Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 6 Antworten
und wurde 477 mal aufgerufen
 Spielfilmklassiker
Jeannot



Beiträge: 2.110

25.11.2010 17:21
Die Unbesiegten (1947) Zitat · antworten

Hallo
und kann mir jemand sagen, welche Synchro auf der DVD ist? Wäre nett.
beste Grüße, Rolf


"Wenn du den Auftrag ausgeführt hast, kommst du sofort nach Afrika!" (Wolfgang Eichberger für Piero Lulli in MACISTE IM KAMPF MIT DEM PIRATENKÖNIG)

Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

25.11.2010 17:39
#2 RE: Die Unbesiegten (1947) Zitat · antworten

Gibt's da zwei Synchros?

Ich glaub ich hab damals - im Zuge des dauerhaften Kaputtpfuschens alter Synchros - reingeguckt und es war die alte mit Peter Pasetti. Nachgucken kann ich erst in ner Woche wieder. Im Fernsehen beim WDR ist vor nicht allzu vielen Jahren jedenfalls auch die alte gelaufen. Ne Neusynchro müsste demnach ja erst um die Jahrtausendwende rum entstanden sein - bloß aus welchem Grund!?!


Kürzelerklärung:
[In Reihe] : Der Schauspieler wirkte in einer Reihe von Folgen innerhalb einer Serie oder eines Mehrteilers mit relativ langer Laufzeit und unbekannter Folgenanzahl mit. Der Schauspieler trat auffallend wiederkehrend in Erscheinung, also besonders, wenn er mehrmals in derselben Rolle auftrat oder ausgesprochen oft in verschiedenen Rollen.
[Serie]: Der Schauspieler wirkte in einer oder wenigen Folgen einer Serie mit.
----------------------------
"Zeit für ein letztes Gebet."
Reent Reins für Don Johnson in "Machete"

Jeannot



Beiträge: 2.110

25.11.2010 18:58
#3 RE: Die Unbesiegten (1947) Zitat · antworten

ob es eine Neu-Synchro gibt, weiß ich nicht. Deswegen ja meine Frage, weil ich mir den kaufen will. Dabei will ich nur sichergehen, daß mir da Kronberg, Langer & Co. nicht unterkommen.
vielen Dank, Rolf


"Wenn du den Auftrag ausgeführt hast, kommst du sofort nach Afrika!" (Wolfgang Eichberger für Piero Lulli in MACISTE IM KAMPF MIT DEM PIRATENKÖNIG)

Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

25.11.2010 22:45
#4 RE: Die Unbesiegten (1947) Zitat · antworten

Ich hör nochmal rein. Primär auch deswegen, um nochmal sicher zu gehen, dass der Ton wirklich nicht entrauscht wurde.

Das Bild ist m.E. allerdings nicht ganz so geil, wie bei der französischen DVD gewesen, die von den Farben her einfach bombastisch ist. Trotzdem geht das aber als ordentliche DVD-Qualität durch. War weit besser als das, was man von so kleinen Labels vorher so gewohnt war.

Den Film kann ich übrigens allen nur wärmstens an's Herz legen. Einer der malerischsten Western, die jemals gemacht worden sind. Technicolor in absoluter Perfektion. Und obendrein Peter Pasetti für Gary Cooper! Halleluja...
Selbiges gilt auch für "Die scharlachroten Reiter". Die beiden bilden für mich, gemeinsam mit dem von mir dazu gezogenen "Die Teufelsbrigade" von Raoul Walsh (der dringend auf DVD gehört!), auch die ultimative, verkannte Gary-Cooper-Western-Trilogie (Farbe & Vollbild). Coopers anderen Western (s/w oder Scope), wie "12 Uhr mittags", "Vera Cruz" oder "Der Mann aus dem Westen", die heute wesentlich höher gefeiert werden, konnte ich nie ganz so viel abgewinnen.

Bedauerlich ist auch, dass es im Deutschen selten gelang, Coopers feinfühlige Spielweise und seine fast schon beläufige, extrem natürliche Sprechweise auch nur annähernd zu transportieren. Selbst Leute wie Wolfgang Lukschy oder Paul Klinger gingen da völlig an der Spur vorbei. Die emotionalen Momente, wenn Cooper schon bei der Hochzeit in "12 Uhr mittags" fast zu weinen beginnt oder die grandiose Szene, wie er in "Die Teufelsbrigade" zu einer tollen Max-Steiner-Musik die Frau rumkriegt, wirken massiv über Coopers Intonation, die in zeitgenössischen Synchros ausschließlich von Peter Pasetti getroffen wurde. Besonders die besagte "Teufelsbrigade"-Liebesszene ist geradezu einmalig und das trotz der Tatsache, dass das an sich erstmal nen absolut genrekonformer Kitschmoment ist.
Gut, Ernst von Klipstein könnte man evtl. noch dazu nehmen, aber das war es.
Hartmut Reck war dann später noch eine gute Option.

Dass Cooper in den 50ern eigentlich die selbe Standardstimme wie der rough talker Humphrey Bogart hatte, der stimmlich das KOMPLETTE(!!) Gegenteil von Cooper war, ist im Grunde völlig absurd.


Kürzelerklärung:
[In Reihe] : Der Schauspieler wirkte in einer Reihe von Folgen innerhalb einer Serie oder eines Mehrteilers mit relativ langer Laufzeit und unbekannter Folgenanzahl mit. Der Schauspieler trat auffallend wiederkehrend in Erscheinung, also besonders, wenn er mehrmals in derselben Rolle auftrat oder ausgesprochen oft in verschiedenen Rollen.
[Serie]: Der Schauspieler wirkte in einer oder wenigen Folgen einer Serie mit.
----------------------------
"Zeit für ein letztes Gebet."
Reent Reins für Don Johnson in "Machete"

Heinz Klett


Beiträge: 23

26.11.2010 13:12
#5 RE: Die Unbesiegten (1947) Zitat · antworten

Es gibt tatsächlich eine zweite Synchronfassung. Als Cooper ist da GG Hoffmann zu hören. Ich vermute, sie stammt aus den Jahren um 1970. Vielleicht für eine Kinowiederaufführung? Die Kopie, die ich von dieser Fassung gesehen habe war um einige Sequenzen gekürzt.

Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

26.11.2010 16:16
#6 RE: Die Unbesiegten (1947) Zitat · antworten

Bemerkenswert. Gibt's die auch zu den "scharlachroten Reitern"?


Kürzelerklärung:
[In Reihe] : Der Schauspieler wirkte in einer Reihe von Folgen innerhalb einer Serie oder eines Mehrteilers mit relativ langer Laufzeit und unbekannter Folgenanzahl mit. Der Schauspieler trat auffallend wiederkehrend in Erscheinung, also besonders, wenn er mehrmals in derselben Rolle auftrat oder ausgesprochen oft in verschiedenen Rollen.
[Serie]: Der Schauspieler wirkte in einer oder wenigen Folgen einer Serie mit.
----------------------------
"Zeit für ein letztes Gebet."
Reent Reins für Don Johnson in "Machete"

Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

03.12.2010 18:09
#7 RE: Die Unbesiegten (1947) Zitat · antworten

Auf der DVD ist die alte Synchro. Schallt etwas, aber das liegt am Ausgangsmaterial.


Kürzelerklärung:
[In Reihe] : Der Schauspieler wirkte in einer Reihe von Folgen innerhalb einer Serie oder eines Mehrteilers mit relativ langer Laufzeit und unbekannter Folgenanzahl mit. Der Schauspieler trat auffallend wiederkehrend in Erscheinung, also besonders, wenn er mehrmals in derselben Rolle auftrat oder ausgesprochen oft in verschiedenen Rollen.
[Serie]: Der Schauspieler wirkte in einer oder wenigen Folgen einer Serie mit.
----------------------------
"Zeit für ein letztes Gebet."
Reent Reins für Don Johnson in "Machete"

 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz