Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 19 Antworten
und wurde 1.439 mal aufgerufen
 Serien
Seiten 1 | 2
Mew Mew
Moderator

Beiträge: 13.624

18.05.2013 19:38
Mom (USA 2013-) Zitat · antworten

MOM


BEHIND THE SCENES: klick mich
DEUTSCHE BEARBEITUNG: SCALAMEDIA GMBH, BERLIN
DIALOGREGIE: MICHAEL PAN


Mom handelt von der alleinerziehenden Mutter Christy, die seit kurzer Zeit trocken ist, sich also von einem Alkoholproblem erholt, und nun versucht, ihr Leben in Napa Valley wieder auf die Reihe zu kriegen



Anna Faris Christy Marie Bierstedt
Allison Janney Bonnie Traudel Haas
Sadie Calvano Violet Marie Christin Morgenstern
Blake G. Rosenthal Roscoe ?
French Stewart Rudy Michael Pan
Nathan Corddry Gabriel Marius Clarén
Courtney Henggeler Claudia Julia Kaufmann
Spencer Daniels Luke Henning Nöhren (???)
Matt Jones Baxter Tommy Morgenstern




BERLIN I BERLIN II MÜNCHEN
Anna Faris Christy Marie Bierstedt Kristina von Weltzien Andrea Wick
Allison Janney Bonnie Karin Buchholz Karin Grüger Kathrin Simon
Sadie Calvano Violet Lydia Morgenstern Lisa Mitsching Marcia von Rebey
French Stewart Rudy Oliver Stritzel Jörg Hengstler Mike Carl
Nathan Corddry Gabriel Tommy Morgenstern Tobias Nath Stefan Günther
Courtney Henggeler Claudia Julia Kaufmann Eva Michaelis Kathrin Gaube
Matt Jones Baxter Sebastian Jacob Karlo Hackenberger Alexander Brem


Das ist also die neue Sitcom von Chuck Lorre. Den Trailer bzw. die Behind the Scenes fand ich sehr ansprechend. Da bisher alle anderen Lorre Sitcoms in Berlin synchronisiert wurden, habe ich hier das Hauptaugenmerk auch auf Berlin gelegt. Jedoch auch eine Münchner Variante mit dazu getan.

Anna Faris fand ich mit Marie Bierstedt bisher einfach am Besten, jedoch würde mich hier auch jemand neues (erst mal) nicht abschrecken. Dachte auch an Claudia Galdy, die ich dann oben erstmal nicht mit aufgeführt habe, weil mir dann stimmlich doch etwas zu reif war, obwohl die Stimmlage recht ähnlich ist in Bezug auf Anna Faris. Luise Helm wäre noch eine Möglichkeit, aber so richtig hat das für mich nie harmoniert. Bei Allison Janney fand ich Karin Buchholz immer besonders toll, aber auch hier bin ich stimmlich noch recht offen.


The-night-fighter



Beiträge: 539

18.05.2013 20:42
#2 RE: Mom (USA 2013-) Zitat · antworten

Für Anna Faris würde ich als Alternative Julia Ziffer besetzen. Hat super gepasst.
:-)


Liebe Grüsse

Dylan



Beiträge: 6.907

18.05.2013 21:37
#3 RE: Mom (USA 2013-) Zitat · antworten

Hab von Anna Faris bislang nicht viel gesehen und erwarte da jetzt keine bestimmte Sprecherin.
Nachdem ich den Trailer gesehen habe kommt für mich aber eigentlich nur Marie Bierstedt von ihren bisherigen Sprecherinnen in Frage. Sie ist die einzige die wirklich zur Rolle passt und all das was die Rolle ausmacht auch im deutschen wiedergeben kann. Alternativ Berenice Weichert.
Ich würde hier jedenfalls keine tiefe oder zickige Stimme nehmen.

Karin Buchholz wünsche ich mir auch für Allison Janney, aber auf French Stewart würd ich lieber wieder Gerald Schaale hören.

Jerry



Beiträge: 9.332

18.05.2013 23:52
#4 RE: Mom (USA 2013-) Zitat · antworten

Für French Stewart würde ich hier auch mal wieder Gerald Schaale hören.

Mew Mew
Moderator

Beiträge: 13.624

18.05.2013 23:57
#5 RE: Mom (USA 2013-) Zitat · antworten

Zitat von Jerry im Beitrag #4
Für French Stewart würde ich hier auch mal wieder Gerald Schaale hören.

Ich habe in der Synchronkartei die Häufigkeit seiner Einsätze gesehen, aber nachdem ich den O-Ton gehört habe, frage ich mich wirklich, wer darauf gekommen ist. Ich kann ihn mir auch einfach nicht wirklich passend vorstellen.

Dylan



Beiträge: 6.907

08.03.2014 01:33
#6 RE: Mom (USA 2013-) Zitat · antworten

Synchronfirma: Scalamedia GmbH, Berlin
Dialogregie: Michael Pan

VanToby
Forumsleiter

Beiträge: 25.541

08.03.2014 03:19
#7 RE: Mom (USA 2013-) Zitat · antworten

Von der Rolle her wäre ich bei French Stewart eigentlich total für Lutz Mackensy. Geht man noch mehr nach der O-Stimme, plädierte ich für Stefan Gossler. Aber nach Dylans Posting wissen wir doch jetzt schon alle, wer den Schalk in der Truppe spricht ;-)

Und Matt Jones ist im Original wirklich 1:1 Tim Sander, und passt auch optisch granate. Kein Wunder, dass er es schon häufiger war.


"Diese Signale wurden gesendet, um auf sie aufmerksam zu machen."

Acid


Beiträge: 2.045

08.03.2014 11:57
#8 RE: Mom (USA 2013-) Zitat · antworten

Zitat von VanToby im Beitrag #7
Und Matt Jones ist im Original wirklich 1:1 Tim Sander, und passt auch optisch granate. Kein Wunder, dass er es schon häufiger war.

Exakt, das ist mir bei Breaking Bad schon aufgefallen. Die Ähnlichkeit ist wirklich verblüffend.

VanToby
Forumsleiter

Beiträge: 25.541

28.06.2014 00:41
#9 RE: Mom (USA 2013-) Zitat · antworten

Lt. SK:
Violet: Marie Christin Morgenstern


"Diese Signale wurden gesendet, um auf sie aufmerksam zu machen."

Chat Noir



Beiträge: 5.025

19.08.2014 23:19
#10 RE: Mom (USA 2013-) Zitat · antworten

Anna Faris hat in aktuellen TV-Trailern Marie Bierstedt.

VanToby
Forumsleiter

Beiträge: 25.541

23.08.2014 00:31
#11 RE: Mom (USA 2013-) Zitat · antworten

Zitat von VanToby im Beitrag #7
Von der Rolle her wäre ich bei French Stewart eigentlich total für Lutz Mackensy. Geht man noch mehr nach der O-Stimme, plädierte ich für Stefan Gossler. Aber nach Dylans Posting wissen wir doch jetzt schon alle, wer den Schalk in der Truppe spricht ;-)


Und ich sollte Recht behalten. :-)

Bonnie (Allison Janney): Traudel Haas
Gabriel (Nate Corddry): Marius Clarén?
Rudy (French Stewart): Michael Pan


"Diese Signale wurden gesendet, um auf sie aufmerksam zu machen."

Dateianlage:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
Mom_NateCorddry.mp3
marakundnougat


Beiträge: 4.128

23.08.2014 08:35
#12 RE: Mom (USA 2013-) Zitat · antworten

Clarén stimmt


"Ich habe sie noch nie gepflegt, ich habe ihr noch nie etwas Gutes getan, ich habe sie noch nie geschützt."
Christian Brückner über seine Stimme

Dylan



Beiträge: 6.907

03.09.2014 09:35
#13 RE: Mom (USA 2013-) Zitat · antworten

Matt Jones: Tommy Morgenstern

Samples von Spencer Daniels und Blake Garrett Rosenthal:

Dateianlage:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
Spencer Daniels in Mom.mp3
Blake Garrett Rosenthal in Mom.mp3
Doktor der Synchro


Beiträge: 165

04.09.2014 18:22
#14 RE: Mom (USA 2013-) Zitat · antworten

Also ich finde die Idee zu der Serie toll und auch die Umsetzung gefällt. Auch wenn einige Elemente aus früheren Sitcoms übernommen wurden, macht sie trotzdem einen guten Eindruck bei mir.
Zur Synchron: Erstmals wurde mir klar, dass Michael Pan nicht nur als Sprecher hervorragend ist, sondern auch als Synchronegisseur. Die Synchronbesetzungen treffen eigentlich alle meinen Geschmack. Ich finde Michael Pan passt auf den Köchenchef Rudy ganz gut. Auch die Texte sind sehr bemüht übersetzt. Ich bezweifle allerdings, dass Herr Pan auch für das deutsche Buch verantwortlich zeichnet. Laut meinem Wissen hat Michael Pan noch nie Synchronbücher geschrieben, oder irre ich mich? Jedenfalls, der Ersteindruck ist durchaus gelungen.


Mew Mew
Moderator

Beiträge: 13.624

04.09.2014 18:26
#15 RE: Mom (USA 2013-) Zitat · antworten

Ich fand die ersten zwei Folgen eher schwach. Kaum ein Gag hat gezündet und so leid es mir tut, finde ich Traudel Haas einfach fehlbesetzt auf Allison Janney. Hier fehlt eindeutig der Biss in der Stimme für diese Rolle.


Seiten 1 | 2
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lieben Synchron!
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- synchron-forum.de.vu -- forum.serien-synchron.de


Weitere Smileys auf www.smileygarden.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor