Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 23 Antworten
und wurde 2.137 mal aufgerufen
 Forumsschatztruhe
Seiten 1 | 2
Donnie Darko
Moderator


Beiträge: 7.473

14.07.2012 17:13
#16 RE: Umbach muss weg Zitat · antworten

die Realität hat sich ja leider pro Bierstedt und contra Umbach entwickelt

Und das ist auch gut so.


28:06:42:12

"Da is doch nichts da, Schätzchen!"
"Herr Flamme, wir nehmen auf."

iron


Beiträge: 2.447

16.07.2012 22:45
#17 RE: Umbach muss weg Zitat · antworten

Zitat von AMK im Beitrag #15
[quote]
Offenbar wird in dem Hörspiel durchaus das Leben eines Synchronsprechers "auf die Schippe genommen"; doch den von dir erwähnten Sachverhalt hab´ ich spontan eher als Spitze gegen "die Berliner" empfunden: Tobias Meister (?) (Berlin) will wieder Bierstedt (Berlin) für Clooney, deshalb muss der "von oben" (S. Soderbergh / Supervisor) verordnete Umbach (München) wieder weg(gemobbt werden)! Suchfunktion und Suchmaschinen konnten mir heute nicht weiterhelfen, aber stand hier im Synchron-Forum bezüglich "Ocean´s Eleven" nicht mal, dass Tobias Meister versucht habe, die US-Verantwortlichen davon zu überzeugen, Stammsprecher Bierstedt zu besetzen? Vielleicht spinn´ ich das auch nur zusammen ...


Eine interessante Theorie, sehr naheliegend. An diesen Tobias hab ich gar nicht gedacht! Meine Theorie war etwas zu weit hergeholt... Derjenige, auf den es der Autor "abgesehen" hat, ist doch eher in der Synchronbranche selbst, unter den Synchronsprechern beziehungsweise -regisseuren zu finden, sehe ich auch so!


Donnie Darko
Moderator


Beiträge: 7.473

07.08.2012 14:46
#18 RE: Umbach muss weg Zitat · antworten

Das Hörspiel gibt's nun hier auch als Podcast zum Nachhören: http://cdn-storage.br.de/mir-live/MUJIuU...ehung-des-H.mp3


28:06:42:12

"Da is doch nichts da, Schätzchen!"
"Herr Flamme, wir nehmen auf."

anderto-krox


Beiträge: 1.361

07.08.2012 20:30
#19 RE: Umbach muss weg Zitat · antworten

Zitat von Donnie Darko im Beitrag #18
http://cdn-storage.br.de/mir-live/MUJIuU...ehung-des-H.mp3


Boah, das zu hören könnte ein Lebenswerk werden, ich hab nach etwa 5 Minuten aufgeben müssen, sonst hätten glaube ich erste Organe freiwillig ihre Funktion aufgegeben.

AMK


Beiträge: 1.027

08.08.2012 09:29
#20 RE: Umbach muss weg Zitat · antworten

Ich hab´s mir dort angehört: http://www.br.de/radio/bayern2/sendungen...unst/index.html - und muss jetzt wohl Tobias Meister "rehabilitieren" . War offenbar ein Tobias beim RIAS (schöner Reim ...) gemeint.

Kann sein, dass mir ein wesentlicher "Sinn" entgangen ist, aber gemessen an dem, was ich glaube, verstanden zu haben (im wörtlichen und übertragenen Sinn ...), finde ich es etwas - hm - unglücklich, dass ausgerechnet Tommi Piper im Hörspiel den Sprechtext hat (sinngemäß): "Und wer hat den Chekov in "Star Trek 4" gesprochen? Ich war das!" Dabei war ausgerechnet Piper im genannten Film ja wohl als Sulu zu hören, es sei denn, mein Gedächtnis und die Synchronkartei sind fehlerhaft ...


Gruß - Andreas

Dubber der Weiße


Beiträge: 3.316

08.08.2012 17:23
#21 RE: Umbach muss weg Zitat · antworten

Nun, in dem bemerkenswerten Stück ist offensichtlich vieles nicht so, wie es der herkömmlichen Realität (oder dem, was wir dafür halten) entspricht. Insofern ist vielleicht auch Pipers "Fehler" ein Kunstgriff. Ich kann dem Ganzen einiges abgewinnen, insbesondere Umbach brilliert, müsste es aber ein zweites Mal anhören, um hinter die diversen Doppelbödigkeiten zu kommen. Beizeiten.


VanToby
Forumsleiter

Beiträge: 29.032

08.08.2012 17:52
#22 RE: Umbach muss weg Zitat · antworten

An sich mag ich so ein Spiel mit Realität und Fiktion auch - wenn es denn nach Art eines Andy Kaufmann gut gemacht ist und irgendwie fesselt. Dieses Stück kommt jedoch in der Hinsicht durch die Vorankündigung recht großspurig daher, wirkt aber so innovativ wie eine Rosamunde-Pilcher-Verfilmung oder eine Gerichtshow-Seifenoper (in der Richtung krankt für mich übrigens auch der Trailer zu CLOUD ATLAS gewaltig). Mag sein, dass das mit "Onkel Tobias" Tommi Piper als Chekov in ST IV ein Recherchefehler ist; mag sein, dass es Absicht ist. Mag sein, dass sich "Martin Umbach" in dem Stück auch als angeblicher Sprecher Mel Gibsons für seinen Chekov-Vorgänger Elmar Wepper hält; mag sein, dass es Verwechslung ist. Mag sein, dass "Martin Umbach" und "Ilona Grandke" hier nur zusammen sind, weil der Autor als mutmaßlich großer Star-Trek-Fan nicht über das, was für ihn interessant sein könnte, hinausdenken kann, und zudem die beiden die einzigen ST-Sprecher sind, die noch leben. Mag sein, dass das derartiges Fan-Denken persifliert. Mag sein, dass die beiden sogar im echten Leben zusammen sind und/oder er ein ähnlich 'originelles' Doppelleben führt. All das ist für das Stück letztlich belanglos, weil es sich durch den Joker des Spielens mit der Realität ständig jeder Kritik entzieht. Mag sein, dass das die Belanglosigkeit "Martin Umbach"s, in der er sich wiederfindet, unterstreichen soll. Das Problem dabei ist nur: Dadurch wird das (reale) Hörspiel selber leider ebenfalls ziemlich belanglos.

Es interessiert einfach fast nicht im Mindesten, was nun wahr ist oder nicht. Überhaupt könnte einem auch der Verdacht kommen, dass Martin Umbach der erste in einer langen Reihe von Angefragten ist, der nicht nein gesagt hat - was aber im gleichen Sinne zugegebenermaßen der Idee des Stücks zupass käme.

Ich finde aber nicht alles so dürftig, wie das kleinkariert jetzt klingen mag. Es wirft trotz allem einige gute Punkte auf. Sehr gelungen ist z.B. die Stelle, in der der "echte" Autor gegen Ende ähnlich wie vorher sein weibliches Alter Ego beim Bewerbungsgespräch im Kopf brainstormend diverse Möglichkeiten durchgeht, wie es mit "Umbach" in seiner Geschichte nun weitergehen könnte, aber dabei weder die bei aller Überdachtheit analytische Fähigkeit seines geschönten Anderen Ichs trifft, noch überhaupt (mit seinen recht albernen Ideen, die so wirken, als würden sie auf obige Kritik eingehend das Stück selbst parodieren) ernsthaftes Interesse an seiner Figur erkennen lässt - und damit auch nicht an dem (für ihn) "echten" Martin Umbach.

Und: Trotz Obigem ist der zitierte Satz ("Wer sprach denn den Chekov in STAR TREK IV? Du jedenfalls nicht! Das war ich!") für mich das absolute Highlight, was die Darbietung angeht, wie sich das Stück überhaupt allein aufgrund eines brillanten Tommi Pipers schon lohnt.

Gruß,
"Onkel" Tobias


"Diese Signale wurden gesendet, um auf sie aufmerksam zu machen."

anderto-krox


Beiträge: 1.361

09.08.2012 00:07
#23 RE: Umbach muss weg Zitat · antworten

OOOOOOAAAAAAAAAAAAARRRRRRRRRRRGGGGGGGGGGHHHHHHHHH! Diese alberne Studiosituation mit einer fünfzig Stunden langen Rumzickerei, geschrieben von jemandem, der wohl noch nie ein Studio von innen gesehen hat, zumindest nicht bei authentischem Betrieb. Aufgenommen und gemischt, dass es wie geangelt klingt, aber in einer Realität, in der man Scripted-Reality und Barbara Salesch als ebenfalls real bezeichnen würde. Eben einfach garniert mit diesem Laienschauspiel-haftem Geschnatter, im dem selbst Umbach nur ein kleines bisschen weniger schlecht auffällt als die anderen. Ich habe jetzt fast ein Drittel ertragen und schalte nun für heute aus. Ich habe mir vorgenommen, mich häppchenweise durchzuquälen. In wenigen Tagen werde ich es überstanden haben, sollte ich nicht an Verblödung oder akuter Scheußlicherdialekthörenmussitis versterben.

Mal eine kleine Runde Peinlichkeiten:
"Pass auf die Labiale auf!" (Dafür gibt es Cutterinnen, genau.)
"Hanks hat ja Elsholtz, bleibt er auch, ist ja logisch." (Logisch.)


Donnie Darko
Moderator


Beiträge: 7.473

09.08.2012 01:23
#24 RE: Umbach muss weg Zitat · antworten

Schade, dass in dem Teil zwar alle möglichen Namen fielen, aber nicht Gabriel Byrne genannt wurde. Den hat Umbach ja auch in so einigen Filmen gesprochen. Und im Gegensatz zu Clooney fand ich ihn für den sehr passend und gut. Wird aber unter den diversen Schauspielern, mit denen Umbach zum größten Teil nie auch nur irgendwas zu tun hatte, mit keinem Wort erwähnt.


28:06:42:12

"Da is doch nichts da, Schätzchen!"
"Herr Flamme, wir nehmen auf."

Seiten 1 | 2
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lie... also, wir finden Synchron ganz in Ordnung.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- synchron-forum.de.vu


Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor