Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 8 Antworten
und wurde 1.338 mal aufgerufen
 Synchronschaffende
Lars


Beiträge: 480

08.05.2010 19:47
Peer Schmidt Zitat · antworten

Wie ich gerade im ARD-Videotext lese, ist Peer Schmidt heute nach längerer Krankheit in Berlin gestorben.

Gruß,

Lars

http://www.bluesmissiles.de

Jerry



Beiträge: 9.332

08.05.2010 19:53
#2 Peer Schmidt Zitat · antworten

Mein herzlichstes Beileid an Freunde und Familie. Möge er in Frieden ruhen

Gruß,
Jerry

Aristeides


Beiträge: 1.572

08.05.2010 19:58
#3 RE: Peer Schmidt Zitat · antworten

Gerade wollte ich denselben Thread eröffnen...
Neben seiner Leinwand- und TV-Präsenz ("Der kleine Doktor") war Schmidt lange Zeit als Synchronsprecher aktiv. Auch die BILD verweist in einem Nachruf auf diese Tätigkeit.
Für mich wird er immer DIE Stimme von Jean-Paul Belmondo sein (Rainer Brandt möge mir das verzeihen), ebenso wird er mir als Brando ("Endstation Sehnsucht") und Elliott "Trapper John" Gould in Erinnerung bleiben.
Ich erinnere mich an einen Auftritt Schmidts, bei dem er Schillers berühmten Wallenstein-Prolog ("Dem Mimen flicht die Nachwelt keine Kränze") rezitierte, wobei er auf Lukschy verwies, der ihn wohl dazu angeregt hatte, statt des Zitats den ganzen Prolog zu beherrschen. Was Schmidt selbst angeht, mag Schiller irren.

Mein Beileid gilt den Hinterbliebenen.

Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

08.05.2010 21:36
#4 RE: Peer Schmidt Zitat · antworten

Ein toller, leider verhältnismäßig viel zu unbekannter Synchronsprecher. War top für Rod Taylor und Robert Preston.

Brummsel



Beiträge: 30

09.05.2010 13:59
#5 RE: Peer Schmidt Zitat · antworten

Für mich war er die ideale Marlon Brando Stimme, auch wenn er das nur 2 Mal beweisen durfte. Hätte ihn gern öfter auf Brando gehört.
Mein herzliches Beileid allen Angehörigen.

Eine Frage hab ich aber noch. In allen Quellen finde ich die Angabe, er wäre im März 1926 geboren, damit wäre er 84 geworden. Dennoch titeln heute alle Zeitungen er wäre mit 86 Jahren gestorben. Weiß jemand von Euch mit Sicherheit, welche Quelle nun Recht hat?

John Connor



Beiträge: 4.883

09.05.2010 14:37
#6 RE: Peer Schmidt Zitat · antworten

Auch wenn Harald Juhnke für mich der ultimative Brando-Sprecher ist, fand ich Schmidt in ENDSTATION SEHNSUCHT grandios. Sehr gerne assoziiere ich ihn auch mit Rod Taylor (in DIE ZEITMASCHINE).

Für mich ist und bleibt er alledings DER Belmondo-Sprecher schlechthin! Und es gehört zu den größten Irrtümern der deutschen Synchrongeschichte, ihn bei seinem Parade-Schauspieler durch Rainer Brandt ersetzt zu haben!!! Aber in der Rückschau wird dieser Fehlgriff dadurch relativiert, dass Schmidt erfreulicherweise in den besten Belmondo-Streifen zu hören ist.

Grüße,
Fehmi

marginal


Beiträge: 260

14.05.2010 23:20
#7 RE: Peer Schmidt Zitat · antworten

Ich mochte Schmidt auf Belmondo auch gern, aber es bleibt ein Patt, da ich einige der Brandt-Interpretationen auch sehr schätze (gerade "Der Unverbesserliche" oder "Fröhliche Ostern"). Für den jüngeren Belmondo war Brandt aber idT nicht der Richtige.

Markus


Beiträge: 2.439

04.01.2022 09:16
#8 RE: Peer Schmidt Zitat · antworten

Ein Interview von 2001, in dem auch kurz die Synchronarbeit zum Thema wird (ca. 2:00 Min). Leider tut Schmidt das etwas leger ab, erzählt aber, dass er auf Belmondo nicht mehr besetzt wurde, weil er anderweitig Theatertermine hatte.



Gruß
Markus

Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 14.996

04.01.2022 22:44
#9 RE: Peer Schmidt Zitat · antworten

Ob das nun wirklich Brandt war, der ihn wegen der Theatertournee ersetzte ... Man verliert schnell aus dem Auge, dass auch Klaus Kindler zahlreiche Einsätze für Belmondo hatte, so dass er als dritter Stammsprecher gelten kann.
Die wenigen Brandt-Einsätze bis "Der Unverbesserliche" sind alle eher unbedeutend und der harte Cut hing wohl eher damit zusammen, dass Brandt sich das Bonbon (in diesem Falle süß, nicht klebrig) selbst geschnappt und außerdem Geld gespart hat.
Oder er meint wirklich das Jahr 1975, von wo ab es ja auch eine signifikante Verminderung von Schmidts Synchronarbeit gab, aber dann waren es weit weit mehr als 5 Filme mit Belmondo. Klingt ein bisschen so, als wiegele er ab, um eine alte Kränkung zu bagatellisieren - was verständlich wäre.

Gruß
Stefan

 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz