Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 13 Antworten
und wurde 994 mal aufgerufen
 Stars & Stimmen
fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

07.06.2013 12:13
Fred Williams Zitat · antworten

fw.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

* am 9. Februar 1938


Der als Friedrich Wilhelm Löcherer geborene Bayer ist eine der vielleicht eigenartigsten Vertreter der Schauspielerzunft. Als Vertreter eines Buchverlages kam er ohne eigentliche Ambition plötzlich zum Film und blieb ihm auch erhalten. Scheinbar sah er das alles als Jux an, hatte kaum Illussionen über die Traumfabrik und wenn man ihm so zuhört, muss er eine bewundernswerte Distanz zu allem gehabt haben.
Die Rolle des "Rinaldo Rinaldini" brachte ihm immense Popularität, die er allerdings durch seine eigenwillige weitere Rollenauswahl nicht unbedingt auskostete, ja fast sabotierte.
Bedauerlicherweise erinnert man sich seiner vor allem durch die Mitwirkung in einigen dubiosen Jess Franco-Filmen. Die persönliche Zuneigung zu Regisseuren scheint bei Williams meist die wichtigere Rolle gespielt zu haben als die Qualität der jeweiligen Filme (Ausnahmen bestätigen die Regel). Seine persönlichen Lieblinge bleiben die Filme mit Fellini.
Auch an meist Off-Theatern machte er sich über viele Jahre einen Namen, wurde von manchen professionellen Schauspielern aber gerne abqualifiziert.
Williams schuf sich schon früh ein zweites Standbein (Kindermode-Geschäfte) und zog sich an sich bereits 1977 vom Geschäft zurück. Die wenigen späteren, sehr sporadischen Rollen waren Resultate persönlicher Verbindungen und Zeichen der Freundschaft.
Williams hat seit 1992 alle Angebote abgelehnt, steht für gelegentliche Interviews zur Verfügung (sofern es keine Kameras gibt) und lebt zurückgezogen am Starnberger See. Und ist erstaunt darüber, dass er noch immer regelmäßig Fanpost erhält...

Trotz seiner Herkunft, vielleicht auch wegen eines immer gebliebenen bayrischen Akzentes, hat sich Williams scheinbar nie selbst synchronisiert. In manchen rein deutschen Produktionen ist er allerdings im O-Ton zu hören.

Danke für Ergänzungen und Korrekturen!

1962:
Der eiserne Capitano -
Il Giorno piu corto
1963:
Covergirls, die ganz teuren Mädchen -
In Ketten zum Schafott - Jörg Cossardt
1964:
Der grosse Hahnrei -
Julia und die Geister -
1965:
Angelique und der König - Christian Wolff
Sandra - Wolfgang Draeger
Die Herren -
1966:
Die Nibelungen-Teil 1: Siegfried - Claus Holm
1967:
Die Nibelungen-Teil 2: Kriemhilds Rache - Claus Holm
1968:
Catherine - Ein Leben für die Liebe - Michael Ande
Salto Mortale (Serie, 1 Ep) -
Rinaldo Rinaldini (Serie, 13 Ep) - Rainer Brandt
1969:
Madame und ihre Nichte -
Isabella - Mit blanker Brust und spitzem Degen -
Nachts, wenn Dracula erwacht - Joachim Kemmer
Cuadecuc (Doku, kein Dialog/keine DF)
1970:
Sie tötete in Ekstase - Christian Brückner
Der Teufel kam aus Akasawa - Christian Brückner
1971:
Duell zu dritt (Serie, 13 Ep) -
Der Todesrächer von Soho - Thomas Danneberg
1972:
Pinnocchio (Miniserie, 1 Ep) - kein Dialog
Das Abenteuer, eine Frau zu sein -
Dr. M schlägt zu - [b]Manfred Tümmler

1973:
Leseprozesse (Dokuspielfilm) -
Einmal wirst auch du mich lieben -
1974:
Voir Malte Et Mourier
Motiv Liebe (Serie, 1 Ep) -
The Last Desperate Hours
Les Incestueuses
Happy-End Nero -
1975:
Les Lesbiennes
Le Nonnes en folie
Les Emmerdeuses
Der Sex-Playboy -
1976:
Der Stachel - Andreas Renell
Die Brücke von Arnheim - O-Ton (nur kurze Schreie)
1977:
Die blutigen Nächte der Gestapo (DF eher unwahrscheinlich)
Reporter' s Story
1983:
Fellinis Schiff der Träume - Manfred Rahn
1985:
Liebesblut -
1989:
Löwengrube (Serie) - er selbst
1991:
Ehen vor Gericht (Serie, 1 Ep) - er selbst
1992:
Im Schatten der Gipfel (Serie, 1 Ep) - er selbst


Jeannot



Beiträge: 2.094

07.06.2013 18:59
#2 RE: Fred Williams Zitat · antworten

In Ketten zum Schafott - Jörg Cossardt


"Wenn du den Auftrag ausgeführt hast, kommst du sofort nach Afrika!" (Wolfgang Eichberger für Piero Lulli in MACISTE IM KAMPF MIT DEM PIRATENKÖNIG)

Willoughby


Beiträge: 1.137

13.01.2014 18:43
#3 RE: Fred Williams Zitat · antworten

Zitat von fortinbras im Beitrag #1
(#) laut eines Nachrufes auf Amadeus August habe dieser die Rolle in "Quentin Durward" der
Absage von Fred Williams zu verdanken, den er in dessen Erfolgsserie "Rinaldo Rinaldini" synchronisiert habe.

Das scheint allerdings nicht ganz zu stimmen, hier ist jedenfalls Rainer Brandt auf Williams zu hören:
http://www.digitalvd.de/dvds/71563,Rinal...-Klassiker.html


fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

13.01.2014 22:31
#4 RE: Fred Williams Zitat · antworten

Hallo Willoughby,

danke für diese wichtige Korrektur. Hätte ich "Rinaldo Rinaldini" zuhause, wäre dieser Irrtum sicher aufgeklärt worden. Ich habe jetzt in meiner Wühlkiste gesucht und den Nachruf auch gefunden, allerdings war er von mir doch mehr als frei zitiert. Darin steht nämlich, daß August die Rolle des "Quentin Durward" bekam, weil " der als 'Rinaldo Rinaldini' damals berühmt gewordene Fred Williams aus Angst vor Schubladisierung absagte. August kannte seinen Münchener Kollegen aus seinem privaten Umfeld UND HATTE IHN BEREITS EINMAL SYNCHRONISIERT."

Tut mir leid, der Fehler!

Rainer Brandt kann ich mir nicht so gut vorstellen, der so um 1968 ja meistens schon sehr aufgesetzt wirkte. Muß mir die Serie mal ausborgen, in der Stadtbücherei ist sie auszuleihen.

fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

14.01.2014 16:57
#5 RE: Fred Williams Zitat · antworten

"Dr. M schlägt zu" : Manfred Tümmler

percyparker


Beiträge: 148

08.02.2015 00:59
#6 RE: Fred Williams Zitat · antworten

Sie tötete in Ekstase - Christian Brückner

Jeannot



Beiträge: 2.094

08.02.2015 09:23
#7 RE: Fred Williams Zitat · antworten

Sandra - Wolfgang Draeger
Catherine - Michael Ande


"Wenn du den Auftrag ausgeführt hast, kommst du sofort nach Afrika!" (Wolfgang Eichberger für Piero Lulli in MACISTE IM KAMPF MIT DEM PIRATENKÖNIG)

Akasava


Beiträge: 12

12.07.2015 23:10
#8 RE: Fred Williams Zitat · antworten

Pokerspiel um vier Damen - Fred Williams spielt nicht mit, aus der IMDB schon längst korrigiert, Fehler entstand weil dies auf einer spanischen VHS stand, war aber Cast von einem Fred Williams/Jess Franco Film.
Cuadecuc (Doku, keine DF) - kein Text (Stummfilm, nur mit Musik unterlegt)
Pinnocchio (Miniserie, 1 Ep) - kein Text
Die blutigen Nächte der Gestapo - gibt es doch keine deutsche Fassung, wie kommt man auf diesen deutschen Titel?
Das Abenteuer, eine Frau zu sein & Eine Frau bleibt eine Frau (Miniserie)Fred Williams spielte nur in einer Folge mit, hatte ich seinerzeit in der IMDB verbockt, wird jetzt dort in den nächsten Tagen endlich korrigiert.

fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

12.07.2015 23:27
#9 RE: Fred Williams Zitat · antworten

Danke für die Korrekturen/Hinweise, das werde ich dann entsprechend abändern.

Zu "Die blutigen Nächte der Gestapo" kann ich wenig sagen, den Titel habe ich so aus dem Internet, als ich die Filmografie zusammengestellt habe.


"Mutter! Komm her!"

Wolfgang Kieling für David Peel in "Dracula und seine Bräute"

Und hier das passende Ambiente:

http://www.ruine.at

kogenta



Beiträge: 1.461

14.07.2015 00:09
#10 RE: Fred Williams Zitat · antworten

Habt ihr seinen Audio-Kommentar (jetzt weiss ich nicht ganz sicher: war das bei 'Nachts, wenn Dracula erwacht'?) gehört, wo er berichtet, wie er mit Harald Reinl bei den Nibelungen aneinandergeraten ist und dieser ihn beim Drehen mutwillig gequält hat?

Und wie er sich lustig macht über Lowitz und Schürenberg, die während gemeinsamer Dreharbeiten ständig am jammern waren, weil ihnen ihre deutlich jüngeren Lebensgefährtinnen offenbar auf der Nase herumtanzten?

Gruß, kogenta


fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

14.07.2015 13:01
#11 RE: Fred Williams Zitat · antworten

Viel mehr, als er früher schon in einem Interview dem "Terrorverlag" erzählte, gab Williams in dem Audiokommentar nicht von sich, aber das war ok. Der Kommentar hätte vielleicht auch etwas mehr belebt werden sollen durch den "Moderator".

Aber es war insgesamt doch recht interessant. Williams kam nicht immer sympathisch rüber, aber er schien das auch nicht zu wollen. Er hörte sich sehr direkt an und frei von Sentimentalitäten und "Einflüssen" - er sagte, was er dachte und nicht, was sich viele Fans vielleicht erwarten würde.

Ungewöhnlich war für mich seine Stimme. Ich kannte ihn nur synchronisiert bis dahin und war über seinen breiten bayerischen Akzent sehr erstaunt, auch über den Klang seiner Stimme, die ich mir anders vorgestellt hatte (weicher, wärmer).


"Mutter! Komm her!"

Wolfgang Kieling für David Peel in "Dracula und seine Bräute"

Und hier das passende Ambiente:

http://www.ruine.at

JamesWright


Beiträge: 34

16.07.2015 13:36
#12 RE: Fred Williams Zitat · antworten

In "Die Brücke von Arnheim" hat Fred Williams strenggenommen sogar ein wenig Text. Er schreit im Kugelhagel ein paar einzelne Worte...ich gehe davon aus, dass diese Schreie in der deutschen Fassung nicht extra synchronisiert wurden.

percyparker


Beiträge: 148

02.08.2015 00:50
#13 RE: Fred Williams Zitat · antworten

"Der Stachel"/"Der Dreh mit dem Millionencoup": Andreas Renell (erkannt von Wilkins)

fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

26.08.2015 14:49
#14 RE: Fred Williams Zitat · antworten

"Fellinis Schiff der Träume" - Manfred Rahn


"So schleicht man sich also heimlich, still und leise in mein Schloß!"

Erich Fiedler für Ferdy Mayne in "Tanz der Vampire"

http://www.ruine.at

Andy Samberg »»
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lieben Synchron!
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- synchron-forum.de.vu -- forum.serien-synchron.de


Weitere Smileys auf www.smileygarden.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor