Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 19 Antworten
und wurde 1.110 mal aufgerufen
 Darsteller
Seiten 1 | 2
fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

24.06.2013 12:21
Ian Ogilvy Zitat · antworten

ian.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)ian2.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

* am 30. September 1943

Der smarte, oft als etwas traumtänzerisch bezeichnete Engländer war nicht nur Roger Moores Nachfolger als Simon Templar, sondern wurde auch als Bond-Kandidat erwogen.
Der mit Regisseur Michael Reeves eng befreundete Ogilvy hatte schauspielerisch durchaus einiges zu bieten, durfte aber selten mehr als nur attraktiv sein.
Er begann als Kulissenarbeiter beim Theater, hatte eine Ausbildung an der RADA und es waren vor allem Reeves' Filme, die ihn nach oben brachten.
Ogilvy pausierte immer wieder, widmete sich der Malerei und hat auch als Kinderbuchautor einigen Erfolg erzielt ("Miesel"-Abenteuer).
In späteren Jahren absolvierte er zahlreiche Auftritte meist stereotyper Natur als reiferer "Schönling" in diversen Fernsehserien.

Danke für alle Hinweise und Ergänzungen!

1965:
* Revenge of the Bloodbeast
* The Man in Room 17 (Serie, 1 Ep)
1966:
* Der Tag, an dem die Fische kamen -
1967:
* Im Banne des Dr. Monserrat - Christian Wolff
1968:
* Der Hexenjäger - Eckart Dux
* Mit Schirm, Charme und Melone (Serie, 1 Ep)- Philip Moog
1969:
* Die schmutzigen Helden von Yucca - Joachim Ansorge
* Spezialauftrag (Serie, 1 Ep) -
1970:
* Sturmhöhe - Udo Schenk
* Waterloo - Manfred Seipold
1971/72:
* Das Haus am Eaton Place (Serie)
Staffel 1, 2 Ep: Lutz Mackensy
Staffel 2, 6 Ep: Michael Ande
1973:
* Bitte keinen Sex, wir sind Briten! - Hans Oldenbürger (Ost)
* Embryo des Bösen - Frank Engelhardt
* Die Tür ins Jenseits -
1974:
* The Gathering Storm
1976:
* Ich, Claudius-Kaiser und Gott (Serie, 2 Ep)- Christian Quadflieg
1978:
* Simon Templar-Der Mann mit dem Heiligenschein (Serie/24 Ep)- Sigmar Solbach
1982:
* Q.E.D. (Miniserie) -
1985:
* Anna Karenina -
* Mister Clay, Mister Clay
1986:
* Robin Hood (Serie, 1 Ep)- Manfred Seipold
* Maggie -
1988:
* Maigret -
* Murphy Brown (Serie)
1989:
* Mord ist ihr Hobby (Serie, 5 Episoden bis '94)- Bernd Eichner (3x) / Norbert Langer / Hubertus Bengsch
1990:
* B. L. Stryker (Serie, 1 Ep) -
1992:
* Der Verehrer -
* Eddie Presley -
* Der Tod steht ihr gut - Till Hagen
1994:
* Burkes Gesetz (Serie, 1 Ep)- Randolf Kronberg
* Die Abenteuer des Brisco County,jr (Serie, 1 Ep)- Helmut Gauss
* Blondes Gift -
* Puppet Master V -
* Walker, Texas Ranger (Serie, 1 Ep) -
* Kung Fu: Die Rückkehr (Serie, 1 Ep) -
1995:
* Diagnose: Mord (Serie, 4 Ep-99)- Engelbert von Nordhausen / Joachim Siebenschuh / Hans-Jürgen Wolf / ???
1996:
* Kevin Johnson: Ein Mann verschwindet -
* Allein gegen die Zukunft (Serie, 1 Ep)- Karl Sturm
* Malibu Beach (Serie, 10 Ep)
1997:
* Caroline in the City (Serie, 2 Ep)- Klaus Guth
* J. A. G.-Im Auftrag der Ehre (Serie, 1 Ep)- Stefan Staudinger
1998:
* Babylon 5 (Serie, 1 Ep)- Gerd Grasse
* Dharma & Grey (Serie, 1 Ep)- Helmut Gauss
1999:
* Wie du mir, so ich dir -
* Die Parkers (Serie) -
* Melrose Place (Serie, 1 Ep) -
* Baywatch (Serie, 1 Ep) -
* Fugitive Mind - Hubertus Bengsch
2007:
* After Midnight
2008:
* My big fat greek Summer -
2009:
* Marple: They do it with Mirrors

John Connor



Beiträge: 4.883

25.06.2013 23:18
#2 RE: Ian Ogilvy Zitat · antworten

Zitat von fortinbras im Beitrag #1

Der smarte, oft als etwas traumtänzerisch bezeichnete Engländer war nicht nur Roger Moores Nachfolger als Simon Templar, sondern wurde auch als Bond-Kandidat erwogen.



TV-historisch gewiss, TV-biografisch war Oglivys Interpretation aber meine erste Begegnung mit der Simon Templar-Figur - und was für eine ärgerliche und herbe Enttäuschung war es dann später, den steifhalsigen Roger Moore in dieser Rolle zu sehen. Schade jedenfalls, dass Oglivy nie den Durchbruch geschafft hat und nach THE SAINT auch mehr oder weniger von der großen Bildfläche verschwunden ist. Sein Bond wäre sicher sehr Brosnan-like ausgefallen - und hätte gut in de Achtziger gepasst.

fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

26.06.2013 00:13
#3 RE: Ian Ogilvy Zitat · antworten

Ich habe Ogilvy nie als Templar gesehen, aber in den Dokus auf den Moore-Dvds ist er sehr charmant und ironisch zu hören. Der Mann hat eine dermaßen wohltönende, sehr maskuline Baritonstimme, dass man glauben kann, Musik zu hören. Solbach war auf seine Art sicher gut besetzt.
Als Bond hätte ich ihn mir schon recht gut vorstellen können, obwohl er auch so eine gewisse Softie-Ausstrahlung hat. Aber-er hat was Spitzbübisches und Freches.
Beides etwas, das Pierce Brosnan total fehlt. Der wirkt so als Mensch dermaßen sympathisch auf mich, dass mir meine Beurteilung fast leid tut: Brosnan ist kein Schauspieler, sondern eine Schlaftablette. Und seine langweilige, eintönige und für mich unverständlicherweise auch noch erfolgreiche Bond-Darstellung kann schwerlich untertroffen werden.

VanToby
Forumsleiter

Beiträge: 39.273

26.06.2013 00:27
#4 RE: Ian Ogilvy Zitat · antworten

Caroline in the City: Klaus Guth

John Connor



Beiträge: 4.883

26.06.2013 00:33
#5 RE: Ian Ogilvy Zitat · antworten

Ja, Solbach passte ganz phantastisch - zu Ogilvys Erscheinung ebenso wie zur Rolle. Tja, was du zu Brosnan gesagt hast, kann ich beinahe Wort für Wort für Moore übernehmen: außerhalb des Films ungemein sympathisch und witzig (seine Autobiografie ist köstlich), aber definitiv im falschen Beruf gelandet!

Über Brosnans Bond habe ich mich schon des Öfteren geäußert: vom Aussehen, von der Physis, ja überhaupt von der Ikonographie her ist er m.E. nach Connery die Idealbesetzung für Bond gewesen - nur eben leider als Idee! Die Filme sind überwiegend so langweilig geschrieben, so nachlässig und espiritlos umgesetzt, dass es einem schier die Schuhe auszieht angesichts der vertanen Chance, Brosnan angemessen einzusetzen. Sein Remington Steele jedenfalls war eine tolle Glanzleistung, im Grunde eigentlich so etwas wie eine inoffizielle Neuaflage des Gentleman-Ganoven Templar, wie er von Ogilvy verkörpert wurde.

fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

26.06.2013 11:57
#6 RE: Ian Ogilvy Zitat · antworten

Ich schätze Moore über alles, auch als Bond! Und-ich liebe George Lazenby! Connery ist natürlich der einzig echte und wahre 007!
Aber über Geschmack lässt sich ja nicht streiten.
Moores Memoiren waren tatsächlich hinreissend-habe mich prächtig damit unterhalten.

Norbert


Beiträge: 1.495

26.06.2013 17:52
#7 RE: Ian Ogilvy Zitat · antworten

Zitat von fortinbras im Beitrag #1

1971/72:
* Das Haus am Eaton Place (Serie)
Staffel 1, 2 Ep: Lutz Mackensy
Staffel 2, 6 Ep: Michael Ande

Er wirkte in zwei Folgen der ersten und vier Folgen der zweiten Staffel mit. Sein allererster Auftritt wurde nicht ausgestrahlt. Gesprochen wurde er laut DVD-Begleitheft von Lutz Mackensy. Michael Ande wäre für Berlin doch eher ungewöhnlich.

fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

26.06.2013 18:04
#8 RE: Ian Ogilvy Zitat · antworten

@ Norbert:

Werde mir das mit der Episodenanzahl noch mal genau ansehen müssen, habe das aus der Imdb übernommen-aber die Dvds zuhause zum Nachsehen. Insgesamt führe ich bei Serien aber die volle Zahl der Gastauftritte an.
Mackensy spricht nur in der Finalfolge der ersten Staffel. Im Booklet zur zweiten Staffel wird der Sprecherwechsel erwähnt-es ist aber tatsächlich Michael Ande. Eine seiner schönsten Rollen!

Silenzio
Moderator

Beiträge: 18.251

26.06.2013 22:46
#9 RE: Ian Ogilvy Zitat · antworten

Mord ist ihr Hobby: in den anderen drei Folgen: Bernd Eichner zum dritten, Norbert Langer, Hubertus Bengsch

fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

27.06.2013 01:15
#10 RE: Ian Ogilvy Zitat · antworten

Danke euch allen für die Beiträge! Werde die Korrekturen baldigst nachholen!

Frank Brenner



Beiträge: 11.047

28.06.2013 19:50
#11 RE: Ian Ogilvy Zitat · antworten

Hi Fortinbras,

* Burkes Gesetz (Serie, 1 Ep)-Randolf Kronberg

(diesen Thread hast Du übrigens noch nicht für die Verlinkung gemeldet )

fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

28.06.2013 22:45
#12 RE: Ian Ogilvy Zitat · antworten

Hallo Frank!
Danke für den Hinweis-den habe ich glatt übersehen beim Verlinken.
Gestern habe ich zur Gänze "Der Hexenjäger" angesehen, heute war ich am "Eaton Place" (es ist, so ungewöhnlich das für Berlin sein mag, wirklich Michael Ande)-eigentlich schade, dass Ogilvy kaum je wirklich tolle Rollen spielen durfte und primär nur "schön und smart" zu sein hatte.

Silenzio
Moderator

Beiträge: 18.251

20.06.2014 14:39
#13 RE: Ian Ogilvy Zitat · antworten

Sturmhöhe - Udo Schenk

John Connor



Beiträge: 4.883

16.01.2015 12:24
#14 RE: Ian Ogilvy Zitat · antworten

Aktuelles Interview mit Ian Ogilvy.

fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

16.01.2015 13:23
#15 RE: Ian Ogilvy Zitat · antworten

Vielen Dank für den Link!

Das hebt! Die Stimmung! (in diesem Thread)

Seiten 1 | 2
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz