.06.2008 04:13
Jagd Auf Roter Oktober Zitat · antworten
Ein kleiner Vergleich der Untertitel aus dem Film.

Für die, die nicht wissen, worum es geht, aber trotzdem den Thread lesen:
Am Anfang des Films sprechen die russichen Charaktäre russisch, mit Untertertiteln. In der Synchronisation sprechen unsere Sprecehr den Part nach.
(Dabei sei am Rande erwähnt, dass keiner der Schauspieler, die die Russen verkörpern, Russe ist)
Ab dem Wort "Armageddon" sprechen dann alle Englisch (also in der Synchro deutsch), bis es die Handlung wieder erforderlich macht zweisprachig zu werden.

Des weiteren sei erwähnt, dass das Russisch im Original wohl mehr schlecht als Recht sein soll (selbst die Titeleinblednugn ist wohl falsch !) und die Untertitel teilweise nicht dem Wortlaut entsprechen.

Verglichen wird ab etwa 13:30 (PAL), bis hin zum Wort "Armageddon".
Ich versuche sie so gut wie möglich Abzuschreiben. Wenn 2 Zeilen gleichzeitig auf dem Bildschirm waren, schreibe ich sie genau so ab, mit Zeilenumbruch an der richtigen Stelle. Wenn der Untertitel wechselt, füge ich eine Lerrzeiel ein.
Ergänzungen von mir stehen in Klammern

Zum Vergleich stehen: Deutsche Untertitel aus der Fernsehfassung von Sat1, die deutschen und englischen UTs von 2. DVD-Fassung.
Die 1. DVD-Fassung werde ich nachreichen.
Wer andere Fassungen hat, bitte melden.
Nach einer Originalfassung werde ich noch weiter suchen...


deutsche UTs von Sat1:
- Zeit, die Befehle zu öffnen, Sir.

Der Politoffizier...

...ist in Ihrer Kabine

- Sehr Gut

Übernehmen Sie das Kommando

(geht zu seiner Kabine und öffnet die Tür)

Was machen Sie da?

- Ich muß die politische Zuverlässigkeit der Crew überwachen

- In meinen Privatsachen?

- Das Wort 'privat' existiert in der Sowjetunion nicht, Genosse

Es steht im Widerspruch zum Kolletiv

(liest aus einem Buch)

...siehe, ich komme als Dieb...

Und man ersammelt sie, an einem Ort namens...

("Armageddon")


deutsche UTs der 2. DVD Auflage:

- Zeit, für die Befehle, Sir. Der
Politoffizier ist in Ihrer Kabine.

- Sehr gut.

Weitermachen.

(geht zu seiner Kabine und öffnet die Tür)

Was Machen Sie da?
- Ich prüfe die Stabilität der Crew.

- Indem Sie
in meine Privatsphäre eindringen?

- Privatsphäre hat keinen hohen
Stellenwert in der Sowjetunion.

Sie steht oft dem Gemeinwohl im Wege.

(liest aus einem Buch)

"Sehet, ich komme wie ein Dieb"

"Und sie versammelten sich
an einem Ort Namens Armageddon"


englische UTs der 2. DVD Auflage:

- Time to open the orders, sir.

The Political Officer...

...is in your cabin.

- Very well.

You have the con.

(geht zu seiner Kabine und öffnet die Tür)

What are you doing?

- I must oversee the stability
of the crew, Captain.

- By invading my privacy?

- Privacy is not of major concern
in the Soviet Union, comrade.

- It's often contrary to the collective good.

(liest aus einem Buch)

"Behold, I am coming as a thief...

"And they gathered them together

"in a place called Armageddon"


Schlußfolgerung:
die deutschen UTs von Sat1 passen eher zum 1. Teil, also bis der Kaptän zu seiner Kabine geht, von da an scheinen eher die DVD Untertitel zu passen. So oder so finde ich es überraschned dass die UTs so weit auseinandergehen können.
Bei den deutschen DVD untertiteln fällt vor allem im 1. Teil neagtiv auf, das viel kürzen. Die 1. Sätze zieht der 1. Offizier über mehrer Sekunden mit Pausen hin, aber die ganze Zeit steht bereits alles was er sagt auf dem Bildschirm.
Slartibartfast



Beiträge: 6.699

20.06.2008 14:54
#2 RE: Jagd Auf Roter Oktober Zitat · antworten
Die Sat.1 UT stammen aus der Kinofassung, wurden also vom Dialogbuchautor Lutz Riedel erstellt. Sie wurden freier gefasst und weichen daher etwas ab.

Die DVD-UT wurden von einem Übersetzungbüro erstellt, wie bei DVD üblich. Die Forced Subs sind nur ein Ausschnitt des Gesamttextes, der sich wie üblich am Englischen Original orientiert. (Wären es echte "UT für Hörgeschädigte" müssten sie sich an den Text der Synchro halten. Dies wird aber selten so eingehalten, und meistens auch kritisiert, obwohl es für Behinderte eine Zumutung ist, einen anderen Text zu lesen, als derjenige, der auch in der Synchro gesprochen wird, vor allem, wenn sie noch einen Teil ihres Hörvermögens besitzen.)

In den meisten Fällen ziehe ich die Original-UT der deutschen Kinofassung vor, weil sie stimmiger sind und meistens besseres Deutsch verwenden. Die Benutzung des Begriffs "Kollektiv" drückt z.B. den kommunistischen Gedanken im Deutschen weit besser aus als das "Gemeinwohl".
derDivisor47



Beiträge: 2.087

21.06.2008 05:21
#3 RE: Jagd Auf Roter Oktober Zitat · antworten

Zitat von Slartibartfast
Die Sat.1 UT stammen aus der Kinofassung, wurden also vom Dialogbuchautor Lutz Riedel erstellt. Sie wurden freier gefasst und weichen daher etwas ab.

Danke, sowas wollte ich immer schon wissen.

Zitat von Slartibartfast
Die Forced Subs sind nur ein Ausschnitt des Gesamttextes, der sich wie üblich am Englischen Original orientiert. (Wären es echte "UT für Hörgeschädigte" müssten sie sich an den Text der Synchro halten. Dies wird aber selten so eingehalten, und meistens auch kritisiert, obwohl es für Behinderte eine Zumutung ist, einen anderen Text zu lesen, als derjenige, der auch in der Synchro gesprochen wird, vor allem, wenn sie noch einen Teil ihres Hörvermögens besitzen.)


Da hast Du recht: die Untertitel sind in beidne Fällen ein Ausschnitt der Gesammtuntertitel.
Allerdings sind diese nicht forced und auf der Packung auch nicht als für Höhrgeschädigte deklariert.

Slartibartfast



Beiträge: 6.699

21.06.2008 10:01
#4 RE: Jagd Auf Roter Oktober Zitat · antworten

Mit "forced" meine ich, dass sie nur an den russischen Stellen erscheinen. Es gibt auch DVD, wo man die UT an solchen Stellen mit der Hand anmachen muss. Ich sollte sie wohl eher "automatische UT" nennen.
Das mit den "Hörgeschädigten-UT" ist schon, wie du sagst. Es ging mir nur darum, auf die Problematik hinzuweisen.
Die Hersteller verstehen darunter nämlich meist, dass Geräusche etc. auch untertitelt werden (meist in eckigen Klammern). Aber für echte "Hörgeschädigten-UT" muss man vor allem auch die Synchro einblenden und keine Übersetzung des Originals. Dies bringt nur was für Leute, welche O-Ton hören und Deutsch lesen wollen und dies sind sicher keine Hörgeschädigten.

derDivisor47



Beiträge: 2.087

21.06.2008 11:08
#5 RE: Jagd Auf Roter Oktober Zitat · antworten

Zitat von Slartibartfast
Mit "forced" meine ich, dass sie nur an den russischen Stellen erscheinen. Es gibt auch DVD, wo man die UT an solchen Stellen mit der Hand anmachen muss. Ich sollte sie wohl eher "automatische UT" nennen.
Das mit den "Hörgeschädigten-UT" ist schon, wie du sagst. Es ging mir nur darum, auf die Problematik hinzuweisen.
Die Hersteller verstehen darunter nämlich meist, dass Geräusche etc. auch untertitelt werden (meist in eckigen Klammern). Aber für echte "Hörgeschädigten-UT" muss man vor allem auch die Synchro einblenden und keine Übersetzung des Originals. Dies bringt nur was für Leute, welche O-Ton hören und Deutsch lesen wollen und dies sind sicher keine Hörgeschädigten.


Da hasst Du, wiwe bereits gesagt auch völlig recht, es war nur als ergänzung gemeint.
Die Problematik mit den Untertiteln für Höhrgeaschädigte kann man ich nicht oft genug erwähnen. Im Allgemeinen ist vor allem Warner ein Vertreter dieser Machart (es wird allerdings besser).
Umgekehrt gibt es natürlich auch einige, die sich darüber aufregen, wenn die UTs nur zur Synchro passen.

Slartibartfast



Beiträge: 6.699

21.06.2008 12:19
#6 RE: Jagd Auf Roter Oktober Zitat · antworten
Und das ist die Mehrheit, die meist abfällig von "Dubtitles" spricht.
Optimal wäre natürlich beides, nur dass den meisten Kunden die Problematik gar nicht bewusst ist.

Speziell bei Paramount geht durch die Verwendung reiner Übersetzungs-UT sogar hin und wieder ein Witz flöten - etwa bei den beiden svhwarzen Flugpassagieren in DIE UNGLAUBLICHE REISE IN EINEM VERRÜCKTEN FLUGZEUG. In den Kino-UT wird der in der Synchro bayerische Dialekt übetrieben höflich ins Hochdeutsche "übersetzt". Auf der DVD hat man die englischen UT übersetzt, die sich an den jamaicanischen Dialekt des Originals halten, nur wird dort teilweise eine ganz andere Unterhaltung geführt.
Noch schlimmer sind die "Zwergen-UT" in TWIN PEAKS. Auch hier hat man die englischen UT als Vorlage genommen; doch haben die UT hier den Sinn die verzerrte Synchro (rückwärts gesprochen und rückwärts abgespielt) verständlich zu machen. Der Text der Synchro deckt sich leider auch hier nicht mit dem Original, so dass die UT unsinnig werden.
derDivisor47



Beiträge: 2.087

21.06.2008 14:07
#7 RE: Jagd Auf Roter Oktober Zitat · antworten
Die beiden Fälle kannte ich noch nicht. Bin erstaunt, dass Torsten dass hat durchgehen lassen, insbesondere bei "seinem" Twin Peaks Projekt.

Jetzt habe ich wohl einen Grund, mir die unglaublich Resie doch mal wieder im TV anzugucken.
Und dabei erzählen die Regisseure im Audiokommentar der DVD ja sogar von dieser Eindeutschung.
Slartibartfast



Beiträge: 6.699

21.06.2008 15:39
#8 RE: Jagd Auf Roter Oktober Zitat · antworten

Da kann Torsten nichts dafür.
Die TWIN PEAKS-Sache wurde entgegen seinen Anweisungen so gehandhabt. UT-Bearbeitung findet immer europaweit in London statt (Inzwischen sogar weltweit in USA.)
Er hatte sogar eine komplette UT-Liste (die ich geschrieben habe) mit Timecodes an die Verantwortlichen geschickt - hat nur keinen interessiert.

derDivisor47



Beiträge: 2.087

21.06.2008 15:43
#9 RE: Jagd Auf Roter Oktober Zitat · antworten
Zitat von Slartibartfast
Da kann Torsten nichts dafür.
Die TWIN PEAKS-Sache wurde entgegen seinen Anweisungen so gehandhabt. UT-Bearbeitung findet immer europaweit in London statt (Inzwischen sogar weltweit in USA.)
Er hatte sogar eine komplette UT-Liste (die ich geschrieben habe) mit Timecodes an die Verantwortlichen geschickt - hat nur keinen interessiert.

Ich sage es ja ungern, aber nicht erst seit der Umstrukturierung zu CBS|Paramount geht es bergab.
Zum Glück blieb Star Trek auf DVD bisher eher verschont.

Danke für die Infos

Und auch wenn es stark hinkt, aber soviel zum Thema Untertitel seien besser als Synchros.
Lammers


Beiträge: 4.089

21.06.2008 16:05
#10 RE: Jagd Auf Roter Oktober Zitat · antworten

Leider sind meine Russisch-Kenntnisse (ich hatte Russisch in der Schule) nicht gut genug um beurteilen zu können, welche Version nun näher dran ist. Vielleicht gibt es hier ja einen im Forum der das vielleicht sagen könnte.

TheHutt


Beiträge: 109

21.06.2008 16:15
#11 RE: Jagd Auf Roter Oktober Zitat · antworten
Ausgerechnet diesen Film habe ich gestern gesehen.

Die Qualität des Russischen, der von den Haupdarstellern gesprochen wird, ist mehr als mäßig. Eine ganze Ecke schlechter wird es durch die Synchronisation, da sämtliche russische Passagen nachsynchronisiert wurden. Die Aussprache des Russischen durch die deutsche Sprecher ist nämlich durchgehend schlecht. Im O-Ton ist sie besser: am besten ist da der Soldat gegen Ende ("Amerikanzy?.."), der aller Wahrscheinlichkeit nach Muttersprachler ist, dann der erste Offizier (Sam Neill) und der Politoffizier (der eben von Armageddon liest - Peter Firth), und das Schlußlicht bildet Sean Connery.

Ich werde gleich mal eine Analyse durchführen, wie gesprochenes Russisch mit den DVD-Untertiteln übereinstimmt.
TheHutt


Beiträge: 109

21.06.2008 17:08
#12 RE: Jagd Auf Roter Oktober Zitat · antworten
Also.

Erste Szene, vor dem Vorspann
Borodin: Chert, holodryga, towarischtsch kapitan...
Ramius: Hm, holodryga... i surovo.
Borodin: Pora, towarischtsch kapitan.
Ramius: Pora... Nu, pora.

Buchstäbl. Übersetzung:
Borodin: Teufel, eine Mordskälte, genosse Kapitän.
Ramius. Eine Mordskälte... und harsch.
Borodin: Es wird Zeit, genosse Kapitän.
Ramius: Es wird Zeit... Also, es wird Zeit.


Deutsche UT (DVD):
Borodin: Kalt heute morgen, Kapitän.
Ramius. Kalt... und hart.
Borodin: Es ist Zeit, Kapitän
Ramius: Es ist Zeit... Ja, es ist Zeit.


Englische UT (DVD):
Borodin: Cold this morning, captain.
Ramius. Cold... and hard.
Borodin: It is time, captain.
Ramius: It is time... It is time indeed.


Anmerkung: Holodryga ist ein ziemlich slanghaftes Wort, recht ungewöhnlich im Mund eines Offiziers. "Surowo" ohne weiteren Bezug bedeutet hart, aber paßt nicht zum Wetter. Das Wort "Nu" (also) betont Connery schon mal falsch, und GGH absolut falsch.



Szene 2, auf U-Boot

Borodin: Horosho, Wiktor. Pora otkryt prikas, towarisch kapitan. Sampolit Putin w kajute.
Ramius: Dawaj.
Ramius: Horosho! Primi schturwal.

Buchstäbl. Übersetzung:
Borodin: Gut, Wiktor. Zeit, das Befehl zu öffnen, Genosse Kapitän. Der Politstellvertreter Putin ist in der Kajüte.
Ramius. Los.
Borodin: Gut. Übernimm das Steuer.


Deutsche UT (DVD):
Borodin: (ohne Übersetzung). Zeit für die Befehle, Sir. Der Politoffizier ist in Ihrer Kabine.
Ramius. Sehr gut.
Ramius: Weitermachen.


Englische UT (DVD):
Borodin: (ohne Übersetzung) Time to open the orders, sir. The Political Officer is in your cabin.
Ramius. Very well.
Ramius: You have the con.


Anmerkung: im Original hat der "Sampolit" (buchstäblich "Politischer Vertreter", "Politoffizier" ist aber zulässig) den Namen Putin (was für eine Ironie). Es wird im Russischen unterschlagen, dass er in der Kajüte des Kapitäns wartet. Das Wort "Dawaj" wurde falsch übersetzt mit "Sehr gut", und "Übernehmen Sie das Steuer" wurde speziell im deutschen sehr verallgemeinert. Außerdem hat man unverständlicherweise für einen russischen Kapitän die Anrede "Sir" aus dem Englischen übernommen.




Szene 3, Ramius' Kajüte

Ramius: Tschto ty delajesch?
Putin: V moi objasannosti whodit (osuschestwit') nabljudenie sa powedenijem tschlenow ekipascha, towarisch Kapitan.
Ramius: Perehodisch (...unverständlich) / I dlja etogo lesesch ne w swoi dela?
Putin: V Sojuse Sowetskih Sozialistitscheskih Respublik, towarisch, litschnyh del byt' ne moschet. Takoe ponjatie protiworetschit obschtschestwennomu delu.
Putin: "Se, idu kak tat', blaschen, bodrtstvuyuschij i hranjaschij odeschdu swoju. I on sobral ih na meste, nasywajemoem po-jewrejski Armageddon."

Buchstäbl. Übersetzung:
Ramius: Was machst du?
Putin: Meine Pflichten beinhalten die [i](Sicherstellung der)
Beobachtung über das Verhalten von Besatzungsmitgliedern, Genosse Kapitän.
Ramius: Du übertrittst (...unverständlich) / Und dafür mischst du dich in fremde Angelegenheiten ein?
Putin: In der Union der sowjetischen sozialistischen Republiken, Genosse, kann es keine privaten Angelegenheiten geben. Solch ein Begriff ist gegen die gemeinsame Sache.
Putin: " Siehe, ich komme wie ein Dieb. Selig, wer wach bleibt und sein Gewand anbehält. Und er versammelte sie an den Ort, der auf Hebräisch Armageddon heißt."
[/i]

Deutsche UT (DVD):
Ramius: Was machen Sie da?
Putin: Ich prüfe die Stabilität der Crew.
Ramius: Indem Sie in meine Privatsphäre eindringen?
Putin: Privatsphäre hat keinen hohen Stellenwert in der Sowjetunion. Sie steht oft dem Gemeinwohl im Wege.
Putin: "Sehet, ich komme wie ein Dieb. Und sie versammelten sich an einem Ort namens Armageddon."


Englische UT (DVD):
Ramius: What are you doing?
Putin: I must oversee the stability of the crew, Captain.
Ramius: By invading my privacy?
Putin: Privacy is not of major concern in the Soviet Union, comrade. It is often contrary to the collective good.
Putin: "Behold, I'm coming as a thief. And they gathered them together in a place called Armageddon."


Anmerkung: hier rächt sich das Übersetzen aus dem Englischen, denn im Russischen redet Ramius den Politoffizier mit "Du" statt mit "Sie". Obendrein sind die Untertitel in beiden Sprachen stark verkürzt, beim Bibelzitat fehlt ein Drittel aus der Mitte.
Und noch etwas: hier hat man in der Synchro tatsächlich das Russische tatsächlich ausgebessert: einmal die Frage des Kapitäns (im Englischen ist sie völlig unverständlich), und einmal durch das Hinzufügen eines Worts beim Politoffizier.




Szene 4, Ankommen der Amerikaner, ohne UT

Matrose: Amerikancy. Priwet! Sjuda, sjuda. Sjuda. Spuskajtes ostoroschno. Imejte w widu, tschto sdes' jesche nikogda ne stupala noga amerikanza. Kapitan was schdjot. Dobro poschalowat' na sowetskuju territoriu. Poschalujsta, sjuda, prohodite. Wy na lodke Krasnyj Oktjabr, kapitan was schdjot. Ostalnyje was tosche schdut.

Buchstäbl. Übersetzung:
Matrose: Amerikaner. Hallo! Kommt her, kommt her. Kommt her. Seid vorsichtig beim Absteigen. Ihr solltet wissen, dieser Ort wurde noch nie vom Fuß eines Amerikaners betreten. Der Kapitän wartet auf euch. Willkommen auf dem sowjetischen Territorium. Bitte, hierher, kommen Sie. Sie sind auf dem Boot "Roter Oktober", der Kapitän erwartet euch. Die anderen erwarten euch auch.


Anmerkung: Die Szene ist ohne Untertitel, wurde aber vom deutschen Sprecher ziemlich verhunzt (im Original war es ein Muttersprachler, der akzentfrei spricht).



Szene 5, Tim Curry spricht russisch

Dr. Petrow: Kapitan w boju!

Buchstäbl. Übersetzung:
Dr. Petrow: Der Kapitän ist in einem Kampf.


Deutsche UT (DVD):
Dr. Petrow: Der Kapitän kämpft mit ihnen.


Englische UT (DVD):
Borodin: The captain is fighting them.


Anmerkung: Der russische Satz ist hier nicht so gut gewählt.
derDivisor47



Beiträge: 2.087

21.06.2008 17:51
#13 RE: Jagd Auf Roter Oktober Zitat · antworten

Ich habe jetzt meine 1. DVD-Variante wiedergefunden:

UND ES WIRD NOCHMAL KOMPLIZIERT!

Es muß jetzt unterschieden werden, zwischen den Untertitel, die nur eingeblendet werden, wenn Russisch gesprochen wird oder etwas anderes Eingeblendet oder übersetzt werden muß, und denen, die den ganzen Film überstezen.

Ich habe hier jetzt die nur-Russisch Untertitel abgeschireben.
Die deutschen durchgängigen untertitel scheinen der von mir oben aufgeführten 2. DVD-Fassung zu entsprechen.

Würde ich nun noch die englischen durchgängeigen Untertitel und die englsichen Untertitel für Höhrgeschädigte mit aufführen, hätte wir ncoh 2 Varianten mehr.


deutsche UTs der 1. DVD:

- Zeit, die Befehle zu öffnen, Sir.

Der Politoffizier ist in Ihrer Kabine.

- Sehr gut.
Übernehmen sie das Kommando.

Was machen Sie da?

Ich muss die politische Zuverlässigkeit
der Crew überwachen.

In meinen Privatsachen?

- Das Wort 'privat' existiert
in der Sowjetunion nihct, Genosse.

Es steht im Widerspruch zum Kollektiv.

...siehe, ich komme als Dieb...

Und man versammelte Sie
an einem Ort namens

("Armageddon")


englische UTs der 1. DVD-Variante:

- Time to open the oderers, Sir.

The political Officier is in your cabin.

- Very well. Carry On.

What are you doing?
- Overseeing the stability of the crew.

- By invading my privacy?

- Privacy is not a major concern
in the Soviet Union.

It is often contrary to the collective good.

"Behold, I am coming as a thief."

"And they gathered them together
in a place called Armageddon."


Die deutschen UTs der 1. Auflage scheinen der Sat1-Fassung zu entsprechen. Hier gab man sich also mehr mühe, als bei der 2. Fassung.
Die deutschen UTs in der 2. Auflage wiederum, scheinen sich an den englsichen der 1. auflage zu orientieren.
Warum es mindestens 4 englische UTs gibt, ist mir ein Rätsel. Ich habe erwartet, dass man einfach die Kinofassung abtippen würde.

Und nun ncoh zum Schluß der berühmte Satz "Der Kapitän jagd sie aus dem Wasser". Dieser Satz fehlte in der 1. DVD-Auflage. In der 2. sollte das korrigiert werden. Man hat es verschlimmbessert: der Satz kommt zwar in den UTs, aber ein paar Minuten zu spät und wurde dem hauptdarsteller in den Mund gelegt.

derDivisor47



Beiträge: 2.087

21.06.2008 17:53
#14 RE: Jagd Auf Roter Oktober Zitat · antworten
@Lammers: kannst DU noch die TV-Movie Fassung mitvergleichen, und Unterschiede aufführen?

@TheHutt: Super Arbeit. Die Sache, dass der Name Putin nicht erwähnt wird, hat mich schon immer gewundert. Ich bin überrascht, dass die Originalschauspielr soviel besser sind, als die Synchro.

Wo kommt Szene 5 her?
TheHutt


Beiträge: 109

21.06.2008 18:36
#15 RE: Jagd Auf Roter Oktober Zitat · antworten
Die Szene 5 ist die Szene, in der die russischen Matrosen von den Booten aus beobachten, wie unter ihnen eine Schlacht entbrennt. Der Doktor (Tim Curry) schreit "Der Kapitän kämpft mit ihnen!", dann wird sein Schrei von der russischen Mannschaft aufgegriffen.

In Antwort auf:
Ich bin überrascht, dass die Originalschauspielr soviel besser sind, als die Synchro.

Ich nicht- die hatten bestimmt bessere Berater gehabt (alleine schon, weil sie so viele Russen als Matrosen gecastet haben. Die Statisten, die auf der Brücke umherlaufen, sprechen nämlich astreines akzentfreies Russisch).

Seiten 1 | 2
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz