Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 7 Antworten
und wurde 508 mal aufgerufen
 Darsteller
fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

18.07.2013 11:04
Roland Young Zitat · antworten

young.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

* am 11. November 1887
+ am 5. Juni 1953

Der kleine, eher schmächtige Engländer mit Oberlippenbärtchen spielte meist-jetzt kommt's!-kleine, eher schmächtige Engländer mit Oberlippenbärtchen.
Man muss lange in der Filmografie suchen, um auf Rollen zu stoßen, die aus dem Klischee des stereotypen Engländers ausbrechen (so etwa der finstere Uriah Heep in "David Copperfield"). Am Besten klappte das Klischee, wenn es in Komödien eingesetzt wurde-vor allem in den drei "Topper"-Filmen ist Young unvergessen.
Nachdem er an die Universität gekommen war, interessierte er sich für das Theater und wurde an die RADA aufgenommen. 1908 hatte er sein Debut und ab 1912 pendelte er zwischen West End und Broadway (damals ein stressiges Unterfangen über den grossen Teich). Ab 1918 lebte er ganz in den USA. Zum Film kam er 1922 und debütierte dort als Dr. Watson neben John Barrymore als Sherlock Holmes.
Es folgten viele Filme, doch erst in den 30ern machte sich Young durch meist komische Rollen einen Namen. Die meisten seiner Filme sind heute vergessen, aber eine Handvoll ist geblieben und sein Sinn für Komik funktioniert auch noch heute.

Die Filmografie ist ohne Stummfilme und listet hauptsächlich deutsch gelaufene Filme.

Danke für Ergänzungen und Hinweise!


1930:
* Madam Satan -
* 1932:
* Um eine Fürstenkrone -
* Eine Stunde mit dir -
* Madame verliert ihr Kleid -
1935:
* Ein Butler in Amerika -
* David Copperfield -
1936:
* Der Erbe des Hauses Farrington -
* Der Mann, der die Welt verändern wollte -
* Kein Alibi für den Staatsanwalt -
* Küss' nicht im Kino -
1937:
* Das blonde Gespenst / Topper: Zwei Engel ohne Flügel - Fritz Odemar (1938) / Bum Krüger (neu)
* Ali Baba geht in die Stadt -
* König Salomons Diamanten -
1938:
* Gauner mit Herz -
1939:
* Topper geht auf Reisen - Anton Reimer
1940:
* Die Nacht vor der Hochzeit - Anton Reimer
* Irene -
* No, No, Nanette -
1941:
* Topper: Das Gespensterschloss - Bum Krüger
* Die Frau mit den zwei Gesichtern - Anton Reimer
1942:
* Sechs Schicksale -
* Ein Kuss zuviel - Thomas Reiner
1943:
* Auf ewig und drei Tage - Hartmut Reck
1944:
* Stehplatz im Bett -
1945:
* Das letzte Wochenende - Martin Held
1948:
* Startbahn ins Glück -
* Strasse des Lebens -
1949:
* Der große Liebhaber - Hugo Schrader
1950:
* Tanz ist unser Leben-

Jeannot ( gelöscht )
Beiträge:

19.07.2013 18:45
#2 RE: Roland Young Zitat · antworten

1937: Das blonde Gespenst/Topper - das blonde Gespenst - Bum Krüger

fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

19.07.2013 22:11
#3 RE: Roland Young Zitat · antworten

@ jeannot:

Danke für den Beitrag-den habe ich allerdings unter "Zwei Engel ohne Flügel" bereits verbucht, wie der Film zuallererst hieß. Teil 1 und 3 sind ja mit mehreren Titeln gelaufen.
By the way-ich liebe die Topper-Filme, immer und immer wieder (wobei ich die Teile 2 und 3 bevorzuge).

fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

18.01.2014 21:43
#4 RE: Roland Young Zitat · antworten

Topper-Zwei Engel ohne Flügel - Fritz Odemar in der Erstfassung von 1938 (danke an kinofilmfan)

fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

03.07.2014 10:32
#5 RE: Roland Young Zitat · antworten

Da hab ich die "Toppers" durcheinandergebracht:

Bum Krüger spricht in der Neu-Fassung des ersten, wie korrekt angegeben. Er spricht aber auch im dritten Teil, Anton Reimer indes nur im zweiten Film.

kinofilmfan


Beiträge: 2.584

03.07.2014 14:24
#6 RE: Roland Young Zitat · antworten

Zitat
Topper-Zwei Engel ohne Flügel - Fritz Odemar in der Erstfassung von 1938



Kleiner Hinweis zur Erstfassung 1938: der Film hieß damals "Das blonde Gespenst". "Topper" kam im Titel überhaupt nicht vor.

fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

04.08.2014 17:57
#7 RE: Roland Young Zitat · antworten

"Auf ewig und drei Tage": Hartmut Reck

Lord Peter



Beiträge: 4.956

04.12.2020 21:55
#8 RE: Roland Young Zitat · antworten

David Copperfield (2. Synchro 1970) - Wolf Rahtjen

 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz