Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 21 Antworten
und wurde 1.654 mal aufgerufen
 Filme: 1990 bis 2009
Seiten 1 | 2
schakal
Listenpfleger

Beiträge: 6.819

27.12.2008 19:44
Vorbilder?! (2008) Zitat · antworten
Der Trailer kommt sehr lustig rüber. Ein gutes Gespann die beiden. "Stifler" wie man ihn kennt & mit "seinem" Björn Schalla. Was will man da mehr.

Trailer
Sean William Scott            - Björn Schalla
Paul Rudd - Norman Matt
Jane Lynch - Heike Schroetter
Elizabeth Banks - Debora Weigert
Amanda Righetti - Maria Koschny
Christopher Mintz-Plasse - Hannes Maurer
Kerri Kenney - Daniela Reidies
Trailersprecher: Erich Räuker
schakal
dlh


Beiträge: 15.047

27.12.2008 20:06
#2 RE: Vorbilder?! (2008) Zitat · antworten

Die Leiterin wird von Jane Lynch gespielt. Sie wurde auch schon in "Jungfrau (40)...." von Heike Schroetter gesprochen. Wenn ich mich nicht verhört habe, wird Christopher Mintz-Plasse von Hannes Maurer gesprochen. Ich hoffe im fertigen Film wird es wieder Fabian Hollwitz, wie in "Superbad". Trailersprecher ist Erich Räuker.

mooniz



Beiträge: 7.091

27.12.2008 20:38
#3 RE: Vorbilder?! (2008) Zitat · antworten

Elizabeth Banks - Debora Weigert juchuuuu!!!!
Amanda Righetti - Maria Koschny

ich hoffe, daß debora weigert im film bleibt, aber amanda righetti sollte wieder
von victoria sturm gesprochen werden.

grüße
ralf

Roger Thornhill ( gelöscht )
Beiträge:

28.12.2008 00:05
#4 RE: Vorbilder?! (2008) Zitat · antworten

Zitat von mooniz
aber amanda righetti sollte wieder
von victoria sturm gesprochen werden.



Finde ich nicht, Amanda Righetti ist doch erst 25. Auch wenn Victoria Sturm nicht wirklich "alt" klingt, aber wie Mitte 20 doch nun auch wieder nicht, da ist Maria Koschny doch die deutlich adäquatere Besetzung. Und vergleicht man mal die Originalstimme von Righetti mit der von Victoria Sturm, liegen da auch Welten zwischen. Auch in der Hinsicht ist Maria Koschny eine sehr viel dichtere Lösung am Original.

mooniz



Beiträge: 7.091

28.12.2008 01:40
#5 RE: Vorbilder?! (2008) Zitat · antworten

wieso fängst du immer wieder die gleiche diskussion an?
das allerschlimmste was man beim synchron machen kann, ist mit der originalstimme zu vergleichen.
geht ja mal gar nicht und zum glück wird da auch nicht drauf geachtet!!

Mew Mew
Moderator

Beiträge: 15.532

28.12.2008 11:03
#6 RE: Vorbilder?! (2008) Zitat · antworten

Ich muss aber dazu sagen, dass ich die Kombi Amanda Righetti/Victoria Sturm auch nicht gerade prickelnd
finde. Als ich "Haunted Hill 2 - Die Rückkehr in das Haus des Schreckens" gesehen habe, habe ich mich richtig erschrocken, denn das passte gar nicht zusammen. Da wären mir Besetzungen wie z.b. Uschi Hugo, Giuliana Jakobeit oder Maria Koschny lieber, obwohl es letztere nicht unbedingt werden muss. Als Alternative könnte ich mir auch
Natascha Geisler vorstellen, jedoch weiß ich gerade nicht welcher Jahrgang sie ist.

Roger Thornhill ( gelöscht )
Beiträge:

28.12.2008 13:26
#7 RE: Vorbilder?! (2008) Zitat · antworten

Zitat von mooniz

das allerschlimmste was man beim synchron machen kann, ist mit der originalstimme zu vergleichen.
geht ja mal gar nicht und zum glück wird da auch nicht drauf geachtet!!


Ein guter Witz... vor allem in Zeiten, wo jeder auf DVD umschalten und mit dem Originalton vergleichen kann.
[ironie]Ja, ich glaube auch, dass es in solchen Zeiten die Auftraggeber einer Synchronisation überhaupt nicht wichtig finden, ob die Stimme zum Original passt, weswegen ja auch nie Supervisor zum Einsatz kommen.[/ironie]

Wirklich, mich würde echt mal interessieren, wie Du darauf kommst, dass da "zum Glück auch nicht drauf geachtet" wird?
Ich denke zumindest, dass es in der Branche als ein wichtiges Besetzungskriterium herangezogen wird, neben "Stimme kommt vom Gesicht" oder Kontinuität.
Und in den letzten Jahren zeigt sich doch da zunehmends, dass die Nähe zum Original immer wichtiger zu werden scheint.

Fierstein


Beiträge: 655

28.12.2008 13:29
#8 RE: Vorbilder?! (2008) Zitat · antworten

falls amanda righetti die frau in der szene ist, wo wheeler im bett liegt, dann könnt ihr die diskussion wieder runterschrauben: die szene gibt es nur im trailer. außerdem habe ich das gefühl, als ob sie hier von ilona otto gesprochen wird, aber ich kann mich auch täuschen.


mooniz



Beiträge: 7.091

28.12.2008 13:51
#9 RE: Vorbilder?! (2008) Zitat · antworten
Zitat von Roger Thornhill
Wirklich, mich würde echt mal interessieren, wie Du darauf kommst, dass da "zum Glück auch nicht drauf geachtet" wird?
Ich denke zumindest, dass es in der Branche als ein wichtiges Besetzungskriterium herangezogen wird, neben "Stimme kommt vom Gesicht" oder Kontinuität.
Und in den letzten Jahren zeigt sich doch da zunehmends, dass die Nähe zum Original immer wichtiger zu werden scheint.

mich würde echt mal interessieren, bei wem du dich mit solchen aussagen einschleimen willst????
wie oft habe ich hier im forum schon gelesen, daß man nicht mit der originalstimme vergleichen soll und schon gar nicht danach besetzen soll,
weil man sich dadurch viel zu sehr einschränkt?? schon ziemlich oft!!
dann wären auch sehr viele tolle kombinationen von schauspieler/synchronsprecher nie zustande gekommen. deswegen sagte ich, daß zum glück nicht darauf geachtet wird.
das einzige kriterium sollte kontinuität sein, mit ein paar ausnahmen, wenn ein sprecher krank ist usw., usf...
supervisoren???? die schon so viele synchronisationen durch fragwürdige entscheidungen kaputt gemacht haben?
wie oft habe ich hier im forum schon davon gelesen????
Laureus


Beiträge: 1.846

28.12.2008 16:18
#10 RE: Vorbilder?! (2008) Zitat · antworten
Zitat von Fierstein
falls amanda righetti die frau in der szene ist, wo wheeler im bett liegt, dann könnt ihr die diskussion wieder runterschrauben: die szene gibt es nur im trailer. außerdem habe ich das gefühl, als ob sie hier von ilona otto gesprochen wird, aber ich kann mich auch täuschen.
Ja, Amanda ist die Damen in der Szene, wo Wheeler im Bett liegt. Für mich klingt sie auch nach Maria Koschny. Aber wenn die Szene eh nur im Trailer gibt, dann ist ja die Diskussion um ihre Sprecherin ja hinfällig.
dlh


Beiträge: 15.047

18.01.2009 01:04
#11 RE: Vorbilder?! (2008) Zitat · antworten

Heute gab's auf VIVA ein paar Ausschnitte aus dem Film. Die Sprecher der Hauptpersonen waren mit dem Trailer identisch, d.h. leider auch Hannes Maurer auf Christopher Mintz-Plasse. Zu Elisabeth Banks sag ich jetzt aber nichts, weil ich da keine Ahnung habe. Ich weiß nur, dass ich die Sprecherin unpassend fand.

Grammaton Cleric



Beiträge: 2.136

17.02.2009 16:12
#12 RE: Vorbilder?! (2008) Zitat · antworten

Gibt einen neuen Trailer.

Obwohl das hier weit entfernt von meiner Art Filme ist, finde ich den Trailer ganz amüsant.

Kenny McCorm.


Beiträge: 826

02.03.2009 18:54
#13 RE: Vorbilder?! (2008) Zitat · antworten
Gute Synchro, woran an die phenomenale Besetzung der beiden Hauptrollen Schuld ist. Der eigentliche Film war witzig, die Gags aber oft vorhersehbar. Eine Szene fand ich zum Schreien, Stichwort "Dinosaurier". Und das Finale wertet den Film noch mal extrem auf. Dass der Kiss-Song am Ende synchronisiert wurde, fand ich seltsam und erinnerte mich sehr an die "sexual healing"-Szene in "I Spy", bei der ich der einzige im Kino war, der keinen(!) Lachkrampf bekam.

Gruß,
Kenny.
dlh


Beiträge: 15.047

02.03.2009 18:56
#14 RE: Vorbilder?! (2008) Zitat · antworten

Wer spricht im Film denn Christopher Mintz-Plasse?

Kenny McCorm.


Beiträge: 826

02.03.2009 20:30
#15 RE: Vorbilder?! (2008) Zitat · antworten
Hannes Maurer, wie in den Teasern und Trailern.
Seiten 1 | 2
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz