Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 10 Antworten
und wurde 635 mal aufgerufen
 Allgemeines
Frank Brenner



Beiträge: 11.621

23.08.2008 15:44
DVDs mit verschiedenen Tonspuren selbst brennen Zitat · antworten

Hallo,

wir hatten das Thema ja schonmal so ähnlich im "Vertigo"-Thread. Jetzt wollte ich aber doch nochmal konkret die Experten hier fragen, die sich schon selbst DVDs erstellt haben, auf denen sie mehrere Synchronfassungen integriert hatten. Welches Programm könnt Ihr dafür denn empfehlen?
Ich möchte versuchen, zwei verschiedene Tonspuren an ein Video anzulegen und daraus am Ende ein DVD-Video zu erstellen, bei dem man dann einmal das Bild hat und zwischen den beiden Tönen im Menü auswählen kann - also wie eine richtige DVD, und dementsprechend auch NICHT mit zwei simplen avi-Files oder Ähnlichem, die dann beide komplett mit Bild auf der DVD sind, das finde ich nicht so schön, ist ja auch nicht auf jedem DVD-Spieler abspielbar.
Das Programm Adobe Premiere Elements, das hier auch schon mal erwähnt wurde, habe ich derzeit bei mir, aber ich glaube, das, was ich hier machen will, funktioniert damit nicht. Oder doch?
Wäre für jede Hilfe oder Tipps dankbar!

Gruß,

Frank

mooniz



Beiträge: 7.091

23.08.2008 18:17
#2 RE: DVDs mit verschiedenen Tonspuren selbst brennen Zitat · antworten

doch das funktioniert auch damit, nur weiß ich nicht wie.
ich habe mal ein programm von sony benutzt, das moviestudio.
nachdem man die avifiles importiert hat, kann man, ich glaube oben rechts(?), auch zusätzliche tonspuren einfügen.
ich habe so mal versucht meine superman dvd mit der alten kinosynchro aufzupeppen.

grüße
ralf

Frank Brenner



Beiträge: 11.621

24.08.2008 10:53
#3 RE: DVDs mit verschiedenen Tonspuren selbst brennen Zitat · antworten

Hallo Ralf,

danke erstmal für Deine Antwort. Hat das denn bei Dir mit "Superman" geklappt? Hattest Du dann als Endergebnis ein DVD-Video mit separat anwählbaren Tonspuren? Dann muss ich wohl noch ein bisschen weiter experimentieren...

mooniz



Beiträge: 7.091

24.08.2008 11:15
#4 RE: DVDs mit verschiedenen Tonspuren selbst brennen Zitat · antworten

ja klar, hatte ich.

grüße
ralf

derDivisor47



Beiträge: 2.087

24.08.2008 11:29
#5 RE: DVDs mit verschiedenen Tonspuren selbst brennen Zitat · antworten

Ich experimentiere gerade mit einem Programm namens DVD-Lab, dass in der 30-Tage Tesversion alle Deine Ansprüche erfüllen sollte.
(Ich will mir selbst eine Arielle DVD basteln)

smeagol



Beiträge: 3.897

25.08.2008 10:03
#6 RE: DVDs mit verschiedenen Tonspuren selbst brennen Zitat · antworten
Ich selber benutze Adobe Premiere Elements 4.0 vor allem, um die Tonspur an das Bild anzupassen, weil es oft nicht auf Anhieb passt oder man eine leicht andere Schnittfassung vorliegen hat etc. Auch, um dann die Sprechertafeln anzuhängen etc. ist das sehr praktisch und bietet viele Möglichkeiten.

Wenn man mehr als eine Tonspur auf der DVD haben will, kann man in Premiere Elements natürlich auch mehr als eine Tonspur an das Bild anpassen. Ich exportiere dann meistens den Film mit der Haupttonspur und die anderen Tonspuren exportiere ich als "Nur Audio". Muxxen kann man das dann sehr schön mit DVDLab oder auch (Freeware) mplex/DVDAuthor. Man kann glaube ich auch mehr als eine Tonspur direkt aus Premiere Elements auf DVD exportieren - ich meine, das habe ich auch schonmal gemacht. Müsste ich nochmal nachsehen. Generell kann Premiere Elements aber kein Dolby Digital 5.1, was die Sache auf ältere oder Mono/Stereo Projekte einschränkt.

Ist manchmal etwas umständlich aber so funktioniert es bei mir schon lange. In Zukunft wird man aber etwas brauchen, was MPEG-4 AVC (H246) kann. Premiere Elements kann zwar mit HD umgehen - aber nur mit MPEG 2 HDV - Dateien, welche dann sehr schnell sehr sehr groß werden.
Frank Brenner



Beiträge: 11.621

25.08.2008 18:56
#7 RE: DVDs mit verschiedenen Tonspuren selbst brennen Zitat · antworten
Hallo,

besten Dank Euch allen für die Antworten! Dann werde ich es, wenn ich mal wieder etwas mehr Zeit habe, doch erstmal mit Premiere Elements versuchen, zumindest für die Anpassung ans Bild scheint das ja wirklich recht komfortabel zu sein. DD 5.1 brauche ich nicht, bei mir handelt es sich eigentlich durchweg um Filmklassiker mit Mono-Ton
Isch


Beiträge: 3.402

25.08.2008 21:40
#8 RE: DVDs mit verschiedenen Tonspuren selbst brennen Zitat · antworten

Wenn's auch ohne Menü sein darf, dann geht auch die Freeware DVD-Flick

Markus


Beiträge: 2.400

26.08.2008 10:10
#9 RE: DVDs mit verschiedenen Tonspuren selbst brennen Zitat · antworten

Kennt sich jemand sehr gut mit professionellen Programmen zur Erstellung von Untertiteln aus?
Falls ja, bitte PN an mich.

Danke und Gruß
Markus

Lammers


Beiträge: 4.035

26.08.2008 11:50
#10 RE: DVDs mit verschiedenen Tonspuren selbst brennen Zitat · antworten

In Antwort auf:
Ich selber benutze Adobe Premiere Elements 4.0 vor allem, um die Tonspur an das Bild anzupassen, weil es oft nicht auf Anhieb passt oder man eine leicht andere Schnittfassung vorliegen hat etc. Auch, um dann die Sprechertafeln anzuhängen etc. ist das sehr praktisch und bietet viele Möglichkeiten.


Ist Adobe Premiere Elements 4.0 eigentlich teuer und braucht das Programm viel Arbeitsspeicher ?

smeagol



Beiträge: 3.897

26.08.2008 13:25
#11 RE: DVDs mit verschiedenen Tonspuren selbst brennen Zitat · antworten

Adobe Premiere Elements ist nicht sooo teuer (Ich glaube 60,- EUR?) was noch moderat ist. Wie gesagt gibt es aber auch Freewaretools wie MPEGSchnitt oder Vidomi - diese haben aber zumindest für mich nicht die Anforderungen erfüllt. Ab 1GB RAM (Windows XP) läuft das Programm ziemlich gut und schnell (Pentium D 3.0 GHz). Wie gesagt ist das Anpassen der Tonspuren damit recht einfach. Außerdem bietet es diverse Toneffekte (Rauschfilter etc.) auch direkt mit - ist auch oft praktisch.

Nur wie gesagt bei 5.1 Tonspuren ist es nicht zu gebrauchen - da kenne ich außer dem großen Bruder Premiere CS3 (und das ist mir zumindest viel zu teuer) nichts. Gibt aber noch Pinnacle Studio oder so etc. - Auswahl im gehobeneren Bereich gibt es ja satt und genug - dann aber immer um mind. 250,- EUR.

 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz