Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 12 Antworten
und wurde 387 mal aufgerufen
 Stars & Stimmen
fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

19.04.2013 13:40
Kenneth More Zitat · antworten

kenneth.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

* am 20. September 1914
+ am 12. Juli 1982

Vom Ruhm des bestbezahltesten und erfolgreichsten britischen Kino-Stars der 50er-Jahre ist ausserhalb Englands wenig geblieben.
Nicht nur weil er einer meiner liebsten englischen Schauspieler ist, auch sonst kann man ihm sicher einen Thread widmen.
Produktionen, die eindeutig nie eine deutsche Auswertung hatten, habe ich ausgelassen.
Danke für eure Mithilfe!

1946:
School for Secrets-
1948:
Scotts letzte Fahrt - John Pauls Harding
1949:
Mann im Netz-
Now Barrabas
Die Dame von der Presse-
1950:
Die Nacht begann am Morgen-
Die grösste Chance im Leben-
Auf falscher Spur - Udo Langhoff
1951:
The Franchise Affair
Der gallopierende Major-
Die Reise ins Ungewisse - Axel Monje
Appointment with Venus
Island Rescue
Brandy for the Parson
1953:
Bist du ein Mörder, Frankie ?-
Es begann in Moskau - Dietrich Haugk
Der gelbe Ballon - Axel Monje
Die feurige Isabella - Dietrich Haugk
Miss Robinson-
1954:
The Adventures of Sadie-
Aber, Herr Doktor! - Dietrich Haugk
1955:
Lockende Tiefe - Dietrich Haugk
Ferien mit Papa -
Der Mann, der die Rothaarigen liebte-
1956:
Allen Gewalten zum Trotz - Axel Monje
1957:
Zustände wie im Paradies - Wilhelm Borchert
1958:
Die letzte Nacht der Titanic - Sebastian Fischer
Next To No Time
Sheriff wider Willen - Klaus Miedel
1959:
Die 39 Stufen - Wolfgang Kieling
Brennendes Indien - Dietrich Haugk
1960:
Die letzte Fahrt der Bismarck - Paul Klinger
Man in the Moon
1961:
Es geschah diesen Sommer - Herbert Stass
1962:
Der längste Tag - Alexander Welbat
Auf in die Navy!-DF von Tele 5
1964:
First Night (TV, 6 Ep-DF?)
Die Karriere des Chick B. - Horst Schön(Ost)
(1965:
Der Fänger - (seine gesamten Szenen wurden von William Wyler geschnitten, allerdings steht er fast überall in der Filmografie!)
1966:
Lord Raingo (TV, 6 Ep., DF)
1967:
Die Forsythe-Saga (TV-Serie, 6 Episoden) - Paul Edwin Roth
The white Rabbit (TV)
1968:
Katanga - Fritz Tillmann
1969:
Fräulein Doktor - Paul Edwin Roth
Oh!What a lovely war
Luftschlacht um England - Eric Vaessen
1970:
Scrooge - Mark Eichenseher
1972:
Six Faces (TV, 6 Ep.,DF?)
1974:
Father Brown (TV-Serie, DF?)
1975:
Goose with Pepper (TV)
1976:
Cinderellas silberner Schuh - Arnold Marquis
1977:
Rocking Horse Winter (TV)
Two Stars for Comfort (TV)
1978:
Phantastische Reise zum Mittelpunkt der Erde - Günther Grabbert (Defa)
Leopard im Schnee-
1979:
König Artus und der Astronaut - Joachim Cadenbach
1980:
Eine Geschichte zweier Städte - Herbert Stass

Anmerkungen:

* in einem Nachruf auf Klaus Havenstein stand zu lesen, er habe u. a. Kenneth More synchronisiert.

* zwei oder drei Folgen von "Father Brown" dürften einmalig vom ORF ausgestrahlt worden sein in hauseigener Synchronfassung.


CeBe


Beiträge: 115

19.04.2013 14:22
#2 RE: Kenneth More Zitat · antworten

Forsythe Saga: Paul Erwin Roth (nicht Holgen Hagen)

fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

19.04.2013 15:10
#3 RE: Kenneth More Zitat · antworten

Danke für die Korrektur!

berti


Beiträge: 14.230

19.04.2013 15:29
#4 RE: Kenneth More Zitat · antworten

In der Liste fehlt das Remake der "39 Stufen" von 1959, in dem Kenneth More Richard Hannay spielte.
Den Film habe ich 1995 mal gesehen. Von der Besetzung sind mir leider nur Heinz Klevenow (als Sheriff) und Hans Paetsch (als Professor Jordan) in Erinnerung geblieben, was auf Hamburg als Standort hindeuten würde.


Jeannot



Beiträge: 2.110

19.04.2013 16:33
#5 RE: Kenneth More Zitat · antworten

Bei KATANGA war es Fritz Tillmann.
39 Stufen (1959) - Wolfgang Kieling


"Wenn du den Auftrag ausgeführt hast, kommst du sofort nach Afrika!" (Wolfgang Eichberger für Piero Lulli in MACISTE IM KAMPF MIT DEM PIRATENKÖNIG)

fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

19.04.2013 18:21
#6 RE: Kenneth More Zitat · antworten

Antwort auf Beitrag #4 von berti:

"die 39 Stufen"
---------------------------------
Peinlich, daß ich diesen Film vergessen habe, vom Papier online zu übertragen!
Habe ihn auf Dvd, leider sind da Tonspur und Film ärgerlich oft asynchron.
Den Film fand ich ausgesprochen spaßig und auch Kieling ist angenehm "jungenhaft" auf Kenneth More.

Antwort auf Beitrag #5 von jeannot:

Katanga
---------------------------
Tja, da habe ich das Fragezeichen zu setzen vergessen! Den habe ich so 1994 gesehen, als ich begann, mich intensiver mit Synchronstimmen zu beschäftigen. Da kam er mir wie Christopher Lee in zwei Dracula-Filmen vor.
Danke für die Korrekturen, das ist sehr hilfreich!!! Wird baldmöglichst in Ordnung gebracht!

berti


Beiträge: 14.230

19.04.2013 23:11
#7 RE: Kenneth More Zitat · antworten

Wolfgang Kieling war damals schon in Hamburg? Oder stammt die Synchro gar nicht von dort?

fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

20.04.2013 01:08
#8 RE: Kenneth More Zitat · antworten

Antwort auf Beitrag #7 von berti:


Ich weiß nicht, ob Kieling damals schon in Hamburg war oder ob die Synchronisation dort gemacht wurde. Ich schau morgen mal in die Dvd rein, vielleicht lässt sich daraus etwas schließen.
Hat es mit Kieling eine besondere Bewandtnis? Ich würde ihn eher als "überregional" einstufen, aber weiß eher wenig über ihn. Das war ein toller Schauspieler, vor der Kamera und vorm Mikro!

berti


Beiträge: 14.230

20.04.2013 08:18
#9 RE: Kenneth More Zitat · antworten

Zitat von fortinbras im Beitrag #8
Hat es mit Kieling eine besondere Bewandtnis? Ich würde ihn eher als "überregional" einstufen, aber weiß eher wenig über ihn.

Aus den 50ern/60ern kenne ich ihn als Sprecher überwiegend aus Berlin, allerdings erwähnte Stefan mal (im Thread über "Dracula und seine Bräute"), er sei um 1960 auch öfter in München und Remagen gewesen. Nach 1970 wohnte er in Hamburg, war aber noch öfter (ähnlich wie Gottfried Kramer) als Gast in Berlin zu hören.


fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

20.04.2013 11:26
#10 RE: Kenneth More Zitat · antworten

Antwort auf Beitrag #9 von berti:

Wolfgang Kieling/Synchronschauplätze
----------------------------------
Ich habe Kieling primär in den 50er/60er-Jahren als doch recht "Überregional" empfunden, aber da hat er ja auch überall viel gespielt. Später fallen mir nur mehr Berliner/Hamburger-Arbeiten ein, so spontan zumindest. Seine Arbeiten scheinen ja auch seltener geworden zu sein-im Vergleich. Ob seine "Flirterei" mit der DDR auch Grund war, warum da nach seiner Rückkehr einiges weniger los war?

Zu "Die 39 Stufen":
das ist sicher eine Hamburger Synchronisation. Habe ich gestern noch reingehört:
neben Kieling auf More war der von dir genannte Hans Paetsch auf Barry Jones zu hören. Rolf Mamero,K. W. Krause und Joseph Offenbach waren dabei und Heinz Reincke hat Sidney James gesprochen!

berti


Beiträge: 14.230

20.04.2013 11:38
#11 RE: Kenneth More Zitat · antworten

Zitat von fortinbras im Beitrag #10
Seine Arbeiten scheinen ja auch seltener geworden zu sein-im Vergleich. Ob seine "Flirterei" mit der DDR auch Grund war, warum da nach seiner Rückkehr einiges weniger los war?

Wohl kaum, denn als Schauspieler war er danach sehr aktiv. Ich glaube eher, dass auch bei ihm der Terminkalendar irgendwann zu voll und er finanziell nicht mehr darauf angewiesen war, so dass er "wählerischer" wurde.

fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

20.04.2013 13:22
#12 RE: Kenneth More Zitat · antworten

Antwort auf Beitrag # 11 von berti

Wolfgang Kieling
----------------------------

Tja, schauspielerisch war er wirklich absolut vielbeschäftigt. Aber manchesmal gibt's ja doch Einschnitte aus anderen Gründen.
Wählerischer? Gut war Kieling immer, aber in den 70er/80er-Jahren waren dennoch einige wenig reizvolle Sachen drunter, die er synchronisierte. Aber darüber sollte man in einem Kieling-Thread diskutieren...

fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

06.11.2015 12:32
#13 RE: Kenneth More Zitat · antworten

"Die Karriere des Chick B." (Ost-Synchro) - Horst Schön

(mit Dank an Jeannot)


"Ich spiele in Ihrem Krimi nicht mit! Ich finde die Nullen bei meinem Bruder schon lächerlich genug!"

Herbert Stass für Neil Connery in "Operation 'Kleiner Bruder'"

http://www.ruine.at

Frank Finlay »»
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lieben Synchron!
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- synchron-forum.de.vu


Weitere Smileys auf www.smileygarden.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor